Fahrwerksbruch Beech King Air in Friedrichshafen am 24.07.2012

Diskutiere Fahrwerksbruch Beech King Air in Friedrichshafen am 24.07.2012 im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Laut Zeitungsberichten war wohl beim Start in Coburg versäumt worden, das Schleppgestänge vom Bugfahrwerk zu entfernen. Friedrichshafen:...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 ConstantinS, 24.07.2012
    ConstantinS

    ConstantinS Flugschüler

    Dabei seit:
    30.06.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Coburg
    Laut Zeitungsberichten war wohl beim Start in Coburg versäumt worden, das Schleppgestänge vom Bugfahrwerk zu entfernen.
    Friedrichshafen: Maschine kippt auf die Landebahn | SÜDKURIER Online
    Beim Rollen in Friedrichshafen verkeilte sich das Gestänge dann wohl in der Rollfeldbeleuchtung.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kgb

    kgb Berufspilot

    Dabei seit:
    04.04.2004
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    bitte ausfüllen
    Ort:
    München
    Die Maschine gehört der Firma Brose aus Coburg !!!
    Chef ist Herr Stoschek

    Verlegt den Firmen Sitz jetzt nach Bamberg weil er mit den Coburger Bürgermeister nicht auskommt !

    haben auch EC-120 EC-135 Agusta 190
     
  4. #3 jackrabbit, 25.07.2012
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    468
    Ort:
    Hannover
    @kgb

    Hallo,

    was hat die Nennung von Real-Daten mit dem Unfall zu tun? :headscratch:
    Die Zeitung verkeift sich so etwas ja auch (nicht ohne Grund).

    Grüsse
     
  5. #4 langnase73, 25.07.2012
    langnase73

    langnase73 Astronaut

    Dabei seit:
    27.08.2004
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    3.164
    Ort:
    Berlin
    Wie haben die denn das Fahrwerk mitsamt der Schleppstange einfahren können?
    Das klingt ja ziemlich abenteuerlich...
     
  6. #5 fanavion, 25.07.2012
    fanavion

    fanavion Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Europa
    Auch ich frage mich was das mit dem Unfall zu tun hat.

    Gilt auch für den Artikel im heutigen Coburger Tageblatt. Es berichtet im Artikel über den Unfall auch über die wirtschaftliche Lage des Flugafens Friedrichshafen ? !

    "Der Flughafen Friedrichshafen, gerne auch als "Bodensee-Airport" bezeichnet, liegt zwar strategisch günstig. Dennoch hatte man zuletzt mit sinkenden Fluggastzahlen zu kämpfen: So wurden im vergangenen Jahr rund 570.000 Passagiere abgefertigt. ..." usw.
    Coburger Flugzeug legt Bruchlandung hin | inFranken.de

    Hier zum Vergleich die Pressemitteilung der Polizei. Mag ja auch nicht in allem stimmen aber das ist ohnehin die Quelle für die heutigen Zeitungsartikel. Bevor sie nicht selber gründlich recherchieren sollten sie den einfach zitieren und nicht einfach umschreiben oder nichtsagend ergänzen.

    Pressemitteilung

    Hier das zugehörige Bild
    http://presse.polizei-bwl.de/Lists/Pressemitteilungen/Attachments/36486/Flugunfall.JPG
     
  7. #6 fanavion, 25.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2012
    fanavion

    fanavion Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Europa
    So sah eine Schleppstange der 90er Kingair von BROSE etwa Mitte letzten Jahres aus. Hier eine Tele-Aufnahme:

    Möglicherweise werden aber beim Schleppen mit dem Traktor kleinere Teile eingesetzt.
    EDIT: Ich meine damit natürlich Kupplungen, Zwischenstücke o.ä.
    Nochmals EDIT: So etwas meine ich
    http://www.trade-a-plane.com/detail/Ground+Support+Equip+_+FBO+Supplies/Towbars/1439408.html


    Aber die Unfallmaschine ist nicht so lackiert, wie es die BROSE C90 noch im März 2012 war.
    http://www.flugzeugbilder.de/a/113/05/1333993530.jpg

    Es könnte sich also bei der Unfallmaschine um die (neue ?) Kingair der FA. Kapp handeln.
     

    Anhänge:

  8. #7 propellerflieger, 25.07.2012
    propellerflieger

    propellerflieger Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    747
    Ort:
    Karlsruhe
    Das muss ja nicht zwangsläufig eine Schleppstange gewesen sein, es gibt ja auch solche Vorrichtungen
    siehe hier SchleppMAXXE 2.0
    wenn man ganz nach unten scrollt sieht man das Teil im Einsatz an der C90

    Womit ich jetzt nicht behaupten will, dass es dieses Gerät ist, ist nur als Hinweis zu sehen, dass es auch andere Schleppvorrichtungen gibt.

    gruss propellerflieger

    PS: falls zu spekulativ oder sonst irgendwie problematisch, dann bitte meinen Beitrag wieder löschen
     
  9. banji

    banji Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    439
    Beruf:
    hat er
    Ort:
    Landau
    @ Propellerflieger

    Interessanter Ansatz, wusste auch gar nich, dass es sowas gibt!

    Aber ich halte das für unwahrscheinlich, das Ding is ja wahrscheinlich sehr schwer, und das wäre schon beim Aufsetzen gründlich in die Hose gegangen, außerdem glaube ich, dass es damint absolut unmöglich ist das Fahrwerk einzufahren
     
  10. #9 propellerflieger, 25.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2012
    propellerflieger

    propellerflieger Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    747
    Ort:
    Karlsruhe
    @banji

    naja vielleicht nicht das ganze Gerät, aber wenn es sowas wie diese Klammer die das Bugrad umgreift gewesen wäre, dann liegt das vielleicht schon im Bereich des möglichen
    daher ja auch meine Einschränkung "evtl. möglich"
    Vielleicht gibt es ja hier "Privatflieger" die dazu nähere Infos hinsichtlich solcher Schleppvorrichtungen beisteuern können.


    siehe hierzu auch fanavions Beitrag weiter oben bzw hier das Textzitat


    gruss propellerflieger
     
  11. #10 Ginajockey, 25.07.2012
    Ginajockey

    Ginajockey Space Cadet

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    2.009
    Zustimmungen:
    1.979
    Beruf:
    Aircraft Rebuilder
    Ort:
    Vereinigte Staten of America und NRW
    Ich glaube einknickendes Fahrwerk bei der King Air ist schon öfters vorgekommen.

    Im Jahre 1971 hatte eine King Air der Lufthansa einen solchen Einknicker nach der Landung und beim Ausrollen in Peine Eddesse.
    Die Lufthansa bildete gerade mit Hilfe einer Herde Piaggios zukünftige Piloten aus Thailand aus. Ein gutes Geschäft für den Eigner des Flugplatzes.

    Lufthanse hatte die King Air gesandt, um Spargel, der besonders gut in dieser Gegend wuchs, für die Angestellten in Bremen zu holen.
    Pech gehabt. Zudem war der Eigner ziemlich ruppig zu den Lufthansa Officials wegen der kleinen Delle in der Runway. Am nächsten Tag wurde die gesammte Schulung abgezogen und nach irgendwo verlegt.

    Von dem Knickebein habe ich ein Foto und werde es nachtragen.
     
  12. #11 King Fan, 25.07.2012
    King Fan

    King Fan Flugschüler

    Dabei seit:
    25.07.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Servus Leute :D

    ich hab ein paar Fotos von der Maschine gesehen handelt sich dabei um eine 90GT
    Bei der Schleppstange handet es sich, wie man bei "fanavion" zu sehen ist um eine rote Schleppstange die sich in der mitte gebogen hat (Hat jetzt ungefähr die Form eines Bumerangs :tongue: ).
    Die Proppeler sind natürlich nach hinten abgebogen durch das Aufstetzen der Nase auf den Boden (Propeller schliefen am Boden).
    Dadurch haben sich die Propeller in die Cowlings gebohrt und auch die Brennzelle beider Triebwerke wurde dadurch beschädigt.
    Fahrwerk natürlich komplett Schrott alles entweder verbogen oder abgebrochen

    hoffe sind hilfreiche Infos für euch :D

    Gruß :D:
     
  13. #12 fanavion, 25.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2012
    fanavion

    fanavion Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Europa
    Wenn also kein langer Stecken am Bugrad hing, was ja abenteuerlich wäre, frage ich mich als nächstes, wie kommt das Bugrad so nahe an die Rollfeldbeleuchtung daß sich ein vergessenes Gabelstück darin verkeilen könnte.

    Kamen da zwei Unfallursachen zusammen ?

    Es gibt jedenfalls Rollwegrandfeuer , die aus dem Boden herausragen

    DeWiTec GmbH Airport Technology - Rollwegbefeuerung

    und in Friedrichhafen scheinen auch solche vorhanden zu sein, wie ich diesen zwei Forumsbeiträgen ersehe

    http://www.flugzeugforum.de/flugbetrieb-friedrichshafen-fdh-edny-2012-a-68610-4.html#post1697803

    http://www.flugzeugforum.de/flugbetrieb-friedrichshafen-fdh-edny-2012-a-68610-8.html#post1753526

    EDIT: Hat sich mit dem obigen Beitrag überschnitten. Also doch der rote Stecken ?
     
  14. #13 fanavion, 25.07.2012
    fanavion

    fanavion Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Europa
    Dake für die Infos . Wo hast Du die Bilder gesehen ?
     
  15. #14 jackrabbit, 26.07.2012
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    468
    Ort:
    Hannover
  16. #15 fanavion, 26.07.2012
    fanavion

    fanavion Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Europa
    Wo ist den jetzt die Antwort von King Fan darauf geblieben ? Wurde die wieder gelöscht ?
     
  17. #16 Balu der Bär, 30.07.2012
    Balu der Bär

    Balu der Bär Testpilot

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Tübingen
    Da war mit Sicherheit keine Schleppstange dran, denn das hätte er zu Hause beim Rollen gemerkt, denn da wäre die Bugradsteuerung etwas schwergängig, wenn die Stange noch dran wäre.
    Man könnte mit viel Fanatasie nen Defekt in dem Link zwischen Seitenruder und Bugrad vermuten. Oder nen simplen Materialfehler....Alles möglich. Die Onkels von der BfU werden das schon rausfinden und uns was zum Lesen da lassen......:)
     
  18. #17 Rot-Weiss, 02.08.2012
    Rot-Weiss

    Rot-Weiss Testpilot

    Dabei seit:
    15.02.2011
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    978
    Ort:
    Thüringen
    ich hoffe, dass die nicht bei dem Aufprall wach wurden...

    (will nicht rumtrollen, aber ein schönes Beispiel, wie aus einem (vermutlich ungewollten) Fehler ein anderer Sinn herauskommen kann)


    so und nun btt

    die Frage ist, bei einem gescheiten Outsidecheck merkt man doch "hey das ist was dran, was da nicht hingehört" oder könnte es ein Fall von "wir müssen jetzt aber mal schnell los" gewesen sein?
     
  19. #18 Ginajockey, 02.08.2012
    Ginajockey

    Ginajockey Space Cadet

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    2.009
    Zustimmungen:
    1.979
    Beruf:
    Aircraft Rebuilder
    Ort:
    Vereinigte Staten of America und NRW


    Etwas Trauriges zu dieser Sache: 1973 hat ein Pilot im Staate North Carorina seine Piper Warrior angelassen und rollte zum Start. Der Flugleiter auf dem Platz sah dass die Schleppstange noch am Bugrad war und rief den Piloten, um zu warnen. Dieser hielt kurz an und bat seinen Fluggast, auszusteigen und die Schleppstange zu entfernen. Der Motor lief. Der Rest ist Geschichte und dem Piloten wurde damals der "Bone Head of the Year" Award verliehen.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Balu der Bär, 06.08.2012
    Balu der Bär

    Balu der Bär Testpilot

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Tübingen
    Ich habe schon persönlich erlebt, wie Leute mit nem vertäuten Flugzeug losrollen wollten ( sehr schwer zu erkennen bei ner 172 Cessna), oder wie jemand mit nem Turboprop so lange mit mit den Gashebeln von Vorwärts auf Reverse gespielt hat, damit er über die Bremsklötze wegkommt, die da dummerweise vergessen worden sind. Warum er sich nicht vorher gewundert hat, daß der Flieger nicht weggerollt ist, obwohl die Parkbremse nicht gesetzt war, blieb dem mir persönlich bekannten Kutscher bis heute ein Rätsel. Solche Vorkommnisse verbucht man am Besten unter der Rubrik "Human Factor"
     
  22. mav

    mav Berufspilot

    Dabei seit:
    08.08.2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    oberfranken
    @kgb ...Das ist definitiv NICHT die Maschine der Fa.Brose.

    Wastel
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Fahrwerksbruch Beech King Air in Friedrichshafen am 24.07.2012
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. king air abgebrochener propeller

    ,
  2. brose air

    ,
  3. schleppstange king air

Die Seite wird geladen...

Fahrwerksbruch Beech King Air in Friedrichshafen am 24.07.2012 - Ähnliche Themen

  1. 28.10.16 FedEx MD10-10F Fahrwerksbruch und Feuer nach der Landung

    28.10.16 FedEx MD10-10F Fahrwerksbruch und Feuer nach der Landung: Hallo, Eine FedEx MD-10-10F Registrierung N370FE auf einem Flug von Memphis nach Fort Lauderdale erlitt am 28.10.16 nach der Landung einen Bruch...
  2. Absturz einer Beechcraft in Großnaundorf Anfang der 90-ziger Jahre

    Absturz einer Beechcraft in Großnaundorf Anfang der 90-ziger Jahre: Hallo zusammen. Ich hoffe es kann mir jemand helfen. Anfang der 90ziger- Jahre, ich glaube so um 1993-1994, ist in Großnaundorf (Sachsen) eine...
  3. Prospekt original beechcraft Queen air 80 von 1962

    Prospekt original beechcraft Queen air 80 von 1962: Ca 21 x 28 cm 12 Seiten dazu noch Beilage Text englisch vb 40 Euro incl versand in deutschland Bilder auf anfrage Prospekte von anderen...
  4. Beechcraft Model 17 ,Staggerwing' in 1/48

    Beechcraft Model 17 ,Staggerwing' in 1/48: Diesen Bausatz erhielt ich von redbolt zur Erholung von einer Dauerbaustelle,was er dann auch trotz kleiner Macken war .Zum Bausatz sollte man...
  5. Absturz Beech 95-B55 in Virginia

    Absturz Beech 95-B55 in Virginia: Beim Absturz einer Beech 95-B55 in Virginia ist auch eine deutsche Ausstauschschülerin aus Berlin ums Leben gekommen....