Fairchild C-119C "Flying Boxcar"

Diskutiere Fairchild C-119C "Flying Boxcar" im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Die C-119 wurde als verbesserte Version von Fairchilds C-82 "Packet" entworfen. Die US Luftwaffe wünschte in erster Linie höhere Nutzlast,...

Moderatoren: AE
  1. #1 ...starfire, 19.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2007
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    295
    Ort:
    EDKP
    Die C-119 wurde als verbesserte Version von Fairchilds C-82 "Packet" entworfen. Die US Luftwaffe wünschte in erster Linie höhere Nutzlast, größeres Laderaumvolumen und bessere Sicht nach unten. Der erste Protoyp, eine umgebaute C-82, flog erstmals im Dezember 1947 unter der Bezeichnung XC-119A. Größte Schwachstelle der XC-119A war ihre mangelhaft Stabilität, was im Laufe der Produktion mehre Änderungen am Seitenleitwerk nach sich zog. Frühe Versionen, wie die hier gezeigte C-119C, besaßen den 28-Zyl.-Sternotor R-4360 von Pratt&Whitney sowie ein einfaches Bugrad. Der R-4360 wich mit dem "F"-Modell dem turbogeladenen R3350 (18-Zyl.) und die Seitenleitwerke bekamen zusätzliche Finnen an der Unterseite. Das Bugrad wich später einem mit Zwillingsbereifung, eine Modifikation, die rückwirkend an vielen Serienmaschinen durchgeführt wurde.
    C-119 dienten als Transporter in mehrern Ländern, darunter Belgien, Frankreich und Taiwan. Über Vietnam kämpfte sie als waffenstarrendes Gunship AC-119 "Shadow" (ausgerüstet mit zusätzlichen Jettriebwerken) oder flog Einsätze für die CIA-Fluglinie "Air America" (allerdings nicht im gleichnamigen Kinofilm). Beim Remake vom "Flug des Phönix" übernahm ebenfalls eine C-119 den Part ihrer Vorgängererin, der C-82. Die flugfähige Maschine steht seit dem zum Verkauf. Zumindest zwei weitere späte Boxcars sind heute in Alaska noch immer im aktiven Einsatz: http://www.flyingboxcar.com/

    Mein Modell zeigt eine C-119C der französichen Luftwaffe in Haiphong, Indochina im Sommer 1954 (dem Jahr, in dem auch Dien Bien Phu fiel).
     

    Anhänge:

    1 Person gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 ...starfire, 19.08.2006
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    295
    Ort:
    EDKP
    Der Dodge LKW liegt dem Bausatz bei. Ich vermute, es handelt sich um den alten ECSI-Kit.
     

    Anhänge:

  4. #3 ...starfire, 19.08.2006
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    295
    Ort:
    EDKP
    "Meine" C-119 ist die einzige Version aus dem Baukasten, welche ohne Flächen in Leuchtorange und ohne Pin-up daherkam.
     

    Anhänge:

  5. #4 ...starfire, 19.08.2006
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    295
    Ort:
    EDKP
    Ein Blick auf den Hinterrumpf mit den großen Rumpfklappen - die rechte hängt etwas, da beide erstmal nur eingeklemmt, anstatt festgeklebt sind.
     

    Anhänge:

  6. #5 ...starfire, 19.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2006
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    295
    Ort:
    EDKP

    Anhänge:

  7. #6 ...starfire, 19.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2006
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    295
    Ort:
    EDKP
    Noch ein Blick von vorne.

    Falls jemand mal die C-119 mit den roten Streifen-Markierungen baut und seine blauen Decals nicht braucht -> bitte PN an mich. Ich geb dafür auch meine roten ab. (Grund - siehe Bugdecal)

    Ich habe im Gegensatz zur Bauanleitung anstatt 20 Gramm die vierfache Menge im Rumpf "versenkt" - was sich leider mit einem schief stehendem Bugfahrwerk bemerkbar macht. Evtl. rüste ich also doch noch das historisch nicht ganz korrekte Zwillingsbugrad nach...
     

    Anhänge:

  8. #7 ...starfire, 19.08.2006
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    295
    Ort:
    EDKP
    Hätte es geschehen können?

    Eine französische "Lizenz"-Ju 52 (Heller-Modell, gebaut 1995) und eine C-119 treffen auf dem Rollfeld in Saigon aufeinander.
     

    Anhänge:

    Friedarrr gefällt das.
  9. #8 ayrtonsenna594, 19.08.2006
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    15.172
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Feines Modell - Transportprops wie diese hier kommen sowieso immer gut:TOP:

    Gruß Sven
     
  10. #9 AARDVARK, 19.08.2006
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.975
    Zustimmungen:
    729
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Schönes Modell, schön sauber, gefällt mir sehr gut!

    MfG
     
  11. #10 Friedarrr, 19.08.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.754
    Zustimmungen:
    2.243
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Vorbildlicher Rollout von einer interessanten Maschine und einem schönen Modell!:TOP:
     
  12. #11 quarter, 19.08.2006
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Ein sehr schönes Modell! Die "Boxcar" gehört zu meinen anbsoluten Lieblingen und steht auf der Wunsch/ Traumliste für ´48er neben der Ju 86 ganz oben bei mir. Kleiner Tip zum Bugrad, ich baue zu jedem Modell eine Bodenplatte und verstifte das Modell darauf. Das hat den Vorteil das man keinerlei Gewicht im Inneren des Modells versenken muß und so die z.T. doch recht instabilen/ fragilen Fahrwerke Übergebühr belastet.
    Nachteil dabei ist der erheblich größere Platzaufwand den die Modell brauchen da man sie in der Vitrine nicht mehr verschachtelt ineinander ausstellen kann.
     
  13. #12 GerhardJ65, 19.08.2006
    GerhardJ65

    GerhardJ65 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.06.2005
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Maschinenbediener
    Ort:
    Gmunden
    Hi
    Flugzeuge sind gut gemacht. Aber beim Dodge hast Du ordentlich "gepfuscht".
    Der Abstand der Räder zur Karosserei sind zu hoch, dass Reserverad fehlt auf der Fahrerseite.
    Gugst DU hier das ist meiner.Z.B.:
    http://www.dodge.ehklar.com/

    Gerhard
     
  14. #13 Alex_G., 19.08.2006
    Alex_G.

    Alex_G. Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Handwerker, Programmierer, Multitalent
    Ort:
    Hamburg
    Für solche fliegenden Container habe ich eigendlich nie was übriggehabt, aber jetzt juckt es mich auch, mal so ein Teil zu bauen. Das Naturmetallfinish ist klasse.
    Sehr schön und sauber gebaut :TOP:
     
  15. #14 Wild Weasel78, 19.08.2006
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    4.279
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Feine Boxcar :TOP: ein klein wenig zu sauber ;) aber das ist ja eh jedem selbst Überlassen :)

    MFG Michael
     
  16. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Klasse!!! Toll gebaut!!! Sehr schön in Szene gesetzt!!!:TOP: :TOP: :TOP:

    Nun zur Kritik.

    Ich muß meinen Vorredenern Barnie und Wild Weasel Recht geben. Es ist etwas zu sauber. Andererseits: wer will behaupten, das Flugzeuge keine (gründliche) Aussenreinigung bekommen haben?:?!

    Der Dodge ist zwar auch gut gebaut, aber gerade der vermindert die Klasse des Gesamteindrucks. Der Untergrund sieht sehr gut aus, aber gerade an dem Dodge sieht man leider zu sehr das Modell. Andererseits ist dabei ein Eindruck von der Grösse der C-119 möglich.:TD:

    Sehr schön finde ich die Aufnahme der C-119 und der Ju-52.

    Gerade der Untergrund gefällt mir sehr gut. Da hast du ein Flugfeld meiner Meinung nach sehr gut und realistisch dargestellt.:TOP:

    Bitte nimm mir die negativen Worte meiner Kritik nicht übel. Ich könnte es nicht so gut machen, geschweige denn besser, ich gebe nur meine subjektive Meinung dazu. Es ist und bleibt ein sehr schönes und gut gebautes Modell.
     
  17. #16 ...starfire, 20.08.2006
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    295
    Ort:
    EDKP
    Danke für Lob und Kritik! Aaaaalso:

    Zum Dodge - Wie im Stammtisch erwähnt, habe ich den ESCI-Kit schon vor ein paar Jahren gebaut - Mangels Internet und Literatur direkt aus der Schachtel. Das Reserverad ist mal Verschütt gegangen, das hab ich nicht bemerkt, SORRY! Vielleicht baue ich den Kit aus dem Bausatz auch noch, dann allerdings "tiefergelegt".

    Zum Altern - Wenn sie nicht gerade auf Schrottplätzen stehen, sehen die C-119 auf Airliners.net alle ziemlich sauber aus. Viel mehr als Abgasspuren werde ich also nicht mehr ergänzen (und das übe ich lieber erst mal an anderen Modellen).

    http://airliners.net/open.file/0192242/M/
    http://airliners.net/open.file/0069364/M/
    http://airliners.net/open.file/0069363/M/
     
  18. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.185
    Zustimmungen:
    379
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Interessantes Modell, sieht sehr gut aus.
    Kann mich mal einer aufklären, wie es mit den Unterschieden der Fairchild C119C und der Noratlas aussieht ? Von der Auslegung sind sich beide Maschinen sehr ähnlich. Ich kann mir nur denken, dass die Fairchild etwas größer ist als die Nora.
    Ich frage deswegen, weil es sich hier ja um eine französische Maschine handelt und Frankreich ja eigentlich zu dieser Zeit die Noratlas im Inventar hatte.
    Andereseits betreibt Frankreich ja auch heute noch die Trall und die Hercules parallel.
     
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 centuryfan, 20.08.2006
    centuryfan

    centuryfan Testpilot

    Dabei seit:
    04.09.2002
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Student (IBS auf MA)
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Glückwunsch zu dieser gelungenen C-119C. Es ist schön, den modifizierten Italeri-Bausatz hier so schnell gebaut zu sehen.
    Das Bugfahrwerk erscheint mir persönlich auf der Frontalaufnahme gar nicht so schief, dafür aber das rechte Hauptfahrwerk. Ich kann mich noch gut erinnern, dass bei meiner C-119G auch die richtige Ausrichtung der Hauptfahrwerksbeine eine der größten Hürden war, da es für diesen Zweck keine gesonderten Locations gab.
    Ansonsten wie auch schon von den anderen oben gesagt ein schönes Modell...an das große Bugrad dieser Version werde ich mich aber nur schwer gewöhnen können :D ...

    mfg Bernd
     
  21. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    20.306
    Zustimmungen:
    25.909
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Schönes Transportermodell! :)
    Das einzige was mir jetzt so auffällt, der rote Propellerwarnstreifen am Rumpf, der verläuft bei den anderen Maschinen oben über den Rumpf.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Fairchild C-119C "Flying Boxcar"

Die Seite wird geladen...

Fairchild C-119C "Flying Boxcar" - Ähnliche Themen

  1. W2017RO Fairchild C-119C Flying Boxcar - Roden 1:144

    W2017RO Fairchild C-119C Flying Boxcar - Roden 1:144: Moin :) Hier kommt mein Beitrag zum diesjährigen Wettbewerb - die C-119C von Roden mit scratch gebautem Interior, was niemand mehr sehen kann......
  2. W2017BB- Fairchild C-119C Flying Boxcar - Roden 1:144

    W2017BB- Fairchild C-119C Flying Boxcar - Roden 1:144: Moin! :cool: Uii...schon Mitte November, dann muß ich wohl auch 'mal langsam 'ran...! Mein Kandidat für den aktuellen Wettbewerb ist die...
  3. Fairchild - Dornier

    Fairchild - Dornier: Mittlerweile sind ihr zwar schon zum Teil die Flügel gestutzt, aber die "letzte" deutsche Konstruktion sollte auch ihren Thread haben. Zwar könnte...
  4. Fairchild AU-23 Peacemaker von BPK in 1/72

    Fairchild AU-23 Peacemaker von BPK in 1/72: Nach der Australischen Porter, hier die Version aus dem zweiten Bausatz der Porter Famillie. Es handelt sich dabei um eine von Fairchild in...
  5. 1/144 Fairchild C-119 C Boxcar – Roden

    1/144 Fairchild C-119 C Boxcar – Roden: Die Fairchild C-119C mit dem Spitznamen "Fliegender Güterwagen" wurde von 1947-1955 in 1183 Exemplaren hergestellt. Das Flugzeug war bei der US...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden