Fairey Seafox, Revell/ex-Matchbox, 1/72

Diskutiere Fairey Seafox, Revell/ex-Matchbox, 1/72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Die Fairey Seafox wurde gemäß der Spezifikation S.11/32 des britischen Luftfahrtministerums entwickelt, welche einen katapultstartfähigen...

Moderatoren: AE
  1. #1 ...starfire, 10.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.2009
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    EDKP
    Die Fairey Seafox wurde gemäß der Spezifikation S.11/32 des britischen Luftfahrtministerums entwickelt, welche einen katapultstartfähigen Aufklärer für seiner Majestät Kreuzer und Schlachtschiffe forderte. Der Prototyp der Seafox flog im Mai 1936, dennoch dauerte es noch fast zwei Jahre, bis die ersten Aufklärer in Dienst gestellt wurden. Obwohl sich die Seafox durchaus gut fliegen ließ, war sie mit ihrem 395PS-"starken" Motor (welcher übrigens in H-Bauweise ausgeführt war) doch merklich untermotorisiert, lag ihre Höchstgeschwindigkeit gerade einmal bei 171km/h.
    Zufällig hatte die königlich australische Luftwaffe 1935 bei Supermarine die Entwicklung der Seagull angestoßen. Das britische Luftfahrtministerium war daraufhin der Ansicht, dass dieser robustere und deutlich vielseitigere Typ eigentlich auch (unter der Bezeichnung Walrus) für die eigene Marine gebaut werden könnte.
    Daher wurde die Produktion der Seafox nach 64 Stück (plus zwei Landflugzeugen) bereits wieder eingestellt. Die Seafox erhielt dennoch Gelegenheit, sich im Kampf zu beweisen, als eine Maschine des Kreuzers Ajax während des Gefechtes mit der Graf Spee am Rio de la Plata Feuerleitung und Zielbeobachtung flog. Ansonsten wurde sie fast nur als Bordflugzeug von leichten Kreuzern und bewaffneten Hilfskreuzern eingesetzt. Bis 1943 war sie aus dem Einsatz zurückgezogen worden.
    Keine Seafox hat als (bekanntes) Wrack oder im Museum überlebt, der Typ ist heutzutage quasi "ausgestorben".

    Bei meinem Modell handelt es sich im die 2007er Revell-Inkarnation des Matchbox-Bausatzes, welcher hier vorgestellt wurde.

    Lackiert wurde die Seafox als K8588 "H9B" des 713. Catapult Flight in Kalafrana, Malta im Jahr 1939. Diese Einheit stellte die Bordflugzeuge für die in der Region stationierten britischen Kreuzer, wie beispielsweise der HMS Arethusa. Der originale Matchbox-Bausatz bietet übrigens die Möglichkeit, die Schwestermaschine K8587 "H9A" zu bauen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ...starfire, 10.06.2009
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    EDKP
    Gebaut habe ich das Modell in erster Linie, um Erfahrung im Verspannen von Doppeldeckern zu bekommen, Ausführung (sicher durchaus verbesserungswürdig) siehe hier und hier. Daher habe ich mich auch erst einmal für das "einfachere", weil ungetarnte, Lackierschema entschieden. :)

    Der Bausatz sieht keine Landescheinwerfer in den Tragflächen vor, hier wurde eine entsprechende Aussparung gefeilt und ein Stück klarer Gießast eingeklebt und verschliffen.
     

    Anhänge:

  4. #3 ...starfire, 10.06.2009
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    EDKP
    Die Verspannung entstand aus unsichtbarem Nähgarn, die Antenne (welche Revell übrigens komplett unterschlägt) aus gezogenem Gussast. Hier half der alte Matchbox-Kit weiter.

    Vor lauter Tatendrang hatte ich vollkommen übersehen, dass die Schwimmer und der Bug jeweils mit 5g Blei versehen werden sollten, um keinen Tailsitter zu bekommen ... :rolleyes:
     

    Anhänge:

  5. #4 ...starfire, 10.06.2009
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    EDKP
    Um wenigstens noch ein klein Bisschen Leben ins Modell zu bringen (und um behaupten zu können, nicht strikt OOB gebaut zu haben :FFTeufel:), wurden die Landeklappen ausgelenkt dargestellt.
     

    Anhänge:

  6. #5 ...starfire, 10.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.2009
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    EDKP
    Lustigerweise hat Revell dem Bausatz ein Decal für das Instrumentenbrett spendiert - Dummerweise bietet der Bausatz eigentlich keine Möglichkeit es anzubringen, falls man es nicht selber neu anfertigt (das Brett, nicht das Decal)...
     

    Anhänge:

  7. #6 ...starfire, 10.06.2009
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    EDKP
    Hier noch eine Ansicht, wo ich vergessen habe, die Landescheinwerfer zu demaskieren. :FFTeufel:
     

    Anhänge:

  8. #7 ...starfire, 10.06.2009
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    EDKP
    ... etwas näher dran ...
     

    Anhänge:

  9. #8 ...starfire, 10.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.2009
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    EDKP
    Abschließend noch ein Foto in Landeposition auf meinem Dachfenster.

    Das war's, Feuer frei. :FFTeufel:
     

    Anhänge:

  10. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.003
    Zustimmungen:
    586
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Nix Feuer frei :D
    Sieht doch ganz hübsch aus die kleine Schwimm-Drahtkiste!
    Silber über alles ist halt immer ein bissel langweilig,
    aber wenn es so sein soll :)
    Braucht eigentlich ne Schwimmerkiste Landescheinwerfer?

    Hotte
     
  11. #10 Modellhubifan, 10.06.2009
    Modellhubifan

    Modellhubifan Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    121
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Leinefelde
    Tolles Modell.:TOP:
    Die Verspannung ist dir super gelungen. Auch die Lackierung sieht gut aus. Nur weiter so.
     
  12. #11 Silverneck 48, 10.06.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.635
    Zustimmungen:
    8.821
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    seafox

    Hallo starfire,

    dir ist ein beeindruckendes Modell gelungen:TOP:. Die Verspannung hast du ebenfalls gut hinbekommen. Schöne Arbeit.

    MfG Silverneck
     
  13. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    700
    Ort:
    Lünen / NRW
    Alle Achtung, dafür das dies Dein erster Doppeldecker war, ist Dir die Verspannung und der Rest sehr gut gelungen:TOP:.

    Gruß, Hajo
     
  14. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.551
    Zustimmungen:
    2.041
    Schönes Modell!

    An der tiefsten Stelle, auf der dann der Schwimmer steht, ein Loch bohren und Bleikugeln (Diabolo-Luftgewehrmunition) mit etwas Sekundenkleber einwerfen und nach vorn rollen lassen. Dann wieder mit Seku und Spachtelmasse verschließen.
     
  15. #14 Cherrylock, 10.06.2009
    Cherrylock

    Cherrylock Astronaut

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.577
    Zustimmungen:
    6.021
    Ort:
    im Keller
    Ist toll geworden, aus einem betagten Bausatz ein schönes Modell zu machen ist immer eine Herausforderung und das ist die super gelungen.:TD:
     
  16. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Klasse Modell :TOP::TOP:

    Auch an der Verspannungs gibt's absolut nichts zu kritisieren.

    Grüße
    Andreas
     
  17. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Echt klasse was du da so aus einem Oldtimer so gezaubert hast.:TOP:
    Gruss Mike
     
  18. #17 flogger, 12.06.2009
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.674
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Dafür ist dir der OB Bau gut gelungen!
    Ich finde aber, etwas Farbe (grau, silbergrau) würde der Verspannung gut tun.

    Gruß flogger
     
  19. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Schönes Modell! Und die Verspannung ist dir bei deinem ersten Versuch besser gelungen, als meiner (bei der Swordfish). Schön gemacht! :TOP::TOP::TOP:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Friedarrr, 13.06.2009
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.519
    Zustimmungen:
    1.587
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Tolle Arbeit.
    Wegen dem fehlenden Gewicht!
    Das ist kein Beinbruch, denn der Flieger gehört eh ins Wwasser/auf ein Diorama! ;)
     
  22. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Hallo starfire,

    sehr schönes Modell, für einfach so aus der Kiste ganz hervorragend. Auch die Verspannung ist sehr schön gelungen.:TOP:

    Der Bausatz ist auch einer der besseren Matchbox-Kits, feine Strukturen und Oberflächendetails, ohne die berüchtigten "Schützengräben".

    Viele Grüße UweB
     
Moderatoren: AE
Thema: Fairey Seafox, Revell/ex-Matchbox, 1/72
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. matchbox fairey seafox

Die Seite wird geladen...

Fairey Seafox, Revell/ex-Matchbox, 1/72 - Ähnliche Themen

  1. Fairey Seafox von Revell im Maßstab 1:72

    Fairey Seafox von Revell im Maßstab 1:72: Hallo zusammen, die Firma Revell verkauft unter der Artikelnummer 04128 das Modell der Fairey Seafox im Maßstab 1:72. Die Formen sind schon etwas...
  2. 1/72 Fairey Seafox – Revell

    1/72 Fairey Seafox – Revell: Unter Artikelnummer 04128 hat Revell eine Wiederauflage dieses schönen Wasserflugzeuges herausgebracht. Ursprünglich ist das Modell von Matchbox...
  3. W2017BB - Fairey Firefly Mk. I - Special Hobby - 1/48

    W2017BB - Fairey Firefly Mk. I - Special Hobby - 1/48: Guten Morgen, Wie bereits bemerkt, werde ich mich mit einer Fairey Firefly Mk. I am diesjährigen Wettbewerb beteiligen. Die Firefly wurde...
  4. "Fleet Air Arm" Fairey Gannet AEW.3 von Sword in 1:72

    "Fleet Air Arm" Fairey Gannet AEW.3 von Sword in 1:72: Gannet AEW.3 HMS Hermes 1968 Hallo und willkommen zum Rollout, hier nun meine vor kurzem vollendete Gannet AEW.3 von Sword in 1:72, bevor es...
  5. Trumpeter Fairey Gannet AS. MK 4 Bundesmarine MFG2

    Trumpeter Fairey Gannet AS. MK 4 Bundesmarine MFG2: Hallo Modellbaukollegen, ich möchte euch heute meine Gannet von Trumpeter zeigen. Ich besitze auch den Revell-Bausatz, der m.E. besser gelungen...