"Falscher" Flughafen angeflogen

Diskutiere "Falscher" Flughafen angeflogen im Navigation, Flugfunk u. Verfahren Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hi, ein Verkehrsflugzeug B 737, A 320 oder so fliegt bei der Landung den "falschen" Flugplatz an. Wie ist so etwas möglich? Die beiden...

Moderatoren: Learjet
  1. n/a

    n/a Guest

    Hi,

    ein Verkehrsflugzeug B 737, A 320 oder so fliegt bei der Landung

    den "falschen" Flugplatz an. Wie ist so etwas möglich?

    Die beiden Flughäfen liegen 20 - 30 km auseinander.

    Tschüs
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bleiente, 30.07.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
  4. #3 Schorsch, 30.07.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.610
    Zustimmungen:
    2.266
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
  5. n/a

    n/a Guest

    "Falscher" Flughafen

    Hi,

    eine Zusatzfrage.

    Sind solche "Falschlandung" bzw. beinahe "Falschlandungen" (wenn das
    Flugzeug "nur" einen Überflug macht) meldepflichtig?
    Muß das der Flugsicherheitsbehörde mitgeteilt werden?
     
  6. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.486
    Zustimmungen:
    1.043
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    ist mir auch schon mal bei schlechtem Wetter passiert(Falkenberg 1993):rolleyes: war allerdings mit einer PA 28 unterwegs. Falls Interesse besteht, kann ich die Geschichte mal zum Besten geben:D War am Ende ganz lustig
     
  7. #6 Bleiente, 31.07.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Hiermit Interesse angemeldet. :)
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Ich war vor 2 Wochen auf Gran Canaria und der Flug

    (Airline möchte ich hier nicht nennen :FFTeufel: )

    ging von Las Palmas nach Leipzig.

    Und bevor der Captain die Triebwerke der 737 angelassen hatte hat er ein paar Worte über die Flugroute verloren.

    Er nannte Orte die wir überfliegen sollten und endete dann mit "...werden wir dann wahrscheinlich pünktlich in Erfurt landen.":?!

    So 10-15 Sekunden später hat er sich aber dann selbst korrigiert.

    Ich fands ganz lustig....:)
     
  9. #8 LimaIndia, 31.07.2006
    LimaIndia

    LimaIndia Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    3.958
    Ort:
    CH
    Bei dieser Anekdote hat eine DC-8 ebenfalls den falschen Flugplatz angeflogen. Allerdings ist die Erklärung dazu ganz plausibel: Der falsche Flugplatz hatte die selbe Pistenausrichtung! :TD:
     
  10. #9 EDGE-Henning, 31.07.2006
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Hiermit Interesse angemeldet.
     
  11. #10 Schorsch, 31.07.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.610
    Zustimmungen:
    2.266
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Im Normalfall tippert man ja seinen Flugplan ins FMS, stellt schonmal ILS-Frequenzen ein und macht einen Flugplan bei den Lotsen fest. Im Idealfall schaut man dann drei Minuten vorher aus dem Fenster, sieht ne Landebahn und sagt: "Das muss es sein."
    Daher stehen folgende Optionen offen:
    - Flugplan falsch eingetippt (falschen ICAO-Code oder falsche Company-Route)
    - die letzten Meter ohne Autopiloten und Flight Director geflogen, so mehr nach Gefühl
    - wildes Navigieren mit VOR und NDB und resultierende leichte Verwirrung
    (diese Art der Navigation ist ja auch teilweise so gedacht, dass man mit ihr so nahe an den Flughafen kommt, dass man die letzten Meter so fliegen kann)

    Jedenfalls ist solch ein Vorfall nicht nur lustig, sondern vor allem schwer besorgniserregend, weil:
    - im Normalfall man eine Abweichung zwischen gefühlter Soll-Flugbahn (quasi die "aus'm-Fenster-schau") und des ILS-Gleitpfades hat
    - man den ILS-Gleitpfad gar nicht hat, weil falsche Frequenz
    - der Lotse einen fragen sollte, was genau man vorhabe, da man jenseits seines Flugplatzzaunes dem Boden ziemlich nahe kommt

    Mein Fazit: Man muss schon irgendwie auf besonderen Pfaden der Navigation unterwegs sein, sonst passiert so etwas nicht. Mäßiges Wetter, (sehr) schlechte Ortskenntnis, schlechte Vorbereitung, mangelnde Prozeduren und eingschränkte Fähigkeiten der Besatzung müssen in gewisser Stärke ihr übriges dazu beitragen. Wäre ich Chefkapitän, ich würde die Piloten sicherheitshalber rauswerfen. Wer auf dem falschen Flughafen landet (und es erst am Boden merkt), der fliegt auch gerne mal gegen einen Berg oder landet vor/hinter/neben dem Flugplatz.

    Obiges gilt für zivile Luftfahrt mit Flugzeugen der Marke Airbus und Boeing. Bei kleinen Fliegern sieht es ganz anders aus. Manche Flugplätze sind auch Hölle schwer zu erkennen. Da kann das durchaus mal passieren (und ist auch net sooo peinlich).

    P.S.: Im A330-Simulator wollte ich erst auf der Autobahn A3 landen, der Assistent wies auf die - ähnlich nett beleuchtete - Landebahn 27R hin.
     
  12. #11 Christian K, 31.07.2006
    Christian K

    Christian K Astronaut

    Dabei seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    1.128
    Ort:
    LDS
    Air Berlin? ;)
     
  13. #12 Tiger53, 31.07.2006
    Tiger53

    Tiger53 Testpilot

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    ex Saz08
    Ort:
    08412 Werdau
    Ich habe mal irgendwo gelesen, dass in den siebziger Jahren eine Mig-21, welche für die NVA-LSK bestimmt war, und von einem russischen Überführungspiloten geflogen wurde aus Versehen in Tegel gelandet ist. Nach dem Erkennen seines Irrtum , soll der Pilot direkt vom Vorfeld wieder gestarte tsein und nach Templin (?) geflogen sein. Wer kann was zu dieser Geschichte beisteuern ?
    Ich glaube ich habe diese Gschichte bei Lutz Freund gelesen .
     
  14. #13 Soaring1972, 31.07.2006
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    9.568
    Ort:
    Cuxhaven
    Bei uns kommt das "häufiger" vor. Wir haben ja eine Graspiste direkt neben der großen Betonbahn vom MFG3. Die zieht halt magisch an!!! Da wird schon öfters mal im kurzem Endteil dem Piloten mitgeteilt, daß man etwas weiter nördlich liegt! :FFTeufel:

    Das viele VFR-Plätze schlecht zu erkennen sind, das stimmt aber!
     
  15. #14 Schorsch, 31.07.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.610
    Zustimmungen:
    2.266
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    In den folgenden Jahrzehnten kamen zunehmend Fluchten und Flugzeugentführungen aus Polen hinzu, so zahlreich, dass die Berliner sich den Namen der Fluggesellschaft LOT auf ihre spezielle Art erklärten: Landet oft in Tempelhof. Doch auch Tegel sollte noch einmal Schauplatz einer unheimlichen Begegnung der dritten Art werden. Am 13. Februar 1967, um 17.35 Uhr, landete dort überraschend eine MiG-21. Möglicherweise war der ortsfremde sowjetische Pilot durch das Tegeler Funkfeuer verwirrt worden, es lag dicht neben dem von Cottbus. Nach dem Polizeibericht war eine zweite Maschine in der Luft geblieben. Der Düsenjäger rollte bis zu einer Abfertigungshalle, wartete einige Minuten, ohne dass der Pilot ausstieg. Er hatte wohl schon gemerkt, dass er hier fehl am Platze war, rollte zur Piste zurück und entschwand mit Getöse.
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/archiv/02.03.2003/461401.asp
     
  16. #15 Intrepid, 31.07.2006
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.008
    Zustimmungen:
    2.137
    Ich glaube, dass der Irrtum eher bei guten Sichten denn bei schlechtem Wetter passiert. Wer bei Allwetterflugbetrieb seinen Instrumenten folgt, bekommt nur eine einzige Landebahn zu sehen. Wer bei Sichten 10+ die ganze Grafschaft sehen kann und dann möglicher Weise noch wegen Minutenschinderei auf einen Visual Approach erpicht ist, neigt halt dazu die erste Landebahn in Sicht zum Zielflughafen zu erklären.

    In der (ja nicht vorhandenen) Statistik würde mich mal das Wetter interessieren, welches jeweils geherscht hat. In Essen/Mülheim, so wird erzählt, konnte die Nachtlandung eines Airliners verhindert werden, indem die Befeuerung ausgeschaltet wurde: plötzlich war die Landebahn wieder weg, die die Besatzung versehentlich für Düsseldorf gehalten hat.
     
  17. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.486
    Zustimmungen:
    1.043
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Bin dem Interesse gefolgt und hab den Beitrag unter "russische Streitkraefte" abgelegt:TD:
     
  18. #17 Christian K, 31.07.2006
    Christian K

    Christian K Astronaut

    Dabei seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    1.128
    Ort:
    LDS
    So etwas wie mit der MiG 21 in Tegel ist nur deshalb bekannt, weil es im Westen passiert ist. Aber sowas ist bestimmt öfter vorgekommen! Die am nächsten beieinanderliegenden sowjetischen Plätze waren Wittstock und Lärz, deren Flugplatzbezugspunkte (SLB-Mitte) nur 19,2 km entfernt sind.

    Es kam auch mal vor, das eine tschechische MiG 21, die zu einem Freundschaftsbesuch in Preschen (NVA-Platz) erwartet wurde, nicht auf dem Flugplatz, sondern auf dem Autobahnlandestreifen landete. Der Pilot hatte gemeldet, er sei gelandet, die Flugleitung konnte ihn jedoch nirgends sehen. Als der Tscheche dann schimpfte, warum die Deutschen eine Brücke quer über die SLB gebaut haben, war klar, das er nur auf der Autobahn gelandet sein konnte.
     
  19. #18 ETME, 31.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2006
    ETME

    ETME Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2004
    Beiträge:
    1.453
    Zustimmungen:
    142
    Beruf:
    Ruheständler
    Ort:
    ETME
    Das gab`s im Jahr vor meiner Geburt auch... :rolleyes:

    Stichwort SPANTAX:

    Am 31. Mai 1967 fand ein Demonstrationsflug u. a. mit Journalisten und Vertretern von Reiseunternehmen von Palma de Mallorca nach Hamburg statt. Insgesamt waren 128 Passagiere und 9 Besatzungsmitglieder an Bord. Um die Zuverlässigkeit seiner Gesellschaft zu beweisen, flog der Chef höchstpersönlich die Coronado.

    Im Anflug auf Hamburg allerdings verwechselte er die 3000 Meter lange Landebahn 05 des Hamburger Flughafens Fuhlsbüttel, für die ihm bereits die Landeerlaubnis erteilt worden war, mit der damals nur 1360 Meter langen Werkspiste der Hamburger Flugzeugbau GmbH (HFB) in Hamburg-Finkenwerder (heute EADS-Airbus) und kam nur wenige Meter vor Ende der für den Jet viel zu kurzen Piste zum Stehen. Die Passagiere kamen mit dem Schrecken davon und wurden mit Bussen zum Flughafen gefahren, während die danach weitgehend von Ballast und Kerosin befreite Coronado leer Richtung Fuhlsbüttel abhob und dort – zur Erleichterung der Towerbesatzung, die zunächst an einen Absturz glaubte – deutlich verspätet landete. Dieser Zwischenfall brachte ihr unter Linienpiloten den Spottnamen "Finkenwerder-Airlines" ein, weil sie als einzige Liniengesellschaft jemals Finkenwerder angeflogen hat.

    Irgendwo anders (ich glaube Köln-Bonn) haben sie auch mal vergessen das Fahrwerk auszufahren,
    glücklicherweise ist kein Passagier zu Schaden gekommen...
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast

    Gast Guest

    Okay, ich gebe mal einen Tipp:

    Die Linie fängt mit einem "H" an und endet mit einem "apag-Fly"
    :) :TOP:

    Aber ansonsten war der Flug sehr schön...*schwärm*
     
  22. #20 Bleiente, 08.08.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    SEVILLA STATT SANTIAGO

    Die Maschine der Fluggesellschaft Spanair flog von Barcelona nicht wie geplant nach Santiago de Compostela in Nordwest-Spanien, sondern nach Sevilla im Süden. Beide Städte liegen etwa 700 Kilometer Luftlinie auseinander.
    Die Fluggesellschaft Spanair erklärte den Irrtum nach Presseberichten vom Dienstag damit, dass die aus Schweden stammende Besatzung der Maschine die Kürzel der Flughäfen verwechselt habe. Santiago hat den Code SCQ, Sevilla SVQ. Spanair hatte das Flugzeug mitsamt der Besatzung bei der Partnergesellschaft Nordic Airways in Schweden geleast.
    Dass der Pilot und die Besatzung kein Spanisch sprachen, habe ebenfalls zur Verwirrung beigetragen, hieß es. Die 95 Passagiere machten bei der Ankunft große Augen. Einige hatten sich schon während des Flugs darüber gewundert, dass die Maschine auf der Route von Barcelona in Richtung Westen das Mittelmeer überflog. Nachdem der Irrtum aufgeklärt war, brachte das Flugzeug die Reisenden von Sevilla zu ihrem Ziel nach Santiago.
    http://www.tirol.com/chronik/international/42815/index.do

    Manche Sachen passieren halt, und einige halt immer wieder :FFTeufel:
     
Moderatoren: Learjet
Thema: "Falscher" Flughafen angeflogen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. falscher flughafen angeflogen

    ,
  2. http:www.flugzeugforum.dethreads33960-Falscher-Flughafen-angeflogen

    ,
  3. mülheim flughafen Flugzeug falsch

    ,
  4. falsche Bahn angeflogen ,
  5. Landung auf falschem Flughafen,
  6. flugzeug falsch gelandet mülheim,
  7. flughafen essen mülheim falsch gelandet,
  8. flugzeug landung falscher flughafen,
  9. falschlandung finkenwerder,
  10. landung falscher flughafen
Die Seite wird geladen...

"Falscher" Flughafen angeflogen - Ähnliche Themen

  1. Falscher Terroralarm am Flughafen Wien

    Falscher Terroralarm am Flughafen Wien: ---------- Falscher Terroralarm am Flughafen Wien Die Krise in der Ukraine hat am Flughafen Wien am Donnerstag Terroralarm ausgelöst. An Bord...
  2. Lufthansa landet in Polen auf falscher Piste

    Lufthansa landet in Polen auf falscher Piste: Sehr scharf und zum Glück nichts passiert. In Katowice landet eine LH Maschine auf einer noch nicht fertiger Bahn....
  3. Flugzeug Classic 7/13 - Falscher Leserbrief von mir

    Flugzeug Classic 7/13 - Falscher Leserbrief von mir: Ich habe gerade mit Entsetzen festgestellt, dass in der neuen Ausgabe von Flugzeug Classic auf Seite 80 irgendein Geschreibsel zu einer Ju 52 und...
  4. Report: Koreanische 747 falscher Feueralarm

    Report: Koreanische 747 falscher Feueralarm: Es ist selten genug, dass man beim lesen eines "Unfallberichtes" schmunzeln muss:...
  5. Gunze H56 Intermediate Blue falscher Farbton

    Gunze H56 Intermediate Blue falscher Farbton: Ich habe ein Problem mit einer Farbe von Gunze. Es handelt sich um das Intermediate Blue H56; ich möchte es für das Dreifarbtarnschema einer...