Farben für Lozenge-Tarnung

Diskutiere Farben für Lozenge-Tarnung im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Ich komme langsam aber sich bei meinem Winterprojekt ans Lackieren. Es handelt sich hierbei um eine Fokker D.VII im Maßstab 1/4 :D Ich will die...

Moderatoren: AE
  1. n/a

    n/a Guest

    Ich komme langsam aber sich bei meinem Winterprojekt ans Lackieren. Es handelt sich hierbei um eine Fokker D.VII im Maßstab 1/4 :D

    Ich will die Lozenge-Schemata selbst lackieren, die käuflichen Bügelfolien kosten gelinde gesagt ein Vermögen. Ich suche mich aber derzeit "dumm&dabbig" an den Farben. Die Daten über das sog. Methusalem-Register (oder wie das heisst" habe ich, komme aber nicht damit klar.

    Meine Frage ..... gibt es fertig abgemischte Farben für das 4-Farben-Lozenge ? Humbrol, ModelMaster, Vallejo etc.....

    Herzlichen Dank für Eure Unterstützung !
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. n/a

    n/a Guest

    ich bin überrascht ....

    *hmmm wirklich keiner eine Ahnung über die Lozenge-Farben ? :FFCry:

    Es ist mir eigentlich egal ob 4-Ton oder 5-Ton ........ alternativ hätte ich auch kein Problem damit eine D.VII ohne Lozenge zu bauen... wenn es denn ein attraktives Vorbild gäbe (nein Göring baue ich nicht) .......
     
  4. #3 H.-J.Fischer, 21.01.2009
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.538
    Zustimmungen:
    2.529
    Ort:
    NRW
  5. #4 Harry Kane, 21.01.2009
    Harry Kane

    Harry Kane Flugschüler

    Dabei seit:
    16.05.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Siehe: www.theareodrome.com. und dann ins forum und die Suchfunktion "Lozenge" oder "Flugzeugstoff".

    Außerdem gibt es einige DVII, die zwar nicht immer völlig ohne, aber doch mit wenig Lozenge-Tarnstoff auskommen. Jasta 18, September 18 z.B., oder Udets "Du doch nicht" etc. Schau mal in die Osprey Serie.

    Thomas
     
  6. #5 Hans Trauner, 21.01.2009
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Fertig gemischte 'Lozenge'-Farben gibt es nirgends. Wozu auch...:D, in kleineren Massstäben behilft man sich mit Decals...der Versuch, Schablonen zu verwenden, führte nie so recht zum Erfolg.

    Lozenge ist ein amerikanischer Hilfsausdruck aus den 1960ern, der deutsche Ausdruck war Tarnstoff. Bei deinem D VII kommt es drauf an, wer deine Vorbildmaschine gebaut hat. Stammt sie von Fokker selbst, wurde meist ein 4-farbiger Tarnstoff verwendet ( je für oben und unten), bei den bei Albatros oder bei den Ostdeutschen Albatroswerken gebauten Maschinen der 5-farbige Tarnstoff.

    Lackierungen, bei denen die ganze Maschine lackiert wurde und man nirgends mehr Tarnstoff sah, sind extrem selten. Meist wurden tatsächlich nur die Rümpfe überlackiert. Die oft zitierten rot-weissen Maschinen der Jasta 18 waren fast ausschließlich von der Baureihe OAW und hatten die Unterseiten der Tragflügel auch meist in Tarnstoff.

    http://www.wwi-models.org/misc/Colors/German/4color_loz/4color_loz.htm

    http://www.wwi-models.org/misc/Colors/German/loz2/index.html

    Bei letzterer Adresse als Vorbild die Darstellung nehmen, die sich auf die in Berlin restaurierten Maschinen bezieht, das ist für 5-Farben-Version derzeit wohl die beste Quelle.

    Wurstel dich da mal durch. Das einzige Stück Original-5-Farben-Tarnstoff, dass zugänglich in D zu sehen ist, liegt in der Flugzeugsammlung in Hannover Laatzen, ein LVG-Leitwerk, dass aber durch die Verdunkelung des Spannlacks erheblich an Farbwirkung verloren hat. Auf der o.a. Seite sind auch Aufnahmen von mir der damals in Schleissheim ausgestellten Halberstadt verlinkt. Dort erkennt man, wie 'bunt' die Maschinen eigentlich waren.

    Was die Farben selber anbelangt: Mischen oder selber aussuchen, da führt kein Weg dran vorbei.

    H.
     
    Brunswicker gefällt das.
  7. #6 Fritz Rumey, 30.01.2009
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    Hallo Habe da etwas gefunden, Bausatz Fokker DVII in 1:72
    von Revell.:confused:
    Betrifft die unterseite von Bertholds Maschine.
    Folgender Revellfarben.
    Laubgrün : 364
    Ocker: 88
    Grüngrau : 67
    Letzte eine Mischung aus 95% 35 :Matt Hautfarbe und 5% Matt Blau 56.
    :red:
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: AE
Thema: Farben für Lozenge-Tarnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lozenge tarnung wirksam

    ,
  2. lozenge tarnung

Die Seite wird geladen...

Farben für Lozenge-Tarnung - Ähnliche Themen

  1. Farben für Su-34 Fullback

    Farben für Su-34 Fullback: Da man für die Hobbyboss Maschine die Farben anmischen muss hier ein Tip :applause1: aus Polen...
  2. Verdünnung für wasserbasierte Acrylfarben: SIMPLE GREEN - ein Reinigungsmittel!

    Verdünnung für wasserbasierte Acrylfarben: SIMPLE GREEN - ein Reinigungsmittel!: Hallo Freunde der Bastelei, ich bin letztens in dem allseits beliebten Future-Link bei Swannysmodels auf ein Produkt namens SIMPLE GREEN gestoßen....
  3. Hilfe für Mig-15 von Kopro - Welche Farben?

    Hilfe für Mig-15 von Kopro - Welche Farben?: Hallo Ich möchte gern über die Feiertage die MIG-15 von Kopro mit meinen Sohn bauen. Ich habe noch einen zwei Bausatz aus DDR-Zeiten liegen....
  4. Tarnschema und Farben für Lastensegler Go 242

    Tarnschema und Farben für Lastensegler Go 242: Moin Männers, hat von Euch jemand ein Splinter-Tarnschema für die Go 242? Dem im Italerie Bausatz traue ich nicht. Ebensowenig bin ich nicht von...
  5. Suche Humbrol-Farben für WWII Flieger Sowjetunion !

    Suche Humbrol-Farben für WWII Flieger Sowjetunion !: Habe nun meine IL-10 von Kopro endlich begonnen zu bauen. Leider finde ich die angegebenen Farben nicht mehr. Genannt wurden Humbrol-Farben:...