Farbgläschen kaum mehr auf zu bekommen..............

Diskutiere Farbgläschen kaum mehr auf zu bekommen.............. im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo Ich denke mal das so mancher das Problem kennt. Wenn auch nur ein paar Tropfen Farbe im Deckel oder auf dem Gläschen sind und es ist ein...
helicopterix

helicopterix

Space Cadet
Dabei seit
02.09.2007
Beiträge
1.420
Ort
Im schönen Oberfranken
Hallo

Ich denke mal das so mancher das Problem kennt. Wenn auch nur ein paar Tropfen Farbe im Deckel oder auf dem Gläschen sind und es ist ein paar Tage zugeschraubt, kriegt man es kaum noch auf.
Wie macht ihr das denn? Ab- und Auswischen alleine reicht ja nicht aus.

Gruß, Christian
 
FREDO

FREDO

Space Cadet
Dabei seit
29.03.2002
Beiträge
2.149
Ort
Halle/S.
Sauberkeit ist das A und O, und ein geeignetes Werkzeug zum Öffnen.
Außerdem bei Schwierigkeiten ein paar Tropfen Verdünner in den umgekehrten Deckelrand laufen lassen. Und beim nöchsten Mal alles wieder fein saubermachen
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.761
Ort
Hannover
Hallo,

bei Modelmaster mit den Metalldeckeln lege ich ein Stück Frischhaltefolie (dieses dünne Kunststoffzeug) zwischen Deckel und Glas, da ist das Glas dann zu einen richtig dicht und zum anderen geht es dann (meist) besser wieder auf.
Bei Tamiya hatte ich das Problem noch nicht so extrem.

Grüsse
 
marine104

marine104

Testpilot
Dabei seit
29.03.2003
Beiträge
576
Ort
Nähe Flensburg
Ich nutze, ganz simpel, eine Wasserpumpenzange für feste Deckel. Geht dann auf Grund des Hebels spielend leicht auf. Trifft natürlich auf Farben mit Schraubverschluss zu, wie z.B. Tamiya und Gunze. Döschen wie bei Revell hebel ich mit nem kleinen Schraubendreher auf.
 
Albatros D.Va

Albatros D.Va

Space Cadet
Dabei seit
27.03.2017
Beiträge
1.683
Ort
Überacker
Ich verwende ebenfalls eine Wasserpunpenzange. Die hat mir bisher immer gute Dienste geleistet.
 
Rock River

Rock River

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.158
Ort
Bremen
Ich nutze, ganz simpel, eine Wasserpumpenzange für feste Deckel. Geht dann auf Grund des Hebels spielend leicht auf. Trifft natürlich auf Farben mit Schraubverschluss zu, wie z.B. Tamiya und Gunze. Döschen wie bei Revell hebel ich mit nem kleinen Schraubendreher auf.
So mach' ich das auch.
 
helicopterix

helicopterix

Space Cadet
Dabei seit
02.09.2007
Beiträge
1.420
Ort
Im schönen Oberfranken
Vielen Dank :-60:
Es ist doch bissl was dabei auf das ich nicht gekommen wäre. Hab echt überlegt ob ich das hier fragen soll..........
 
Roman Schilhart

Roman Schilhart

Astronaut
Dabei seit
08.05.2009
Beiträge
3.891
Ort
Wien
Mein Haushaltstrick: die Farbdosendeckel mit dem Fön anwärmen, etwa 30 Sekunden.
 
A.G.I.L

A.G.I.L

Space Cadet
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
1.550
Ort
Zwischen EDDK und EDKL
Bei den Gunze Gläschen nehme ich auch eine WaPu Zange. Wenn diese gerade nicht zur Hand ist, hilft ein kleiner Feinmechanik Flachschraubenzieher, den ich unter den Deckelrand stecke, um 90° drehe und damit den Deckel etwas aufweite. Dabei hört man die getrocknete Farbe knacken. Das wiederhole ich an mehreren Stellen des Deckelumfangs, danach lässt sich der Deckel normal aufschrauben.
 
Swordfish

Swordfish

Space Cadet
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
2.378
Ort
Wasseramt
Wenn diese gerade nicht zur Hand ist, hilft ein kleiner Feinmechanik Flachschraubenzieher, den ich unter den Deckelrand stecke, um 90° drehe und damit den Deckel etwas aufweite. Dabei hört man die getrocknete Farbe knacken. Das wiederhole ich an mehreren Stellen des Deckelumfangs, danach lässt sich der Deckel normal aufschrauben.
Ist genau mein Vorgehen!:thumbup:
 
Thema:

Farbgläschen kaum mehr auf zu bekommen..............

Farbgläschen kaum mehr auf zu bekommen.............. - Ähnliche Themen

  • Korrosion beim Chinook kaum möglich?

    Korrosion beim Chinook kaum möglich?: Hallo zusammen, ich frage mich die ganze Zeit wie beim Chinook das Thema Korrosion behandelt wird und ob es überhaupt ein Thema ist oder er aus...
  • kaum einer kennt die Frage - noch wenige die Antwort ...

    kaum einer kennt die Frage - noch wenige die Antwort ...: dass es im Passagierjet keine Sitzreihe Nr. 13 gibt, lass ich mir ja eingehen - aber ... wieso fehlt auch die Reihe Nr. 17?
  • Lärmpause: In Zeltweg starten kaum noch Jets

    Lärmpause: In Zeltweg starten kaum noch Jets: http://www.kleine.at/nachrichten/regionen/steiermark/murtal/artikel/_724741/index.jsp Mit dem Ende der Draken werden Abfangjäger in Zeltweg...
  • Ähnliche Themen

    Oben