Fassbombe

Diskutiere Fassbombe im Bordwaffen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Das stimmt so nicht. Ein Einsatz gegen legitime Flächenziele bei temporär nicht funktionsfähiger Luftverteidigung für den mittleren Höhenbereich...

Philipus II

Space Cadet
Dabei seit
30.12.2009
Beiträge
1.308
Zustimmungen
303
Ort
Ostbayern und Berlin
Das sich eine "Fassbombe" kaum militärisch einsetzen lässt und deshalb eine reine Terrorwaffe ist steht außer Frage!
Das stimmt so nicht. Ein Einsatz gegen legitime Flächenziele bei temporär nicht funktionsfähiger Luftverteidigung für den mittleren Höhenbereich ist durchaus denkbar. Egal ob Marschkolonne oder Feldlager - eine Fassbombe ist dann ein nützliches improvisiertes Wirkmittel.

Dein Fazit stimmt aber. Die Waffe alleine ist nicht besonders verabscheuungswürdig. Der Einsatz gegen Zivilpersonen (soweit dieser denn tatsächlich geplant erfolgt) ist es.
 
#
Schau mal hier: Fassbombe. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

F-16N

Testpilot
Dabei seit
20.03.2014
Beiträge
654
Zustimmungen
349
Das stimmt so nicht. Ein Einsatz gegen legitime Flächenziele bei temporär nicht funktionsfähiger Luftverteidigung für den mittleren Höhenbereich ist durchaus denkbar. Egal ob Marschkolonne oder Feldlager - eine Fassbombe ist dann ein nützliches improvisiertes Wirkmittel.

Dein Fazit stimmt aber. Die Waffe alleine ist nicht besonders verabscheuungswürdig. Der Einsatz gegen Zivilpersonen (soweit dieser denn tatsächlich geplant erfolgt) ist es.
Da kann ich nicht wiedersprechen ... drum hatte ich ja auch den Begriff "kaum" militärisch einsetzbar benutzt.
Schon bei ner Marschkolonne gehört viel Zielglück dazu etwas zu treffen und eine Marschkolonne, die gebannt dem langsam anfliegenden Hubschrauber zuschaut!?
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
12.201
Zustimmungen
4.456
Ort
mit Elbblick
... die Fassbombe ist nur das Mittel eines Regimes, dass schlicht nichts anderes mehr zur Verfügung hat.
Die Kriegführung da unten ist inzwischen "down to point & shoot". Ein fahrbereiter T-72 ist da schon was tolles. Insgesamt nähert man sich somalischen Standards der Kriegführung. Die enorme Bevorratung von Waffen & Munition (plus die anscheinend unproblematische Nachführung von Menschen) im arabischen Raum für den großen pan-arabischen Krieg bedeutet leider Gottes, dass die Terrorwaffe Nr. 1* noch sehr lange weiter tadellos funktionieren wird. Wäre interessant zu erfahren, ob es tatsächlich bereits Engpässe mit dem Nachschub gibt. In Somalia soll es deswegen nach 1995 irgendwann zu einem merklichen Abflauen der Kämpfe gekommen sein.




-----------------------
* dies ist weder die Hellfire-bestückte Drohne noch irgendwas vom "drittgrößten Waffenexporteur der Welt", sondern die bewährte AK-47 und Variationen (bekommt man bei Waffenexporteur Nr. 4 gewiss noch als Neuware).
As of 2004, out of the estimated 500 million firearms worldwide, approximately 100 million belong to the Kalashnikov family, three-quarters of which are AK-47s.
 

Philipus II

Space Cadet
Dabei seit
30.12.2009
Beiträge
1.308
Zustimmungen
303
Ort
Ostbayern und Berlin
Somalia hat das Problem, dass es über weniger Ressourcen verfügt. Nachschub man Mensch und Material verursacht Kosten. Plünderungen sind ebenfalls nur möglich, so lange nennenswertes Vermögen in der Region vorhanden ist. Somalia ist so arm, dass ein bewaffneter Konflikt alleine dadurch an Intensität verliert, weil die Fortführung unmöglich ist. Aufgrund schwer abgrenzbarer Volksgruppen ist auch ein systematischer Genozid wie in Afrika mehrfach vorgekommen schwerer umzusetzen.

Neben der AK-47 genießt auch das deutsche Erfolgsmodell G-3 regional einen exzellenten Ruf. Unsere Exportrichtlinien machen eine direkte Belieferung der Konfliktparteien jedoch schwerer.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.116
Zustimmungen
1.866
Ort
bei Köln
Das G-3 wird in Lizenz z.B. im Iran produziert oder ohne in Pakistan.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
10.694
Zustimmungen
39.734
Ort
Niederlande
Im Shaamnetwork gibt es begewegende Bilder von ein Mi-24/Mi-25 datiert 08.10.15 angeblich uber Daraya ein Vorort Damascus, heute also. Der Hind hatte vier Kontainer, Bomben, Fueltanks oder andere Geraete unter beide Flugel die dann simultan abgeworfen wurden. Welche Bomben passen normalerweise unter diese Flugel?
 

phantomas2f4

Astronaut
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.200
Zustimmungen
698
Ort
Kösching
...da ist Krieg, und da wird nicht nach Normalitäten wie Zulassung und Zertifizierung gefragt....da hängt man gerade das hin, was einigermaßen passt und funktioniert......

Bei geordneten Verhältnissen gibt dir sicherlich Wikipedia eine erste Antwort.

Klaus
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
10.694
Zustimmungen
39.734
Ort
Niederlande
Danke Klaus, Wikipedia ist fur mich da nicht ganz eindeutig, ob unter alle vier die Stationen 500kg oder doch nur 250kg passen?
Hatte gehofft vielleicht einer hier im FF die tatsachlich mit Mi-24 gearbeitet hat konnte es beser erklaeren, aber nogmals danke.
 
HonigMet

HonigMet

Flugschüler
Dabei seit
08.01.2015
Beiträge
7
Zustimmungen
8
Es geht doch gar nicht um die Technik der Bomben, sondern die Art und Weise wie sie eingesetzt werden. Die werden einfach ohne Zieleinrichtung aus dem bestenfalls schwebenden Helicopter geworfen. Erstens kann man so eine Waffe gar nicht gegen ein militärisch gesichertes Ziel einsetzen (also eigentlich nur gegen Unbewaffnete, Zivilisten), zweitens kann man nicht wirklich steuern wo sie einschlägt, man nimmt also Kollateralschäden billigend in Kauf. Erst recht, wenn man damit ganze Strassenzüge platt macht. Eigentlich nichts anderes als ein Autobombe an einer beliebigen belebten Straßenecke zu platzieren, also eine Terrorwaffe.

Was soll eigentlich dein polemischer Einstieg in die Frage, wenn du gar keine politische Diskussion willst??
Ach ja die bomben sind eigentlich nur gegen Unbewaffnete, Zivilisten einsetzbar? Weil sobald jemand eine Waffe in die Hand nimmt die Fassbomben ihm keinen Schaden zuführen können? Vielleicht noch mehr Politischen Blödsinn aus dem Westen hier rein *****n?

"Terrorwaffe" zeigt schon ganz deutlich das Neusprech des Westens. Westliche Demokratie das ist eine wahrhafte Terrorwaffe.


Ich verstehe dein Problem nicht, wenn die Mk.82 oder FAB250 so eingesetzt werden würden wie Assad die Fassbomben gegen die syrische Zivilbevölkerung einsetzt, dann gibt es keinen Unterschied.
Beweis doch mal das Assad nur Zivilisten damit angreift. Gibt mehr als Genug beweise das die Syrische Armee die Syrer beschützen wie in einem Video von ANNA News das mehrmals zensiert wurde durch YT wo T-72M Panzer Busse decken bei einer Evakuierung eines Stadt teils der von US bezahlten Terroristen überrannt wird.

Wenn Assad so ein grausamer Mensch ist und nur geil drauf ist seine Bevölkerung abzuschlachten dann hätte er den Soldaten befohlen diese Zivilisten abzumurksen, so viele Zivilisten in so einfachen Zielen wie Bussen, aber die tuen genau das Gegenteil von dem was der Westen da so vor lügt. Fakt ist die Bevölkerung steht hinter Assad und nicht hinter US gesponserten Terroristen.

Da nun die russische Luftwaffe ins Geschehen eingreift, wird es wohl nicht mehr lang dauern bis noch hohlere , dafür umsomehr polarisierende Wortkreationen auftauchen. Ich versuche mir vorzustellen, wie in einem Kanpfgebiet, in dem selbst schnell fliegende Kampjets abgeschossen werden, jemand mit einem Mi-8 oder -17 durch die Luft gondelt und dabei Fässer aus der Laderampe rollt. Na ja, ist der Feind erst eruiert schreibt es sich ganz ungeniert...
Ja Wortkreationen ist immer gern gesehen hier bei uns im Westen wenn man damit doch jemanden nur demonisieren kann.
 
BadCompany

BadCompany

Testpilot
Dabei seit
20.04.2001
Beiträge
618
Zustimmungen
85
Ach ja die bomben sind eigentlich nur gegen Unbewaffnete, Zivilisten einsetzbar? Weil sobald jemand eine Waffe in die Hand nimmt die Fassbomben ihm keinen Schaden zuführen können?
Ne, du Schlaumeier, sobald jemand eine Waffe in der Hand hat pustet er einfach den Hubschrauber vom Himmel.



Gibt mehr als Genug beweise das die Syrische Armee die Syrer beschützen wie in einem Video von ANNA News das mehrmals zensiert wurde durch YT wo T-72M Panzer Busse decken bei einer Evakuierung eines Stadt teils der von US bezahlten Terroristen überrannt wird.
Wer der richtigen Bevölkerungsgruppe angehört, wird sicherlich beschützt, wer nicht hat halt Pech gehabt. Dort herrscht Bürgerkrieg, und das übrigens schon lange Zeit bevor Teile des Landes von der IS überannt wurden. Übrigens auch oder gerade zu Lasten der Bevölkerungsgruppen, die Assad eben nicht unterstützen.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
10.694
Zustimmungen
39.734
Ort
Niederlande
Anscheinend werden Fassbomben-ahnliche "Objekte" immer noch von Mi-24 (oder andere Hubschrauber) uber sie Stadt Daraya in Syria abgeworfen.
Hier Bilder von ein Mi-24 mit 2 Bomben (simultan) angeblich vom 28 Oktober als insgesamt 12 Fassbombenabwurfe gemeldet wurden.
http://www.independent.co.uk/news/world/middle-east/video-shows-syria-activist-in-close-call-with-assad-barrel-bombs-while-filming-regime-helicopters-a6713441.html
Hier Bilder von 9 November, auch zwei simultan Bomben, als 6 Fassbombenabwurfe uber die Stadt gemeldet wurde.
https://uk.news.yahoo.com/video/enormous-explosion-captured-camera-barrel-173614659.html
Man konnte sich selbst wenigstens fragen welche Ziele (hier im Bilde) gemeint waren? Ist es ein direkter Frontabschnitt? Leere Hauser, oder wohne da noch (verstreut) Menschen? Fahrzeugen auf die Strasse? Gegen Bodenkampfer, Rebbellenstutzpunkte?
 
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.311
Zustimmungen
2.648
Ort
Magdeburg
Wie wirft man denn eine Fassbombe aus einer Mi-24? Rollt man die auch da durch die winzige Seitentür und geht das Risiko ein, dass sie die Seitenausleger beschädigen? Und zwei simultan. Hat die Mi-24 überhaupt beidseitig Türen?

Es scheinen mir eher Bomben von den regulären Trägern zu sein. Also entweder Bomben die entsprechende Aufhängungen haben oder man hat diese den "Fässern" auch noch angeschweißt.

P.S. Wie bereits mehrfach angesprochen, macht es bei der Wirkung aber keinen Unterschied ob "richtige" Bombe oder Fass.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
10.694
Zustimmungen
39.734
Ort
Niederlande
Wenn man (sowieso) an Fasser schweisst, muss es an sich nicht unmoglich sein da noch zwei Aufhangeaugen dran zu schweissen.

Fur mich sehen die beide "(Fass)Bomben" merkwurdig aus, nicht wie einfache FAB-250 (M54), weil sie langer scheinen und mit breiteres/kurzeres Hinterteil/Heck, und deutlich stumpfe Nase. Als formlich eher wie KAB-500Kr, aber dann dicker, und ohne Stabilisatoren vorne ran. Oder irrefuhrt die Perspektive hier?
Wenn die Spannweite der Mi-24 6.50 m ist, dann schaetze ich die beide Bomben Laenge um 2.20m, Breite des Bombeskorpers um 0,43m, Hinterteilbreite um 0.70m. Welche Bombe konnte das sein?
 
Zuletzt bearbeitet:
Gepard

Gepard

Testpilot
Dabei seit
01.03.2010
Beiträge
806
Zustimmungen
970
Ort
Sachsen
Ne, du Schlaumeier, sobald jemand eine Waffe in der Hand hat pustet er einfach den Hubschrauber vom Himmel.
Bitte nicht weiter herumpöbeln. Und das rufe ich allen zu, die Beiträge beschrieben haben, die am eigentlichen Sinn des Themas bewußt vorbeizielen.
Ich habe diesen Threat gestartet um technische Fragen zu klären und nicht um eine politisch motivierte Wadenbeißerei vom Zaum zu brechen. Es geht hier nicht darum, ob Assad gut, böse oder sehr böse ist und ob man seine Gegner in gut, böse oder sehr böse einteilen kann, sollte oder muß.
Es geht hier allein darum, ob eine Fassbombe der Marke Eigenbau in irgendeiner Weise anders, effektiver, weniger effektiv als eine herkömmliche Fliegerbombe aus industrieller Produktion ist. Nicht mehr und nicht weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
10.694
Zustimmungen
39.734
Ort
Niederlande
Fur mich sehen die beide "(Fass)Bomben" merkwurdig aus, nicht wie einfache FAB-250 (M54), weil sie langer scheinen und mit breiteres/kurzeres Hinterteil/Heck, und deutlich stumpfe Nase. Als formlich eher wie KAB-500Kr, aber dann dicker, und ohne Stabilisatoren vorne ran. Oder irrefuhrt die Perspektive hier?
Wenn die Spannweite der Mi-24 6.50 m ist, dann schaetze ich die beide Bomben Laenge um 2.20m, Breite des Bombeskorpers um 0,43m, Hinterteilbreite um 0.70m. Welche Bombe konnte das sein?
FAB-250 (M62) Laenge 1.50m Durchmesser 0.32m
FAB-500 (M54) Laenge 1.59m Durchmesser 0.45m aber die ist viel kurzer als der Bombe im Film
FAB-500 (M62) Laenge 2.40m Durchmesser 0.40m aber die Bombe ist viel schlankeres Model und nicht mit konstante Durchmesser.

Also ich meine Fassbombe als Vermutung hier ist tatsachlich noch nicht vom Tisch.

Hier noch Bilder eine andere (Fass?)Bombe vom Mi-25 abgeworfen, aus anderem Perspektive.
https://www.youtube.com/watch?v=XjrinRWDTpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
10.694
Zustimmungen
39.734
Ort
Niederlande
Verschiedene Bilder von Fassbomben und oder regularen Bomben hier.
https://www.youtube.com/watch?v=H6w3VHyJ5d0
Bemerkenswert das Bild von ein Mi-8 mit zwei Fasser an (Stahl)kabel an die Waffentraeger monitiert (Abschnitt am 0:30 Minute).
Gibt es Indizen das Fasser je so abgeworfen wurden?
 

Philipus II

Space Cadet
Dabei seit
30.12.2009
Beiträge
1.308
Zustimmungen
303
Ort
Ostbayern und Berlin
Die Verwendung von Fassbomben an Jets wäre verwunderlich. Eigengefährdung, hoher Wiederstand und absolut miese Präzision.
 
HonigMet

HonigMet

Flugschüler
Dabei seit
08.01.2015
Beiträge
7
Zustimmungen
8
Das meiste was hier in sehr schlecht Auflösenden Videos als Fassbomben suggeriert wird sind keine Fassbomben. Fassbomben werden nur aus einem Grund verwendet weil echte Bomben viel kosten und man nach so einer Zeit im Krieg wie es Syrien mit 4 Jahren ist schon fast alle Munitionsdepots verbraucht hat oder nahe an der Erschöpfung steht und sich deshalb simple improvisierte Technologie wie Fassbomben benutzt um richtige und Effective Bomben gegen Ziele aufzusparen die es Wert sind mit besser Wirkung und besonders Splitterwirkung zu bekämpfen.

Hier ist der Aufbau einer normalen 250kg Bombe und die einer Fassbombe um hier mal Klar zustellen das diese "abscheuliche Terrorwaffe" die so unglaublich viel "schrecklicher" ist als eine echte Militärische Bombe zu erklären und das es alles Humbug ist.

Die typischen militärischen dummen Bomben sind entweder ganz einfache Hoch-Explosive Bomben die keinen speziellen Splitterkörper haben und hauptsächlich durch Explosion und den massiven Druck Ziele zerstören, diese werden meistens verwendet um Häuser zu sprengen um unnötig Splitter zu vermeiden die hunderte von Metern fliegen. Eine solche Bombe wird mit einem mindest Sicherheitsabstand von 150 - 200m klassifiziert um die herum fliegenden Trümmer und die Splitter durch den relativ dünnen Bomben-Gehäuse nicht zum Opfer zu fallen. Man bemerke das solche Splitter relativ wenige sind aber sie variieren in ihrer Größe von ganz kleinen Splittern bis zu ein paar kg schweren Splittern die Überlebenschance ist bei beiden Splittern bei einer solch großen Bombe relativ gering.

FAB-250 M62 ist eine solche Bombe die man eine Hoch-Explosive Bombe klassifiziert.



Wie man sehen kann besteht diese Bombe zum größten Anteil aus Sprengstoff mit einem relativ dünnen Gehäuse der dicker zur Nase zu läuft, dies ist Notwendig das die bombe sich beim Aufschlag nicht verformt und somit das Gehäuse aufbricht womit die Bombe zu einem Blindgänger werden würde, dazu kommt noch das die Nase extra dick gemacht wird um Dächer von Häusern oder leichte Bedeckungen zu durchschlagen.
Das ist oft der Fall bei Fassbomben, weil sie nur gänzlich aus einem dünnen Gehäuse (Ölfass) bestehen und oft wenn sie nicht direkt mit dem Sünder auftreffen durch ihre plumpe und sehr schlechte Aerodynamische Form aufplatzen und nicht explodieren wie hier ein Blindgänger.



Kommen wir zu dem militärischen sehr viel effektiveren "Anti-Personal" Bomben die nur spezifisch dafür entwickelt wurden um so viele wie möglich zu töten wie man oft in Infantrie Formationen findet. Dabei ist es wichtig das eine Bombe so aufgebaut wird das sie weiter wirken kann als die Explosion selbst die zu meist nur 20-30 meter Durchmesser haben bei 250-500kg Bomben. Um eine solche Wirkung zu erzielen benötigt die Bombe einen Splitterkörper, das ist ein Mantel der sich Gleichmässig in viele Hunderte bis Tausende Splitter löst und ein best mögliche und eine dichte Wolke von Splittern bildet damit nicht Richtungen von Splittern verfehlt werden wie es bei normalen Hoch-Explosiven Bomben der Fall ist.

So sieht eine Splitterbombe aus OFAB-250ShP Splitterbombe bei einem Blindgänger der zur Vernichtung freigegeben wurde. So sieht der Splittermantel aus.



Wie man sehen kann sind die Splitter alle der gleichen Größe womit sichergestellt wird das die Splitter nicht in unförmige kleine und Große Splitter explodiert und somit nur wenig Wirkungskreis abdecken, militärische Bomben sind so Effezient wie sie sein können und decken die ganzen 360° horizontal ab was eine Fassbombe fast niemals schafft weil sie eben billige schnell zu produzierende Bomben sein sollen.

Da es fasst sinnlos ist auf Google nach Bildern von Fassbomben zu Englisch (Barrel Bomb) zu suchen da nur ausschließlich Propaganda Bilder zu sehen sind mit 99% aller Bilder von Toten oder weinenden Kindern die zumeist nicht mal in Syrien sondern in Gaza, Irak und Lybien entstanden sind um die Grausamkeit von Fassbomben und die die sie nutzen zu schüren. So kommt man auch auf solche ganz offenen Propaganda Bilder um Assad und zu gleich Russland zu demonisieren. Diese Bild suggeriert das solche "grausamen" Fassbomben nur und ausschließlich von russischen Hubschraubern geschmießen werden oder nur können.



Es werden an Fassbomben für gewönnlich "Ruder" dran geschweißt damit diese unförmigen zumeist Ölfässer auch mit dem Zünder zu erst aufschlagen. Echte militärische Splitter bomben haben fast immer eine plumpe Nase damit diese einen höheren Luftwiderstand bieten, das ist wichtig bei Splitter bomben damit diese nicht wie bei Low-Drag (gering Luftwiderstand) bomben die bomben fast Horizontal aufschlagen und somit die Splitter in alle Richtungen wirken können, bei Low-Drag Bomben kommen die Bomben in einem Flachen Winkel an und somit wird die Druckwelle und damit auch Splitter wirkung nach Oben und Unten projeziert und weniger horizontal in alle Richtungen womit die Bombe ihre Funktion einbüßt. Deshalb werden militärische Splitterbomben oft mit einem Falschirm abgeworfen um sicher zustellen das diese absolut Senkrecht aufschlagen und eine 360° Wirkungsradius für die Splitterwirkung sicherstellt.

Was ich fast vergessen hätte, Fassbomben werden zu meist nur mit relativ simplen und weniger brisanten Sprengstoff hergestellt darunter auch Schwarzpulver wenn die Vorräte an TNT nicht genügen. Militärische Bomben sind ausschließlich aus höchst brisanten Sprengstoffen hergestellt um ihren Wirkungsradius zu maximieren.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

Fassbombe

Sucheingaben

Fassbombe

,

fassbombe aufbau

,

fassbomben hersteller

,
gefährlichkeit fassbomben
, fassbombe 2. weltkrieg, fassbomb, wie funktioniert eine fassbombe, faßbombe technik, woe funktionirt ein fassbombe, Jeroen yahoo.com loc:DE, fassbombe warum geächtet, Fassbomben Vietnam , unterschied fassbombe normale bombe, warum sind fassbomben so gefährlich, 2 weltkrieg fassbombe, fassbomben beweis, fassbomben wirkung, Aufbau einer fassbombe, Fassbomben darraya beweise, fassbombe streubombe, unterschied fassbombe bombe
Oben