Fast-Crash eines Tornados in Memmingen

Diskutiere Fast-Crash eines Tornados in Memmingen im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Habe davon gehört, dass in den 90er Jahren (glaube '94) eine Tornado-Crew in Memmingen gegroundet wurde nachdem der Pilot mit dem Doppelten der...
ForeignX

ForeignX

Berufspilot
Dabei seit
27.07.2004
Beiträge
67
Zustimmungen
2
Ort
Glücksburg/Ostsee
Habe davon gehört, dass in den 90er Jahren (glaube '94) eine Tornado-Crew in Memmingen gegroundet wurde nachdem der Pilot mit dem Doppelten der vorgesehenen Speed von 600 statt 300 kts? in die Platzrunde einflog, auf dem Break dann einen Stall erlitt, da die Flächen natürlich bei der Geschwindigkeit nach hinten gestellt waren (=weniger Auftrieb) und so rapide an Höhe verlor dass er fast abstürzte.
Jetzt kommt es: Angeblich soll der Tornado dabei einen leeren Shelter unkontrolliert durchflogen haben. Kann das jemand bestätigen? Haben Shelter nicht normalerweise immer nur eine offene Seite und die andere besteht aus Stahlbeton oder was auch immer? Im Netz kann ich darüber nichts finden.
Hat jemand von euch davon gehört?
 
Zuletzt bearbeitet:
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.111
Zustimmungen
3.046
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Ja, aber nur unsere Piloten konnten das!!

Die Maschine teilte sich beim Abgasauslass und fügte sich ganz von alleine wieder zusammen!
Später war nur die Taktischenummer vertauscht.

Im ernst, wer ist so krank und hat das ersponnen??

:p :p :p :p
 
Erdferkel

Erdferkel

Space Cadet
Dabei seit
30.05.2002
Beiträge
1.303
Zustimmungen
25
Ort
Marl/NRW
Davon ab, das die deutschen Tornados eine manuelle Flächenverstellung haben, hab ich, auf deutschen Basen, bisher keine Shelter gesehen die zu beiden Seiten offen waren. In Ramstein hab ich das gesehen, nur war da auf der einen Seite Wald und der Shelter war viel zu schmal.
 
ForeignX

ForeignX

Berufspilot
Dabei seit
27.07.2004
Beiträge
67
Zustimmungen
2
Ort
Glücksburg/Ostsee
Vielleicht war es kein Shelter sondern irgendeine andere größere Halle. Aber welcher Pilot stellt bei 600 Knoten 25° ein, der Widerstand wäre ja viel zu hoch. Wenn da was dran ist müssen das ganz schöne Idioten gewesen sein...
 

Yankee11

Flugschüler
Dabei seit
10.05.2004
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Ort
Deutschland
Hut ab

mein lieber Herr Gesangsverein, da scheint ja einiges los gewesen zu sein, auf dem Memmingerberg, damals.... hahaha... Selten so gelacht...
 
dg1000flyer

dg1000flyer

Space Cadet
Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
2.079
Zustimmungen
38
Ort
EX-ETNW jetzt EDDH
na wer hat dir denn diesen misst erzählt????? das klingt genauso wie der müll den einige leute bei uns in wunstorf erzählen...da soll eine trall im messerflug in 10m höhe zwischen halle 7 und halle 4 durchegflogen sein...was es so für gerüchte gibt...
 
ForeignX

ForeignX

Berufspilot
Dabei seit
27.07.2004
Beiträge
67
Zustimmungen
2
Ort
Glücksburg/Ostsee
Der nette Fluglehrer/Oberstleutnant in Fürsty wars. Ging um Auftrieb und Strömungsabrisse und dass das geschwindigkeitsunabhängig ist. Hab nur mit einem Ohr hingehört. Wollte dann aber nicht mehr nachfragen, seine Sensationslust kann man ja auch hier im Forum ausleben. Dachte mir wenn da irgendwas dran ist müsste das jemand wissen, Memmingerberg ist ja noch nicht so lange dicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.866
Zustimmungen
3.847
Ort
mit Elbblick
ForeignX schrieb:
Habe davon gehört, dass in den 90er Jahren (glaube '94) eine Tornado-Crew in Memmingen gegroundet wurde nachdem der Pilot mit dem Doppelten der vorgesehenen Speed von 600 statt 300 kts? in die Platzrunde einflog, auf dem Break dann einen Stall erlitt, da die Flächen natürlich bei der Geschwindigkeit nach hinten gestellt waren (=weniger Auftrieb) und so rapide an Höhe verlor dass er fast abstürzte.
Jetzt kommt es: Angeblich soll der Tornado dabei einen leeren Shelter unkontrolliert durchflogen haben. Kann das jemand bestätigen? Haben Shelter nicht normalerweise immer nur eine offene Seite und die andere besteht aus Stahlbeton oder was auch immer? Im Netz kann ich darüber nichts finden.
Hat jemand von euch davon gehört?
Erstmal ne Frage: Was ist ein "Break"?

Ne Platzrunde mit 600 kts (das ist immerhin nahe Überschall) ist ja schon sportlich. Dann einen Stall? Mit zurückgepfeilten Flächen ist der Tornado ja praktisch ein Deltaflügler und somit geschieht ein Strömungsabriss (also Stall) erst bei sehr hohen Anstellwinkeln, die man wiederum bei der Geschwindigkeit in einer Platzrunde wohl kaum erreichen kann. Insgesamt passt das hinten und vorne nicht, oder doch?
 
ForeignX

ForeignX

Berufspilot
Dabei seit
27.07.2004
Beiträge
67
Zustimmungen
2
Ort
Glücksburg/Ostsee
Ich finde auch das das alles nicht richtig passt.
Das Break oder Brake, ich weiß es nicht genau, wohl ersteres ist, ist die 180° Wendekurve, nachdem der Jet die Runway im Tiefflug überflogen hat. Ziel ist es hier Speed abzubauen. Ist so ne Art abgekürzes Crosswind-Leg, danach findet der normale Anflug statt. Dieses Break wird auch mit mehr als 60° Bank geflogen, also dementsprechend wirklich wenig Flügelfläche, wenn man da nur ordentlich zieht, kann ich mir schon vorstellen, dass die Strömung abreißt. Und wie schon gesagt, der Flügel produziert in dieser Stellung wirklich weniger Auftrieb, wenn der Pilot darüber nicht nachdenkt, die 600 kts waren ja auch schon ein Regelverstoß, dann kackt das Ding eben ab. Komisch, vielleicht ist das ja wirklich ein bundeswehrinternes Ding gewesen, womit lieber keiner an die Öffentlichkeit wollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
PeWa

PeWa

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2004
Beiträge
1.937
Zustimmungen
103
Ort
Niederbayern
Wie Dondy schrieb, ein Break ist das was man auf meinem Avatar sieht! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dondy

Dondy

Astronaut
Dabei seit
14.07.2003
Beiträge
3.515
Zustimmungen
206
Ort
Memmingen
@PeWa: Schau auf deinen Avatar, dann siehste was genau ein break ist ;)
Sind übrigens auch MMer auf dem Bild, soweit ich weiß :D

Also in Memmingen konnte man schon einige "lustige" Sachen erleben. Das stimmt schon. Vor allem als es in Richtung Ende ging und es mehr oder weniger eh egal war ;)
Einige haben es damals schon ganz schön krachen lassen bei ihrem letzten Flug in MM. Vor allem, wenn es auch ihr wirklich letzter Flug mitm Tornado war. Allerdings ist diese Geschichte in meinen Augen absoluter Schwachsinn ;)
 
Tigerspoon

Tigerspoon

inaktiv
Dabei seit
06.10.2002
Beiträge
2.403
Zustimmungen
358
Ort
Everywhere
der break ist das "auseinander gehen" einer formation. nach dem break setzt jede maschine individuell zur landung an (ob nun touch and go, low approach oder full stop)!!! oder irre ich da.

bzgl offene shelter bei der lw. es gibt tatsächlich zu beiden seiten offene shelter bei der lw. es sind die sogenannten "Sun Shed`s". vier von diesen shed's stehen z.b. im qra bereich auf dem flugplatz schleswig-jagel. ich wüsste aber nicht das memmingen über solche shelter verfügt hat. ich war ab 2001 jedes jahr wenigstens für eine woche dort. hätten mir demnach auffallen müssen!!
 
ForeignX

ForeignX

Berufspilot
Dabei seit
27.07.2004
Beiträge
67
Zustimmungen
2
Ort
Glücksburg/Ostsee
@Dondy

Kennst du Leute aus Memmingen, die zu besagter Zeit dort waren und von so einem Vorfall vielleicht wüssten?
 
Dondy

Dondy

Astronaut
Dabei seit
14.07.2003
Beiträge
3.515
Zustimmungen
206
Ort
Memmingen
ForeignX schrieb:
@Dondy

Kennst du Leute aus Memmingen, die zu besagter Zeit dort waren und von so einem Vorfall vielleicht wüssten?
Ein paar kenn ich schon. Aber wenn ich die nach dieser Geschichte frage, kriegen die bestimmt einen Lachanfall :D
Nicht böse sein aber die Geschichte ist zu abgedreht.
Was aber einmal vorkam war, das eine MMer Maschine in der Nähe von Memmingen einen Strömungsabriss hatte, allerdings ist dieser in großer Höhe passiert und der Pilot konnte die Maschine noch rechtzeitig abfangen. Stand sogar hier in der Memminger- , bzw. Allgäuer Zeitung.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.866
Zustimmungen
3.847
Ort
mit Elbblick
ForeignX schrieb:
Dieses Break wird auch mit mehr als 60° Bank geflogen, also dementsprechend wirklich wenig Flügelfläche, wenn man da nur ordentlich zieht, kann ich mir schon vorstellen, dass die Strömung abreißt. Und wie schon gesagt, der Flügel produziert in dieser Stellung wirklich weniger Auftrieb, wenn der Pilot darüber nicht nachdenkt, die 600 kts waren ja auch schon ein Regelverstoß, dann kackt das Ding eben ab.
Also ich würde eher bei 300 als bei 600kts einen Strömungsabriss erhalten. Falls ich eine schiebefreie Kurve fliege (wovon ich mal getrost ausgehe), steht der erforderliche Auftrieb in festem Zusammenhang mit meinem Hängewinkel (Bank). Bei 60° Hängewinkel muss ich genau das doppelte meines normalen Auftriebs erzeugen (und man sagt dann gerne 2 G). Das schafft selbst ein Tornado wahrscheinlich bei so ziemlich allen Geschwindigkeiten.

Die Flügelstellung hat zum einen Einfluss auf den Maximalauftrieb als auch auf den Auftriebsanstieg. Jedoch muss man bei zurückgepfeilten Flügeln lediglich den Anstellwinkel erhöhen, was widerum den Widerstand nach oben treibt und dann eventuell dazu führen kann, dass das Flugzeug rasanter als erwartet abbremst.

Also bisher klingt die ganze Story recht nebulös und ich kan mir schwerlich vorstellen, das ein Fluglehrer derartigen Kram erzählt. Mag sein, dass die Theorie des Fliegens nicht seine Stärke ist, aber ein ungünstiges "Beispiel" für die Tatsache, dass der Strömungsabriss geschwindigkeitsunabhängig ist (was prinzipiell ja richtig ist) .
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.111
Zustimmungen
3.046
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
ForeignX schrieb:
Der nette Fluglehrer/Oberstleutnant in Fürsty wars. Ging um Auftrieb und Strömungsabrisse und dass das geschwindigkeitsunabhängig ist. Hab nur mit einem Ohr hingehört. Wollte dann aber nicht mehr nachfragen, seine Sensationslust kann man ja auch hier im Forum ausleben. Dachte mir wenn da irgendwas dran ist müsste das jemand wissen, Memmingerberg ist ja noch nicht so lange dicht.

Dann hat entweder der Herr Osterleutnant viel Phantasie und redelust oder du solltest das nächste mal mit beiden Ohren zuhören!! Es hat einfach nicht stattgefunden !!
(und ein Kirchturm ist noch kein Shelter)
 
ForeignX

ForeignX

Berufspilot
Dabei seit
27.07.2004
Beiträge
67
Zustimmungen
2
Ort
Glücksburg/Ostsee
Er ist durch einen Kirchturm durchgeflogen??? Mit Gottes Beistand oder was? :p :p :p
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.111
Zustimmungen
3.046
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Nein, genau so wenig wie durch eine Shelter oder Halle!!
Aber die Geschichte, worauf sich wohl bezohgen wird, hat mehr mit dem Turm als mit was anderem zu tun!
Ganz ehrlich, ich frag mich wie man als Lw. Offz. so weit von der Realität sein kann??

Bzw. so wenig Ahnung und Logik, wie naiv und unwissend muss man sein, um so etwas zu glauben??? :?!
 
Thema:

Fast-Crash eines Tornados in Memmingen

Fast-Crash eines Tornados in Memmingen - Ähnliche Themen

  • Continental Flugdiesel, nun sind sie fast alle wieder futsch...

    Continental Flugdiesel, nun sind sie fast alle wieder futsch...: Hallo zusammen, Wie in meinem Ölfilterthread schon geschrieben, ist die Continental Homepage immer für Überraschungen gut, nun sind die CD200...
  • Steadfast Noon

    Steadfast Noon: Schreckensszenario Atomkrieg: Bundeswehr trainiert mit Nato den Ernstfall
  • Wien - Polizeihubschrauber kollidierte fast mit Drohne

    Wien - Polizeihubschrauber kollidierte fast mit Drohne: Den Drohnen-Piloten konnte man diesmal aber feststellen und festnehmen. Verantwortungsloser Drohnenpilot brachte Polizeihubschrauber beinahe zum...
  • Mannheim: Fast-Zusammenstoß von Rettungshubschrauber und Drohne

    Mannheim: Fast-Zusammenstoß von Rettungshubschrauber und Drohne: Mannheim: Fast-Zusammenstoß von Rettungshubschrauber und Drohne Zu einem Beinahe-Zusammenstoß zwischen einem Rettungshubschrauber und einer...
  • 10.11.2017 Flybe DHC-8-400 Notlandung in Belfast

    10.11.2017 Flybe DHC-8-400 Notlandung in Belfast: Eine Flybe Dash 8 ist in Belfast mit eingezogenem Bugrad notgelandet. Die Maschine war auf einem anderen Flughafen in Belfast gestartet und hatte...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    tornado kollission bei memmingen

    Oben