Fehlschlag - Glonass-M-Satelliten bei Start verloren gegangen

Diskutiere Fehlschlag - Glonass-M-Satelliten bei Start verloren gegangen im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Rückschlag für die Raumfahrtnation Russland: Eine Trägerrakete mit drei Satelliten ist kurz nach dem Start abgestürzt. Nach Angaben der...

Moderatoren: mcnoch
  1. M1840

    M1840 Berufspilot

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Im Norden
    Rückschlag für die Raumfahrtnation Russland: Eine Trägerrakete mit drei Satelliten ist kurz nach dem Start abgestürzt. Nach Angaben der Staatsagentur Ria Nowosti fiel sie bei Hawaii in den Pazifik. Der Schaden wird auf mehrere 100 Millionen Euro geschätzt.

    Quelle:http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,732978,00.html
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Womöglich ist die Panne auf einen Programmierfehler zurückzuführen, berichtete am Montag die Nachrichtenagentur RIA Nowosti unter Berufung auf Mitarbeiter der russischen Raumfahrtbehörde. "Eine Reihe von Spezialisten glaubt, dass ein Programmierungsfehler im Computersystem an Bord der Trägerrakete die Rakete zu hoch und damit auf eine falsche Bahn geschossen hat."
    Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,733068,00.html
     
  4. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.306
    Zustimmungen:
    3.233
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Die Ursache war viel einfacher. Ein DM-3 Booster war mit 1,5-2 Tonnen Treibstoff mehr befüllt worden, als geplant, daher wich die Rakete um 8° von der vorausberechneten Bahn ab.
    Ein Sensor für die Treibstoffmenge soll defekt gewesen sein. Daraufhin sei wohl ein menschlicher Fehler beim Betanken nicht aufgefallen.
     
  5. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    wieviel Tonnen passen eigendlich in solch einen Booster?
     
  6. #5 Reinhard, 13.12.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.12.2010
    Reinhard

    Reinhard Guest

    Eine Proton-M hat gar keinen Booster. Das, was oft für Booster gehalten wird, sind bloß Außentanks für den Oxydator der 1.Stufe. Und DM-3 ist der Antrieb der letzten Stufe (der die Satelliten enthält) , damit auch kein Booster. In englischen Publikationen wird das aber oft nicht so genau genommen.
    Die Kraftstoffmenge kann man nicht so pauschal angeben. Aber bei 3- oder gar 4-stufigen Ausführungen insgesamt für alle Stufen weit über 600 Tonnen. Erstaunlich, was da 1,5 Tonnen zu viel anrichten können.
     
  7. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.306
    Zustimmungen:
    3.233
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Naja, bei der Endstufe kommt es durch das andere Gewichtsverhältnis von "Trockenmasse" zu Treibstoff durchaus dann doch schon zu deutlichen Abweichungen.
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Reinhard, 20.12.2010
    Reinhard

    Reinhard Guest

  10. #8 Reinhard, 29.12.2010
    Reinhard

    Reinhard Guest

Moderatoren: mcnoch
Thema:

Fehlschlag - Glonass-M-Satelliten bei Start verloren gegangen

Die Seite wird geladen...

Fehlschlag - Glonass-M-Satelliten bei Start verloren gegangen - Ähnliche Themen

  1. War die Strategische Bomberoffensive ein Fehlschlag?

    War die Strategische Bomberoffensive ein Fehlschlag?: Mal eine kleine Diskussion aus dem Bereich: „Hinterher schlauer sein ist eine exakte Wissenschaft.“ Zwecks Nachvollziehen der Zahlen empfehle ich...