FF Schwarmwissen gesucht SARO Skeeter Mk50 und Mk51

Diskutiere FF Schwarmwissen gesucht SARO Skeeter Mk50 und Mk51 im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Im Gegensatz zur Montage des Rotormastes in das Getriebe, zumindest in 1:72 eine fast unlösbare Aufgabe, da ich natürlich will, dass der Rotor...
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.714
Zustimmungen
3.098
Ort
Clarkston, MI, USA
Im Gegensatz zur Montage des Rotormastes in das Getriebe, zumindest in 1:72 eine fast unlösbare Aufgabe, da ich natürlich will, dass der Rotor sich drehen kann.
Mithilfe einer Lego Vorrichtung und meiner Lötvorrichtung gelang es mir schließlich aber das werde ich für alle Maßstäbe umkonstruieren, insofern wird mein Skeeter tatsächlich ein Unikat bleiben.



 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.714
Zustimmungen
3.098
Ort
Clarkston, MI, USA
Heute Morgen dann die beiden oberen Verkleidungen auf den Rumpf montiert, auch da werde ich die linke Verkleidung wohl einfach in die Rumpfbaugruppe integrieren, genauso wie einen Teil der rechten Verkleidung. Das wird jetzt möglich, da das Getriebe nicht mehr vertikal geteilt werden muss.
Lessons learned!







Nachdem das Selber drucken der fehlenden Tür fehlgeschlagen ist, werde ich heute Abend noch mal bei Shapeways bestellen, einer verbesserten Variante meines Cockpitrahmens gebe ich somit auch noch eine Chance.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.714
Zustimmungen
3.098
Ort
Clarkston, MI, USA
Und die Änderungen sind in CAD. Die beiden Verkleidungsbleche rechts und links (blau) werden künftig als Teil des Rumpfes gedruckt, der Rotormast ist 4 mm länger und wird mit einer „Jesus Nut", die von unten auf den Rotormast geklebt wird gehalten, so ist die Montage und die Bewegungsfreiheit des Rotors einfacher gewährleistet.



Mein altes Konzept erlaubte es zwar das Getriebe und die Streben besser zu bemalen, da diese aber sowieso in 1:72 sehr zerbrechlich sind, ist es glaube ich die bessere Losung.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.714
Zustimmungen
3.098
Ort
Clarkston, MI, USA
Interessanter Aufnahmewinkel, man kann gerade so noch die Kartuschenstartanlage erkennen in der Lufthutze.
Vielen Dank.
 
Zuletzt bearbeitet:
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.714
Zustimmungen
3.098
Ort
Clarkston, MI, USA
Und die Fahrwerke sind eingebaut.



Auch hier muss ich noch eine technische Änderung vornehmen. Erst nachdem ich den Druckauftrag abgeschickt habe, bekam ich ein Bild einer Deutschen Mk51, auf der sichtbar war, dass die zusätzliche Abstützung weder an den alten Royal Army Maschinen noch an den Deutschen Modellen angebracht war. Einen Teil habe ich schon entfernt, aus Stabilitätsgründen werde ich die letzten Überreste erst nach dem Trocknen des Klebers entfernen und dann durch eine 0.3 mm Polystyrolstange ersetzen. Im CAD Modell habe ich es schon korrigiert, aber ich werde das rote Bauteil künftig beilegen, für die, die eine spätere AOP12 Maschine bauen wollen, wie sie heute in den Museen steht.




 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.714
Zustimmungen
3.098
Ort
Clarkston, MI, USA
Gerade im Internet drüber gestolpert, auch aus dem alten Kid von Aeroclub, den ich bisher nirgendwo finden konnte, kann man ein sehr gutes Model bauen!

 
Bernd Brot

Bernd Brot

Kunstflieger
Dabei seit
22.09.2004
Beiträge
45
Zustimmungen
82
Ort
SHG
In der Ausführung mit gefaltetem Rotor sieht das doch auch sehr gut aus. Ist vielleicht eine Alternative, falls die drehbare Lagerung des Hauptrotors zu filigran wird.
Die Maschine des Luftwaffenmuseums wurde vor einigen Jahren ebenfalls gefaltet präsentiert, allerdings ohne Halterung der Blätter.
 
Anhang anzeigen
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.714
Zustimmungen
3.098
Ort
Clarkston, MI, USA
Das Bild ist aber trotzdem eine große Hilfe, die Spanntenstruktur der Rotoren werde ich ins CAD einbringen. Wird zwar in 1:72 wohl beim Bearbeiten der Oberfläche mit Schleifpapier verschwinden, aber in 1:48 oder 1:32 ist es ein interessantes Detail!
Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.714
Zustimmungen
3.098
Ort
Clarkston, MI, USA
Der Marine Skeeter steht inzwischen auf seinem eigenen Fahrwerk, der Heckrotor ist montiert und dreht sich sogar.



Heute Morgen erfolgte die Montage der Heckauslegerstütze, was den Einsatz einer kleinen Lego Vorrichtung und meiner Löthände erforderte. Die Stütze selber ist auf den Bildern schlecht sichtbar, das ändert sich, wenn sie bemalt ist, ein klarer Nachteil der halbdurchsichtigen Bauteile aus dem 3D Drucker.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.274
Zustimmungen
5.113
Ort
ETNN/Düren
Der Kleine sieht aber schon mal sehr gut aus. Wenn sich der Heckrotor dreht, läuft denn auch schon der Motor 😜👍🏻?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.714
Zustimmungen
3.098
Ort
Clarkston, MI, USA
Ich werde noch die neue Kanzel anpassen und diesen Prototyp dann nicht weiterbauen, sondern einlagern.
Etliche Details muss ich sowieso konstruktiv noch ändern und zu allem Überfluss habe ich Wochenende bemerkt, ich einen Fehler beim Interpretieren der Zeichnung von Wache im F-40 Heft gemacht habe und deswegen mein Modell etwa 10 % zu klein ist.

Also Neudrucken und Neuanfanges.

Fortsetzung folgt :-)

 
Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.272
Zustimmungen
4.370
Ort
Much
Schade drum! Einlagern - wenn es denn nicht fertig werden soll, was hast Du damit vor?
 
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.714
Zustimmungen
3.098
Ort
Clarkston, MI, USA
Erst mal nichts, wenn die Kabine gebaut und angepasst ist.
Passt ja gut zum Lebenslauf der echten Maschinen :-)
Die nächste wird viel besser
 
Thema:

FF Schwarmwissen gesucht SARO Skeeter Mk50 und Mk51

FF Schwarmwissen gesucht SARO Skeeter Mk50 und Mk51 - Ähnliche Themen

  • Lycoming TVO 435 Außenmaße gesucht

    Lycoming TVO 435 Außenmaße gesucht: Moin, da bei mir demnächst ein Lycoming TVO 435 Motor einziehen soll, wer es ganz wichtig zu wissen wie breit der Motor an seiner schmalsten...
  • Italeri 1362 Canadair CL-415 Decals gesucht

    Italeri 1362 Canadair CL-415 Decals gesucht: Hallo zusammen. Suche die Decal der CL-415 Canadair in 1:72. Vielleicht hat ja jemand den Bausatz noch wo im Archiv liegen. Mir würde ein guter...
  • Gewicht zu Lycoming TVO 435 Boxermotor gesucht

    Gewicht zu Lycoming TVO 435 Boxermotor gesucht: Moin, ich habe die Möglichkeit mir einen TVO 435 Motor zuzulegen, zu Transportzwecken wäre es gut ein Gewicht für den Motor zu haben. Bin für jede...
  • Piloten und Techniker LTG61, von 1960 bis 1964 gesucht

    Piloten und Techniker LTG61, von 1960 bis 1964 gesucht: Hallo zusammen. Meine Dornier Do27 war von 1960 bis 1964 bei der zweiten Staffel des LTG61 in Neubiberg im Einsatz. Ich suche auf diesem Weg...
  • bestimmte Jak 52 gesucht

    bestimmte Jak 52 gesucht: Hallo Zusammen Ein Modellbauer sucht diese Jak 52. Er möchte genauere Angaben weil er für seine Jak 52 das gleiche Finish verwenden möchte. Hat...
  • Ähnliche Themen

    • Lycoming TVO 435 Außenmaße gesucht

      Lycoming TVO 435 Außenmaße gesucht: Moin, da bei mir demnächst ein Lycoming TVO 435 Motor einziehen soll, wer es ganz wichtig zu wissen wie breit der Motor an seiner schmalsten...
    • Italeri 1362 Canadair CL-415 Decals gesucht

      Italeri 1362 Canadair CL-415 Decals gesucht: Hallo zusammen. Suche die Decal der CL-415 Canadair in 1:72. Vielleicht hat ja jemand den Bausatz noch wo im Archiv liegen. Mir würde ein guter...
    • Gewicht zu Lycoming TVO 435 Boxermotor gesucht

      Gewicht zu Lycoming TVO 435 Boxermotor gesucht: Moin, ich habe die Möglichkeit mir einen TVO 435 Motor zuzulegen, zu Transportzwecken wäre es gut ein Gewicht für den Motor zu haben. Bin für jede...
    • Piloten und Techniker LTG61, von 1960 bis 1964 gesucht

      Piloten und Techniker LTG61, von 1960 bis 1964 gesucht: Hallo zusammen. Meine Dornier Do27 war von 1960 bis 1964 bei der zweiten Staffel des LTG61 in Neubiberg im Einsatz. Ich suche auf diesem Weg...
    • bestimmte Jak 52 gesucht

      bestimmte Jak 52 gesucht: Hallo Zusammen Ein Modellbauer sucht diese Jak 52. Er möchte genauere Angaben weil er für seine Jak 52 das gleiche Finish verwenden möchte. Hat...
    Oben