Fiat G.50bis, Airfix, 1:72

Diskutiere Fiat G.50bis, Airfix, 1:72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hiho Wieder was rustikales. Diesmal die "nostalgische" Fiat G.50bis von Airfix. Ein Kit mit einer handvoll Teile, guter Passgenauigkeit für das...

Moderatoren: AE
  1. #1 Kolbenrückholer, 26.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2013
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    Hiho

    Wieder was rustikales.

    Diesmal die "nostalgische" Fiat G.50bis von Airfix.

    Ein Kit mit einer handvoll Teile, guter Passgenauigkeit für das Alter und bis auf das Leitwerkskreuz und das Rumpfband auch brauchbare Decals. Beides ist lackiert.

    Fiat G.50bis "Freccia", 51st Stormo,21st Gruppo, 1941
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kolbenrückholer, 26.05.2013
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    Die Fiat G.50bis war ein italienisches Jagdflugzeug...
     

    Anhänge:

  4. #3 Kolbenrückholer, 26.05.2013
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    ...wobei sich die Version G.50bis durch einen ca 100Liter fassenden zusätzlichen Kraftstofftank von den ursprünglichen Maschinen unterschied.
     

    Anhänge:

  5. #4 Kolbenrückholer, 26.05.2013
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    Die Bewaffnung bestand aus zwei Breda SAFAT 12,7mm MG.
     

    Anhänge:

  6. #5 Kolbenrückholer, 26.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2013
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    Die G.50bis besass noch ein offenes Cockpit, das gute Sicht zur Seite etc bot, den Piloten aber allen Witterunsgeinflüssen aussetzte. Die ersten Exemplare der G.50 verfügten jedoch über ein geschlossenes Cockpit. Abgasgerüche und die schlechte Qualität der Scheiben veranlassten viele Piloten mit geöffneten Scheiben zu fliegen, weshalb die späteren Varianten,wie die G.50bis, offenbar gleich ein offenes Cockpit erhielten.
     

    Anhänge:

  7. #6 Kolbenrückholer, 26.05.2013
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    Die G.50bis war mit einem Fiat A.74 RC38 14 Zylinder Doppelsternmotor angetrieben.
     

    Anhänge:

  8. #7 Kolbenrückholer, 26.05.2013
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    Dieser entwickelte bis zu 870PS.
     

    Anhänge:

  9. #8 Kolbenrückholer, 26.05.2013
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    In einer Höhe von ca 5000m waren Geschw. bis zu 470km/h möglich.
     

    Anhänge:

  10. #9 Kolbenrückholer, 26.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2013
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    Die Reichweite wurde durch den zusätzlich eingebauten Tank von 645km auf ca 1000km erhöht.
     

    Anhänge:

  11. #10 Kolbenrückholer, 26.05.2013
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    Die ersten G.50 erhielt die Regia Aeronautica 1938.
     

    Anhänge:

  12. #11 Kolbenrückholer, 26.05.2013
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    Obwohl die schnellere MC.200 die Ausschreibung Caccia I (Fighter One) gewann, entschied man sich die wendigere G.50 mitzubestellen.
     

    Anhänge:

  13. #12 Kolbenrückholer, 26.05.2013
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    Die ersten G.50bis wurden im September 1940 gebaut.
     

    Anhänge:

  14. #13 Kolbenrückholer, 26.05.2013
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    Hier die traditionelle Platte fürs Regal.
     

    Anhänge:

  15. #14 Kolbenrückholer, 26.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2013
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    MGs, Staurohre und Antennendraht mit Mast sind Marke Eigenbau, da die Bausatzteile kritisch sind oder nicht vorhanden. Der Rest ist OOB gebaut und wie immer bei mir traditionell gepinselt.

    (ich merke gerade, dass ich die "klassische Rückenlage" vergessen habe)

    Sodele das wars...

    bis denne dann
     

    Anhänge:

  16. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.033
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
  17. #16 Kolbenrückholer, 28.05.2013
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    Nein, zu 100% sicher bin ich mir in den seltensten Fällen X-)

    Eine Farbdarstellung genau der Maschine fand ich nicht, leider habe ich es "verpennt" nach welchen der Staffel zu schauen und diese umzusetzen. Ich bin da der Airfix Anleitung gefolgt, die zeigt leider nur grüne Flecken X-/.

    Wenn grüne Flecken allein sehr unwahrscheinlich sind, dann komme ich nicht drumrum hier auch nochmal braun zu Punkten...
     
  18. #17 PukingDog, 28.05.2013
    PukingDog

    PukingDog Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.01.2003
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Im Sauerland
    Hallo,

    sehr schön, ich liebe diese alten Airfix-Kisten, auch wenn das Original ziemlich hässlich ist. Deine Pinsellackierung gefällt mir ausgesprochen gut.
    Wenn ich solche Ergebnisse sehe, juckt es mich in den Fingern, auch mal wieder zu pinseln.

    Grüße aus dem Sauerland

    Christian
     
  19. #18 Kolbenrückholer, 28.05.2013
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    Hiho

    Ich habe auch nach der wilden "Jugendmodellbauerei" mehr als 8 jahre lang nicht gebastelt. 2011 gings dann wieder los, ganz klassisch mit dem Pinsel :) Auch, weil das Interesse für die Originale nie abriss. Ist irgendwie ein Virus, einmal angesteckt trägt man das sein ganzes Leben mit sich herum. Bis ich nicht mehr widerstehen konnte :FFTeufel:

    Freut mich das mein Pinselwerk dir gefällt, ich experimentiere auch noch viel und habe auch nicht für alles immer eine Lösung parat, was mich mit den "Borstenstöckern" oft vor Probleme stellt :rolleyes:. Aber vieles kann man machen, das hätte ich "früher" auch nicht so gedacht. Im Modellbau ist viel Übungssache, ich lerne bei jedem Modell immernoch etwas neues :TD:

    Einfach loslegen und nichtz vergessen die Ergebnisse zu zeigen! (Ich habe mein erstes Modell hier auch gezeigt, da mich ein User darum bat, da ich ein paar Fragen zum Modell hatte, tut auch nicht weh :loyal:)
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Tapfer, tapfer, diese Nostalgie-Bausätze zu verarbeiten und das Lager zu nutzen - ideal um alles Mögliche dran auszuprobieren und damit am eigenen Standard zu feilen :)

    Du machst das schon richtig - jedenfall sieht dieses Resultat auch schon wieder einen Schritt besser aus.

    Das soll bitte nicht als Bemerkung von "oben herab" verstanden werden. Es ist tatsächlich sehr vernünftig, an der Bau - und Bemalungstechnik mittels günstigen Bausätzen zu feilen.

    Und bei den Tarnflecken ist das so eine Sache - da geht man am besten nach Bildern. Die gab's gespritzt und aufgetupft.

    Vorschlag für das nächste Projekt: Tarnflecken mit Trockenmaltechnik :wink:

    Rolf
     
  22. #20 Kolbenrückholer, 28.05.2013
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    Danke dir, das ist nett X-)

    Ich verstehe das auch schon richtig, keine Sorgen, das Modellbau-Niveau hier ist ja auch (ehrlich gesagt) sehr hoch, jedenfalls für mich :D:. Darum habe ich ja oben betont, dass mir bisher auch bei meinen Modellen hier im Forum nur konstruktive Kritik und wirklich gute Ratschläge begegnet sind. Und die sind völlig in Ordnung, nur so lernt man etwas dazu oder weiss, wann es nicht so gut geklappt hat, da ich auch manchmal ein bisschen "betriebsblind" werde. Ich bin für solche Beiträge wirklich dankbar!

    Allgemein gesagt ist mir bei meinen Modellen das "Erscheinungsbild" im Regal das wichtigste, da kann ich auch auf atemberaubende Cockpitdetails z.B. im Zweifelsfall verzichten (das Modell hat gar keines), solange alles angebaut ist, was aussen da sein müsste und es von der Form passt ist mein Auge schon zufrieden. Da hat jeder natürlich seine eigene Vitrine und eigene Ansprüche. Wenn ich mal was ergänze,dann ist es meist recht wenig und immer Eigenbau. Für kleine Sachen reicht mein Modellbautalent noch aus :) Darum stelle ich mir auch, nicht unbedingt nur zum üben, auch alte Bausätze ins Regal, meistens schaffen es aber tatsächlich nur neuere Bausätze in die Vitrine. Zur Übung für soetwas sind sie aber wirklich gut geeignet, darum habe ich hier auch bei der Bemalung "mit ruhigem Gewissen" experimentiert, das wäre kein Verlust gewesen.

    Trockenmaltechnik ist eine gute Idee, obwohl ich da, wenn ich an frühere Zeiten denke, mit dem Ergebnis nicht mehr zufrieden wäre. Das habe ich aber auch schon lang nicht mehr gemacht (Trockenmalen von Motoren etc zähl ich jetzt mal nicht dazu). Die berühmte Sache mit der Übung macht den Meister X-). An einer FW 190 habe ich das mal mit der mir auch hier empfohlenen Wattestäbchen-Methode probiert. Das hat auch ganz gut geklappt. Dunkle Flecken auf hellem Grund mit Kreide wollte ich auch mal zukünftig ausprobieren. Ein paar Möglichkeiiten muss ich noch testen. Hier habe ich viel nass in nass mit Emaille und Verdünnung gemalt. Erste Schicht ganz leicht eigefärbte Verdünnung, darein etwas mehr eingefärbte Verdünnung und daruf verdünnte Farbe. Eigentlich habe ich mir das ein bisschen anders vorgestellt aber für den ersten Versuch fand ich es auch ganz ok. Aber da ist noch Luft nach oben :)

    Kann/Soll ich denn noch braune Flecken aufmalen? Wenn das so Standard war, dann würde ich das auch noch gerne nachholen. Ein paar andere Modelle könnten auch noch Nacharbeit vertragen. Dafür sind die Roll-Outs da :TD:

    Soviel wollte ich eigentlich garnicht schreiben... macht ja nix.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Fiat G.50bis, Airfix, 1:72

Die Seite wird geladen...

Fiat G.50bis, Airfix, 1:72 - Ähnliche Themen

  1. Fiat G50bis

    Fiat G50bis: Hi! Mein Vater hat das Airfix Modell der Maschine... war der Spinner wirklich so weit vorne? Und wenn ja...warum? MFG Hell
  2. DayGlo Models Fiat G.91 R/3 1/32 Multimedia Kit

    DayGlo Models Fiat G.91 R/3 1/32 Multimedia Kit: Bei der Suche auf Facebook zufällig entdeckt... Leider funktionieren die Bilder nicht, wenn man keinen Account bei Facebook besitzt, aber bei...
  3. 1/72 Sword Fiat G.55

    1/72 Sword Fiat G.55: Schönen guten Tag, liebes Forum. Das hier ist der neue 1/72 Bausatz der Fiat G.55 von Sword, den ich mir im Juni auf der Modellbauausstellung in...
  4. Fiat C 601 CN

    Fiat C 601 CN: Ende Dez. 1944 kam es zu einem Technologie Transfer zwischen Deutschland und Japan. Hierbei wurde vereinbart die japanische Kyushu J7W1, bei Arado...
  5. Fiat G91 Wrack

    Fiat G91 Wrack: [SUP][/SUP]Hi, ich habe in der tube ein Video gefunden. http://youtu.be/D_yLQ41f6_4 Das scheint eine G91R3 zu sein,mit deutschen...