Fingerübung - Polikarpow IL-400

Diskutiere Fingerübung - Polikarpow IL-400 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Wie im Bericht http://www.flugzeugforum.de/threads/85159-Endlich/page3 beschrieben, hat das Basteln an einem Modell eine ganz bestimmte Aufgabe...
VolkmarPruefer

VolkmarPruefer

Berufspilot
Dabei seit
04.07.2008
Beiträge
80
Zustimmungen
62
Ort
Hemsbach
Wie im Bericht http://www.flugzeugforum.de/threads/85159-Endlich/page3 beschrieben, hat das Basteln an einem Modell eine ganz bestimmte Aufgabe. Der Bausatz der Polikarpow I-1 von ICM war dazu auserkoren, das Streichen mit dem Pinsel so zu üben, dass man am Ende nicht sieht, dass der Pinsel zum Einsatz kam. Mich begeisterten die WasserFarben von Revell, und das silber musste zeigen, was es kann oder ich noch nicht.

Ganz kurz zum Vorbild. Die Polikarpow war das erste in Serie gebaute freitragende Eindecker-Jagdflugzeug der Sowjetunion. Es wurde 1922 von Nikolai Polikarpow entwickelt und wurde am Anfang als IL-400 bezeichnet. "Am 15. August 1923 erfolgte der Erstflug, der jedoch aufgrund des zu weit nach hinten verschobenen Schwerpunktes nach 21 Sekunden mit einem Absturz endete, wobei der Testpilot K. K. Arzeulow schwer verletzt wurde. Nach umfangreichen Windkanalversuchen im ZAGI entstand daraufhin die etwas veränderte IL-400B, die am 18. Juli 1924 erstmals flog. ....Die Fertigung endete allerdings nach 18 Exemplaren, da das Flugzeug sehr kompliziert zu fliegen war. Es besaß eine starke Neigung zum Abkippen und war schwer aus dem Trudeln herauszubringen. Schließlich wurde es schlichtweg als gefährlich eingestuft und eine Auslieferung an die Fliegertruppe untersagt. " (Auszug aus Wikipedia).

Warum ich mir diesen Bausatz kaufte, kann ich nicht mehr nachvollziehen. Vielleicht schien er einfach zu bauen und ich sah ihn als gute Übung an. Am Ende war es auch eine gute Übung, auch um wieder in das Hobby einzusteigen. Der Bau verlief ohne Probleme, auch das Anstreichen mit dem Pinsel und das Ergebnis befriedigten mich. Allerdings ist das Modell leicht verzogen, was mich auf eine Idee brachte. Das Modell wird bald Blickfang eines Dioramas sein ... mehr dazu, wenn es so weit ist.

Wie immer freue ich mich wieder auf Eure Kommentare.


 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
VolkmarPruefer

VolkmarPruefer

Berufspilot
Dabei seit
04.07.2008
Beiträge
80
Zustimmungen
62
Ort
Hemsbach
Danke schön. Der Bausatz ist auch ein dankbarer für Anfänger mit theoretischem Komplettwissen :)
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.177
Zustimmungen
2.281
Ort
bei Bayreuth
Dem super sauber und so weiter möchte ich mich nicht anschließen. Würde sagen recht ordentlich. Aber ich kann natürlich nicht mein Empfinden über den eigenen Anspruch des Modellbauers stellen. Wenn es für ihn so okay ist, dann sollte es für uns auch so sein.

Bemalung mit Pinsel ist immer so eine Sache. Ist gelungen, aber doch sichtbar. Nicht schlimm.
Das kopfstehende Decal auf der rechten Rumpfseite und die Klebereste im Querruder hindern mich schon, es super zu finden.

Aber trotzdem find ich es insgesamt okay. Jeder hat irgendwo sein aktuelles Level und wir alle haben mal klein angefangen, oder mal was ausprobiert (Fingerübung).
 
VolkmarPruefer

VolkmarPruefer

Berufspilot
Dabei seit
04.07.2008
Beiträge
80
Zustimmungen
62
Ort
Hemsbach
Ohje ..... Das mit dem Abziehbild muss an dem Original liegen, da hat ein Russe besoffen lackiert. Anders kann ich mir das nicht erklären. Ja, Du hast Recht, für mich ist das Modell in Ordnung .... das zehnte Gebaute sieht anders aus .... wobei meinem Empfinden nach mit der Airfix-Spit einen großen Sprung gemacht habe. Kleberesten jage ich nach.

Aber wenn die Polikarpow erst einmal auf oder im Diorama positioniert ist, werden die Blicke eh woanders hin gelenkt.
 
Thema:

Fingerübung - Polikarpow IL-400

Fingerübung - Polikarpow IL-400 - Ähnliche Themen

  • Polikarpow I-153 von ICM Winter

    Polikarpow I-153 von ICM Winter: Nach einer Weile FF- Abstinenz wollte ich mal wieder was von mir hören lassen um zu zeigen, dass ich nicht untätig bin. Ich habe mich hier für...
  • Polikarpow Po-2 "5002" NVA-ASV, ICM 1/72

    Polikarpow Po-2 "5002" NVA-ASV, ICM 1/72: Ab 1952 kamen einige Po-2 als Geschenk aus Sowjetbeständen zur VP-Luft. Mitte der 1950er Jahre folgten weitere Po-2. Im Jahr 1956 erhielten die...
  • POLIKARPOW PO-2 von "KP", 1:72

    POLIKARPOW PO-2 von "KP", 1:72: Hallo zusammen. Ich möchte Euch hier nun ein paar Bilder meiner kürzlich fertig gestellten "Podwa" zeigen. Wer etwas mehr über den Bau des Modells...
  • POLIKARPOW PO-2 von "KP", 1:72

    POLIKARPOW PO-2 von "KP", 1:72: Hallo zusammen. Die letzten zwei Wochen hab' ich mich nun ganz in Ruhe dem Bau der "Podwa" gewidmed und möchte Euch nun gern ein wenig vom Bau...
  • Polikarpow I-15 von Rest Models, 1/48

    Polikarpow I-15 von Rest Models, 1/48: Hier erstmal das Vorbild: Eine I-15 aus früher Produktion, der Offizier, der da lässig an dem Flugzeug lehnt, dürfte wohl auch der Pilot sein...
  • Ähnliche Themen

    • Polikarpow I-153 von ICM Winter

      Polikarpow I-153 von ICM Winter: Nach einer Weile FF- Abstinenz wollte ich mal wieder was von mir hören lassen um zu zeigen, dass ich nicht untätig bin. Ich habe mich hier für...
    • Polikarpow Po-2 "5002" NVA-ASV, ICM 1/72

      Polikarpow Po-2 "5002" NVA-ASV, ICM 1/72: Ab 1952 kamen einige Po-2 als Geschenk aus Sowjetbeständen zur VP-Luft. Mitte der 1950er Jahre folgten weitere Po-2. Im Jahr 1956 erhielten die...
    • POLIKARPOW PO-2 von "KP", 1:72

      POLIKARPOW PO-2 von "KP", 1:72: Hallo zusammen. Ich möchte Euch hier nun ein paar Bilder meiner kürzlich fertig gestellten "Podwa" zeigen. Wer etwas mehr über den Bau des Modells...
    • POLIKARPOW PO-2 von "KP", 1:72

      POLIKARPOW PO-2 von "KP", 1:72: Hallo zusammen. Die letzten zwei Wochen hab' ich mich nun ganz in Ruhe dem Bau der "Podwa" gewidmed und möchte Euch nun gern ein wenig vom Bau...
    • Polikarpow I-15 von Rest Models, 1/48

      Polikarpow I-15 von Rest Models, 1/48: Hier erstmal das Vorbild: Eine I-15 aus früher Produktion, der Offizier, der da lässig an dem Flugzeug lehnt, dürfte wohl auch der Pilot sein...
    Oben