Fisher's F9F-8 Cougar im Maßstab 1:32

Diskutiere Fisher's F9F-8 Cougar im Maßstab 1:32 im Jets ab 1/32 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Grumman's F9F Panther war mein absolut erstes Plastikmodell, das ich Mitte der fünfziger Jahre baute: Bausatz war seinerzeit ein Produkt der Firma...

Moderatoren: AE
  1. #1 Flightliner, 25.03.2006
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.288
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Grumman's F9F Panther war mein absolut erstes Plastikmodell, das ich Mitte der fünfziger Jahre baute: Bausatz war seinerzeit ein Produkt der Firma Aurora, dessen Maßstab zwischen 1:48 und 1:50 anzusiedeln war. Etwa 10 Einzelteile in dunkelblauem Plastik und ein kleines Abziehbild, dessen Trägermaterial bereits leicht gelb schimmerte.
    Zusammenbau in ca. 1 Stunde mit Alleskleber, kein Wunder, daß das nicht lange hielt, aber es war nun mal die Initialzündung für "meinen" Modellbau und ich hoffte, daß ich eines Tages auch einmal eine F9F Cougar, die Sweptwing-Version der Panther bauen konnte. Es sollte mehr als fünfzig Jahre dauern, aber dann entdeckte ich im Netz die Firma Fisher Model and Patern, die neben der Panther auch eine F9F-8 Cougar in meinem Lieblingsmaßstab 1:32 als Resinbausatz im Programm hatte. Der Preis des Kits um die 200,-USD war zwar abschreckend, konnte mich aber von dem Erwerb dann doch nicht abhalten.
    Da ich im Bau von Kunstharzmodellen schon einige Erfahrungen sammeln konnte, stand für mich nach kurzem Blick in den relativ schweren Bausatzkasten fest, daß es das Beste war, was ich bisher an Resin-Modellen gesehen habe. Eine perfekte Oberfläche mit versenkten Blechstössen und nahezu gratfreie Einzelteile; allerdings bestehen Rumpf und Tragwerk aus nur zwei Teilen, so daß der Modellbauer schnell sieht, was sich daraus entwickelt.

    Ich habe dennoch etwa 80 Arbeitsstunden an dem Vogel gewerkelt, bis das Ergebnis meinen Erwartungen entsprach. Die im Bausatz enthaltenen umfangreichen Abziehbilder habe ich nicht verwendet, sondern mir ein Finish ausgesucht, das mehr als ungewöhnlich ist, aber lt. Detail&Scale, Band 16, Seite 35 so existierte.
    Das Besondere dieser Bemalung liegt darin, daß die beim Original in Naturmetall gehaltenen Teile in gold lackiert waren. Die Bare-Metal-Folie in gold war die Lösung für das Lackierproblem. Gold an einem Kampfjet ist zwar gewöhnungsbedürftig, sieht aber m.E. dennoch nicht schlecht aus. Aber schaut und urteilt selbts an Hand der Bilder, die ich anhänge.

    Flightliner
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flightliner, 25.03.2006
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.288
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Die relative Dicke des Bare-Metal-Materials bereitet an konischen Teilen, hier am Rumpfbug, doch einige Probleme.
     

    Anhänge:

  4. #3 Flightliner, 25.03.2006
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.288
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Hier eine weitere Ansicht der linken Seite, die auch den Verlauf der Goldfolie gut erkennen läßt.
     

    Anhänge:

  5. #4 Flightliner, 25.03.2006
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.288
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Ein Detailbild des Cockpitbereichs von der rechten Seite gesehen.
     

    Anhänge:

  6. #5 Flightliner, 25.03.2006
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.288
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    ..... die linke Seite des Rumpfbugs:
     

    Anhänge:

  7. #6 Flightliner, 25.03.2006
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.288
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Die Abziehbilder sind zum grossen Teil Trockenabziehbilder von Verlinden und Stoppel. Lediglich die Kokarden habe ich aus dem Kit verwendet, aber das Trägermaterial säuberlich abgeschnitten.
     

    Anhänge:

  8. #7 Flightliner, 25.03.2006
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.288
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Diese Aufnahme des Hecks zeigt, daß wie beim Original die Vorderkante in silber gehalten war.
     

    Anhänge:

  9. #8 Flightliner, 25.03.2006
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.288
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Jetzt mal eine Seitenansicht, auf der gut zu erkennen ist, wie gering die Bodenfreiheit der Flächentanks beim Original war.
     

    Anhänge:

  10. L29

    L29 Testpilot

    Dabei seit:
    04.07.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    LOWK
    wow schaut ja echt toll aus weiter so :TOP: :TOP:
     
  11. #10 Flightliner, 25.03.2006
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.288
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Die blaue Grundfarbe habe ich mir aus Testor's Dark Sea Blue und Non Specular Sea Blue (FS 35042) gemischt.
     

    Anhänge:

  12. #11 Flightliner, 25.03.2006
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.288
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Was weiter überrascht ist, daß beim Original auch die Vorderkanten des Höhenleitwerks in silber gehalten waren.
     

    Anhänge:

  13. #12 Flightliner, 25.03.2006
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.288
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Sehr schön detailliert sind bei diesem Fisher-Bausatz die Landeklappen, die geschlossen oder ausgefahren dargestellt werden können. Zeigt man sie ausgefahren,können dem Bausatz beiliegende Fotoätzteile zur Verfeinerung der Flügelwurzel verwendet werden.
     

    Anhänge:

  14. #13 F-14_Tomcat, 25.03.2006
    F-14_Tomcat

    F-14_Tomcat Testpilot

    Dabei seit:
    17.05.2004
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Maschinenbau Student
    Ort:
    Sorsum / Niedersachsen
    Hosa das ist aber eine Granate:FFEEK:

    Das Modell macht bei mir ein Lächeln übers ganze Gesicht:D
     
  15. #14 Flightliner, 25.03.2006
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.288
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    Modell im Modell ist das Cockpit, von dem man allerdings nach Einbau kaum noch etwas sieht, so daß ich mal ein Foto der Cockpitwanne vor dem Einbau gemacht habe.
     

    Anhänge:

  16. #15 Flightliner, 25.03.2006
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.288
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    ..... eine andere Ansicht:
     

    Anhänge:

  17. #16 Flightliner, 25.03.2006
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.288
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    ..... und soviel sieht man noch, wenn das Cockpit im Rumpf "verschwunden" ist.
     

    Anhänge:

  18. #17 Flightliner, 25.03.2006
    Flightliner

    Flightliner Astronaut

    Dabei seit:
    02.01.2003
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    4.288
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist (ret.)
    Ort:
    Weinort an der Weinstrasse
    ... und zum Abschluß noch ein letztes Bild aus dem Cockpitbereich.

    Flightliner
     

    Anhänge:

  19. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Ist ja der absolute Wahnsinn!!!:eek:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Wild Weasel78, 25.03.2006
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.350
    Zustimmungen:
    3.637
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Geile Cougar :TOP: :TOP: :TOP:
     
  22. #20 Starfighter, 25.03.2006
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    wow - ein wunderschönes modell von einem wunderschönen vorbild - ein echter flightliner eben!:TOP:
     
Moderatoren: AE
Thema:

Fisher's F9F-8 Cougar im Maßstab 1:32

Die Seite wird geladen...

Fisher's F9F-8 Cougar im Maßstab 1:32 - Ähnliche Themen

  1. 1/48 Grumman F9F-8 Cougar – Kitty Hawk

    1/48 Grumman F9F-8 Cougar – Kitty Hawk: Willkommen bei der Vorstellung der Cougar von Kitty Hawk! Dieses Mal ist es gleich ein Double Feature, denn ich zeige sowohl den Bausatz für...
  2. 1/144 F9F-8 Cougar – FeResin

    1/144 F9F-8 Cougar – FeResin: Der erste Prototyp der XF6F-6 startete im September 1951 mit einem neuen, um 35° zurückgepfeilten Tragwerk, welches mit größeren Landeklappen,...
  3. Endlich nochmal was fertig - Grumman F9F-8 Cougar

    Endlich nochmal was fertig - Grumman F9F-8 Cougar: für mein letztes modell habe ich mir mal wieder ein etwas ungewöhnliches vorbild ausgesucht, nämlich eine TAF-9J Cougar. die bemalung entspricht...