Flap/Slat-Flächen

Diskutiere Flap/Slat-Flächen im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hi kennt vielleicht jemand eine Quelle, aus der ich die Größe der Flaps/Slats (also die m²) rausnehmen kann? Insebsondere für Airbus, für Boeing...

Moderatoren: Skysurfer
  1. VJ101

    VJ101 Testpilot

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Luftfahrt-Ingenieur
    Ort:
    Oldenburg
    Hi
    kennt vielleicht jemand eine Quelle, aus der ich die Größe der Flaps/Slats (also die m²) rausnehmen kann? Insebsondere für Airbus, für Boeing wärs aber auch schön.
    Und wenn ich grad dabei bin, kann mir jemand sagen welchem Ausfahrwinkel der Flaps die Hebelstellugen 1 2 3 und Full im Airbus entsprechen?

    Brauche diese infos für eine Arbeit an der uni.

    Danke

    vj101
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SlowMover, 03.05.2005
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.2005
    SlowMover

    SlowMover Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Erste-Reihe-Sitzer
    Ort:
    Die weite Welt
    Hallo,

    das ist für jedes Modell unterschiedlich, seit dem A320 hat ja jeder Airbus diese Einteilung.

    Ein paar Werte habe ich, für den 319/320/321 und 330:
    (Angaben in Grad, Slats/Flaps):

    1 -, 1+F -, 2 -, 3 -, Full
    --------------------------------------------------
    A319: 18/0 - 18/10 - 22/15 - 22/20 - 27/40

    A320: 18/0 - 18/10 - 22/15 - 22/20 - 27/35

    A321: 18/0 - 18/10 - 22/14 - 22/21 - 27/25

    A330: 16/0 - 6/8 - 20/8 - 23/14 - 23/32


    Beim 330 sind die Klappenstellungen Flight Phase abhängig, Take Off, Approach oder Go Around.
     
  4. VJ101

    VJ101 Testpilot

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Luftfahrt-Ingenieur
    Ort:
    Oldenburg
    Super danke schonmal :)
     
  5. Acela

    Acela Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2002
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    81
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker bei EFW Dresden
    Ort:
    Dresden
    Ich hab Freitag etwas Zeit, da kann ich mal auf Arbeit die Flächen vom A310 und A300 messen...

    Bei den Slats ist das schwer, die sind ja sehr gebogen...
     
  6. VJ101

    VJ101 Testpilot

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Luftfahrt-Ingenieur
    Ort:
    Oldenburg
    Cool :TD: Flaps sind auch erstmal wichtiger ;)
     
  7. Acela

    Acela Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2002
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    81
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker bei EFW Dresden
    Ort:
    Dresden
    So, ich hab ma was rausgesucht, die Flächenangaben beziehen sich aber jeweils auf das gesamte Flap/Slat, also Ober- und Unterseite. Da die Flaps aber einigermaßen flach sind, musst Du nur durch 2 Teilen um eine Oberseitenfläche zu erhalten.

    A310-200/300:

    Slat 1: 3,82 m²
    Slat 2: 5,78 m²
    Slat 3: 4,67 m²

    Inboard Flap: 7,852 m²
    Outbd. Flap: 11,30 m²

    A300-600:

    Slat 1: 4,75 m²
    Slat 2: 5,68 m²
    Slat 3: 4,72 m²

    Inner Flap: 8,28 m²
    Center Flap: 8,60 m²
    Outbd. Flap: 6,77 m²

    Falls Du Spoiler, Querruder usw. noch brauchst, sag bescheid.
    Bei Bedarf kann ich noch fürn A320 schauen...
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 SlowMover, 10.05.2005
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2005
    SlowMover

    SlowMover Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Erste-Reihe-Sitzer
    Ort:
    Die weite Welt
    Hallo,

    Die Flaps sind an der Hinterkante des Flügels, die Slats an der Vorderkante. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten die Auftriebsfläche zu erhöhen/verändern, eine davon sind die Slats. Die findet man an allen Airbusmustern und ab der 757 auch an Boeings. Boeing hat vorher auf sogenannte Krügerflaps gesetzt, die sind am A300/310 auch noch zusätzlich zu finden.

    Slats werden schräg nach vorne und unten ausgefahren und bilden einen Vorflügel, mit einem Spalt zwischen den ausgefahrenen Slats und der eigentlichen Tragfläche. Dadurch wird die Profilanströmung verändert und läßt so niedrigere Geschwindigkeiten und höhere Anstellwinkel zu, ohne das es zum Strömungsabriss kommt.

    Leider habe ich gerade keinen Link und die Erklärung ist aus der Hand geschüttelt. Hoffe aber, das es trotzdem hilft!

    Vielleicht kanns auch noch jemand etwas ausführlicher schreiben, bin ja nur "Benutzer" ;-)
     
  10. VJ101

    VJ101 Testpilot

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Luftfahrt-Ingenieur
    Ort:
    Oldenburg
    @Acela: vielen dank!brauch nur flaps und slats. hab inzwischen auch eine internetseite aufgetan die extrem viele daten zu 74 verswchiedenen flugzeugen liefert, wens interessiert Flugzeugdaten

    @SlowMover: die erklärung ist richtig so, könnte man natürlich noch wesentlich weiter ausbreiten...
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Flap/Slat-Flächen