Flieger Revue Innovationspreis 2010

Diskutiere Flieger Revue Innovationspreis 2010 im Modellbau-News Forum im Bereich Modellbau; Pressemitteilung Das älteste deutsche Luft- und Raumfahrtmagazin, die FLiEGERREVUE, und die I.P.M.S. Deutschland übergeben 2010 auf der 61....

Moderatoren: AE
  1. #1 Flugi, 03.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2010
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.220
    Zustimmungen:
    19.932
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Pressemitteilung

    Das älteste deutsche Luft- und Raumfahrtmagazin, die FLiEGERREVUE, und die I.P.M.S. Deutschland übergeben 2010 auf der 61. Spielwarenmesse in Nürnberg zum ersten Mal den Preis für den innovativsten Hersteller maßstäblicher Flugzeugbausätze.

    Der Preis zeigt innovative deutsche Flugzeugkonstruktionen:
    - Messerschmitt Me 262
    - Junkers Ju 52
    - Focke-Wulf Fw 190 Doppelreiter
    und zusätzlich die Lockheed F-104G Starfighter.


    Die genannten Flugzeugtypen sind im Maßstab 1:200 gehalten und an einer symbolisierten Tragfläche befestigt. Die Herstellung des nur einmal jährlich vergebenen Preises übernahm die unter dem Namen „Müritzminiaturen“ bekannte Werkstatt von Ralf Töpfer, von dem auch dieser Entwurf stammt.

    2010 wird dieser Preis an das Unternehmen

    Amodel

    übergeben.
    Termin: Donnerstag, 4. Februar 2010
    Zeit/Ort: 9:15 Uhr Messestand des Importeurs IBG, Halle 7 – B – 91

    Die Jury aus Fachjournalisten der FLiEGERREVUE und Experten der I.P.M.S Deutschland würdigt damit die innovativen Großmodelle im Maßstab 1:72 sowie die konsequente Herausgabe von Sport- und Zivilflugzeugen als Plastikmodell-Bausatz. Neu ist das Großmodell Hughes H-1 Hercules („Spruce Goose“),.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rhönlerche, 03.02.2010
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    1.106
    Ort:
    Deutschland
    Laß' das mal nicht "den Adler" hören, den gibt es schon seit 1926.
    http://www.bwlv.de/verband/zeitschrift-der-adler.html

    Ansonsten, ein Preis für Innovationen klingt gut.
     
  4. #3 schrammi, 04.02.2010
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    - ältestes Luft- und Raumfahrtmagazin

    - ältestes Luftfahrtmagazin

    Es scheint wohl alles korrekt zu sein.
     
  5. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.220
    Zustimmungen:
    19.932
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Wenigstens einer der richtig lesen kann. ;)
    Hier noch mal die Sockelabbildung des Preises des ältesten Luft- und Raumfahrtmagazins.
     

    Anhänge:

  6. #5 Rhönlerche, 04.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2010
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    1.106
    Ort:
    Deutschland
    "Flügel der Heimat" (Vorläufer der GST Fliegerrevue) war doch aber kein Raumfahrtmagazin.:?!

    Ist ja auch egal. Bin schon lange auch Fliegerrevue-Leser, wenn man sie denn bekommen hat (...), und da war Raumfahrt durchaus dabei.
     
  7. radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.527
    Zustimmungen:
    2.860
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Plau am See
    Gute Idee.
    Aber die Gestaltung des Preises finde ich sehr fragwürdig...
     
  8. #7 Matthias76, 04.02.2010
    Matthias76

    Matthias76 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.12.2003
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Potsdam
    Radist, da stimme ich Dir zu. Was sollen die Menschen in anderen Ländern mit deutschen WW II- Fliegern? :D
     
  9. #8 Kenneth, 04.02.2010
    Kenneth

    Kenneth Space Cadet

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.796
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Maschinenbau)
    Ort:
    Süddeutschland
    Nette Initiative, aber....

    Innovative deutsche Flugzeuge? Me 262 gewiss.... aber mit direkter Gedankenverbindung zur NS-Regime. Was war innovativ an der Ju 52? Die Wellblechkonstruktion hat Junkers viel früher eingeführt; eine F13 wäre in diesem Zusammenhang angebrachter. Eine Fw 190 "Doppelreiter"; da musste ich erst nachschauen was das überhaupt ist und eine stromlinienförmige Aussentank hatte die Spitfire auch.

    Und wo passt die F-104 in das Ganze hinein?

    Eine Junkers F13 und eine MBB Bo 105 wären bessere Beispiele für deutsche Innovation in der Luftfahrt. Dazu könnte sich eine VFW 614 oder jedes Nachkriegsflugzeug von Dornier gesellen, und zwar als Beispiele für die Spezialität der deutschen Luftfahrtindustrie, nämlich Flugzeuge zu bauen, die niemand kaufen möchte :FFTeufel:

    Meiner Meinung nach hat jemand anders den Preis verdient, nämlich Revell für ihren 1/32 Segelflugzeuge und PA-18 Varianten. Das finde ich innovativ in dieser Branche!
     
    Pirat gefällt das.
  10. #9 Wolfgang Henrich, 04.02.2010
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    ja..ja...und so kommen dann wieder 153 Pro und Kontras zustande warum wer wieso den Preis bekommt und warum nicht dieses ode rjenes Flugzeug auf dem Preis abgebildet ist. Mumpitz!
    Es geht doch um die Symbolik und auch darum LKeute für ihr Engagement zu stützen und herauszuheben....Revell wird ihn bestimmt auch mal bekommen. :rolleyes:
     
  11. #10 glenn, 04.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2010
    glenn

    glenn inaktiv

    Dabei seit:
    29.08.2008
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    hab ich, sowohl gelernt als auch z.Z. ausgeübt
    Ort:
    Németország
    Also zum einen finde ich die "Verleihung" dieses Preises erstmal eine feine Sache und zu dem "Pokal" wird man immer Leute finden die da anderer Meinung sind. Ich finde die Maschinen auf dem Pokal auch nicht glorreich und einseitig, aber vielleicht ginge das ja noch im nächsten Jahr zu ändern. Aber die Idee ist aus meiner Sicht klasse und Amodel hat's ja auch verdient, obwohl nicht mein Maßstab.
    Aber was für mich nicht zusammen geht, Revell und innovativ.:?! Innovativ aus meiner Sicht(obwohl da auch jeder einen anderen Standpunkt hat) sind Firmen die wirklich neues oder auch seltenes auf den Modellbaumarkt bringen. TRUMPETER, KINETIC, HOBBYBOSS; AIRES, EDUARD oder auch WINGNUT WINGS. Aber nicht Revell, die einmal in 5 Jahren sowas wie eine Ju-88 auf den Markt bringen und dafür überschwenglich gefeiert werden.
    Revell hätte den Preis "Der alten ( uralten) und immer wieder neu aufgewärmten Bausätze" verdient, müssten sich diesen Preis aber wohl mit Hasegawa und Tamiya teilen.
     
    Diamond Cutter gefällt das.
  12. #11 Matthias76, 04.02.2010
    Matthias76

    Matthias76 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.12.2003
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Potsdam
    Wieauchimmer...

    Herzlichen Glückwunsch, Amodel!!!!
    Das war seit Jahren schon überfällig!!!!!:HOT:
     
  13. #12 PukingDog, 05.02.2010
    PukingDog

    PukingDog Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.01.2003
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Im Sauerland
    Moin,

    erstmal Glückwunsch zu der Idee, einen Innovationspreis zu vergeben. Der Grundgedanke ist bestimmt nicht schlecht, ich frage mich nur, welche Kriterien man zugrunde legt. Nur die Vorbildauswahl?
    Dann ist der Preis durchaus an die richtige Firma gegangen.
    Evtl. sollte man aber auch mal auf die Qualität schauen, denn die ist bei A-Model nun mal leider nicht die beste. Aber vielleicht spornt der Preis den Hersteller ja auch an, in diesem Bereich ein wenig nachzubessern.


    Gruß

    Christian

    P.S.: Falls noch jemand eine einteilige Kanzel für die Tu-128 übrig hat, bitte melden.
     
  14. #13 Traum_Tahiti, 05.02.2010
    Traum_Tahiti

    Traum_Tahiti Guest

    Innovations-Preis

    Meiner Meinung nach kommt dieser Preis um Jahrzehnte zu spät. Tatsächlich hätten ihn damals die Hersteller von Vaku- oder auch Resinbausätzen verdient. Die waren tatsächlich innovativ.
     
  15. #14 Flugi, 05.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2010
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.220
    Zustimmungen:
    19.932
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Das kannst Du aber jetzt nicht FR vorwerfen und sicher ist es so auch nicht gemeint. Jedem steht es frei, so einen Preis ins Leben zu rufen. Vor zwanzig Jahren waren solche Hersteller, ich erinnere gern an Airmodell bei Frank Modellbau, sicher sehr innovativ. Aber selbst die Großen unter den Herstellern, brachte jedes Jahr gute, neue Sachen.

    @all
    In so fern ist es eben ein Preis, der heutigen Zeit und mit Amodel hat es aus meiner bescheidenen Meinung, den richtigen Hersteller getroffen.
    Kein Hersteller hat im letzten Jahr mehr Neuheuten im Spritzgußbereich auf den Markt gebracht, wie Amodel. Aber das, denke ich mal, war auch nicht das Kriterium. Gut, Amodel macht keine "Steckbausätze", richtig. Hier ist eben der Modellbauer gefragt. Trotzdem muss man darauf hinweisen, das auch schon "Modelle des Jahres" darunter waren.
    Innovativ ist aber eben auch, wenn man sehr schnell, auch mit neuen Materialien, auf Neuigkeiten in der Luft- und Raumfahrt reagiert, nicht die ausgelatschten Wege der Großen geht und dem Modellfreund aktuelle Bausätze schnell und zu bezahlbaren Preisen anbietet. Und genau da, ist Amodel zZ. nicht zu überbieten. :)
     

    Anhänge:

  16. #15 modelldoc, 09.02.2010
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.232
    Zustimmungen:
    1.778
    Ort:
    daheim
    Und wie weiter?

    Glückwunsch an A-Model für diesen Preis.
    Sicherlich verdient, denn die Firma bietet (preisentsprechend) nur Flugzeugbausätze an.

    (Die Militärfahrzeugbranche von A-Model nennt sich ja Military Wheels und geht ohne Preis aus :FFTeufel:)

    In der Modellbauergemeinde wird immer wieder gern auf die Neuheiten von A-Model geschaut.

    Ein wahres Raunen geht durch die Runde beim Erscheinen eines neuen Monsters oder einer anderen Rarität.

    Die Zahl der wirklichen Käufer ist schon ein wenig kleiner und die derjenigen die sich der Herausforderung eines A-Model Bausatzes wirklich stellen ist wiederum nur ein Bruchteil derjenigen.

    Sei es drum, das Angebot ist ja da.

    Aber was wird in der Zukunft?

    Die Zahl der Firmen die sich nur (oder fast nur) mit Flugzeugen beschäftigen ist wahrlich sehr begrenzt.

    Warum die Großen der Branche ausgrenzen?

    Hasegawa bringt wunderschöne Autos und verpackt viele seiner guten Bausätze immer wieder mit neuen Markierungen (innovativ :TOP:)

    Airfix fasst Flieger an die sonst keiner bietet, qualitätsmäßig auch nicht immer top, aber mit A-Model können sie schon mithalten ;)

    Italeri, nicht die finanzstärkste Firma, aber interessante Schiffe im Maßstab 1:35, Pech :mad:

    So könnte man die Liste auch mit deutschen Herstellern fortsetzen.

    Wer wird Preisträger 2011?

    Wenn ich die Ankündigungsliste aus Nürnberg sehe, bin ich froh nicht in der Jury zu sitzen, denn wirkliche Begeisterung :?!

    Nun, als Glückwunsch für A-Model,

    ich habe euch gebaut!

    modelldoc
     

    Anhänge:

    • X-20.jpg
      Dateigröße:
      43 KB
      Aufrufe:
      289
  17. #16 dorafan, 07.03.2010
    dorafan

    dorafan Testpilot

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Mönchengladbach
    Inovationspreis

    Hallo
    Da hat doch ein Modellbauclub und eine Zeitschrift einen INVATIONS PREIS an ein kleines Unternehmen verliehen.
    Schon schön schon.

    Eigentlich hätte dieser Preis für besondere Inovationen der Firma Trumpeter gebührt für die Einführung einer Motorkanone bei dem Bausatz der BF109E in 1:32. Derartige Inovationen erfreuen doch die Fangemeinde und geben Anlaß zu Diskussionen in allen Foren.

    Wer sich nicht so gut mit der BF109 auskennt sollte wissen, dass die Baureihe E keine Motorkanone hatte, die gab es erst bei der BF109 F.

    Mit freundlichen Grüßen
    euer Dorafan

    Peter
     
  18. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Der Preis ist sicher weniger umstritten, als seine Darstellung. Oder was war am Doppelreiter bzw. einer amerikanischen F-104G so deutsch-innovativ???

    Diese Frage konnte mir selbst der Herausgeber der FR nicht beantworten ... :?!


    Grüße
    FredO
     
  19. #18 UweB, 08.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2010
    UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    ...Wenn selbst der Herausgeber es nicht weiß, dann ist die Auswahl vielleicht eher zufällig entstanden...und die unter dem Namen „Müritzminiaturen“ bekannte Werkstatt von Ralf Töpfer die den Entwurf gemacht hat, hatte nur diese Typen auf Lager bzw. im PC...oder es war eine kurzentschlossene Aktion und es mußte schnell gehen.. :D

    A-Model macht schon ne Menge neue und interessante Bausätze. Da hat es schon die richtige Firma getroffen.:TOP:

    Ist aber sicher Geschmacksfrage.


    Aber es geht hier ja im Prinzip nicht darum wie toll A-Model ist, (hoffentlich mußte nun A-Model nicht noch Kohle für die Ehrung an die FR schicken:D ) sondern es geht um Werbung für die FR. Gut plaziert auf einer Modellbaumesse, wo doch die FR ein "Luft- und Raumfahrtmagazin" ist. (mit Modellbauabteilung - wurde aber so nicht erwähnt) So richtig passt das alles nicht.

    Ist ja auch nicht schlimm im negativen Sinne, dass es so ist, nur man sollte nicht vergessen worum es geht.


    Viele Grüße UweB
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 dorafan, 08.03.2010
    dorafan

    dorafan Testpilot

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Mönchengladbach
     
  22. #20 Matthias76, 08.03.2010
    Matthias76

    Matthias76 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.12.2003
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Potsdam
    Ja aber die Wiederholung Deines Arguments machts leider für die Diskusion hier nicht sinnvoller oder? :(
     
Moderatoren: AE
Thema:

Flieger Revue Innovationspreis 2010

Die Seite wird geladen...

Flieger Revue Innovationspreis 2010 - Ähnliche Themen

  1. FliegerRevue Kompakt

    FliegerRevue Kompakt: PPV hat nun neben der FliegerRevue und FliegerRevue X etwas neues produziert. Bereits erschienen sind Horten Nurflügel-Jets Hightech im...
  2. hallo leute verkaufe komplete fliegerrevue sammlung 1969-2011

    hallo leute verkaufe komplete fliegerrevue sammlung 1969-2011: ...und aero sport von 1965-68:HOT: bitte unter PN melden! gruß georg
  3. Flieger Revue (ab 70er Jahre) und Flug Revue (ab 90er Jahre) bis 2014

    Flieger Revue (ab 70er Jahre) und Flug Revue (ab 90er Jahre) bis 2014: Sehr geehrte Damen und Herren, aufgrund einer Sammlungsauflösung haben wir diese Zeitschriften gegen Spenden abzugeben. Der Zustand ist...
  4. Fliegerrevue Kalender 2015

    Fliegerrevue Kalender 2015: Wie schon 2014 - für Freunde der russischen Luftfahrt...
  5. Fliegerrevue Kalender 2014

    Fliegerrevue Kalender 2014: Der neue Kalender für 2014 ist ab 30.09.2013 erhältlich Titel: Suchoi Su-34 Januar: Tu-214 Februar: Tu-95MS und Tu-22M-3 März: Su-27M1...