Fliegerhorst Garz auf Usedom 1935-1945

Diskutiere Fliegerhorst Garz auf Usedom 1935-1945 im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo allerseits, ich habe im Internet leider wenig ausfindig machen können, welche Geschwader in der Zeit von 1935 bis 1945 auf dem...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Tupac Amaru, 15.11.2007
    Tupac Amaru

    Tupac Amaru Fluglehrer

    Dabei seit:
    01.12.2004
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo allerseits,

    ich habe im Internet leider wenig ausfindig machen können, welche Geschwader in der Zeit von 1935 bis 1945 auf dem Fliegerhorst Garz auf Usedom stationiert waren. Die einzigen Infos, die ich hier im Internet gefunden habe, weisen darauf hin, dass KG 40 und KG 100 dort stationiert waren. Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen? War Johannes Steinhoff auch dort stationiert?

    Andere Frage, waren die Fallschirmjäger damals auch in Garz stationiert, die von dort aus nach Leningrad (heute Sankt Petersburg) zum Einsatz geschickt wurden??? Kann mir das jemand bestätigen?

    Wäre klasse, wenn irgendjemand mir diese Fragen beantworten könnte. :HOT

    Danke auch im Voraus und viele Grüße aus Hamburg

    "Tupac Amaru"
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.275
    Zustimmungen:
    3.209
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Garz wurde zwar 1927 mit drei Landebahnen in Form einer Triangel angelegt, aber diente offiziell nur als Notlandeplatz. Wenn ich mir den Lage/Bebauungsplan (in "Fliegerhoste und Einsatzhäfen der Luftwaffe" von Karl Ries und Wolfgang Dierich) so anschaue, dann glaube ich nicht, dass dort ein Geschwader stationiert war. Vielleicht hat man dort mal ein paar Maschinen abgestellt, die zur Verteidigung von Peenemünde genutzt werden konnten, aber für mehr ist der Platz und seine Einrichtungen zu klein. Da gab es auf Rügen mit Sellin deutlich größere Flughäfen.
     
  4. Hughy

    Hughy Flugschüler

    Dabei seit:
    29.10.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sinsheim
    Servus

    falls es noch interessiert ( bin bei der Suche nach Garz erst jetzt auf den Tread gestoßen), der Geschwaderstab und die II./.J.G.1 verlegten am 04.02.45 nach Garz, im Einsatzbericht vom März wird erwähnt dass der Platz "..in keiner Hinsicht den Mindestanforderungen einer Einsatz-Jagdgruppe entsprechend eingerichtet. Es fehlen jegliche Splitterschutzboxen und natürliche Tarnmöglichkeiten am Platzrand. " und das bis Mitte März die Auflockerungsräume für Flugzeuge von den Maschinen der II./J.G.11 belegt waren.

    Gruß Hughy
     
  5. #4 Harald Tresp, 28.10.2011
    Harald Tresp

    Harald Tresp Berufspilot

    Dabei seit:
    24.03.2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Zempin
    Flugzeuge in Garz

    Ich habe durch Zufall diese Fragestellung gefunden.
    Ich kann jedoch eine umfangreichere Antwort erst geben, wenn ich mein Archiv durchsucht habe (zur Zeit im Umbau). Dort, so erinnere ich mich, sind einige wenige Information zu Garz enthalten. Darunter befindet sich ein Flugbuch, welches ein ehemaliger, jedoch schon verstorbener Pilot einer He 177, seine Flüge von und nach Peenemünde beschreibt.
    Ich habe dieses Thema eigentlich abgehakt, werde jetzt aber wieder aktiv werden. Ich bitte um Geduld - etwa 14 Tage.
     
  6. f16fan

    f16fan Berufspilot

    Dabei seit:
    03.10.2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    KL
    Da mache ich schon seit Jahren auf Rügen Urlaub, genauer in Sellin, habe aber über einen Fliegerhorst nie was gehört, Google kennt den aber auch nicht.

    Weiß wer was genaueres oder hat einen Link? Dann könnte ich im Sommer mal auf Spurensuche gehen?

    Grüße f16fan
     
  7. #6 FREDO, 28.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2011
    FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Oh ja, Sellin hatte einen...

    Zitat Ries/Dierich:

    1927 Verkehrslandeplatz (See)
    1932 Seeflughafen II. Ordnung

    Ergänzung: auf dem Sellin-See...
    Koordinaten: 54 22 27N, 13 41 00 O

    Somit also für Landflugzeuge unbrauchbar... damit war Garz mit drei befestigten Startbahnen doch besser geeignet...

    und wie man hier lesen kann, auch für grössere Einheiten, wie dem LG2...
     
  8. #7 Harald Tresp, 29.10.2011
    Harald Tresp

    Harald Tresp Berufspilot

    Dabei seit:
    24.03.2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Zempin
    Wer spricht eigentlich von Rügen?

    Wenn von Garz gesprochen wird, dann wird wohl der Ort auf der Insel USEDOM gemeint sein.
    Hier sind auch die entscheidenden Aktivitäten im Zusammenhang mit Peenemünde zu sehen.
    Allerdings, um weitere Verwechslungen zu vermeinde, ist ab jetzt Peenemünde-West, also die Domäne der Luftwaffe gemeint.

    Die auf der Insel Rügen damals existierenden Flughäfen oder -plätze hatten für die damalige Luftwaffe, für die nachfolgende sowjetische Luftwaffe und die Nationale Volksarmee keiner lei Bedeutung. Deshalb ist wohl bei den üblichen Nachschlagewerken auch kein Eintrag zu finden.

    Es würde mich freuen, neue Erkenntnisse zu Garz auf Usedom auszutauschen.
     
  9. #8 Kai-Uwe, 05.12.2011
    Kai-Uwe

    Kai-Uwe Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Regensburg
    Mal ´ne Frage: Mcnoch schrub vor einiger Zeit, das der Flugplatz Garz/Usedom bereits 1927 angelegt worden wäre. Das kann doch dann aber nur ein ziviler Flugplatz gewesen sein?
    Denn zu der Zeit dürfte Deutschland ja keine Luftwaffe besessen, geschweige denn Flughäfen zur militärischen Verwendung gebaut haben (ausser vielleicht getarnt).
    Aus meiner Zeit in Garz (1984 und ´85) kann ich mich dort eigentlich nur an Gebäude vom Stil der 30er Jahre erinnern (typische Nazi-Kasernenbauten) - abgesehen von den alten Interfluggebäuden.
     
  10. Gabi

    Gabi Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    2.076
    Beruf:
    Flugleiter
    Ort:
    JWO
    Als wir damals in Garz geflogen sind, wurde uns zur Geschichte des Platzes erzählt, dass es ein Flugplatz war, auf dem Piloten Fronturlaub machten und sich nebenbei "in Übung hielten". Auch soll der damalige Chef Luftwaffe dort seine oder eine Villa regelmäßig bewohnt haben. Jedenfalls war die Dienststelle für damalige Verhältnisse sehr modern (z.B. Fernwärme in den/einigen Unterkünften)
     
  11. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Objekte der Luftwaffe waren in den dreissiger Jahren insgesamt sehr modern ausgestattet, denn die Luftwaffe war eine Elitestreitkraft... Som it waren also Fernwärme oder ein Schwimmbad nichts so Besonderes...
     
  13. frager

    frager Guest

    Bereits ab 5. Juli 1919 flog der "Luftverkehr Sablatnig" zusammen mit der DLR (Deutsche Luft-Reederei GmbH) zweimal täglich von Berlin-Johannisthal nach Swinemünde (heute Swinoujscie). Garz war der Stadtflughafen von Swinemünde, ca. sieben Kilometer Luftlinie entfernt.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Fliegerhorst Garz auf Usedom 1935-1945
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fliegerhorst garz usedom

    ,
  2. flugplatz garz usedom

    ,
  3. Fliegerhorst Garz

    ,
  4. Fliegerhorst rügen 1945,
  5. fluegerhorst usedom,
  6. fliegerhorst peenenmünde 1945,
  7. Usedom kaserne,
  8. garz kaserne usedom,
  9. garz rügen nach 1945 ,
  10. flughafen garz usedom,
  11. garz usedom ortsbauernführer nsdap,
  12. modellflug usedom
Die Seite wird geladen...

Fliegerhorst Garz auf Usedom 1935-1945 - Ähnliche Themen

  1. Preisreduziert:Fliegerhorst Upjever: Luftwaffenstandort in Friesland 1936-2004 - Jürgen Zapf

    Preisreduziert:Fliegerhorst Upjever: Luftwaffenstandort in Friesland 1936-2004 - Jürgen Zapf: Fliegerhorst Upjever: Luftwaffenstandort in Friesland 1936-2004 - Jürgen Zapf [ATTACH] 464 S., über 1000 teilw. Farbige Abbildungen, Festeinband...
  2. Modellbauausstellung Fliegerhorstmuseum Leipheim, 27.05.2017....Bildreport!!

    Modellbauausstellung Fliegerhorstmuseum Leipheim, 27.05.2017....Bildreport!!: Hallo Bastelgemeinde!! Soeben zurück, erlaube ich mir, den Bildreport zu eröffnen. Wieder einmal war es ein toller Tag im "Museumsshelter" in...
  3. Bilder vom Fliegerhorst Bad Aibling

    Bilder vom Fliegerhorst Bad Aibling: Hallo in die Runde, gibt es Bilder vom Fliegerhorst Bad Aibling aus den Zeiten von 1936 bis 1945 und kurz danach, die US Airforce hat ja den...
  4. Fliegerhorst Hohn / Jagel

    Fliegerhorst Hohn / Jagel: Hallo Mache das Thema neu auf weil ich mich nicht zu recht finde. Welchen Fliegerhorst würdet ihr empfehlen Jagel oder Hohn und warum...
  5. Hopsten Fliegerhorst

    Hopsten Fliegerhorst: Hallo, weiss jemand, was dort für merkwürdige Kästen auf der Runway beim Fliegerhorst Hopsten aufgestellt sind? Habe mal unter Google Earth...