Fliegerhorst Köln-Ostheim

Diskutiere Fliegerhorst Köln-Ostheim im Alte Flugplätze Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; der Bunker war durch eine Stahltür verschlossen und auch ich werde erstmal das Thema Fliegerhost Ostheim beenden. Vielleicht fahr ich noch mal hin...
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
15.461
Ort
Köln
der Bunker war durch eine Stahltür verschlossen und auch ich werde erstmal das Thema Fliegerhost Ostheim beenden. Vielleicht fahr ich noch mal hin um zu schauen ob es weitere Relikte gibt. Leider ist dieser Flugplatz aus den Köpfen der Kölner so gut wie verschwunden, den Butzweiler Hof kennt man aber noch.
(c) TF-104G
 
Anhang anzeigen
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
15.461
Ort
Köln
habe auch noch eine Karte vom War Office von 1944 gefunden in 1 : 50.000
 
Anhang anzeigen
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
15.461
Ort
Köln
hier der Ausschnitt mit dem Airfield, ob es eine Karte der Engländer oder der Amerikaner ist kann ich nicht sagen.
 
Anhang anzeigen
Damage

Damage

Flieger-Ass
Dabei seit
03.04.2008
Beiträge
409
Ort
Nurflügelhausen
Ebenfalls interessant ist das ab 1936 Leutnant Walter Horten hier seinen Horten Va Werk.Nr. 5 gebaut hat, die 1937 dann von Hangelar aus startete.
Das ist falsch gebaut wurde die Horten Va bei Dynamit Nobel in Troisdorf auch war es Werknummer 1 von 2 (Vb wurde zur Vc umgebaut).
Quelle: Horten / Selinger Nurflügel
Gruß

Jörg
 
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
15.461
Ort
Köln
Kann nur das Wiedergeben was im ersten Beitag verlinkt ist.Dort steht geschrieben das die Horten V von der Fa. Dynamit Nobel finanziert wurde, gebaut in Ostheim, erstflug in Hangelar.
Was nun richtig oder falsch ist oder welche Quelle nun recht hat.......
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
9.885
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
hier gabs wohl die Löschwassereinspeisung.
Leider erinnert nichts mehr an den ehemaligen Flugplatz, auch Strassennamen sind nicht danach benannt was auf einen ehemaligen Flugplatz hindeuten könnte.
(c) TF-104G
Würdest du den genauen Standpunk dieser Zisterne und der Splitterschutzzelle bekannt geben, vielleicht (Googel Earth Markierung?)?
Möchte diese Gebilde gerne Vermessen.
 
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
15.461
Ort
Köln
hallo Friedarrr
habe deinen Beitrag erst jetzt gelesen :( an dem Angehängten GE Bild sollte die Zisterne sein, vorbei an den drei Staffelgebäuden Richtung THW Gebäude direkt an der Kreuzung. Das Teil liegt in dem Wäldchen.
Sollte man eigentlich nicht verfehlen.
 
Anhang anzeigen
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
15.461
Ort
Köln
mußte jetzt selber länger suchen :D, hier ist der Bunker
Friedarrr wenn du vorbei kommen solltest kannst ja kurz eine PN schreiben, man kann sich ja vor Ort treffen.
 
Anhang anzeigen
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
9.885
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Ah, danke! Den Einmannbunker habe ich schon gefunden.
Werde übernächstes WoEnd kurz vorbeischauen, da ich auf der Durchreise bin.
Geht mir nur um die Maße der Objekte, genauere "Erkundung" folgt aber noch.
 

schneemann

Fluglehrer
Dabei seit
17.07.2008
Beiträge
104
Ort
Köln
ich weis nicht ob der Rettungsheli dort noch landet oder ob dieser Platz komplett aufgegeben wurde. Ansonsten jede menge Baustelle rund um den Heliplatz.
Weitere Bilder folgen morgen von diversen Gebäuden die noch zum ehemaligen Flugplatz gehörten.
Betrieben wurde der Standort von der Berufsfeuerwehr Köln, genutzt wurde er vom BBK-Heli Christoph 3 (der steht momentan mit Christoph Rheinland am Konrad-Adenauer-Flughafen und wird zusammen mit diesem nach Fertigstellung des Luftrettungszentrum Köln auf den Kalkberg ziehen).
Genutzt wird der Heliport derzeit nur noch für die Über- bzw. Abgabe von Patienten, der Standort mußte aufgrund der nicht mehr einhaltbaren Anflugwinkel und der Lärmbelästigung aufgegeben werden.
 

schneemann

Fluglehrer
Dabei seit
17.07.2008
Beiträge
104
Ort
Köln
und das was man an Gebäuden findet ist nur der westliche Teil, der Flugplatz war sehr groß. Auf dem größten Teil des Flugplatzgeländes sind Wohnungen entstanden, sogar ein ganzer Stadtteil. Bin da zufällig zwischen Wohnhäusern über diesen Bunker gestolpert.
(c) TF-104G
Ein ganzer Stadtteil ist übertrieben. Aber definitiv zu viel, ich arbeite im Kölner Rettungsdienst und es nur nervend mit den ganzen "unberechtigtem Personal". Allein das ne Buslinie durch das Klinikgelände fährt, nervt ungemein.

Bei maps.google (http://maps.google.de/maps?q=köln&hl=de&ie=UTF8&ll=50.936499,7.067256&spn=0.015794,0.042272&sll=51.151786,10.415039&sspn=16.125643,43.286133&vpsrc=6&t=h&z=15) kriegt man auch nen kleinen Eindruck von der Größe des Geländes. Der halbkreisförmige Weg nördlich des Tümpels soll laut der Aussage eines älteren Herrn noch Teil der alten Flugplatzringstraße sein.

Das Bettenhaus sowie der Neubau stehen übrigens auf den ehemaligen Abstellplätzen der Alarmrotte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Paulines Tante

Flugschüler
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
1
AW: Fliegerhorst Köln-Ostheim

An dieser Stelle war der Gruppenstab I./JG26, die Flugleitung, Fallschirmlager und Feuerwache untergebracht. Ob es sich hierbei um die original Gebäude handelt konnte ich nicht rausbekommen.
(c) TF-104G
Das Originalgebäude steht noch (rechte Seite), wurde in den 90er Jahren durch eine Verbindungsbrücke mit einem Neubau (linke Seite) verbunden. Abgerissen wurde eine relativ kleine Lagerhalle, die dort stand, wo die Container und der Parkplatz zu sehen sind.
 
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.243
Ort
bei Köln
AW: Fliegerhorst Köln-Ostheim

Das ist ja ein interessanter Thread über einen Teil der Kölner Kriegsgeschichte. Danke an alle beteiligten "Info-geber"! Ich bleibe dran...
 
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
15.461
Ort
Köln
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
15.461
Ort
Köln
Ein weiteres Wachhäuschen für den Zugang zur Kaserne/Fliegerhorst.
(c) TF-104G
 
Anhang anzeigen
Thema:

Fliegerhorst Köln-Ostheim

Fliegerhorst Köln-Ostheim - Ähnliche Themen

  • Fliegerhorst-Buch "Deckname Briefwaage" neu aufgelegt

    Fliegerhorst-Buch "Deckname Briefwaage" neu aufgelegt: Fliegerhorst-Buch "Deckname Briefwaage" neu aufgelegt Der Fliegerhorst Erlensee blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Heute befindet sich...
  • Spottertag 13.6.2019 Fliegerhorst Faßberg

    Spottertag 13.6.2019 Fliegerhorst Faßberg: Einige Eindrücke vom 13.6. Eurofighter A400M AWACS-Maschine Britische Hercules
  • Ausstellung Fliegerhorstmuseum Leipheim am 25.05.19..........Bildbericht!!!!

    Ausstellung Fliegerhorstmuseum Leipheim am 25.05.19..........Bildbericht!!!!: Hallo, liebe Bastelkameraden!!! Der heutige Ausstellungstag im Museumsshelter zu Leipheim war frisch in vielerlei Hinsicht. Einmal die...
  • Bildersuche Fliegerhorst Mengen-Hohentengen

    Bildersuche Fliegerhorst Mengen-Hohentengen: in der Zeit von 1957 - 1963 wurden auf dem damaligen Fliegerhorst Mengen-Hohentengen im Kreis Sigmaringen Piloten der Bundesluftwaffe...
  • Fliegerhorstfeuerwehr JG 73

    Fliegerhorstfeuerwehr JG 73: Hallo. Meines Wissens sind bei der Fliegerhorstfeuerwehr des JG 73 folgende Fahrzeuge stationiert: 1 ELW 2 Flkfz 1000 3 Flkfz mittel Z6 4 Flkfz...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    fliegerhorst ostheim

    ,

    fliegerhorst ostheim lageplan

    ,

    fliegerhorst merheim

    ,
    flugplatz ostheim
    , gebr horten köln ostheim, fliegerhorst köln ostheim, Fligerhorst ostheim, militärflughafen köln ostheim
    Oben