Fliegermuseum Clin d'Ailes, Payerne (Schweiz)

Diskutiere Fliegermuseum Clin d'Ailes, Payerne (Schweiz) im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Fliegermuseum Clin d'Ailes, Payerne (Schweiz) Mit Schrecken hab ich gerade festgestellt, dass über mein 'Heimmuseum' noch kein richtiger Thread...
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.845
Ort
Anflug Payerne
Fliegermuseum Clin d'Ailes, Payerne (Schweiz)

Mit Schrecken hab ich gerade festgestellt, dass über mein 'Heimmuseum' noch kein richtiger Thread existiert :FFEEK:

Es finden sich zwar ein paar Bilder in den Tiefen des FF's, aber eben ... Versagt auf der ganzen Linie :red:

Zuerst mal die Grunddaten:

Adresse: Clin d'Ailes, Museé de l'aviation militaire de Payerne, Base aérienne, CH-1530 Payerne VD

Telefon/Fax: Tel ++41 26 662 2120, Fax ++41 26 662 2123

Homepage: http://www.clindailes.ch/

Öffnungszeiten:

NOVEMBER bis MÄRZ
Mittwoch und Samstag: von 13h30 bis 17h00

APRIL bis JUNI + SEPTEMBER bis OKTOBER
Dienstag bis Sonntag: von 13h30 bis 17h00

JULI und AUGUST
Dienstag bis Samstag: von 13h30 bis 17h00

Jeweils Montags und an Ostern / Christi Himmelfahrt und Pfingsten geschlossen. Plus auch noch Woche 1 und 52.

Eintrittspreise: (Einzeleintritte, Gruppen auf Homepage)

Erwachsene: CHF 8.- (UPDATE Herbst 2014: 10.-)
Kinder (6 bis 16 Jahre) CHF 4.- (UPDATE Herbst 2014: 5.-)
Familie (2 Erwachsene + x Kinder) CHF 20.- (UPDATE Herbst 2014: 25.-)
AHV CHF 6.- (UPDATE Herbst 2014: 8.-)
Militärpersonal in Uniform und Studenten CHF 4.- (UPDATE Herbst 2014: 5.-)

Der Eintritt mit der EC-Karte der Raiffeisenbanken (Schweiz) ist GRATIS !!!!
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.845
Ort
Anflug Payerne
Ausstellung

In der grossen Halle hat es zur Zeit die folgenden Fluggeräte:

  • J-1157 De Havilland DH-100 Mk.6 "Vampire"
  • U-1211 De Havilland DH-115 Mk.55 "Vampire-Trainer"
  • J-1584 De Havilland DH-112 Mk.1 "Venom"
  • J-4078 Hawker Hunter Mk.58 "Hunter"
  • J-2301 Générale Aéronautique Marcel Dassault
    Mirage III S "MIRO"
  • R-2117 Générale Aéronautique Marcel Dassault
    Mirage III RS "AMIR"
  • V-43 Sud-Aviation SE 3130 "Alouette II" (siehe Bild)

    UPDATE:
    + V-282 Alouette III
    + A-908 Pilatus PC-7 Turbo Trainer
    + J-4203, HB-RVW Hawker Hunter Trainer TMk.68 "Hunter-Trainer"
    + J-3057 F-5E Tiger II

Andere Flugzeuge, die dem Museum gehören aber nicht ausgestellt sind (mit Ihnen kann man fliegen gehen):

  • J-1631, HB-RVC De Havilland DH-112 Mk.1 "Venom" -> nicht mehr Flugfähig
  • J-4203, HB-RVW Hawker Hunter Trainer TMk.68 "Hunter-Trainer" -> Letzter Flug 03 Okt 2014, kommt nun ins Museum
  • J-2012, HB-RDF Mirage IIIDS "EMIR"
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.845
Ort
Anflug Payerne
Interessant sind auch die einzelnen Flugzeugteile in der Ausstellung.

Für unsere deutschen Freunde ist sicher der ex-Luftwaffen F-104G C-2Schleudersitz etwas unerwartetes. Er befindet sich in einer kleinen Ausstellung zusammen mit zwei Schweizer Schleudersitzen.

Die Daten auf dem Schleudersitz:
Part No: 792703-103B
Serial: 664
Funktionsprüfung: 28. August 1964 (schlecht lesbar)
Durchgeführt von der MESSERSCHMITT AG, Werk II in Augsburg
 
Anhang anzeigen
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.845
Ort
Anflug Payerne
Wenn jemand mal ein Aufklärer-Negativ der AMIR von nahe anschauen will - im Clin d'Ailes hat man die Gelegenheit dazu ! :HOT
 
Anhang anzeigen
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.845
Ort
Anflug Payerne
Im ersten Stock ist eine Szene aus der Kaverne 'Yvonne' des Kriegsflugplatzes Raron nachgebaut. Die grosse Registrierkasse wurde übrigens von den Piloten gefüllt, die Mist gebaut hatten im Flugbetrieb :D
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.845
Ort
Anflug Payerne
Neben diversen Filmen (Mirage IIIS - ein Jäger für die Schweiz; Fusion; Hunter; Swiss Air Force Identified und Filme über diverse Space Shuttleflüge des Schweizer Astronauten Claude Nicollier (der übrigens die Museumsstiftung präsidiert) im speziellen 'Nicollier-Corner') hat es wie erwähnt auch noch weitere interessante Details zu Bestaunen im Museum.

Dazu gehören u.a. der funktionstüchtige Mirage III-Simulator (Navigationssystem, schon Anfang der 60er auf 100m genau ! :!: ), eine grosse Waffensammlung diverser Flugzeugtypen (von Venom bis F-18 Hornet) und ein kleines LAN-Netzwerk wo man sich gegeneinander in einem Flugsimulator auf den Wecker gehen kann :FFTeufel:

Interessant auch die 3D-Darstellung der Staffelung Zivil/Militär im Schweizer Luftraum:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.845
Ort
Anflug Payerne
Das gut frequentierte Museum verfügt auch über eine Terrasse im ersten Stock, von wo man direkt auf den Rollweg/Piste des Militärflugplatzes Payerne sehen kann. Und mit etwas Glück hat sogar Stevoe Freude ;)

Ausserdem gibt es einen gut sortierten Shop mit Aufnähern, Kleidungsstücken und diversen Modellflugzeugen aus Holz (fixfertige 1/32 Modelle von Mirage 2000 und Rafale !!!), aus Plastik und Metall.
 
Anhang anzeigen
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.845
Ort
Anflug Payerne
Mirage III DS wird flügge gemacht

Es tut sich tatsächlich was. Obwohl ich das vor kurzer Zeit noch nicht glaubte ... (abgestellte Tiger und Mirage in Payerne)

In den nächsten Monaten sind 2 Besuche eines Teams des Fliegermuseums in Montelimar (F) geplant, um zwei dort ausgestellte Mirage-Triebwerke mit vorhandenem Restflugsaldo zu begutachten bzw. die Verkaufsbedingungen auszuloten.
Ein Sponsor wäre ausserdem bereit, ab nächstem Jahr jährlich 1 Million CHF an den Flieger zu sponsern :FFEEK: :HOT

Und dank dem TACAN-Simulator in Payerne (Museum) hat sich der zukünftige Museumspilot seine Typenprüfung erhalten können. Die Inbetriebnahme des Simulators werde übrigens jeweils in der Lokalpresse bekanntgegeben - so 2-3 mal im Jahr ist der dann in Betrieb.
 
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.845
Ort
Anflug Payerne
@Barnie65
Das Fliegermuseum Payerne (zwischen Bern und Lausanne) ist auf der kleinen Strasse, die beim Tower vorbeiführt. Ab Autobahnausfahrt ist das Museum angeschrieben.

Legende zum Bild:
01 Autobahnausfahrt Payerne/Moudon nehmen

02 Folge den schwarz/gelben Wegweisern

03 Nach dem passieren der Piste (linke Seite), nächste Einfahrt nach Links nehmen und dem Zaun und Bach entlang fahren

04 Bei der Kreuzung geradeaus fahren (oder Links um noch den Mirage-Gateguard und/oder den offiziellen Besucher-/Spotterparkplatz zu besuchen)

05 Das Museum befindet sich ca. 150 - 200 m nach dem Tower auf der Rechten Seite


Weitere Museen im Zusammenhang mit der militärischen Fliegerei in der Schweiz:

Flieger-/Flab-Museum Dübendorf: http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=7187

Fliegermuseum Altenrhein: http://www.Fliegermuseum.ch/

Verkehrshaus Luzern: http://www.verkehrshaus.ch/ (mehr zivil)
 
Anhang anzeigen
Blackjet

Blackjet

Astronaut
Dabei seit
13.07.2002
Beiträge
4.307
Ort
Cottbus
Werner Stucki schrieb:
Die Mirage hat vor wenigen Wochen die zivile Registrierung erhalten und wir mit HB-RDF wohl schon in diesem Jahr für Passagierflüge unterwegs sein:HOT :HOT

Das wäre je toll, aber ist es wirklich schon in Sack und Tüten? Wenn sie wirklich schon vor einigen Wochen ins Register eingetragen wurde, warum kann man sie bei der Online-Abfrage auf der BAZL-Seite nicht finden?:?! Wünschte aber, es wäre so.


@ Barnie65
Das Fliegermuseum ist klein, aber fein und hat viele prima erhaltene Exponate. Die ausgestellten Flieger sehen aus wie neu. Leider baucht man einwenig Glück, um es besuchen zu können. Persönlich habe ich es drei Jahre lang versucht und gelungen ist es mir erst im letzten Jahr, denn jedesmal war geschlossen. Es lohnt sich aber wirklich.
 
Anhang anzeigen
swissdakota

swissdakota

Flieger-Ass
Dabei seit
31.01.2002
Beiträge
286
Ort
CH-Märstetten
Werner Stucki schrieb:
Die Mirage hat vor wenigen Wochen die zivile Registrierung erhalten und wir mit HB-RDF wohl schon in diesem Jahr für Passagierflüge unterwegs sein:HOT :HOT
Eingetragen ist das neue, zivile Kennzeichen bis dato noch nicht (versucht's selber beim BAZL), allenfalls reserviert (ohne öffentlichen Zugriff) und vielleicht schon mal aufgemalt... Die Zulassung ist zudem das eine, die Bewilligung zur Mitnahme von PAXen das andere... Vom Projekt, dass 'am anderen Ende der Schweiz' fieberhaft am Projekt 'zivile Mirage' gearbeitet wird, habe ich allerdings auch schon gehört.

Wesentlich sind bei diesem Projekt wohl zwei Faktoren, nämlich:
  • Geld und
  • technische Unterstützung
Im Gegensatz zu den schon zivil in der Schweiz fliegenden (und HB-registrierten) Venom, Vampire oder Hunter ist die Mirage ja mindestens eine Generation weiter und komplizierter. Da ist neben der grossen Finanzspritze (in Frage kämen hier vielleicht ein Schweizer Uhrenhersteller oder ein Energy-Drink-Produzent) natürlich die technische Unterstützung - und zwar vorallem beim Triebwerk - notwendig. Es soll Signale aus Frankreich geben, dass das Schweizer Projekt (als einziges?) unterstützt werden soll.... Aber halt alles unbestätigt :confused:

Meines Wissens fliegen derzeit weltweit noch keine zivilen Mirage III; dass es aber prinzipiell machbar sein müsste, zeigen die vergleichbaren, zivil betriebenen Starfighter F-104 in den USA oder die Lightning in Südafrika, die ebenfalls mit doppelter Schallgeschwindigkeit unterwegs sind und in etwa aus der selben Epoche stammen.

Auch wenn ich kaum je das nötige Kleingeld (ausser vielleicht einmal von hier...:D ) für einen Mach 2-Ritt haben werde, wünsche ich dem Mirage-Team vom Clins d'Ailes alles Gute, viel Erfolg und freue mich natürlich auf das hoffentlich baldige, erste Treffen mit der 'Romeo-Delta-Foxtrott' an einer helvetischen Flugschau!
 
highphlyer

highphlyer

Space Cadet
Dabei seit
28.09.2003
Beiträge
1.702
Ort
Sinsheim
"27.02.2007 - Mirage IIIDS mit ziviler Immatrikulation
Am 30.06.2006 übergab der Kommandant der Luftwaffe, KKdt Walter Knutti den Doppelsitzer Dassault Mirage IIIDS mit der Immatrikulation J-2012 zusammen mit dem Aufklärer R-2117 feierlich dem Präsidenten des Militärflugzeugmuseums "Clin d'Ailes" in Payerne (VD), Claude Nicollier. Mit dem Bulletin d'information vom 24.11.2006 gibt die Association de soutien du Musée Clin D'Ailes ESPACE PASSION bekannt, dass diese Maschine die zivile Immatrikulation HB-RDF erhält. Erste Flüge sind für Frühling 2007 geplant. Damit sind in der Schweiz erstmals Flüge mit einem zivil registrierten Luftfahrzeug möglich, das doppelte Überschallgeschwindigkeit (Mach 2) erreichen kann."

Quelle: Luftwaffe.ch
 
jetshow.ch

jetshow.ch

Testpilot
Dabei seit
09.09.2003
Beiträge
948
Wie gestern an der Mirage Verein GV in Buochs ein Vertreter des Flugzeugmuseums "Clin d'Ailes" bekannt gab hätte ihr Mirage-Doppelsitzer J-2012 bereits nächste Woche fliegen sollen. Da sie aber im Verzug sind und noch einiges zu tun haben wird sie voraussichtlich das erste mal im September dieses Jahres in die Luft gehen. Möglicherweise wird der "Erstflug" mit der Airshow in Bex verbunden.


Gruss Milan
 
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.845
Ort
Anflug Payerne
Neueste Info in Sachen der flügge zu machenden Mirage III DS:

Erstflug nun erst nächstes Jahr geplant, frühestens März. Quelle: Der zukünftige Pilot (Th. Goetschmann) gestern in der Kantine Payerne

Apropos Museum, der 'Gateguard' beim Eingang des Museums sieht auch langsam schrecklich aus und bräuchte mal wieder Pflege. :(
 
René

René

Astronaut
Dabei seit
20.07.2001
Beiträge
3.502
Ort
BaWü
Ist es richtig das statt der J-2012 jetzt die R-2117 im Museum ausgestellt ist?
 

MX87

Space Cadet
Dabei seit
18.04.2005
Beiträge
1.546
Ort
FRA
Cooler Beitrag Danke ! :)

Bei dem Anschauen des Videos sagte ich mir gleich: Hoffentlich wird mindestens eine F-5 in Altenrhein oder Payerne weiterfliegen !
 
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.845
Ort
Anflug Payerne
Vorankündigung Inbetriebnahme SIMIR

Am 2. August findet eine Feier von Leonardo da Vinci statt und dazu gibts den 1. Sprung mit 'seinem' (nachgebauten) Fallschirm vor dem Museum. Für uns noch interessanter ist aber wohl die Inbetriebnahme des SIMIR's (Simulator der Mirage III) und natürlich die grosse Aviatikbörse mit u.a. einem Schleudersitz zu kaufen :HOT:
Dazu gibts um 13 und 1500h ne Gratisführung (soweit ich das sehe ist nur der normale Eintrittspreis zu zahlen, aber die Führung dazu gratis. Ausserdem kann man mit der EC-Karte der Raiffeisenbanken auch weiterhin gratis rein) auf Deutsch durch das Museum :TOP:

Am 4. Oktober ist dann ein weiteres Highlight mit dem Raumfahrttag 2008. Dabei wird 'unser' Astronaut persönlich anwesend sein und wenn man ihn nicht grad mit Fragen zu UFO's und Schwarzen Projekten löchert dann gibt er immer sehr interessante Antworten, auch auf Deutsch ;)

Journées spéciales:
2 août 2008 (10h00 à 17h00)
- 1er SAUT DU PARACHUTE CONCU PAR LEONARD DE VINCI
Leonard de Vinci a conçu ce parachute entre 1485 et 1502. Plus de 500 ans après, le 25 avril 2008
a eu lieu au dessus de Clin d‘Ailes le 1 er saut de son parachute
Conférence de M. Patrick Guerne. (10h30 et 13h30 à la salle de conférence du musée)
- PÔLEMIQUES, LA CONQUÊTE DU PÔLE NORD PAR LA VOIE DES AIRS
Présentée par hepta.aero, conférence de M.Anibal Jaimes (15h00 à la salle de conférence du musée)
- Visites guidées gratuites du muséeen français à: 10h30, 14h00 et 15h30, en allemand à 13h00 et 15h00)
- Corps à coeur, Exposition photographiques de Willy Kaufmann
- Images météo: Réception en direct des satellites NOAA.
- Liaisons radios internationales par les radioamateurs du musée.
- Caricatures par l’artiste Brésilienne Emilce Peixôto
- Démonstration du SIMIR (simulateur de vol du Mirage-III-S)[/B]- 1ere Bourse Suisse de l'aviation
A l'extérieur (U-20), Organisée en collaboration avec Espace-Passion)

4 octobre 2008 (14h00 à 17h00)
- SPACEDAY 08, animations en relation avec l'espace par les écoles de Grandcour et les
radioamateurs du Musée et avec la participation de l'astronaute Claude Nicollier.

Durant ces journées : prix d’entrée standard du musée. Horaire: AVRIL à JUIN + SEPTEMBRE et OCTOBRE: Mardi à Dimanche de 13h30 à
17h00, JUILLET et AOUT: Mardi à Samedi de 13h30 à 17h00
Fermetures: Tous les lundis
Plus de renseignements: www.clindailes.chJournées spéciales:
 
Thema:

Fliegermuseum Clin d'Ailes, Payerne (Schweiz)

Fliegermuseum Clin d'Ailes, Payerne (Schweiz) - Ähnliche Themen

  • Robert von Zeppelin und Fliegermuseum Wittmund

    Robert von Zeppelin und Fliegermuseum Wittmund: ein kleines aber feines Fliegermuseum befindet sich in der Fußgängerzone von Wittmund. Home
  • Fliegermuseum Bad Wörishofen

    Fliegermuseum Bad Wörishofen: Auch im Allgäu wurde und wird Luftfahrtgeschichte geschrieben. Einen kleinen Einblick ermöglicht das Fliegermuseum Bad Wörishofen im Ostallgäuer...
  • Fliegermuseum für Roger Sommer

    Fliegermuseum für Roger Sommer: Hallo Flugzeugbegeisterte, an diesem Wochenende waren meine Frau und ich mal wieder auf Achse. Von Trier aus sind es ca. 150 km bis Sedan durch...
  • Kampfflugzeug Recycling- EADS Überschallflüge ins All?

    Kampfflugzeug Recycling- EADS Überschallflüge ins All?: Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,256427,00.html Einmal von München ins All - und dann zum Urlaub nach Mallorca: An dieser...
  • Ähnliche Themen

    • Robert von Zeppelin und Fliegermuseum Wittmund

      Robert von Zeppelin und Fliegermuseum Wittmund: ein kleines aber feines Fliegermuseum befindet sich in der Fußgängerzone von Wittmund. Home
    • Fliegermuseum Bad Wörishofen

      Fliegermuseum Bad Wörishofen: Auch im Allgäu wurde und wird Luftfahrtgeschichte geschrieben. Einen kleinen Einblick ermöglicht das Fliegermuseum Bad Wörishofen im Ostallgäuer...
    • Fliegermuseum für Roger Sommer

      Fliegermuseum für Roger Sommer: Hallo Flugzeugbegeisterte, an diesem Wochenende waren meine Frau und ich mal wieder auf Achse. Von Trier aus sind es ca. 150 km bis Sedan durch...
    • Kampfflugzeug Recycling- EADS Überschallflüge ins All?

      Kampfflugzeug Recycling- EADS Überschallflüge ins All?: Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,256427,00.html Einmal von München ins All - und dann zum Urlaub nach Mallorca: An dieser...

    Sucheingaben

    fliegermuseum payerne

    ,

    fliegermuseum payerne öffnungszeiten

    ,

    fliegermuseum schweiz

    ,
    Hunter
    , fliegermuseum payerne wegbeschreibung, payern flugzeugmuseum, Payerne flugmusezm, museum flugplatz payern, payerne fliegermuseum, payerne flugzeugmuseum
    Oben