Flügel der Heimat

Diskutiere Flügel der Heimat im Antiquariat Forum im Bereich Bücher u. Fachzeitschriften; Hallo, ich bin ein neues Mitglied, komme aus der Schweiz und möchte mich an die Experten unter Euch wenden mit der Frage, wann genau die...
AeroKirsche

AeroKirsche

Flugschüler
Dabei seit
03.05.2021
Beiträge
7
Zustimmungen
2
Hallo,

ich bin ein neues Mitglied, komme aus der Schweiz und möchte mich an die Experten unter Euch wenden mit der Frage, wann genau die Zeitschrift FLÜGEL DER HEIMAT zum ersten Mal erschienen ist. Beim Rechnen rückwärts der einzelnen Exemplare komme ich auf das Jahr 1952. Doch befinden sich in meinem Besitz ALLE Exemplare ab Ausgabe Nummer 14 (Oktober 1955). Da kommen plötzlich Zweifel beim Zählen.
Da ich nicht annehme, dass diese Zeitschrift quartalsweise erschien, sollte also der erste Titel im September 1954 erschienen sein (als direkter Nachfolger der orangefarbenen B-Ausgabe der GST-Zeitschrift FLUGSPORT, die wiederum teilweise auch 14tägig erschien).
Die Nummerierung war wohl damals nicht so wichtig, bringt heute allerdings (für mich als Sammler) so manche Denksport-Aufgabe mit sich. Ähnliches habe ich bei den ersten 5 Heften der ILLUSTRIERTEN REIHE FÜR DEN TYPENSAMMLER gehabt.
Ich sende mal meine älteste Ausgabe mit. Vielleicht könnte einer von Euch weiterhelfen. Seit Jahren versuche ich die ersten 13 Ausgaben zu erstehen, doch niemand konnte bisher helfen.

Vielen Dank.

Gruss.

Thomas
 
Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: Flügel der Heimat. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
AeroKirsche

AeroKirsche

Flugschüler
Dabei seit
03.05.2021
Beiträge
7
Zustimmungen
2
PS: Ich habe viele der Hefte jahrgangsweise doppelt und dreifach. Ebenso AEROSPORT und FR. Falls jemand tauschen möchte...
 
boxkite

boxkite

Astronaut
Dabei seit
17.07.2008
Beiträge
2.602
Zustimmungen
6.354
Ort
Thüringen
Ich kann es durch Hefte in eigenem Besitz nicht belegen, habe mir aber notiert, daß im Oktober 1952 erstmals die Zeitschrift Sport und Technik mit dem Schwerpunkt Flugsport erschien, ab 1953 (ab wann genau?) Ausgabe Flugsport der "Sport und Technik" geheißen. Angaben ohne Gewähr! Vielleicht solltest Du mal den Karlsruher Virtuellen Katalog durchsuchen, was die Bibliotheken so aufweisen. Insofern sie ihre Titelaufnahmen gewissenhaft vorgenommen haben, solltest Du dort eine Antwort bekommen.
 
Düsenjäger

Düsenjäger

Space Cadet
Dabei seit
17.05.2012
Beiträge
1.280
Zustimmungen
5.493
Ort
Deutschland
Flügel der Heimat erschien tatsächlich 1952 zum ersten mal, wurde 1960 zu Aerosport und 1970 zur Fliegerrevue. Sport und Technik war das "Jugendmagazin" der GST und beschäftigte sich nur gelegentlich mit Luftfahrtthemen, gab es aber auch 1952 zum ersten Mal.
Eine Ausgabe habe ich noch - Nr. 2/1990 (Bild), weiß nicht wie viel da noch kamen.

 
Anhang anzeigen
AeroKirsche

AeroKirsche

Flugschüler
Dabei seit
03.05.2021
Beiträge
7
Zustimmungen
2
Guten Abend,

ich habe in Karlsruhe nachgeschaut. Meine älteste Ausgabe ist denkungsgleich mit der im Archiv der Bundeswehr.
Dann wäre Nummer 14 1955 das älteste bekannte Exemplar bisher.
Ich habe schon mehrmals in den vergangenen Jahre bei FliegerRevue direkt nachgefragt, doch da kam nicht mal eine Empfangsbetätigung. Jeden verfügbaren Mitarbeiter, der im Impressum erwähnt wird, habe ich angeschrieben.
Möglicherweise liegt das an der Kritik, die ich mal über den Kollegen K. H. HARDT äusserte (siehe Diskussionsbeitrag WIKIPEDIA).

Als sicher steht fest, das die Vorgänger-Zeitschrift FLUGSPORT war. Dies ist durch drucktechnische Einzelheiten des Verlages und den Herausgeber GST bestätigt.

Was die GST-Zeitschrift anbelangt, weiss ich mit Sicherheit, dass es am Anfang eine Gesamtausgabe für alle Themenkomplexe gab. Nach etwa 15 Ausgaben, die 14tägig erschienen, wurde jedem Themenkomplex eine eigene Ausgabe (nach Buchstaben sortiert) zugedacht. Flugsport erhielt den Buchstaben B.
Von dieser Zeitschrift geistern noch hunderte im Handel herum; diese Hefte sind recht einfach zu erwerben.

In jedem Fall aber...DANKE für die raschen Rückmeldungen. Das habe ich nicht erwartet.
 
FREDO

FREDO

Space Cadet
Dabei seit
29.03.2002
Beiträge
2.263
Zustimmungen
620
Ort
Halle/S.
genauere Angaben liefert dazu der Katalog der Deutschen Nationalbibliothek Leipzig:

Sport und Technik : Organ des Zentralvorstandes der Gesellschaft für Sport und Technik. Zählung 1.1952,Okt. - 3.1954,6 {Jahrgang, Jahr, Heft}
Berlin : Sportverl. [-2.1953,4]; Halle, Saale : Zentralvorstand der Ges. für Sport und Technik [2.1953,5-3.1954]

Sport und Technik : Organ des Zentralvorstandes der Gesellschaft für Sport und Technik B, Flugsport. Zählung 3.1954,7(Apr.) - 4.1955,13(Sept.)
Neuenhagen, Berlin : Verl. Sport u. Technik

Flügel der Heimat : Zeitschr. d. Zentralvorstandes der Gesellschaft für Sport und Technik. Zählung 4.1955,14(Okt.) - 8.1959
Berlin : Dt. Militärverl. (anfangs Neuenhagen b. Berlin : Verl. Sport u. Technik )

Aero-Sport : Welt d. Flieger / Hrsg. Zentralvorstand der Gesellschaft für Sport und Technik. Zählung 9.1960 - 18.1969 = Nr. 1-202
Berlin : Dt. Militärverl. (Neuenhagen b. Berlin : Verl. Sport u. Technik [anfangs])

Flieger-Revue. Berlin, div. Verlage. Zählung Nr. 203.1970 - 478.1992; Jg. 41.1993 - 42.1994 = Nr. 479-500; 42.1994,11 - ...

Grüße F
 
AeroKirsche

AeroKirsche

Flugschüler
Dabei seit
03.05.2021
Beiträge
7
Zustimmungen
2
Na das nenne ich mal eine professionelle Antwort. Danke.
 
Düsenjäger

Düsenjäger

Space Cadet
Dabei seit
17.05.2012
Beiträge
1.280
Zustimmungen
5.493
Ort
Deutschland
Hab noch was interessantes gefunden. Ist aus 2012 - 60 Jahre Fliegerrevue. Tatsächlich 1952 Sport und Technik, bald mit Zusatz "Flugsport". Dann ab 1954 nur noch Flugsport, ab 1956 Flügel der Heimat, 1960 Aerosport, 1970 Fliegerrevue.





 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
AeroKirsche

AeroKirsche

Flugschüler
Dabei seit
03.05.2021
Beiträge
7
Zustimmungen
2
Da ich Leser und Sammler bin und möglichst komplette Ausgaben habe, suche ich solche Infos schon recht lange.
Bei FR bin ich noch nie fündig geworden, warum auch immer. Mich haben eh immer nur die Seiten ab der Mitte interessiert, ohne Astro, ohne Mitteilungsblatt. Und so habe ich rückwärts gezählt ab der letzten nummerierten Ausgabe (ich glaube das war eine AEROSPORT aus 1965). Dann fand ich den Jahrgang 1955 mit Nummerierung. Und die Zählung passte. Lediglich alle Hefte vor meinem OLDIE waren irgendwie unerreichbar.
Und nun weiss ich, dass ich die komplette Serie besitze, wenn man von FLUGSPORT absieht.... Ich habe vor 2 Monaten alle Flugsport-Ausgaben abgelehnt, da ich sie nicht für "interessant" erachtete. Was hatte mich da geritten...???
Aber, um ehrlich zu sein... der Inhalt dieser Serie bis hin zur FR ist nicht wirklich interessant aus flug-technischer Hinsicht. Da gab es selbst aus Russland noch 1975 keine Angaben zu Allerwelts-Fliegern, wogegen wir keine Bilder z. B. vom SB-2 PTERODACTYL für den Modellbau bekamen, die selbst im Gallai-Buch veröffentlicht wurden. Die Quellen Israel, Groehler und Eyermann sind jahrelang das Mass der Dinge gewesen im Osten Deutschlands, bis sich 1991 die Archive öffneten und plötzlich ganz andere Typenbezeichnungen bei z.B. Suchoi und Kalinin erschienen. Und der grosse Tupolew war in nicht wenigen Fällen nur der Namensgeber, aber keinesfalls der Konstrukteur. Viele Namen wurden den grossen Schöpfern geopfert. Und oft sind die Akten weg und es bleiben nur Spekulationen.
Der zu früh verstorbene (hier gibt es viele Versionen) Heinz A. F. Schmitt hatte die Messlatte an Qualität hoch gelegt, die anderen sind meiner Meinung nach nicht herangekommen.

Bei einem Monino-Besuch 1992 ist uns Mossolow begegnet, und ich meine nicht als Führer sondern als Mitarbeiter des Museums (oder besser gesagt als Einlass-Wächter). Der Dolmetscher erklärte (nach der Zahlung einer kleinen Spende), die Typenbezeichnungen bis 1960 sind nicht verlässlich und bindend, da es nicht jeden Tag ein neues Exemplar gab, manchmal im Jahr nur eines. Innerhalb des OKB Antonow gab es bis zur Serienreife nur Eigennamen, die dann im Zuge einer Veröffentlichung in die Standard-Zählweise geändert wurden.

Wie auch immer, dank Eurer Hilfe hat ein Teil meiner Suche heute hier ein Ende gefunden. Dafür möchte ich mich sehr herzlich bedanke.

IHR SEID SPITZE.
 
Düsenjäger

Düsenjäger

Space Cadet
Dabei seit
17.05.2012
Beiträge
1.280
Zustimmungen
5.493
Ort
Deutschland
Bin beim Stöbern noch auf was anderes gestoßen.
"Junger Modellflieger", ein Lehrbuch für die Grundstufe im Flugmodellbau, bearbeitet von Heinz Schubert und Gustl Franke unter Mitwirkung des Fachlehrerkollektivs der Zentralen Flugmodellbauschule Harsberg. Das Buch muss Anfang der fünfziger Jahre publiziert worden sein, Herausgeber war wiederum die Gesellschaft für Sport und Technik (GST). Auf 180 Seiten gibt es einen kleinen Abriss zur Luftfahrtgeschichte, dann folgen Tipps zum Einrichten einer Werkstatt für den Modellbau, Hinweise zu Werkstoffen und deren Verwendung, die Modellbaupraxis sowie Hinweise zur Festigkeit des Modells, den Einfluss des Wetters auf das flugfähige Modell, zu unterschiedlichen Arten von Flugmodellen, Stabilität und dem Einfliegen des Modells. Kleines Format, aber ganz nett und ebenso professionell gemacht.

 
Anhang anzeigen
AeroKirsche

AeroKirsche

Flugschüler
Dabei seit
03.05.2021
Beiträge
7
Zustimmungen
2
Haqllo zusammen,

jetzt habe ich beim Lesen meiner ersten Ausgabe doch noch etwas gefunden, auf das ich hätte auch schon viel früher stossen können.
Ich mache mich nun an meine neue Aufgabe - das Finden der Vorgänger-Exemplare.
 
Anhang anzeigen
AeroKirsche

AeroKirsche

Flugschüler
Dabei seit
03.05.2021
Beiträge
7
Zustimmungen
2
Hallo zusammen,

jetzt habe ich meine neueste selbst gestellte Aufgabe erfüllt - viel schneller als gedacht.
Ein netter Mensch überliess mir sämtliche fehlenden Exemplare bis hin zur Nummer 1.

Dabei stiess ich auf einen Fehler in der Zählweise der späteren Nachfolger. FREDO war so freundlich, mich über die Möglichkeiten der Nationalbibliothek Leipzig zu informieren. Gemäss deren Zählweise gibt es gesamthaft nur 13 Ausgaben FLUGSPORT. Doch die Herausgeber FLUGSPORT haben in jedem Januar mit einer neuen Nummer 1 begonnen, sodass eigentlich die FR-Zählweise um entweder 18 Hefte erweitert werden müsste oder (unter Einbeziehung der SPORT & TECHNIK) je nach Jahrgang um 24 (ab Januar 1954), 24 + 21 (ab Januar 1953) oder sogar 24 + 21 + 3 (ab Oktober 1952).

Ich füge mal einen Überblick über die Neuerwerbungen an (exkl. 1952, die muss ich noch scannen).
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

Flügel der Heimat

Flügel der Heimat - Ähnliche Themen

  • A 319 Lackierung der Flügel

    A 319 Lackierung der Flügel: Hallo liebes Forum, ich habe mir einige Bilder vom A319 angesehen, konnte auf denen die genaue Farbe der Flügellackierung aber nicht ausmachen. Es...
  • Kühlmittel beheizte Vorderkanten der Flügel

    Kühlmittel beheizte Vorderkanten der Flügel: Hallo zusammen, mir ist schon klar dass fast alle Flugmotoren luftgekühlt sind, aber es gibt ja z.B. auch flüssiggekühlte Flugdiesel von...
  • Flügellahme P-47 der FAB

    Flügellahme P-47 der FAB: Hallo Freunde Heute kommt ein kleines Roll-out meiner verlasteten P-47 D von Hasegawa . Als Basis für den Transport dient der alte Anhänger der"...
  • Hartmanns G-10 - große oder kleine Flügelbeulen?

    Hartmanns G-10 - große oder kleine Flügelbeulen?: Hi Leute, im allgemeinen wird wohl die Meinung vertreten, dass die G-10 von Erla die kleinen Beulen wie bei der G-6 besaß. Ich meine aber auf...
  • Bird Strike an Flügelvorderkante

    Bird Strike an Flügelvorderkante: Hallo, ich hätte mal eine werkstofftechnische Frage zur Auslegung einer Flügelvorderkante. Und zwar würde es mich interessieren, welcher...
  • Ähnliche Themen

    • A 319 Lackierung der Flügel

      A 319 Lackierung der Flügel: Hallo liebes Forum, ich habe mir einige Bilder vom A319 angesehen, konnte auf denen die genaue Farbe der Flügellackierung aber nicht ausmachen. Es...
    • Kühlmittel beheizte Vorderkanten der Flügel

      Kühlmittel beheizte Vorderkanten der Flügel: Hallo zusammen, mir ist schon klar dass fast alle Flugmotoren luftgekühlt sind, aber es gibt ja z.B. auch flüssiggekühlte Flugdiesel von...
    • Flügellahme P-47 der FAB

      Flügellahme P-47 der FAB: Hallo Freunde Heute kommt ein kleines Roll-out meiner verlasteten P-47 D von Hasegawa . Als Basis für den Transport dient der alte Anhänger der"...
    • Hartmanns G-10 - große oder kleine Flügelbeulen?

      Hartmanns G-10 - große oder kleine Flügelbeulen?: Hi Leute, im allgemeinen wird wohl die Meinung vertreten, dass die G-10 von Erla die kleinen Beulen wie bei der G-6 besaß. Ich meine aber auf...
    • Bird Strike an Flügelvorderkante

      Bird Strike an Flügelvorderkante: Hallo, ich hätte mal eine werkstofftechnische Frage zur Auslegung einer Flügelvorderkante. Und zwar würde es mich interessieren, welcher...
    Oben