Flugbenzin

Diskutiere Flugbenzin im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Habe gelesen, das allen Kraftstoffsorten, auch Avgas, ab nächstem Jahr ein Bioethanolanteil von mindestens 2 % bis zu 5 % beigemischt werden...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Klausbaer, 29.07.2006
    Klausbaer

    Klausbaer Flugschüler

    Dabei seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Peine
    Habe gelesen, das allen Kraftstoffsorten, auch Avgas, ab nächstem Jahr ein Bioethanolanteil von mindestens 2 % bis zu 5 % beigemischt werden soll.
    Lt. DAEC hatte ein Einspruch noch keinen Erfolg. Weiß jemand Näheres darüber, würde mich sehr interessieren, da mit so einem Kraftstoff bei allen Flugzeugen mit Lycoming und Continentel Motoren die Betriebserlaubnis erlöschen würde.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SkyhawkII, 31.07.2006
    SkyhawkII

    SkyhawkII Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.09.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITA-Schüler
    Ort:
    nähe des Flugplatzes EDLD
    Hi,
    wo hast du das denn gelesen? Das wäre mir neu, da ich bisher weder in der Luftsport, noch im Aerokurier und im Fliegermagazin darüber gelesen habe. Ich kann mir das gar nicht vorstellen, da bis auf Motorsegler und ULs alle beinahe alle GA Flugzeuge mit Lycos und Contis fliegen. Ich habe da auch so meine Zweifel, dass die Rotax-Maschinen das ohne Weiteres könnten. Mit welcher Begründung soll den dieses Vorhaben durchgeführt werden?

    Gruß,
    Michael
     
  4. #3 MiG-Mech, 31.07.2006
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    Wegen Umweltschutz und Resourceneinsparung soll doch allen Kraftstoffen Bio-Anteil hinzugefügt werden.
    Z.B. wird dem Diesel Biodiesel beigemischt, bei Benzin dann Bio-Alkohole.
     
  5. #4 Dr. Seltsam, 31.07.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Das ist eine EU-Richtlinie. Der Anteil von Biokomponenten in Kraftstoffen in den Mitgliedsstaaten bis zum 31. Dezember 2005 rund 2 Prozent erreichen. Die Erdölkonzerne haben da bereitwillig mitgemacht, weil der Brennwert der Beimischung geringer ist, als der von unversetztem Sprit. Dadurch steigt der Spritverbrauch und auch der Umsatz. Um die Umsetzung dieser Richtlinie zu fördern, hat die Bundesregierung beschlossen, ab 1. Januar 2004 Biokomponenten, die dem Kraftstoff beigemischt werden, von der Mineralölsteuer zu befreien, was u. a. den Mehrverbrauch kompensieren sollte.
    In diesem Jahr hat die Bundesregierung beschlossen, dass Biokomponenten wieder der Mineralölsteuer unterliegen werden...
     
  6. #5 Soaring1972, 31.07.2006
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    9.568
    Ort:
    Cuxhaven
    Ein Schelm wer Böses dabei denkt!
     
  7. #6 SkyhawkII, 31.07.2006
    SkyhawkII

    SkyhawkII Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.09.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITA-Schüler
    Ort:
    nähe des Flugplatzes EDLD
    Aber wie soll das so einfach durchgeführt werden? Das würde bedeuten, das nahezu die gesamte GA in der EU damit erstmal stillgelegt wäre. Und zwar so lange bis Lycoming oder Continental mehrere neue Motortypen endwickelt hat und diese vom LBA ihre Zulassung erhalten. Dazu kommt noch (mal abgesehen von der Luftfahrt), dass es sicherlich nicht alle KFZ-Motoren ohne weiteres Problemlos verkraften.
     
  8. #7 Dr. Seltsam, 31.07.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Deutsche BP und Shell mischen ganz offiziell seit Februar 2004 5 % Rapsölmethylester (RME) in den (Erdöl)Dieselkraftstoff. Ich glaube nicht, dass es die anderen nicht machen. Jedenfalls hat es seither offensichtlich keine erhöhte Zahl von Motorschäden an hochgezüchteten Common Rail Aggregaten gegeben. Und gerade diese Motoren sind meistens nicht für reinen RME Betrieb (=100 % Biodiesel) zugelassen. Der Mischbetrieb scheint aber zu funktionieren.
    Die Beimengung von Bioalkohol bei Benzin darf deswegen auch nur maximal 2 % betragen. Ich denke, dass auch hier -ausser höherem Spritverbrauch- keine Schäden auftreten.
    Schliesslich sind alle (Flug)-Motoren auch in der Lage mit einer deutlich schlechteren Spritqualität, wie man sie etwa in Dritte Welt-Ländern antrifft, zu funktionieren. Und die ist meist noch schlechter als der gepanschte EU-Sprit ;)
     
  9. #8 SkyhawkII, 31.07.2006
    SkyhawkII

    SkyhawkII Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.09.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITA-Schüler
    Ort:
    nähe des Flugplatzes EDLD
    Gut im Bezug auf KFZ, ist mir das nun klar. Aber wie siehts mit der Luftfahrt aus? Stimmt es wirklich, das die Lycos und Contis ihre Betriebserlaubnis verlieren würden?
     
  10. #9 Dr. Seltsam, 31.07.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Beim Fahrzeugsprit ist es so, dass auch der gepanschte Kraftstoff noch alle internationalen und nationalen Normen einhält. Wenn AvGas die Werte nach ISO 3675, 3405 und DIN EN 22719 auch nach der Beimengung noch einhalten kann, sehe ich keinen Grund, warum die Betriebserlaubnis erlöschen sollte. Gerade AvGas LL enthält heute schon viele Additive, um das ausdampfen zu vermeiden. Ich denke man kann das schon entsprechend aufbereiten.
     
  11. #10 Soaring1972, 31.07.2006
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    9.568
    Ort:
    Cuxhaven
    Wenn der neue Kraftstoff als Flugbenzin zugelassen wird für die "normalen" Motoren dann denke ich das nicht.
    Jedoch wird es hierfür Testreihen geben (müssen).
    Denn der Kraftstoff Avgas ist ja genormt.

    Sollte es Problem geben und es würde sich herausstellen, daß der neue Kraftstoff nicht funktioniert aber dennoch als AVGAS 100LL vertrieben wird, na dann wird es wohl ne schöne Klagewelle geben!
     
  12. #11 SkyhawkII, 31.07.2006
    SkyhawkII

    SkyhawkII Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.09.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITA-Schüler
    Ort:
    nähe des Flugplatzes EDLD
    Das schlimmste was passieren könnte, wäre ein herabsetzen der TBO. Dann wirds für die Piloten richtig teuer.
     
  13. #12 Soaring1972, 31.07.2006
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    9.568
    Ort:
    Cuxhaven
    Das Schlimmst wäre, daß der Motor Schaden nimmt und zwar in 2000ft zwischen Helgoland und der Küste!!!

    Aber warten wir es doch mal ab! Wenn das so "heiß" wäre, dann wundert es mich, daß keiner von uns davon bisher richtig was mitbekommen hat! :?!
     
  14. #13 SkyhawkII, 31.07.2006
    SkyhawkII

    SkyhawkII Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.09.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITA-Schüler
    Ort:
    nähe des Flugplatzes EDLD
    Oh ja. Daran darf man gar nicht erst denken. Aber du hast schon recht. Wenn es so eine ernste Sache wäre, hätte ich von allerlei Fliegerkollegen schon einiges darüber zu hören bekommen. Warten wir mal ab. Falls das stimmt, wird es sich früh genug zeigen.
     
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. n/a

    n/a Guest

    Hallo,

    wenn der mit Biokomponenten versetzte Sprit einen schlechteren Brennwert hat als der unversetzte Sprit, verbraucht man mehr. Damit verbrennt man auch mehr Anteile des eigentlichen Sprits und die Umweltbelastungen sind dann trotz Biokomponenten unter Umständen höher als sie es zuvor waren, oder?

    Viele Grüße.
    Gore
     
  17. #15 Phantom, 31.07.2006
    Phantom

    Phantom Space Cadet

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    1.925
    Ort:
    Großefehn
    Das ganze hat ja nicht den Sinn die Umwelt zu schonen, sondern eine Alternative zum Erdöl zu schaffen.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Flugbenzin

Die Seite wird geladen...

Flugbenzin - Ähnliche Themen

  1. Eichel will Flugbenzin besteuern

    Eichel will Flugbenzin besteuern: Bundesfinanzminister Hans Eichel will Flugbenzin besteuern, um mehr Geld für die Entwicklungshilfe bereitstellen zu können. "Mir will nicht...