Flugbetrieb Rostock-Laage (ETNL / RLG) 2020

Diskutiere Flugbetrieb Rostock-Laage (ETNL / RLG) 2020 im Flugplätze Forum im Bereich Aktuell; Wenn das Flugzeug kurz vor der Landung ist und sich die Kraniche in dem Augenblick auf die RWY setzen, willst du sie in Sekunden vertreiben wobei...
Cirrus

Cirrus

Alien
Dabei seit
14.04.2002
Beiträge
5.182
Zustimmungen
16.071
Ort
Im Norden
Und niemand ist in der Lage, ein paar Kraniche von der Landebahn zu vertreiben? Statt dessen macht man eine Außenlandung im nahegelegenen Berlin?
:84:
Wenn das Flugzeug kurz vor der Landung ist und sich die Kraniche in dem Augenblick auf die RWY setzen, willst du sie in Sekunden vertreiben wobei du noch nicht einmal weisst, wie die Vögel dann reagieren, wohin sie flattern und was du in dem Augenblick noch alles aus den Wiesen aufscheuchst?

Ich liebe solche unqualifizierten Bemerkungen...
(Sorry, aber das musste jetzt mal raus!)

Natürlich wurden die Kraniche nach dem Durchstarten verscheucht.

@MiG-21.de
Ich beantworte gerne Fragen bei ehrlichem Interesse. Das habe ich schon oft getan. Aber dein Posting liest sich für mich wie eine Provokation oder das Gepoltere eines Besserwissers. Falls das nicht die Absicht war, die Wortwahl besser überdenken.
 
Zuletzt bearbeitet:
MiG-21.de

MiG-21.de

Testpilot
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
691
Zustimmungen
375
Ort
Thüringen
Wenn das Flugzeug kurz vor der Landung ist und sich die Kraniche in dem Augenblick auf die RWY setzen, willst du sie in Sekunden vertreiben wobei du noch nicht einmal weisst, wie die Vögel dann reagieren, wohin sie flattern und was du in dem Augenblick noch alles aus den Wiesen aufscheuchst?

Ich liebe solche unqualifizierten Bemerkungen...
(Sorry, aber das musste jetzt mal raus!)

Natürlich wurden die Kraniche nach dem Durchstarten verscheucht.

@MiG-21.de
Ich beantworte gerne Fragen bei ehrlichem Interesse. Das habe ich schon oft getan. Aber dein Posting liest sich für mich wie eine Provokation oder das Gepoltere eines Besserwissers. Falls das nicht die Absicht war, die Wortwahl besser überdenken.
Es war in der Tat nicht als Frage gemeint, sondern aus Ausdruck des Unverständnisses. Ich weiß nicht, welchen Qualifikationsnachweis man erbringen muß, um sich hier zu äußern. Aber ich verstehe nicht (nicht nur als Luftfahrenthusiast, sondern auch als Steuerzahler), warum eine der teuersten Armeen der Welt nicht in der Lage ist, ihre Flugbetriebsfächen frei von Vögeln zu halten.

Anderenorts bedient man sich der gleichen Methoden, die auch währen meiner Dienstzeit in der NVA angewandt wurden:


(Dhaka-Bangabandhu 2014 - siehe auch Dhaka-Bangabandhu und -Bashar 2014 - MiG-21.de)

oder hat entsprechendes Gerät im Einsatz (leider nur klein im Hintergrund)


(Graf Ignatiewo 2010 - 3 Авиобаза Graf Ignatiewo (Bulgarien) 2010 - MiG-21.de).

Und wieso kann eine Maschine, die noch genug Sprit hat, bis nach Berlin zu fliegen, nicht nach ein paar Platzrunden dann doch noch vor Ort landen?
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
AMeyer76

AMeyer76

Astronaut
Dabei seit
04.01.2006
Beiträge
3.771
Zustimmungen
3.495
Ort
Laage
Hi, und was machst Du, wenn nach ein paar Platzrunden die Vögel immer noch da sind? Notlandung auf der Autobahn? Vielleicht auch eine Eigenart von Kranichen, wer weiß.
 
DeFa

DeFa

Testpilot
Dabei seit
05.03.2007
Beiträge
543
Zustimmungen
1.309
Ort
Schildow bei Berlin
Es war in der Tat nicht als Frage gemeint, sondern aus Ausdruck des Unverständnisses. Ich weiß nicht, welchen Qualifikationsnachweis man erbringen muß, um sich hier zu äußern. Aber ich verstehe nicht (nicht nur als Luftfahrenthusiast, sondern auch als Steuerzahler), warum eine der teuersten Armeen der Welt nicht in der Lage ist, ihre Flugbetriebsfächen frei von Vögeln zu halten.

Anderenorts bedient man sich der gleichen Methoden, die auch währen meiner Dienstzeit in der NVA angewandt wurden:


(Dhaka-Bangabandhu 2014 - siehe auch Dhaka-Bangabandhu und -Bashar 2014 - MiG-21.de)

oder hat entsprechendes Gerät im Einsatz (leider nur klein im Hintergrund)


(Graf Ignatiewo 2010 - 3 Авиобаза Graf Ignatiewo (Bulgarien) 2010 - MiG-21.de).

Und wieso kann eine Maschine, die noch genug Sprit hat, bis nach Berlin zu fliegen, nicht nach ein paar Platzrunden dann doch noch vor Ort landen?
.....habe ich auch nicht verstanden, warum man dann bis Schönefeld fliegen muss!
Kann mich erinnern, gelesen zu haben, dass Lübeck als Ausweichplatz für Laage gilt, was ist mit Trollenhagen....beide wesentlich näher als SXF!
 

flip87

Sportflieger
Dabei seit
10.10.2006
Beiträge
12
Zustimmungen
11
.....habe ich auch nicht verstanden, warum man dann bis Schönefeld fliegen muss!
Kann mich erinnern, gelesen zu haben, dass Lübeck als Ausweichplatz für Laage gilt, was ist mit Trollenhagen....beide wesentlich näher als SXF!
Wenn eine Maschine im kurzen Endanflug ist, will man nicht mit ner Schrotflinte die Vögel verjagen. Das macht die Situation ggf. schlimmer.
Das Wetter war an diesem Tag auch nicht geeignet, um eine kurze Platzrunde zu fliegen. Es wurde per Radar oder ILS angeflogen. Es wird immer genug Reserve mitgenommen, um zu dem designierten Ausweichflugplatz zu fliegen. Lübeck und Trollenhagen sind keine Ausweichplätze mehr. Trollenhagen ist kein militärischer Platz mehr und Lübeck verfügt nicht über die benötigten Services für ein Alternate.
To make a Long story short: Die FVK und der Pilot haben richtig gehandelt.
Horrido
 
DeFa

DeFa

Testpilot
Dabei seit
05.03.2007
Beiträge
543
Zustimmungen
1.309
Ort
Schildow bei Berlin
Wenn eine Maschine im kurzen Endanflug ist, will man nicht mit ner Schrotflinte die Vögel verjagen. Das macht die Situation ggf. schlimmer.
Das Wetter war an diesem Tag auch nicht geeignet, um eine kurze Platzrunde zu fliegen. Es wurde per Radar oder ILS angeflogen. Es wird immer genug Reserve mitgenommen, um zu dem designierten Ausweichflugplatz zu fliegen. Lübeck und Trollenhagen sind keine Ausweichplätze mehr. Trollenhagen ist kein militärischer Platz mehr und Lübeck verfügt nicht über die benötigten Services für ein Alternate.
To make a Long story short: Die FVK und der Pilot haben richtig gehandelt.
Horrido
.....okay, vielen Dank für deine Erklärung!
Heißt das jetzt, SXF ist Ausweichplatz für Laage?
 

flip87

Sportflieger
Dabei seit
10.10.2006
Beiträge
12
Zustimmungen
11
@DeFa: kein Problem. Das kommt drauf an. Meistens hängt es vom Wetter ab, welcher Flugplatz sich gerade eignet. Manchmal sind auch Anflugverfahren oder die Startbahn nur eingeschränkt nutzbar. Grundsätzlich werden militärische Flugplätze genutzt. Beispielsweise Schleswig.
 
Cirrus

Cirrus

Alien
Dabei seit
14.04.2002
Beiträge
5.182
Zustimmungen
16.071
Ort
Im Norden
Es war in der Tat nicht als Frage gemeint, sondern aus Ausdruck des Unverständnisses. Ich weiß nicht, welchen Qualifikationsnachweis man erbringen muß, um sich hier zu äußern. Aber ich verstehe nicht (nicht nur als Luftfahrenthusiast, sondern auch als Steuerzahler), warum eine der teuersten Armeen der Welt nicht in der Lage ist, ihre Flugbetriebsfächen frei von Vögeln zu halten.

Anderenorts bedient man sich der gleichen Methoden, die auch währen meiner Dienstzeit in der NVA angewandt wurden:


(Dhaka-Bangabandhu 2014 - siehe auch Dhaka-Bangabandhu und -Bashar 2014 - MiG-21.de)

oder hat entsprechendes Gerät im Einsatz (leider nur klein im Hintergrund)


(Graf Ignatiewo 2010 - 3 Авиобаза Graf Ignatiewo (Bulgarien) 2010 - MiG-21.de).

Und wieso kann eine Maschine, die noch genug Sprit hat, bis nach Berlin zu fliegen, nicht nach ein paar Platzrunden dann doch noch vor Ort landen?
Die Antwort natürlich auch für rebalu, JBG36, airframe und DeFa:

Es geht doch nicht um einen Qualifikationsnachweis um sich zu äußern , sondern nur um eine Fragestellung in höflichen Ton. Bei dir war das jedoch eine Vorverurteilung der Leute, die auf dem Flugplatz arbeiten, die ja wohl alle zu blöd sind, um ein paar Vögel zu vertreiben...

Zum Anflug nach Berlin:
Wenn ein Pilot aufgrund von einem oder mehreren abgebrochenen Anflügen (aus welchen Gründen auch immer) sein Kraftstofflimit für den Flug zum Ausweichflugplatz erreicht hat, fliegt er dort hin. Wenn er stattdessen noch einen Anflug versucht und vor ihm geht zum Beispiel ein anderes Flugzeug in die Fanganlage, würde der Restkraftstoff ggf nicht mehr für den Flug zum Ausweichflugplatz reichen und er müsste im schlimmsten Fall den Flug mit dem Schleudersitz fortsetzen. Wäre wohl auch nicht so toll... Ist halt eine Frage der Flugsicherheit. Und für dich als Steuerzahler auch nicht so günstig.

Und zu den erwähnten Methoden: wir versuchen heutzutage Umwelt- und Naturschutz mit den Erfordernissen der Flugsicherheit in Einklang zu bringen.
Das war zu NVA-Zeiten deutlich nicht in dem Maße der Fall. Da ich 11 Jahre in der NVA Kampfflugzeuge geflogen bin, kann ich das ganz gut beurteilen. Da wird heute mit einem entsprechenden Biotopmanagement viel Aufwand und Prävention betrieben. Heute ballern wir nicht einfach Vögel ab, die unter Naturschutz stehen. Was auch nicht klug wäre, denn bei entsprechendem Nahrungsangebot kämen andere Vögel nach.
Aber das Auftauchen der Kraniche (im Übrigen graue Vögel, die bei dem Mistwetter an dem Tag auch schwer vom Tower aus zu sehen sind) so kurz vor der Landung des EF ist halt nicht vorhersehbar und passiert zum Glück auch nur sehr selten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cirrus

Cirrus

Alien
Dabei seit
14.04.2002
Beiträge
5.182
Zustimmungen
16.071
Ort
Im Norden
Es war in der Tat nicht als Frage gemeint, sondern aus Ausdruck des Unverständnisses. Ich weiß nicht, welchen Qualifikationsnachweis man erbringen muß, um sich hier zu äußern. Aber ich verstehe nicht (nicht nur als Luftfahrenthusiast, sondern auch als Steuerzahler), warum eine der teuersten Armeen der Welt nicht in der Lage ist, ihre Flugbetriebsfächen frei von Vögeln zu halten.
Anderenorts bedient man sich der gleichen Methoden, die auch währen meiner Dienstzeit in der NVA angewandt wurden:
oder hat entsprechendes Gerät im Einsatz (leider nur klein im Hintergrund)


(Graf Ignatiewo 2010 - 3 Авиобаза Graf Ignatiewo (Bulgarien) 2010 - MiG-21.de).
Von diesen stationären Anlagen ist man wieder abgekommen, weil sich nach einiger Zeit eine Gewöhnung der Vögel einstellt und diese dann ihre Wirksamkeit nahezu verlieren.
 
GFF

GFF

Alien
Dabei seit
25.02.2007
Beiträge
14.095
Zustimmungen
45.881
Ort
Franken
Die Antwort natürlich auch für JBG36, airframe und DeFa:

Es geht doch nicht um einen Qualifikationsnachweis um sich zu äußern , sondern nur um eine Fragestellung in höflichen Ton. Bei dir war das jedoch eine Vorverurteilung der Leute, die auf dem Flugplatz arbeiten, die ja wohl alle zu blöd sind, um ein paar Vögel zu vertreiben...

Zum Anflug nach Berlin:
Wenn ein Pilot aufgrund von einem oder mehreren abgebrochenen Anflügen (aus welchen Gründen auch immer) sein Kraftstofflimit für den Flug zum Ausweichflugplatz erreicht hat, fliegt er dort hin. Wenn er stattdessen noch einen Anflug versucht und vor ihm geht zum Beispiel ein anderes Flugzeug in die Fanganlage, würde der Restkraftstoff ggf nicht mehr für den Flug zum Ausweichflugplatz reichen und er müsste im schlimmsten Fall den Flug mit dem Schleudersitz fortsetzen. Wäre wohl auch nicht so toll... Ist halt eine Frage der Flugsicherheit. Und für dich als Steuerzahler auch nicht so günstig.

Und zu den erwähnten Methoden: wir versuchen heutzutage Umwelt- und Naturschutz mit den Erfordernissen der Flugsicherheit in Einklang zu bringen.
Das war zu NVA-Zeiten deutlich nicht in dem Maße der Fall. Da ich 11 Jahre in der NVA Kampfflugzeuge geflogen bin, kann ich das ganz gut beurteilen. Da wird heute mit einem entsprechenden Biotopmanagement viel Aufwand und Prävention betrieben. Heute ballern wir nicht einfach Vögel ab, die unter Naturschutz stehen. Was auch nicht klug wäre, denn bei entsprechendem Nahrungsangebot kämen andere Vögel nach.
Aber das Auftauchen der Kraniche (im Übrigen graue Vögel, die bei dem Mistwetter an dem Tag auch schwer vom Tower aus zu sehen sind) so kurz vor der Landung des EF ist halt nicht vorhersehbar.

Nur so am Rande:
damals in Lager Lechfeld hatte man das gleiche Problem, nur waren es da die Krähen. Mit der Vergrämung dieser Schwarzen Vögel ist man auf die Idee gekommen einen Falkner einzusetzen. Dieser ist so alle zwei Wochen mit seinen Falken angerückt. Und für fast zwei Wochen war dann Ruhe mit den Schwarzen Vögeln.

Das wie gesagt nur so am Rande.
 
Cirrus

Cirrus

Alien
Dabei seit
14.04.2002
Beiträge
5.182
Zustimmungen
16.071
Ort
Im Norden
Nur so am Rande:
damals in Lager Lechfeld hatte man das gleiche Problem, nur waren es da die Krähen. Mit der Vergrämung dieser Schwarzen Vögel ist man auf die Idee gekommen einen Falkner einzusetzen. Dieser ist so alle zwei Wochen mit seinen Falken angerückt. Und für fast zwei Wochen war dann Ruhe mit den Schwarzen Vögeln.

Das wie gesagt nur so am Rande.
Auch wir nutzen in ETNL einen Falkner gegen die Krähen.
 
Thema:

Flugbetrieb Rostock-Laage (ETNL / RLG) 2020

Flugbetrieb Rostock-Laage (ETNL / RLG) 2020 - Ähnliche Themen

  • Flugbetrieb Rostock-Laage (ETNL / RLG) 2019

    Flugbetrieb Rostock-Laage (ETNL / RLG) 2019:
  • Flugbetrieb Rostock-Laage (ETNL / RLG) 2018

    Flugbetrieb Rostock-Laage (ETNL / RLG) 2018: Auf ein Neues, viele Fotos und Erlebnisse. :biggrin:
  • Flugbetrieb Rostock-Laage (ETNL / RLG) 2017

    Flugbetrieb Rostock-Laage (ETNL / RLG) 2017: Er ist eröffnet der Laage-Thread 2017 . Auf ein Neues, viele Fotos und Erlebnisse.
  • Flugbetrieb in Rostock-Laage (ETNL / RLG) 2016

    Flugbetrieb in Rostock-Laage (ETNL / RLG) 2016: Auf ein Neues, viele tolle Fotos und Erlebnisse. Er ist eröffnet der Laage-Thread 2016 :welcoming: .
  • Flugbetrieb in Rostock-Laage (ETNL / RLG) 2015

    Flugbetrieb in Rostock-Laage (ETNL / RLG) 2015: Auf ein Neues, viele tolle Fotos und Erlebnisse. Er ist eröffnet der Laage-Thread 2015 :D:.
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    flugbetrieb laage 2020

    ,

    rostock Laage flugzeugparkplatz

    Oben