flugdienstberater

Diskutiere flugdienstberater im Ausbildung und Jobs Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; hallo zusammen! in der letzten zeit gab es in diversen flugzeugzeitschriften berichte über den beruf des flugdienstberaters. man konnte...

Moderatoren: Learjet
  1. juky0

    juky0 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    ginsheim
    hallo zusammen!


    in der letzten zeit gab es in diversen flugzeugzeitschriften berichte über den beruf des flugdienstberaters.

    man konnte aus den berichten sehr viel über die art des berufes erfahren. was mich nun aber interessieren würde, wieviel verdient nun solch ein flugdienstberater.

    vielleicht hat da jemand eine info für mich.


    gruß

    andré
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. HOTTI

    HOTTI Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    wo anders...
    Der Beruf des Flugdienstberaters ist nicht besonders bezahlt. 1200 EUR ca. (ohne Gewähr :D) Ausserdem ist die Ausbildung problematisch: Entweder Du fängst bei Lufthansa an und musst die Kosten ca. 15,000!!! EUR selbst tragen um die LBA Lizenz zu bekommen. Oder FAA Ausbildung in den USA. Der "normale" Flugdienstberater hockt im OPS der airlines. Die andere Variante als Flugberater bei der DFS in Langen um dort MASS-BRIEFINGS etc. halten. Ob dass der hit ist?
    Leider gibt es die Flight-Datas bei den DFS Centern auch nicht mehr lange, da die modernen Anzeigen der Radaranlagen den Job weegfallen lassen. Habe selbst mal bei Hapag-Lloyd nachgefragt, da ich bei der BW-Flugberater war. (Der BW-Flugberater macht aber eine etwas "dünnere" Ausbildung. Wobei diese (meine Meisterausbildung war vor 6 Jahren) auch sehr Anspruchsvoll ist/war.

    Auf jeden Fall meinten die bei Hapag ich solle meine Licence beim LBA ablegen, oder am Besten mit ner ATPL ankommen, da die auch gerne gegroundete Pilots nehmen.

    Alles im allen ist der Job des Flugberatres ein toller, Aufregender, sehr verantwortungsvoller Job in der Fliegerei. Man macht die meisten Ausbildungsabscnitte wie Piloten,: Navigation, Luftraumstruktur, Wetter, etc. etc. .... der aber meines erachtens immer mehr ausstirbt.

    Wie gesagt am Besten findet man noch was bei einer airline.
     
  4. #3 ralle72, 08.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2006
    ralle72

    ralle72 Sportflieger

    Dabei seit:
    18.12.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    auskenner mit gefährlichem halbwissen
    Ort:
    smißweisung=magnetic declination ;-)
    im lh konzern hast du nach 5 jahren berufserfahrung ca.50.000 eur brutto/jahr (+/-, je nach höhe der schichtzulage bzw gehaltsgruppe, kann da nur aus meiner erfahrung sprechen)!
    wie es in anderen gesellschaften aussieht entzieht sich meiner kenntnis.
    also eigentlich ist der verdienst im lh konzern (lh, lh cargo, condor, cityline) sehr gut!

    falls du interesse an dem job hast:
    www.flugdienstberater.org
    dies ist die hp der deutschen flugdienstberater vereinigung.
    die ausbildung in deutschland wird bei der lufthansa flight training durchgeführt:
    http://www.lft.de/lft/deu/data/contentseite.php?menu_id=101
    hier noch eine hp eines flugdienstberaterkurses:
    www.26fdb.de

    insgesamt kann man sagen, daß die berufsaussichten nach abschluß der ausbildung aber relativ besch...
    ...eiden sind, da die lft m.e. völlig am marktbedarf vorbei ausbildet und nicht alle absolventen eine anstellung finden.
    die kosten für den lehrgang betragen mittlerweile 18.900eur.
    einstellungsvoraussetzung, um im lh konzern arbeiten zu können, ist die lba lizenz.
    andere fluggesellschaften, denen vorher eine faa lizenz ausgereicht hat wie z.b. die hapagfly ziehen seit einigen jahren auch nach.

    wenn due noch fragen hast, dann pn
    gruß
    ein flugdienstberater
     
  5. HOTTI

    HOTTI Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    wo anders...

    Was sind dann bitte die Unterschiede???
     
  6. HOTTI

    HOTTI Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    wo anders...
    Ok, dass sich das so heftigt unterscheiden soll war mir nicht bekannt!

    Naja, es sind auf jeden Fall trotzdem sehr tolle Jobs. ;-)
     
  7. #6 ralle72, 12.08.2006
    ralle72

    ralle72 Sportflieger

    Dabei seit:
    18.12.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    auskenner mit gefährlichem halbwissen
    Ort:
    smißweisung=magnetic declination ;-)
    damn right
    :TOP:
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: Learjet
Thema: flugdienstberater
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flugdienstberater gehalt

    ,
  2. gehalt dispatcher lufthansa

    ,
  3. flugdienstberater lufthansa gehalt

    ,
  4. flugberatung meister job,
  5. flugdienstberater Ausbildung Erfahrungen ,
  6. faa dispatcher lizenz lba,
  7. dispatcher lufthansa gehalt,
  8. verdienst dispatcher lufthansa,
  9. gehalt flugdienstberater,
  10. ausbildung flugdienstberater lufthansa,
  11. flugdienstberater cityline,
  12. verdienst lba,
  13. content,
  14. flugdienstberater ausbildung,
  15. flugdienstberater lufthansa ausbildung,
  16. flugdienstberater ausbildung usa kosten,
  17. flugdienstberater ausbildung kosten,
  18. jobs flugdienstberater
Die Seite wird geladen...

flugdienstberater - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Berufschance als neuer Flugdienstberater

    Frage zur Berufschance als neuer Flugdienstberater: Hallo, ich habe vor, demnächst eine Ausbildung zum Flugdienstberater in der Flugschule Reichelsheim zu machen. Da die Ausbildungskosten sehr...