Fluggerätmechaniker

Diskutiere Fluggerätmechaniker im Ausbildung und Jobs Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Abend, hab den Fred mal ganz allgemein gehalten, weil er nach meiner spezielleren Frage ja weiter dienen kann :) Zu meiner Frage: Kann...

Moderatoren: Learjet
  1. #1 heydu, 09.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2010
    heydu

    heydu Fluglehrer

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    7
    Abend,

    hab den Fred mal ganz allgemein gehalten, weil er nach meiner spezielleren Frage ja weiter dienen kann :)

    Zu meiner Frage:

    Kann mir jemand von Euch berichten, wie ich mir die Arbeitsweise im hamburger Airbuswerk als Instandhaltungstechniker vorstellen kann/soll?
    Ich habe zB. bei der Lufthansa ein Praktikum gemacht und kennen lernen dürfen, wie der Alltag so ausschaut. Es ist halt der alltägliche Flugbetrieb mit dem man zu tun hat.
    Nun stellt sich mir die Frage wie es bei Airbus aussieht, speziell auf die Instandhaltung gesehen?
    Würde auch gerne die beiden Unternehmen in der Hinsicht vergleichen, fällt mir aber schwer, weil ich nur die eine Seite ein bisschen kenne. Pro und Contra der beiden... und ob man es überhaupt vergleichen kann?


    Lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 atlantic, 11.01.2010
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.468
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    ob die da wartungsmechaniker haben ??????

    Ich dacht eigendlich das dort flugzeuge gebaut werden:?!:?!:?!:?!


    Na gut ´n paar werden sie ja haben müssen, weil die neuen flieger ja auch eingeflogen werden müssen:TD:

    Nur so viel, wartung und produktion sind was völlig anderes und meiner meinung nach nicht so einfach zu vergleichen.:D
     
  4. #3 heydu, 11.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2010
    heydu

    heydu Fluglehrer

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    7
    Hey,

    danke schon mal für die Antwort.
    Instandhalter haben sie auf jeden fall. Bilden ja auch jedes Jahr für den Standort aus. Und weil Airbus in Deutschland eher herstellt, habe ich mir die Frage gestellt wie die Instandhalter dort arbeiten.

    Mit dem Vergleich meinte ich nicht die Fertigung vs. Instandhaltung. Sondern eher Airbus vs. Lufthansa in der Wartung/Ausbildung/Arbeitsweise.

    Lg
     
  5. #4 tigerstift, 15.01.2010
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    Als Instandhalter wirst du wohl in der richtung Flightline/Delivery (Also im Einflug und Auslieferung) bzw in der Enmontage beschäftigt sein.
     
  6. #5 Scratchy, 08.02.2010
    Scratchy

    Scratchy Flugschüler

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Ja die gibt es...

    und es sind nicht wenige.....

    Ich erzähl hier mal das was ich auch meinen Bekannten und Freunden erzähle wenn die fragen wie mein Arbeitstag ausschaut also nichts Betriebsinternes, will hier ja nicht meinen Kopf riskieren.

    Vorweg: An der Flightline Single Aisle gibt es 10 Teams mit Früh und Spätschicht besetzt mit je 1 Leader 2-3 Mechanikern und ein Avioniker. Also gut und gerne 80 Leute vom Fussvolk.

    Dann gibt es noch die Maintenance für die Flugzeuge die aus Frankreich nach Hamburg zur Ausstattung kommen, das sind auch nochmal so 20 Leute.

    Die 380 Flightline in Hamburg kenn ich nun nicht so gut, denke so um die 10 Leute pro Schicht mit 4 Teams also auch ca 80 Leute.

    Pro Contra LH/Airbus: Ich glaub das wär als wenn man Äpfel mit Birnen vergleichen würde. Viel draußen auch bei shitwetter. Die LH Flieger sind sicherlich dreckiger als die die frisch aus der Produktion kommen. Bei Airbus gibt es genauso wie bei LH Service und Standartarbeiten.

    Ich selbst hab FGM FR Fertigungstechnik gelernt und bin direkt nach der Lehre an der Flightline angefangen. Die Instandhalter- Azubis (ich schätze mal so um die 20) sind Größtenteils in der Endmontage und ein kleiner Teil bei der 380 FL untergekommen. Letztenendes unterscheidet sich die Ausbildung nicht groß. Die Instandhalter bekommen 2-3 Lehrgänge anders als die Fertiger. Aber aus meinem Beispiel geht hervor das es egal ist was du gelernt hast, kommt drauf an was du kannst und wie du mit den Leuten klar kommst (aber das ist ja überall so im Leben).

    Ich würde immer wieder Fertiger lernen, denn ich sage mir wer etwas bauen kann kann es auch warten. Es ist also kein Freifahrschein nur weil man Instandhalter lernt das man gleich an die Flightline kommt (eher das gegenteil). Die SingleAisle Flightline hat die letzten 3 Jahre keine Auslerner übernommen. Nach mir 2005 kamen 2006 noch mal 3 Auslernen und seitdem kam nichts neues.

    Selbst wenn du Ausgelernt hast brauchst du gute 5 Jahre bis du an der Flightline voll Qualifiziert bist. Nach der Lehre bist du EVF (darfst Servicearbeiten machen und bei größeren Arbeiten mitarbeiten aber nicht eigenverantwortlich und schon gar nicht im Logbuch abschreiben) Nach einem bis 2 Jahren bekommt man einen 7 Wochen Lehrgang und kann dann 3 Prüf und Arbeitsproben ablegen und sich somit als SP Qualifizieren (nach ATA Liste sachen abarbeiten und selber abschreiben). Wieder ein jahr später folgt das wichtigste, der Vorflieger. Den brauchst du um die Vor und Nachflugchecks durchzuführen. Das ist zu 40 % Aufgabe meiner Arbeitszeit. Bevor du für den Vorflieger ausgecheckt werden kannst musst du aber JEDES Bauteil im Flugzeug benennen können, mit funktion wo es sitzt wie es arbeitet. Bei der Prüfung ist der Prüfer (verständlicherweise) nicht zimperlich.

    Letztenendes und da steht man nach 4 bis 5 Jahren wird man Eigenprüfer. Nun darf man große Arbeiten abnehmen, schließen und Doppelinspektionen mit Cat B1 Prüfern durchführen.

    Das dauert in der Produktion nicht mehr als 1 1/2 Jahre weil der EP in der Produktion sich auf ein Thema spezialiesiert ist und auch nur für das ATA Kapitel abschreiben darf. Der SP/EP an der Flightline darf aber an allen ATA Kapitteln arbeiten und deswegen dauert der Vorgang auch dementsprechend lange.

    Zur Arbeit: Der Mechaniker an der SA FL arbeitet an allen Bauteilen, bis auf Arbeiten an Triebwerken. Wiederum einen Triebwerkstausch führen die selber durch (kommt aber gaaaanz selten mal vor, eher gar nicht). Wenn der Flieger aus der Produktion kommt brauchen die Teams ca 2 Tage bis er zum Erstflug starten kann. Vorher werden jede Menge Checks durchgeführt, ein Powerrun in der Standlaufhalle und ein Startabbruch (gewollt) gehören auch dazu. Bis zum Erstflug müssen aber alle Snacks (Beanstandungen) geschlossen sein. Nach dem Erstflug werden alle Beanstandungen von den Flighttest Ing und GroudtestIng abgearbeitet und wenn nötig nochmal geflogen. Nach ca 1 - 1 1/2 Wochen Startet dann die Kundenphase die ca 4 Tage dauert bis der Kunde sein Flugzeug kauft und abfliegt..

    Egal ob du nun bei LH Technik oder Airbus deine Lehre machst, ist sicherlich beides eine hochwertige Ausbildung, ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.:)
     
    koehlerbv gefällt das.
  7. #6 airbusfan94, 08.02.2010
    airbusfan94

    airbusfan94 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.01.2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    ATPL Flight Student
    Ort:
    1nm north of Salzburg Airport (LOWS)
    Also ich fand deine Story jetzt mal echt gut. Ich fang im sommer als FGM Instandhaltung an bei der Bundeswehr. Ich denke auch, dass es nicht große unterschiede in der Ausbildung gibt, da man erst im letzten Ausbildungsjahr entscheidet, in welche Richtung man sich qualifiziert.

    So ist das jedenfalls bei der Bundeswehr:TOP:

    Gruß
    Steffen
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Oberbayer, 09.02.2010
    Oberbayer

    Oberbayer Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    CAT B1
    Ort:
    Oberbayern
    Hi interessant;)

    erklär bitte mal den Begriff "Eigenprüfer"

    Grüsse aus Bayern
     
  10. #8 tigerstift, 10.02.2010
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    Mal gucken ob ich das noch zusammenbekomme, da meine Airbuszeit doch schon einige Zeit zurückliegt;)

    Ein Eigenprüfer oder auch Prüfbeauftragter Mitarbeiter der Fertigung prüft Merkmale, die er und/oder andere Mitarbeiter der Fertigung erzeugt haben.

    Ist eigentlich die höchste Stufe die man in der Fertigung als Mechaniker erreichen kann.

    Getoppt wird das ganze eigentlich nur noch vom Fremdprüfer. Dieser ist von der Qualitätssicherung und Prüft nur noch. wobei der "EP" auch noch Produktiv ist.
     
Moderatoren: Learjet
Thema: Fluggerätmechaniker
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was ist die flightline

    ,
  2. eigenprüfer airbus

    ,
  3. prüfungsfragen eigenprüfer

    ,
  4. was bedeutet eigenprüfer,
  5. eigenprüfer fremdprüfer,
  6. was ist ein eigenprüfer
Die Seite wird geladen...

Fluggerätmechaniker - Ähnliche Themen

  1. Vom Fluggerätmechaniker zum Piloten

    Vom Fluggerätmechaniker zum Piloten: Hallo, ich bin neu in diesem Forum. Habe aber trotzdem ein bzw. zwei Fragen an euch. Ich selber bin 19 Jahre und in der Ausbildung zum...
  2. Ausbildung zur Fluggerätmechanikerin

    Ausbildung zur Fluggerätmechanikerin: Schönen Tag zusammen, ich bin neu hier und auf der Suche nach Ausbildungsmöglichkeiten zur Fluggerätmechanikerin. Ich habe schon einige...
  3. Fluggerätmechaniker an Luftrettungsstandorten?

    Fluggerätmechaniker an Luftrettungsstandorten?: Hallo, Ich habe jetzt schon viel gesucht aber nichts gefunden deswegen frage ich jetzt mal hier. Hat jeder Standort der Luftrettung einen...
  4. Fluggerätmechaniker - Fertigungstechnik

    Fluggerätmechaniker - Fertigungstechnik: Hallo an alle, ich mache gerade eine Umschulung zum Fluggerätmechaniker. In der Maßnahme, wo die Umschulung ausgeübt wird, hält man sich nicht...
  5. Wo Ausbildung Fluggerätmechaniker?

    Wo Ausbildung Fluggerätmechaniker?: Hallo, ich habe überlegt eine Ausbildung zum Fluggerätmechaniker zu machen, bevor ich mich für die Ausbildung zum Hubschrauberpiloten bewerbe...