Flughafen Weeze vor dem Aus

Diskutiere Flughafen Weeze vor dem Aus im Flugplätze Forum im Bereich Aktuell; Der niederrheinische Flughafen Weeze bei Kevelaer steht möglicherweise vor dem Aus. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat in einem am Dienstag...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 Bleiente, 03.01.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Der niederrheinische Flughafen Weeze bei Kevelaer steht möglicherweise vor dem Aus. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat in einem am Dienstag verkündeten Urteil die Genehmigung für die zivile Nutzung des Flughafens aufgehoben und keine Revision zugelassen. Die Betreiber hätten jetzt noch die Möglichkeit einer Nichtzulassungs-Beschwerde, sagte ein Gerichtssprecher. Die Richter begründeten ihr Urteil mit ungenügenden Lärmschutzabwägungen in der Genehmigung der Bezirksregierung Düsseldorf. (Az.: 20 D 118/03.AK, 20 D 35/03.AK, 20 D 118/04.AK, 20 D 120/04.AK, 20D 159/04.AK)
    Die Bezirksregierung kündigte in einer ersten Stellungnahme an, sie werde die Möglichkeit einer Nichtzulassungs-Beschwerde prüfen. Solange noch keine Rechtskraft des Urteils eingetreten sei, könne der Flugbetrieb in Weeze fortgesetzt werden, sagte ein Sprecher. Die Behörde warte zunächst die schriftliche Urteilsbegründung ab und werde dann prüfen, ob sie mit einer Beschwerde gegen die Entscheidung vorgehe.
    Erst, wenn die etwaige Beschwerde verworfen würde, wäre die Betriebsgenehmigung für den Flughafen unwirksam und der Flugbetrieb müsste eingestellt werden. Zu klären sei auch, ob im Falle einer möglichen Neu-Genehmigung das gesamte, langwierige Genehmigungsverfahren wiederholt werden müsste, oder Teile davon.

    Nach Angaben des Gerichts hat die Bezirksregierung nach Eingang der schriftlichen Urteilsbegründung vier Wochen Zeit für eine Beschwerde. Danach hat die Behörde vier weitere Wochen, um die Begründung nachzuliefern. Frühestens dann kann das Urteil rechtskräftig werden. Geklagt hatten 16 Einzelpersonen sowie die Gemeinden Sonsbeck (Niederrhein) und Bergen (Niederlande). Die Klage der Gemeinde Sonsbeck wurde als einzige zurückgewiesen.
    Das Gericht sieht in der Genehmigung für die zivile Nutzung des ehemaligen Militärflughafens an der niederländischen Grenze erhebliche Mängel. Die Genehmigung erlaube die ungehinderte Nutzung für den Tourismusflug, ohne auch Aspekte der Gebietsentwicklung zu berücksichtigen. Es sei derzeit nicht ersichtlich, dass neben dem reinen Flugverkehr noch andere Nutzungen des Geländes zum Wohle der Region erfolgten.
    Im Gebietsentwicklungsplan sei von einem euregionalen Zentrum die Rede, das neben dem reinen Flugverkehr etwa auch die Wartung von Flugzeugen sowie verwandte Wirtschaftsleistungen vorsehe. Von alldem sei in der Genehmigung kaum etwas zu erkennen, sagte der Gerichtssprecher. Stattdessen erlaube sie den Tourismusflugverkehr bis zur Kapazitätsgrenze. Ohne Nutzen aus der Gebietsentwicklung falle aber die Abwägung gegen die Lasten des Fluglärms negativ aus.

    Vom Flughafen Weeze starten derzeit vor allem Flugzeuge der Gesellschaft Ryan Air und weitere Billigflieger zu Zielen in Irland, Großbritannien, Skandinavien und im Mittelmeerraum. Im Jahr 2004 lag der Airport mit knapp 800 000 Passagieren auf Platz 18 in Deutschland. Es wurden 12 800 Starts und Landungen gezählt.
    http://www.ksta.de/html/artikel/1136268548810.shtml
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 awacsfan, 03.01.2006
    awacsfan

    awacsfan Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Kleve
    :mad: na "super" .... auf die Art kann man auch Arbeitsplätze vernichten und Investoren abschrecken *kopfschüttel* Ich hoffe wirklich das dieses Urteil nicht rechtskräftig wird. Fragt man sich doch, ob diese Einzelkläger und Gemeinden auch schon zu Zeiten der RAF Laarbruch vor den Kadi gezogen sind. In dieser strukturschwachen Region sollten die doch froh sein über die Arbeitsplätze und die Kaufkraft die der Flughafen Weeze mit sich bringt und ich wage mal zu behaupten das die paar RyanAir Flieger pro Tag weit aus weniger Lärm und Dreck machen als früher die RAF Flugzeuge.
     
  4. K-Man

    K-Man Alien

    Dabei seit:
    22.08.2003
    Beiträge:
    5.314
    Zustimmungen:
    1.254
    Beruf:
    Fachangestellter für Medien und Informationsdienst
    Ort:
    Grefrath, Kreis Viersen
    Hi,

    die lokale (und von mir sehr geschätzte) Aktionsgemeinschaft pro:niederrhein hat eine Unterschriftenaktion online gestellt. Nach zwei Sammelaktionen "in echt" ;-) folgt nun dieser Weg. Ich hoffe, es bringt was.

    http://www.pro-niederrhein.net/texte/main.html

    Außerem ist unter dem Menupunkt "Presseschau" ein sehr interssantes Video vom ZDF zu finden. Dieser Beitrag lohnt sich...zumal auch die Gegner zu Wort kommen...und meiner Meinung nach mit ihren Argumenten reichlich schwach daherkommen.

    Gruß,
    K-Man
     
  5. magic

    magic Astronaut

    Dabei seit:
    22.08.2003
    Beiträge:
    4.060
    Zustimmungen:
    2.070
    Beruf:
    Dipl. Ing. Architektur
    Ort:
    CGN
    schon unterschrieben! will ja wieder auf das flugplatzfest!:TD:
     
  6. #5 Corsair, 08.01.2006
    Corsair

    Corsair Space Cadet

    Dabei seit:
    12.05.2001
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    1.468
    Beruf:
    Senior Media Consultant
    Ort:
    47228 Duisburg
    Meine Stimme habt ihr :TOP:
     
  7. #6 TF-104G, 05.02.2007
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.071
    Zustimmungen:
    19.093
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
    Neue Hoffnung für Flughafen Weeze

    WEEZE - Das Bundesverwaltungs- gericht Leipzig hat vergangenen Donnerstag die Revision gegen den Entzug der Betriebserlaubnis des Flughafens Weeze zugelassen. Politik und Wirtschaft der Region reagierten auf die überraschend verkündete Entscheidung mit Begeisterung. Dr. Stefan Dietzfelbinger, Hauptgeschäftsführer der IHK Duisburg, sagte: "Die ganze Region kämpft für diesen Flughafen. Wir sind noch nicht am Ziel, aber es ist ein Etappensieg, der ermutigt und die positive Entwicklung des Flughafens weiter fördert."

    Anfang 2006 hatte das Oberverwaltungsgericht Münster die Genehmigung für die zivile Nutzung des Flughafens aufgehoben, da diese erhebliche Mängel aufweist. Sie erlaubt einen Tourismusflugverkehr bis an die Kapazitätsgrenze, ohne dabei den Nutzen für die Gebietsentwicklung ausreichend zu berücksichtigen. Dieser hätte als eine Art Ausgleich für die Fluglärmbelästigung gewertet werden können. Da das Gericht einen solchen Nutzen zum Vorteil der Region aber nicht erkennen konnte, entschied es zugunsten der Anwohner. Eine Revision wurde damals nicht zugelassen.

    Nun wird der Prozess, den 16 Nachbarn und eine niederländische Nachbargemeinde in der ersten Instanz angestrengt hatten, neu verhandelt. Die Entscheidung der Bundesverwaltungsrichter wurde bei den über 250 Mitarbeitern des Flughafens und der dort angesiedelten Firmen und Behörden mit Freude und Erleichterung aufgenommen. Flughafenchef Ludger van Bebber sagte: "Die Zulassung der Revision ist für uns, unsere Partner und unsere Kunden ein klares und richtiges Signal. Wir sind uns sicher, dass wir den Flughafen nun zügig weiterentwickeln können."

    Der Airport Weeze (NRN) zählt mit 585.700 Passagieren in 2006 zu den größten Regionalflughäfen in Deutschland. Der Flughafen liegt im Kreis Kleve ca. 70 km nördlich von Düsseldorf an der A57 unmittelbar an der niederländischen Grenze. In einem 60 Autominuten-Radius leben über 10 Millionen Menschen. 36 Prozent der Flughafenkunden kommen aus den Niederlanden, 64 Prozent aus der Region Niederrhein, aus dem Ruhrgebiet und dem Rheinland. Hauptkunde des niederrheinischen Flughafens ist die Low-Cost-Airline Ryanair. In der Sommersaison bietet Sky Airlines gemeinsam mit verschiedenen Reiseveranstaltern Ferienflüge ab Weeze an.

    Der Airport Weeze nahm am 1. Mai 2003 den Linienflugbetrieb auf. Damit ist er einer der jüngsten Flughäfen Europas und zugleich einer der ersten privaten Airports in Deutschland. Über 250 Mitarbeiter arbeiten heute am Flughafen. Das Flughafenareal und das angrenzende Logistik- und Gewerbegebiet - die Airport City Weeze - umfassen 620 Hektar.

    © aero.de, Weeze Airport / 05.02.2007
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. K-Man

    K-Man Alien

    Dabei seit:
    22.08.2003
    Beiträge:
    5.314
    Zustimmungen:
    1.254
    Beruf:
    Fachangestellter für Medien und Informationsdienst
    Ort:
    Grefrath, Kreis Viersen
    So schnell wendet sich das Blatt...

    Hi Leute,

    Totgesagte leben länger...die Pressekonferenz ist beendet und das sind die fantastischen Neuigkeiten, die dabei herauskamen...

    Quelle: Airport Weeze

    Super, da freue ich mich von Herzen für uns als Paxe, für die Region und für die Mitarbeiter...und etwas schmunzeld blicke ich zu Herrn Hunold herüber...aufpassen, vom "Wald und Wiesen Airport" wird jetzt direkt in ihr "Wohnzimmer" geflogen ;)

    Gruß,
    K-Man
     
  10. K-Man

    K-Man Alien

    Dabei seit:
    22.08.2003
    Beiträge:
    5.314
    Zustimmungen:
    1.254
    Beruf:
    Fachangestellter für Medien und Informationsdienst
    Ort:
    Grefrath, Kreis Viersen
    Es scheint weiter aufwärts zu gehen...

    Hier mal der Newsartikel von "niederrhein-spotter.de"

    Quelle

    Gruß,
    K-Man
     
Moderatoren: Grimmi
Thema:

Flughafen Weeze vor dem Aus

Die Seite wird geladen...

Flughafen Weeze vor dem Aus - Ähnliche Themen

  1. Privatjet verunglückt am Flughafen in Istanbul

    Privatjet verunglückt am Flughafen in Istanbul: Leider nur ein B...d-Link. In Istanbul ist eine Citation bei einer versuchten Notlandung verunglückt. (btw: Istanbul ist nicht die türkische...
  2. 100 Jahre Flughafen Lübeck, 02. - 03.09.2017

    100 Jahre Flughafen Lübeck, 02. - 03.09.2017: Am 2. und 3. September feiert der Flughafen Lübeck seinen 100. Geburtstag mit einer spannenden Flughafenveranstaltung für alle Luft- und...
  3. Fly-in für Elektroflugzeuge auf dem Flughafen Grenchen

    Fly-in für Elektroflugzeuge auf dem Flughafen Grenchen: Am 9. und 10. September 2017 findet mit der Smartflyer Challenge das erste europäische Fly-in für Elektroflugzeuge auf dem Flughafen Grenchen...
  4. 12.07.2017 Todesfall beim „Zaunsurfen“ am Flughafen Sint Maarten

    12.07.2017 Todesfall beim „Zaunsurfen“ am Flughafen Sint Maarten: Gestern ist eine Touristin beim "Zaunsurfen" tödlich verunglückt, als sie vom Strahl einer 737-800 mit dem Kopf gegen den Bordstein geschleudert...
  5. Flughafenfest 90 Jahre Flughafen Leipzig 10.&11.06.2017

    Flughafenfest 90 Jahre Flughafen Leipzig 10.&11.06.2017: Erstaunlicherweise ist auch eine Woche nach dem Event noch kein Thema dazu im Flugzeugforum zu finden. Um das zu ändern hier einige Fotos vom...