Flugmodellbau

Diskutiere Flugmodellbau im RC-Ecke Forum im Bereich Modellbau; Hallo Leute. Ich habe vor demnächst mal Flugmodell selber zu bauen, kenne mich aber noch gar nicht aus. Das Thema interssiert mich auch noch...

Moderatoren: Skysurfer
  1. n/a

    n/a Guest

    Hallo Leute.
    Ich habe vor demnächst mal Flugmodell selber zu bauen, kenne mich aber noch gar nicht aus. Das Thema interssiert mich auch noch nicht sehr lange. Kann mir jemang Lektüre für Einsteiger empfehlen in der Theorie und Tipps für den Eigenbau enthalten sind. Auch sollte das Fachvokabular erklärt werden, weil ich mich wie gesagt noch gar nicht auskenne in diesem Gebiet.
    Und braucht man eigentlich eine Lizenz wenn man an einem Modellflugplatz einen Flieger fliegen lassen will, oder kann man da einfach mit einem eigenen Fleiger auftauchen und abstarten ?
    Wenn mir jemand weiterhelfen könnte wäre das echt super.
    Einen schönen Gruß
    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Matze1

    Matze1 Fluglehrer

    Dabei seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Allgäu
    Schau mal hier im Forum vorbei www.rc-line.de!
    Da gibts genug Spezialisten zu diesem Thema!

    Grüße!

    Matze
     
  4. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.004
    Zustimmungen:
    19.162
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Alles richtig was Mike hier schreibt. :)
    Ohne Vorkenntnisse unbedingt Experten persönlich konsultieren. Dies kann man am besten in einem Modellflugverein. Ansonsten bezahlt man schnell sehr viel Lehrgeld und das kann schnell vierstellige Beträge annehmen. :eek:
    Um einen guten Einstieg in das Hobby zu bekommen, immer vom Einfachen zum Komplizierten vorarbeiten. Soll heißen, man beginnt mit einfachen Segel- oder Motorseglermodellen (auch Elektromodelle) um erst einmal die Fingerfertigkeit beim Steuern eines Modells bei unterschiedlichen Wetterverhältnissen zu bekommen. Alles weitere entwickelt sich bei entsprechenden Taschengeld automatisch. ;) Die Modelle werden dann größer und schneller, haben richtige Verbrennungsmotoren und benötigen richtige Modellflugplätze. Als Mitglied in einem Modellflugverein wird man Dich an die Hand nehmen und Dir alles zeigen und Du bist gleichzeit durch Deinen Mitgliesbeitrag versichert. :)
     

    Anhänge:

    • lwf01.jpg
      Dateigröße:
      91,4 KB
      Aufrufe:
      145
  5. ufisch

    ufisch Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Berlin
    Zum Fliegenlernen gibt es auch die Möglichkeit, ersteinmal am PC mit einem entsprechenden Simulator zu üben. Das schult die Reflexe (wann habe ich an welchem Knüppel zu zerren) und erspart eine Menge Brennholz. Außerdem ist es Wetterunabhänig und man kann sehr intensiv trainieren.
    Nach 14 Tagen a jeweils 1 Stunde kann man sich dann in die freie Wildbahn trauen. Das sollte man aber mit der Unterstützung eines erfahrenen Piloten machen, der das Modell mal vor dem Erstflug durchsieht und notfalls eingreifen kann (also Verein).
    Fliegen geht man als Anfänger am besten Abends, wenn sich der Wind gelegt hat, so ca. ab 18:30 Uhr.
    Als Anfängermodell muß man nicht unbedingt mit Seglern beginnen, ein leichtes Motormodell (Hochdecker) geht auch und nach meiner unmaßgeblichen Meinung sogar besser.
    Empfehlenswert sind Modelle aus Schaumstoffen wie EPP und Elapor oder so. Die haben zwar nicht viel mit "Modellbau" zu tun, sind aber hart im Nehmen was Absturzschäden betrifft.
    Antriebsmäßig würde ich zum Anfang auf Elektromotoren orientieren, man spart sich den Ärger mit dem Ingangsetzten von Verbrennungsmotoren (bei mir fliegt der ganze Verein "E").

    So, mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein.


    @Flugschreiber: "was sind richtige Verbrennungsmotoren?" oder im Umkehrschluß: "was sind falsche Verbrennungsmotoren?" :FFTeufel:
     
  6. waldy

    waldy Sportflieger

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    deutschlan
    Rein Segler für Anfänger

    Hallo, eine frage,
    welche reinsegler passt am bestens am anfänger.
    Ich habe schon ein paar gekauft z. b. Robbe "Anfängersegler RC UNO von Robbe 2m Spw", nun die sind bischen wackelnich und bei trotztem schwierig.
    Gibt s bessere Rei segler?
    gruß waldy
     
  7. #6 Bachi16, 04.08.2004
    Bachi16

    Bachi16 Sportflieger

    Dabei seit:
    28.07.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Wolfratshausen
    Also wenn du mit segeln anfan´gen willst empfiehlt sich der RC-UHU von Graupner. 1800mm Spannweite und gute anfängerflugeigenschaften. :)
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Flugmodellbau

Die Seite wird geladen...

Flugmodellbau - Ähnliche Themen

  1. Flugmodellbau-Abteilung

    Flugmodellbau-Abteilung: Hallo zusammen! Warum gibt es in diesem Forum unter "Modellbau" eigentlich keine Abteilung für Flugmodellbau? Gab es so etwas schonmal und es...