Flugplatz bei Oldenburg

Diskutiere Flugplatz bei Oldenburg im Flugplätze Forum im Bereich Aktuell; Hi wenn ich bei meinen Oma und Opa in Oldenburg bin fahre ich immer an einem Flugplatz vorbei,als ich meinen Opa dazu fragte sagte der mir das...

seveneleven

Flugschüler
Dabei seit
15.08.2004
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Ort
hannover
Hi wenn ich bei meinen Oma und Opa in Oldenburg bin fahre ich immer an einem Flugplatz vorbei,als ich meinen Opa dazu fragte sagte der mir das dort mal Fiat GR-91 Gina und Alphajet geflogen sind.Daraus schließe ich das dort mal ein LKG(Leichteskampfgeschwader) bzw. Jabo stationiert war.
Meine Fragen stimmt das? und was ist dort heute stationiert oder ist der Fliegerhorst geschlossen. :?!
 
#
Schau mal hier: Flugplatz bei Oldenburg. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Togge

Togge

Testpilot
Dabei seit
28.04.2001
Beiträge
842
Zustimmungen
833
Ort
Schwarzenbek
Bis 1991 oder 92 war dort das Jabo Geschwader 43 (früher LeKG 43) mit Alpha Jet stationiert. Vorher flogen die bis Ende der 70er die G 91. Heute ist der Platz geschlossen. Der deutsche Astronaut Thomas Reiter ist meines Wissens früher in dem Geschwader geflogen.
 

Talon4Henk

Astronaut
Dabei seit
20.12.2002
Beiträge
3.313
Zustimmungen
2.533
Ort
Europa/Amerika
Auf dem Platz waren zumindest bis vor kurzem Patriot stationiert. Aktuell keine Ahnung, da ich nicht mehr in D bin.
 
GFF_phoenix

GFF_phoenix

Berufspilot
Dabei seit
05.07.2004
Beiträge
63
Zustimmungen
0
Ort
Westerstede
ich wohne ja in der nähe von oldenburg

der flugplatz gehört aktuell noch der bw, sollte aber laut der stadt zu einem landschaftspark umgebaut werden.
es war auch geplant da einen billig-airport like niederrhein.
er ist aktuell also geschlossen.

€: thomas reiter wohnt in der nähe von oldenburg, er wohnt in rastede
 

seveneleven

Flugschüler
Dabei seit
15.08.2004
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Ort
hannover
Danke Jungs,war dort nicht ein Flugabwehrraketengeschwader?Mein Onkel war da als Sani,wenn ja wo ist Geschwader bzw. die Gruppe jetzt ?
 
Barnstormer

Barnstormer

Fluglehrer
Dabei seit
24.04.2001
Beiträge
119
Zustimmungen
3
Ort
Barcelona (yessssss!)
Richtig, der Fliegerhorst wurde noch von den FlaRakis der LW genutzt, aber die Gruppe dort wird gerade aufgelöst bzw. ist schon aufgelöst worden. Google müsste da was ergeben.
 
Togge

Togge

Testpilot
Dabei seit
28.04.2001
Beiträge
842
Zustimmungen
833
Ort
Schwarzenbek
In Oldenburg ist die FlaRakGrp 24 mit Patriot stationiert. Sie soll 2006 nach Mecklenburg verlegt werden, was auch Sinn macht, denn sie gehört zum FlaRakG 2 in Bad Sülze (MV).

Hierzu erschien am 7.1.2004 dieser Artikel auf welt.de

Luftwaffe erhält Patriot-Raketen

Sanitz - Der Luftwaffenstützpunkt Sanitz (Kreis Bad Doberan) wird noch in diesem Jahr mit Patriot-Raketensystemen ausgestattet. Die Planung sei zwar noch nicht endgültig abgeschlossen. "Wir rechnen aber in der zweiten Jahreshälfte mit den ersten Patriot-Systemen", sagte Pressestabsoffizier, Major Holger Diepold, am Dienstag in Bad Sülze (Nordvorpommern). An den Stützpunkten Sanitz und Cammin/Prangendorf sollen fünf Patriot-Staffeln mit 40 Startrampen eingerichtet werden.

An diesen Standorten und dem nahe gelegenen Stabssitz Bad Sülze entsteht bis 2006 der größte Luftwaffenverband Ostdeutschlands. Die Flugabwehrraketengruppe 24 soll 2006 von Oldenburg (Niedersachsen) nach Bad Sülze verlegt werden. Dadurch erhöht sich die Zahl der Dienstposten um rund 800 auf dann etwa 1800. In die Infrastruktur der Standorte werden bis 2006 rund 140 Millionen Euro investiert.

Nach dem Reformkonzept der Bundeswehr gibt es künftig nur noch drei Flugabwehrgeschwader, die in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Bayern stationiert sind. Das Waffensystem Patriot gilt als hoch modern und wurde unter anderem während des Irak-Krieges eingesetzt. Mit den Lenkflugkörpern können feindliche Flugzeuge bekämpft und im begrenzten Umfang auch Raketen abgefangen werden. Bundesweit wird es insgesamt 240 mobile Patriot-Startrampen geben. dpa

Quelle: http://www.welt.de/data/2004/01/07/219864.html

Damit werden dann nur die FlaRakGeschwader 1 in Husum (SH), 2 in Bad Sülze (MV) und 5 in Erding (BAY) übrig bleiben.

Zur momentanen Planung der Bundeswehr noch fölgender Link:
http://www.geopowers.com/Machte/Deutschland/doc_ger/D-Mil-Info_2004.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:
Togge

Togge

Testpilot
Dabei seit
28.04.2001
Beiträge
842
Zustimmungen
833
Ort
Schwarzenbek
Fliegerhorst Oldenburg aus dem Weltall (Quelle: D-Sat 2)
Erkennbar ein für die RAF angelegter Platz.
 
Anhang anzeigen
Togge

Togge

Testpilot
Dabei seit
28.04.2001
Beiträge
842
Zustimmungen
833
Ort
Schwarzenbek
Genaue Informationen habe ich nicht, aber Platz bestand bereits während des 2. Weltkrieges (die Ramp im Südosten dürfte noch aus der Zeit sein) und wurde von der RAF sicher sofort nach Kriegsende weiter genutzt. Wann der Umbau stattfand ist mir nicht bekannt. Ab 1957 kam dann die Luftwaffe.

Nachtrag:
Gerade beim googlen gefunden:
http://www.relikte.com/oldb_flgh/
 
Zuletzt bearbeitet:
Tiger53

Tiger53

Testpilot
Dabei seit
02.05.2002
Beiträge
618
Zustimmungen
23
Ort
08412 Werdau
Stand 1.7.1956

RAF Oldenburg 124 Wing seit 1.4.53 dort aufgestellt, 2.7.1957 aufgelöst
-14 SQN Hunter F-4 (am 23.6.54 von Fassberg, am 26.11.57 nach Ahlhorn)
-20 SQN Hunter F-4 (am 28.7.52 von Jever, am 23..09.57 nach Ahlhorn)
-26 SQN Hunter F-4 (am 12.08.52 von Wunstorf, am10.11.57 aufgelöst , Wiederaufstellung am7.6.58 in Ahlhorn)
 
Tiger53

Tiger53

Testpilot
Dabei seit
02.05.2002
Beiträge
618
Zustimmungen
23
Ort
08412 Werdau
Nachtrag :
1.8.1952 Aufstellung No 234 SQN in Oldenburg, am 8.1.1954 Verlegung nach Geilenkirchen, 15.7.57 wieder aufgelöst.
Das geflogene Muster ist mir leider nicht bekannt.
 
Wolfman_1832000

Wolfman_1832000

Space Cadet
Dabei seit
16.02.2005
Beiträge
2.217
Zustimmungen
337
Ort
Leverkusen
Nachtrag :
1.8.1952 Aufstellung No 234 SQN in Oldenburg, am 8.1.1954 Verlegung nach Geilenkirchen, 15.7.57 wieder aufgelöst.
Das geflogene Muster ist mir leider nicht bekannt.
No.234 Sqn startete in Oldenburg mit Vampire FB.5/FB.9,welche von November 1953 bis Januar 1954 durch Sabre F.4 ersetzt wurden.
In Geilenkirchen wurden die Sabre von Hunter F.4 abgelöst.:TD:
 
Thema:

Flugplatz bei Oldenburg

Flugplatz bei Oldenburg - Ähnliche Themen

  • Konstanzer Flugplatz: Flugzeug verunglückt beim Start

    Konstanzer Flugplatz: Flugzeug verunglückt beim Start: Auf dem Konstanzer Flugplatz eine einmotorige Maschine beim Start verunglückt und landete auf dem Dach. Verletzt wurde wohl niemand... Konstanz...
  • Flugplatzmitarbeiter gesucht

    Flugplatzmitarbeiter gesucht: Flugplatzmitarbeiter gesucht! Liebe Freunde der Luftfahrt, heute habe ich mal ein ungewöhnliches Anliegen. Auf meiner Homebase EDOU...
  • Kleinfugzeug beim Flugplatz Speyer abgestürzt.

    Kleinfugzeug beim Flugplatz Speyer abgestürzt.: Wie soeben im Radio gemeldet wurde, ist beim Verkehrslandeplatz Speyer ein Kleinflugzeug abgestürzt, der Pilot sei ums Leben gekommen...
  • Suche langfristig Arbeitsplatz auf Flugplatz Großr. Nürnb.(Flugz.-Grünflächenpflege)

    Suche langfristig Arbeitsplatz auf Flugplatz Großr. Nürnb.(Flugz.-Grünflächenpflege): Hallo, liebe Gemeinde, ich bin seit vielen Jahren Flugzeugfan und suche ab sofort einen dauerhaften Arbeitsplatz im Bereich Flugzeuge...
  • Segelflugzeugabsturz beim Flugzeugschlepp nahe Rostock Flugplatz Purkshof

    Segelflugzeugabsturz beim Flugzeugschlepp nahe Rostock Flugplatz Purkshof: http://www.svz.de/lokales/rostock/flugzeugabsturz-endet-toedlich-id10500791.html
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    oldenburg

    Oben