Flugplatz Dessau

Diskutiere Flugplatz Dessau im Alte Flugplätze Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Einsatz einer Junkers J10 als erstes Passagierflugzeug auf der Strecke Dessau-Weimar im Jahre 1919. [ATTACH]

Moderatoren: Skysurfer
  1. Pirat

    Pirat Astronaut

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    2.977
    Zustimmungen:
    3.634
    Ort:
    Südbrandenburg
    Einsatz einer Junkers J10 als erstes Passagierflugzeug auf der Strecke Dessau-Weimar im Jahre 1919.

    Anhänge:

     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Flugplatz Dessau. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jubernd

    Jubernd Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    113
    Ort:
    Dessau
    Wer sich den alten Dessauer Scheinflugplatz noch mal ansehen möchte, sollte sich beeilen. Die EU will das gesamte Elbauen-Waldgebiet zwischen D-Großkühnau und Aken, vielleicht schon ab 2019, zum Naturschutz-Totalreservat erklären. Dann ist ein Verlassen der Wege verboten und nur noch dem gerade lokalisierten Wolfsrudel vorbehalten. Der S-Flugplatz lag an der preussisch-anhaltischen Grenze auf der großen Wiese zwischen der Landstraße und der Elbe bei Brambach. Man wollte die Elbschleife nachbilden. Eine ausgemusterte JU86 und einige Flugzeugattrappen sowie kleinere Schuppen wurden aufgestellt, welche mittels Ölrinnen in Brand gesetzt werden konnten. Die Alliierten ließen sich nicht täuschen. Eine einzige Bombe fiel auf die Fläche. Eine von der Flak getroffene B17 explodierte in der Luft und stürzte in das südlich angrenzende Waldstück. Nach dem Krieg nutzten die Sowjets das Gebiet, bis sie von einem Hochwasser nach Süden verdrängt wurden. Eine Mig15 stürzte Ende der Vierziger beim Anflug auf den Hauptflugplatz auf die Wiese. Geblieben ist heute nur noch der Rest einer kurzen Betonbahn.
    Die JU86 wurde mit Beilen zerhackt und verschrottet. Größere Blechteile landeten in den angrenzenden Gärten zur Abdeckung von Gartenlauben. Kleinere Teile sind auch heute noch am Waldrand zu finden.
    Wenn das so weiter geht, werden die grünen Spinner in Brüssel uns in einen großen Zoo verwandeln, wo die Tiere allen Freiraum bekommen und die Menschen draußen bleiben müssen.
     
    Bechair gefällt das.
  4. #163 ManfredB, 23.10.2018
    ManfredB

    ManfredB Space Cadet

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    2.274
    Zustimmungen:
    2.300
    Wenn ich mir das Luftbild vom 01.01.1943 (google earth) anschaue, dann sehe ich im östl. Bereich am Waldrand zwischen zwei Hallen (Hangare) ein Flugzeug, das der JU-86 entspricht. Als "Schuppen" erscheinen mir die Gebäude zu klein, grob abgemessen ca. 70x45 m.
    Es sind mehrere Landebahnen zu erkennen, die längste (Landerichtung 10 / 28) ca. 570 m und scheinbar befestigt.
    In der westlichern Ecke befand sich noch ein Hangar/eine Halle gleicher Größe.
    Heute erkennt man zumindest "von oben" jedoch nichts mehr ....
     
  5. #164 Junkers-Peter, 24.10.2018
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.676
    Zustimmungen:
    2.159
    Es gibt eine ganze Serie von Fotos des Scheinflugplatzes kurz nach Fertigstellung im Oktober 1939 - vom Boden aus aufgenommen. Man erkennt die "Hallen", die wohl in vereinfachter Junkers-Lamellen-Bauweise errichtet worden sind. Flugzeuge gabs - jedenfalls im Oktober 1939 - nur zwei: Eine Ju 86 (wahrscheinlich eine der V-Maschinen) und die EF 61.
     
  6. Jubernd

    Jubernd Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    113
    Ort:
    Dessau
    Das Hochwasser hat leider irritiernde Spuren hinterlassen. Die kurzen betonierten Bahnen sind zugewachsen und nicht mehr zu unterscheiden. Fundamentreste gibt es auf der Wiese nicht. Die "Schuppen" sollen aus Holz und Pappe bestanden haben, da sie außer zur Täuschung keine weitere Funktion hatten, als brennbar zu sein. Zu Kriegsende ist nur noch von der motorlosen Ju86 und einer kleinen Maschine, wohl auch eine Atrappe, die Rede. Die am Waldrand aufgefundenen Reste stammten ausnahmslos von der Ju86. Ich erinnere mich noch an tonnenschwere Trimm-Gewindestangen, die ich dem PSV übergab, die aber vermutlich in den Schrott wanderten.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Flugplatz Dessau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dessau-roßlau kornhaus nva

    ,
  2. Wasserflugplatz dessau

    ,
  3. michik t-33

    ,
  4. dessau vor 1945,
  5. an 2-staffel-de-dessau
Die Seite wird geladen...

Flugplatz Dessau - Ähnliche Themen

  1. Flugplatzfest in Dessau

    Flugplatzfest in Dessau: Am Wochenende findet auf dem alten Junkersflugplatz des Flugplatzfest statt. nach zwei Jahren wieder mit der reparierten Tante Ju und erstmals mit...
  2. Pfingsten Flugplatzfest 2017 Dessau-Roßlau EADA

    Pfingsten Flugplatzfest 2017 Dessau-Roßlau EADA: Moin Fliegerrunde, ab 02.06-05.06.2017 Flugplatz-Fest. JU-52 ist am Samstag anwesend. Gruß und:hello:[ATTACH]
  3. Flugplatz Dessau-Roßlau

    Flugplatz Dessau-Roßlau: Schon vor einigen Tagen, am 15.03.2009, war ich mal wieder am Flugplatz hier in Dessau. Hier nun einige Fotos für Euch. Zu ehen gab es zunächst...
  4. Flugplatzfest Dessau

    Flugplatzfest Dessau: Am vorigen Wochenende war es mal wieder soweit - Flugplatzfest in Dessau. Leider hatte ich nur wenig Zeit und war am Sonnabend mal schnell für...
  5. Sowjetische Flugplatze in Litauen gestern und heute

    Sowjetische Flugplatze in Litauen gestern und heute: Nach Sowjetische Flugplatze in Estland gestern und heute und Sowjetische Flugplatze in Lettland gestern und heute nun Litauen dazu. U. a. aus der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden