Flugplatz Groß-Dölln

Diskutiere Flugplatz Groß-Dölln im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; 17 Blau habe ich gesehen, alle am Rampe leider nicht fotografieren konnen. Zullen diese Bordnummern die Jeroen meldet, habe ich 23 Gelb und die 81...

Erik Kamphuis

Testpilot
Dabei seit
26.10.2004
Beiträge
534
Zustimmungen
313
Ort
Twente (NL)
17 Blau habe ich gesehen, alle am Rampe leider nicht fotografieren konnen. Zullen diese Bordnummern die Jeroen meldet, habe ich 23 Gelb und die 81 im Hangar. 26 und 29 hatten Orange Bordnummern.
Ich glaube mein Kollege Scharenborg hatte die 17 Blau auch ofter in Templin gesehen. Die DDR war sein 2. Zuhause wegen die Russische Luftwaffe.
 
#
Schau mal hier: Flugplatz Groß-Dölln. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.898
Zustimmungen
3.358
Ort
Bleitsch
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.209
Zustimmungen
2.326
Ort
bei Bayreuth
Interessante Kombination. M und UM3. Oftmals waren bei den frühen Su-17 Versionen noch Su-7U als Doppelsitzer in den Geschwadern vertreten.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.301
Zustimmungen
6.143
Ort
Potsdam
Zuletzt bearbeitet:
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.209
Zustimmungen
2.326
Ort
bei Bayreuth
Scheinen nicht nur....sie haben das kurze Seitenleitwerk.
 
Tester U3L

Tester U3L

Space Cadet
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
2.237
Zustimmungen
2.275
Ort
Meerbusch/Potsdam
Wie könnte ihr bei dieser Aufnahme eine Su-17UM (S-52U; 'Fitter E' bzw. S-52UM) von einer (wenn dann frühen) Su-17UM3 (S-52UM3; 'Fitter G') unterscheiden?
Wenn sie noch das kurze Seitenleitwerk hat, dann sollte es eine Su-17UM (S-52U; 'Fitter E') sein, da das geändert wurde, weil diese Maschinen bei hohen Anstellwinkeln (AoA) zu Instabiltäten um die Längsachse neigten.
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.209
Zustimmungen
2.326
Ort
bei Bayreuth
Jetzt hast uns erwischt. Ich hab da jetzt keibe wirkliche Unterscheidung zwischem UM und UM3 gemacht. Du hast natürlich recht.

Mir gings um die Kombination, die ich so noch nicht gesehen hab.
 

ME311061

Fluglehrer
Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
110
Zustimmungen
165
Ort
Oranienburg
Hallo, ich habe hier im FF bereits mehrmals erwähnt, dass ich gemeinsam mit einigen Mitstreitern Szenerien von Flugplätzen auf dem Territorium der ehemaligen DDR für den Flugsimulator 2004 erstelle. Hierbei habt ihr mich bisher in großem Umfang mit Bildmaterial und weiterführenden Informationen unterstützt. Nochmals DANKE !!
Momentan plane ich, den Platz Templin / Groß Dölln nachzuempfinden, deshalb jetzt meine Bitte:
Wer kann mir mit Bildmaterial der Infrastruktur, also von Hallen, Deckungen, Sicherstellungsanlagen, Unterkünften usw. helfen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

ME311061

Fluglehrer
Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
110
Zustimmungen
165
Ort
Oranienburg
Habe angefangen, trotz geringer "Datenflut"...
Hier die ersten Ergebnisse:

.. ist natürlich erst der Anfang, bin für jede Meinung/Info dankbar..
Zum Sockelflieger: ja - es ist keine Schulmaschine, und nein - die takt. Nummer stimmt nicht, und nochmal nein - die Bewaffnung ebenfalls nicht...
Kompromisse....Kompromisse
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Howy-1

Howy-1

Flieger-Ass
Dabei seit
17.08.2004
Beiträge
313
Zustimmungen
283
Ort
Pößneck/ Thüringen
Bezüglich Templin hätte ich da auch mal eine Frage:

Ich war 1986 zum DDR-Liga-Aufstiegslauf im Motorradmehrkampf der GST im Raum Templin (ja, Aufstieg DDR-Liga geschafft :thumbsup: ) , und da waren wir in einem Ferienlager untergebracht, wo auch eine MiG-15 oder -17 aufgestellt war. Weiß jemand dazu genaueres? War die von den "Freunden" aus Groß Dölln? Ich weiß nur noch, dass das an einer Fernverkehrsstraße gewesen sein müsste, und die stand drinnen vor dem Küchengebäude/Speisesaal.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
9.342
Zustimmungen
31.302
Ort
Niederlande
Ich war 1986 zum DDR-Liga-Aufstiegslauf im Motorradmehrkampf der GST im Raum Templin (ja, Aufstieg DDR-Liga geschafft :thumbsup: ) , und da waren wir in einem Ferienlager untergebracht, wo auch eine MiG-15 oder -17 aufgestellt war. Weiß jemand dazu genaueres? War die von den "Freunden" aus Groß Dölln? Ich weiß nur noch, dass das an einer Fernverkehrsstraße gewesen sein müsste, und die stand drinnen vor dem Küchengebäude/Speisesaal.
Gute alte Zeiten @Howy-1 !

Ich denke du warst im Pionierlager Kliment Woroschilow an der Fernverkehrstrasse Oranienburg-Liebenberg-Zehdenick-Templin.
In Hammelspring am Röddeliner See.
Das Pionierlager wurde am Samstag 19 Juli 1958 von Genossin Lotte Ulbricht geoffnet.



Vielleicht erkennst Du da unter verlinkt diese Bilder? Leider kein Bild des Jagdflugzeug.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.301
Zustimmungen
6.143
Ort
Potsdam
Pionierlager ist ein geläufiger Begriff.
Was ist speziell ein Traditionslager ? Google und Wiki wissen so richtig nichts.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
9.342
Zustimmungen
31.302
Ort
Niederlande
Erganzend der Trägerbetrieb dieses Ferienlager am Röddeliner See war (bis 1969?) das VEB Energieversorgung Neubrandenburg .
Eventuell konnte der MiG-15/17 aus Trollenhagen nach Templin gekommen sein?

Hier noch ein Bild mit Hauptwache "Kliment Woroschilow" und Ehrendenkmal.

Auf die Hinterseite steht auch Traditionslager "Kliment Woroschilow”
Firmen/nahme unleserlich.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Howy-1

Howy-1

Flieger-Ass
Dabei seit
17.08.2004
Beiträge
313
Zustimmungen
283
Ort
Pößneck/ Thüringen
Gute alte Zeiten @Howy-1 !

Ich denke du warst im Pionierlager Kliment Woroschilow an der Fernverkehrstrasse Oranienburg-Liebenberg-Zehdenick-Templin.
In Hammelspring an der Röddeliner See.
Nein, ich habe es mit etwas Google gefunden. Es war das Ferienlager der Leunawerke in Ahrensdorf.
Es gibt davon sogar eine Facebook-Seite, und bei einem Kommentar zu einem Postkartenfoto darin, wird auch die Existenz der MiG nachgefragt und bestätigt.

Facebook Ferienlager Ahrensdorf

Wir haben dort nur 1x übernachtet, aber ich habe auf Bilder ein markantes rundes Gebäude wiedererkannt, und in der Nähe davon stand die MiG.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
9.342
Zustimmungen
31.302
Ort
Niederlande
Wir haben dort nur 1x übernachtet, aber ich habe auf Bilder ein markantes rundes Gebäude wiedererkannt, und in der Nähe davon stand die MiG.
Dazu gibt es eine interessante Geschichte, das Ferienlager "Wilhelm Piecks" dort geht zuruck aus das in 1925 von den Berliner Robert Preußner Mitglied der Kaiserlichen Schutztruppe in Afrika dort gebaute Fasanerie "Nei Afrika".
Das grosse runde Gebaude sei mal vorher aus Holz und Stroh gewesen sein.

Der MiG stand wohl am Sportplatz?
 
Dr. Strangelove

Dr. Strangelove

Fluglehrer
Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
242
Zustimmungen
530
Ort
Immer nah der A1
Habe angefangen, trotz geringer "Datenflut"...
Hier die ersten Ergebnisse:

.. ist natürlich erst der Anfang, bin für jede Meinung/Info dankbar..
Zum Sockelflieger: ja - es ist keine Schulmaschine, und nein - die takt. Nummer stimmt nicht, und nochmal nein - die Bewaffnung ebenfalls nicht...
Kompromisse....Kompromisse
Moin. Den freigeschnittenen Bereich nördlich der Start-Landebahn empfinde ich in diesen Darstellungen als zu schmal/zu klein. Photo (aus 2017) vom Waldrand nach südwest auf die ehemalige SL-Bahn:


Dann gab es da südlich der Start-/Landebahn einen Bahnhof (Endkopf der Bahn-Strecke aus Vogelsang, über die wohl auch die beiden Tanklager westlich des Flugplatzes versorgt wurden. Bildposition bei Google Earth: 53 01 31, 13 32 19):


Und dann noch das Bild eines kleinen Monumentes der sowjetischen Streitkräfte aus 2009 (war bei G.E. bei 53 01 45 23, 13, 34 11 85), rechts neben der Driving Center-Zentrale. 2012 war es weg/"rückgebaut":


Gutgehn!
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen

ME311061

Fluglehrer
Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
110
Zustimmungen
165
Ort
Oranienburg
Boden-Layout überarbeitet ( ist aber wohl noch nicht der endgültige Zustand ).., jetzt geht's an die Feinheiten.
Bin weiterhin an Fotos von Gebäuden interessiert..

 
Anhang anzeigen
Thema:

Flugplatz Groß-Dölln

Flugplatz Groß-Dölln - Ähnliche Themen

  • Suche langfristig Arbeitsplatz auf Flugplatz Großr. Nürnb.(Flugz.-Grünflächenpflege)

    Suche langfristig Arbeitsplatz auf Flugplatz Großr. Nürnb.(Flugz.-Grünflächenpflege): Hallo, liebe Gemeinde, ich bin seit vielen Jahren Flugzeugfan und suche ab sofort einen dauerhaften Arbeitsplatz im Bereich Flugzeuge...
  • Große Modellflugschau Flugplatz Auerbach 4.-5. Juli 2015

    Große Modellflugschau Flugplatz Auerbach 4.-5. Juli 2015: "Großmodelle mit den besten Piloten aus ganz Deutschland" www.modellflugschau.de
  • 100 Jahre Flugplatz Großenhain

    100 Jahre Flugplatz Großenhain: Am letzten Wochenende trafen sich auf dem Flugplatz Großenhain zum Flugplatzfest diverse historische und aktuele Flugmaschinen, Flugmodelle und -...
  • Flugplatz Groß-Dölln (ehem. Templi) - DRINGEND!

    Flugplatz Groß-Dölln (ehem. Templi) - DRINGEND!: Guten Morgen FFler: Ich bräuchte eine Auskunft bezüglich des Flugplatzes Groß-Dölln (ehem. Templin) Da ich diese Woche beruflich bei Dresden...
  • Flugplatz Groß Dölln

    Flugplatz Groß Dölln: die vorstartlinie des ehemals größten milit. flugplatzes der WGT.
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    mig parchim

    ,

    oberst jürgen roske

    ,

    geschichte flugplatz groß dölln

    ,
    Groß dölln Flugzeugabsturz
    Oben