Flugplatz Groß-Dölln

Diskutiere Flugplatz Groß-Dölln im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Frage: in "Rote Plätze" ist von einem Startkontrollpunkt die Rede, Standort nahe des Hubschrauberbereiches. Im selben Buch gibt's ein Bild der...

ME311061

Fluglehrer
Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
140
Zustimmungen
219
Ort
Oranienburg
Frage: in "Rote Plätze" ist von einem Startkontrollpunkt die Rede, Standort nahe des Hubschrauberbereiches.
Im selben Buch gibt's ein Bild der ehemaligen "Flugleitstelle", aber kein Hinweis auf den Standort. Wisst Ihr mehr ??
Hier aber der aktuelle Stand des Unterkunftsbereiches..

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau mal hier: Flugplatz Groß-Dölln. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Wolzow

Wolzow

Astronaut
Dabei seit
10.02.2003
Beiträge
3.596
Zustimmungen
12.173
Ort
Bernau
Die Seite wirst Du ja kennen

 

ME311061

Fluglehrer
Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
140
Zustimmungen
219
Ort
Oranienburg
Die Seite kenne ich, nutze sie auch regelmäßig bei Recherchen, aber ich finde keinen Hinweis auf den Standort der "Flugleitstelle"
 
Wolzow

Wolzow

Astronaut
Dabei seit
10.02.2003
Beiträge
3.596
Zustimmungen
12.173
Ort
Bernau
Ich hab noch was Altes gefunden. Da habe ich vor einigen Monden🌚 die gleiche Frage an Helge gestellt,

 

ME311061

Fluglehrer
Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
140
Zustimmungen
219
Ort
Oranienburg
Jooh, das könnte der Standort sein, dann kann es ja weitergehen..

Wohn-u. Kasernenbereich (für's erste) fertiggestellt - so ist der aktuelle Stand

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.953
Zustimmungen
3.479
Ort
Bleitsch
Die Hubschrauberhalle weist einen "Schönheitsfehler" auf. Da fehlt der mittlere Pfeiler. Bei dieser Art Wartungsgebäude, der vermutlich kleinste jemals gebaute Typbau, war nur Platz für zwei Mi-2 ohne Rotoren nebeneinander gewesen. Größer waren die beiden Tore auch nicht gewesen. Das wurde aber schon vor einigen Monden so publiziert, ist also kein Geheimnis.
Aber das ist so ein unwesentliches und kaum erkennbares Detail.
 

ME311061

Fluglehrer
Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
140
Zustimmungen
219
Ort
Oranienburg
Danke für den Hinweis, aber bei der Halle, von der ich auch kein Bild habe, bediente ich mich eines bereits fertigen Modells eines Mitstreiters. Und du sagst ja selber, daß das kaum zu erkennen sei...
 
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.953
Zustimmungen
3.479
Ort
Bleitsch
Danke für den Hinweis, aber bei der Halle, von der ich auch kein Bild habe, bediente ich mich eines bereits fertigen Modells eines Mitstreiters. Und du sagst ja selber, daß das kaum zu erkennen sei...
Na solange niemand versucht dort mit etwas größeren als Mi-2 einzuparken ist alles in Ordnung :rolleyes1:
 
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.953
Zustimmungen
3.479
Ort
Bleitsch
Die tatsächliche Torsituation ist gut zu erkennen im Vergleich zum bereits fertigen Modell deines Mitstreiters. Der hohe Aufbau liegt im vorhandenen Deckenkran begründet. Wechsel Triebwerke und Rotorkopf (zwei Mi-2).
 

ME311061

Fluglehrer
Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
140
Zustimmungen
219
Ort
Oranienburg
Prima Bilder - sogar in Farbe ! (..bin am Überlegen, ob ich überhaupt noch weiter drauflos-bastele, oder einfach meine Wünsche äußere und etwas Zeit verstreichen lasse - damit ihr in euren Archiven nach Bildmaterial stöbern könnt..)
Hier der Tower mit angepasstem Putz, der Rest war ja stimmig..

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

ME311061

Fluglehrer
Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
140
Zustimmungen
219
Ort
Oranienburg
Ja, und nun frage ich : wer hat Info's / Bilder zum Verladebahnhof ( die offene Halle mit Rampe kann ja wohl nicht alles gewesen sein ), Munilager auf dem Platzgebiet und zum Kfz-Park ?
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
9.644
Zustimmungen
32.551
Ort
Niederlande
Das eine Bild ist von 5 April 1994 der Tag der Abflug der Su-17's, inklusieve Transport/Umzugkontainer.
Baumen ohne Blatter.
Abgesehen von den letztenTransporter wird dort 1994 nicht lange mehr geflogen sein.
Das zweite Bild ist anscheinend mit aktifen Feuerwehr, jedoch mit untypischer Uberwachungskamera, und grune Blaetter. Und ein Anbau gegen Regen am Eingang.
 
Zuletzt bearbeitet:
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.953
Zustimmungen
3.479
Ort
Bleitsch
Das zweite Bild ist anscheinend mit aktifen Feuerwehr, jedoch mit untypischer Uberwachungskamera, und grune Blaetter. Und ein Anbau gegen Regen am Eingang.
Da scheint ein Mißverständnis entstanden zu sein. Das Bild ist aus Russland. Schajkowka. U. a. das polnische Powidz hat auch so eine Flugleitung.
 
Thema:

Flugplatz Groß-Dölln

Flugplatz Groß-Dölln - Ähnliche Themen

  • Suche langfristig Arbeitsplatz auf Flugplatz Großr. Nürnb.(Flugz.-Grünflächenpflege)

    Suche langfristig Arbeitsplatz auf Flugplatz Großr. Nürnb.(Flugz.-Grünflächenpflege): Hallo, liebe Gemeinde, ich bin seit vielen Jahren Flugzeugfan und suche ab sofort einen dauerhaften Arbeitsplatz im Bereich Flugzeuge...
  • Große Modellflugschau Flugplatz Auerbach 4.-5. Juli 2015

    Große Modellflugschau Flugplatz Auerbach 4.-5. Juli 2015: "Großmodelle mit den besten Piloten aus ganz Deutschland" www.modellflugschau.de
  • 100 Jahre Flugplatz Großenhain

    100 Jahre Flugplatz Großenhain: Am letzten Wochenende trafen sich auf dem Flugplatz Großenhain zum Flugplatzfest diverse historische und aktuele Flugmaschinen, Flugmodelle und -...
  • Flugplatz Groß-Dölln (ehem. Templi) - DRINGEND!

    Flugplatz Groß-Dölln (ehem. Templi) - DRINGEND!: Guten Morgen FFler: Ich bräuchte eine Auskunft bezüglich des Flugplatzes Groß-Dölln (ehem. Templin) Da ich diese Woche beruflich bei Dresden...
  • Flugplatz Groß Dölln

    Flugplatz Groß Dölln: die vorstartlinie des ehemals größten milit. flugplatzes der WGT.
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    mig parchim

    ,

    oberst jürgen roske

    ,

    geschichte flugplatz groß dölln

    ,
    Groß dölln Flugzeugabsturz
    Oben