Flugplatz Preschen in seiner aktiven Zeit

Diskutiere Flugplatz Preschen in seiner aktiven Zeit im Alte Flugplätze Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; @Onkel-TOM @Rübezahl Das ist zumindest insofern stimmig, als dass auch die Vermesser der Bundesanstalt für Flugsicherung auf dem Lechfeld...

n/a

Guest
Die AN-26 369 war speziell ausgerüstet für den Abflug von Landesystemen. Die Maschine war immer in Dresden stationiert, als 369 bis zum 02.10.90, danach als 52+09 im LTG-65. Nach Auflösung der Lufttransportgruppe (TS-24) im LTG-65 wurde die Maschine dem JaboG 32 zugeordnet. 20.Juni 1994 letzter Flug nach Gatow.
@Onkel-TOM @Rübezahl Das ist zumindest insofern stimmig, als dass auch die Vermesser der Bundesanstalt für Flugsicherung auf dem Lechfeld stationiert waren. Die Besatzungen wurden von der Bundeswehr gestellt und flogen Hawker Siddeley HS748. Das ganze dürfte dann in der gleichen Einheit organisiert gewesen sein.

Die Einheit hieß zunächst 4. Staffel des Fernmeldelehr- und Versuchsregiment 61, später dann GFMS und war als Fachgruppe des Jagdbombergeschwader 32 organisiert. Im folgenden Artikel ist auch ein Hinweis auf die erwähnte Antonow, und dass diese zusammen mit einer Iljuschin IL 18 die Flugvermessung in der ehemaligen DDR kurz nach der Wende übernommen hatte.

GFMS/Fachgruppe IV des ehemaligen Jagdbombergeschwader 32 vom Lechfeld
 
Cirrus

Cirrus

Alien
Dabei seit
14.04.2002
Beiträge
5.510
Zustimmungen
22.351
Ort
Im Norden
Mod bitte löschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

29UB148

Flugschüler
Dabei seit
16.08.2019
Beiträge
8
Zustimmungen
27
Hallo Männer. Muss einfach mal sagen: Meine 148 war doch die Schönste!!!! Und die Einzige mit hellbraunen Flecken am SLW. Das verhalf mir immer zu folgendem Trick: Kurz bevor TKP durchgab "Landung 148" hatte ich meinen Hintern im technischen Quadrat schon erhoben. Über die Strahlabweiser der VSL geschielt, sah man nur die SLW der landenden Maschine. Frage der anderen Techniker: Woher weißt du immer schon, dass es Deine ist. Antwort: Ich höre es am Rattern vom Bremsschirm:rolleyes1:. Naja, spätestens in der Nachtschicht hätte man es merken müssen. Hätte ja im Leben nie gedacht nochmal fliegendes Blech anzufassen....nun hab ich wieder eine Maschine. Die Benneckensteiner MiG 21. Mein größter Traum: Wenn die heutige 4110 irgendwann in ein Museum hier bei uns kommen würde. Amliebsten natürlich nach Benneckenstein, oder Cottbus würde auch gehen. Dann würde ich die erste Nacht unter der Tragfläche pennen....der Kreis wäre rund.
 

29UB148

Flugschüler
Dabei seit
16.08.2019
Beiträge
8
Zustimmungen
27
Wir werden wohl alt - ich komme auch nicht mehr auf seinen Namen.:FFCry:

HR
Dienstberatung mit Oleg als KT. Unvergessen sein: 12.00 bis 12.300 Uhr "Happe Happe". Wenn ich recht erinnere war sein Nachname so wie die zweite Hälte von dem roten Mann, der am 6.12. immer die Stiefel füllt. Aber mit "C". OLEK mit "K" waren dann die "Oberen Luft Einlauf Klappen". Klang in der Abkürzung so schön russisch, dass ich es immer gegenüber unsreren Werksvertretern benutz habe....nur konnten die damit nix anfangen. Wohingegen "Kappotten" schnell eingedeutscht wurde.
 
MiGCap

MiGCap

Space Cadet
Dabei seit
26.04.2006
Beiträge
2.353
Zustimmungen
15.712
Ort
Nordfriesland
Hallo Männer. Muss einfach mal sagen: Meine 148 war doch die Schönste!!!! Und die Einzige mit hellbraunen Flecken am SLW. Das verhalf mir immer zu folgendem Trick: Kurz bevor TKP durchgab "Landung 148" hatte ich meinen Hintern im technischen Quadrat schon erhoben. Über die Strahlabweiser der VSL geschielt, sah man nur die SLW der landenden Maschine. Frage der anderen Techniker: Woher weißt du immer schon, dass es Deine ist. Antwort: Ich höre es am Rattern vom Bremsschirm:rolleyes1:. Naja, spätestens in der Nachtschicht hätte man es merken müssen. Hätte ja im Leben nie gedacht nochmal fliegendes Blech anzufassen....nun hab ich wieder eine Maschine. Die Benneckensteiner MiG 21. Mein größter Traum: Wenn die heutige 4110 irgendwann in ein Museum hier bei uns kommen würde. Amliebsten natürlich nach Benneckenstein, oder Cottbus würde auch gehen. Dann würde ich die erste Nacht unter der Tragfläche pennen....der Kreis wäre rund.

Stimmt, war die schönste UB. Habe in dieser Bemalung noch 32 Minuten in deren Backseat im Flugbuch stehen. Und meinen ersten Nachbrenner-Start in einer MiG-29. Als 29+22 habe ich sie am Ende noch mit nach Polen überführen dürfen.


 
Anhang anzeigen

29UB148

Flugschüler
Dabei seit
16.08.2019
Beiträge
8
Zustimmungen
27
604 auf der RWY 25:
Die gute 604. Dazu eine Anekdote. 88 frisch von der "Oschi-Burg" hatte ich das Glück, sofort für 2 Monate die 669 als Krankheitsvertretung zu kriegen. Waren ja noch nicht alle MiG 29 da. Damit war ich erstmal nicht im "Schichtspringer-Pool". Die Zeit war rum und ich musste doch springen. War im Dezember 88. Letzte Flugschicht in der 1. JS. Für nächsten Tag 7.00 Uhr war Übergabe/Übernahme der 148 an die 2. JS. Ich sollte aber eben noch die 604 zur 2. Schicht übernehmen. Also raus geradelt und brav an der VSL gemeldet. Hatte die 604 schon fast übernommen, da hieß es: Du holst die 669 aus der Ersten. Also raus in die 1. JS. und 669 aus Box geschleppt, alles zusammengepackt und los. Als ich an der VSL ankam hieß es: Kommando zurück, 669 wieder wegräumen. Solche Tage sollte man genau an dieser Stelle abschließen und sich zwecks Vermeidung weiteren Ungemachs ins Bett legen. 669 weggeräumt, 604 doch übernommen. Irgendwann zum Ende der Schicht saß ich allein im TQ. Alle waren gelandet nur mein Tankplatz war leer. Die 604 kreiselte Runde für Runde. Grübeln bei mir begann gerade, da kam dieses "Techniker 604 mit Werkzeugkoffer und Kraftstoffprobe zum IKP". Diese Aneinanderreihung von Wörtern im unmissverständlichen Imperativ lässt die Ahnung zur Gewissheit werden, dass der Tag noch weit beschissener enden kann, als er angefangen hat. Gut Werkzeug war alles da, KS Probe i.O. Was war los: Pilot kriegte keine Lampe für Bugfahrwerk ausgefahren, Landeposten meldete aber bei jedem Anflug alle 3 draußen. Gut. Kraftstoff verflogen, Notausfahrhebel gezogen und gelandet. Wir waren mit dem ganzen "technischen Besteck" von Beleuchtung über Bergetrupp und Sankra auf der Westplatte. Bei laufendem Triebwerk Hydraulikböcke untergeschoben und angelupft. Der OSL "Wochenende" entlüftete gleich mal den Hydraulikzylinder von der Notausfahrdruckluft. Wunderschöner Regenbogen im Scheinwerferlicht. Und was war die Ursache: der dämliche Endschalter der Fahrwerkssignalisation war ein kleines "Mü" nach hinten gerutscht. Druck mit Daumen von hinten reichte und die Signalisation im Cockpit brachte brav alle 3 Lämpchen. 604 sauber gemacht, zusammengepackt und in die Box gebracht. Kurz ins Wohnheim, geduscht, Zähne geputzt und Futter eingeworfen und raus in die Zweite, die 148 übernehmen. Hab am Folgeabend sehr gut geschlafen.
 
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.946
Zustimmungen
3.523
Ort
Bleitsch
Und was genau hat den Regenbogen verursacht?
 
Tester U3L

Tester U3L

Astronaut
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
2.529
Zustimmungen
3.013
Ort
Meerbusch/Potsdam
Und was genau hat den Regenbogen verursacht?
Das Notausfahren der Fahrwerks erfolgt durch Druckluft, die ins Hydrauliksystem geleitet wird und das Fahrwerk so herausdrückt. Beim nachfolgend notwendigen Entlüften des Hydrauliksystem kommt natürlich auch Öl mit, welches dann bei entsprechender Beleuchtung auch einen Regenbogen verursachen kann.
Mit Kerosin geht so etwas auch...
 
atlantic

atlantic

Astronaut
Dabei seit
26.02.2008
Beiträge
3.534
Zustimmungen
1.903
Ort
Bayern Nähe ETSI
Dienstberatung mit Oleg als KT. .
ich kenn ihn noch als Oltn. hab selten so einen entspannten ruhigen Cheffe gesehen, leider war er nur mal übergangsweise mein KT
( nimm von Santa Claus den vordern Teil weg.......... dann hast du den richtigen.)

Vor ein paar Jahren ist er mir zufällig noch mal in Manching übern Weg gelaufen, ist immer noch die Ruhe in Person.
 

29UB148

Flugschüler
Dabei seit
16.08.2019
Beiträge
8
Zustimmungen
27
Das Notausfahren der Fahrwerks erfolgt durch Druckluft, die ins Hydrauliksystem geleitet wird und das Fahrwerk so herausdrückt. Beim nachfolgend notwendigen Entlüften des Hydrauliksystem kommt natürlich auch Öl mit, welches dann bei entsprechender Beleuchtung auch einen Regenbogen verursachen kann.
Mit Kerosin geht so etwas auch...
Danke. Ich stand bei der Frage wohl etwas auf dem Schlauch:sleeping1:
 

MIGMISU

Flieger-Ass
Dabei seit
06.09.2003
Beiträge
277
Zustimmungen
1.818
Ort
Cottbus
Nein, er war als ZB in der FRW-14 führend an der "Germanisierung" der MiG-29 beteiligt.
Er war ein Zelle-Fachmann, der auf der MiG-17 begonnen hat. RiP
 
Thema:

Flugplatz Preschen in seiner aktiven Zeit

Flugplatz Preschen in seiner aktiven Zeit - Ähnliche Themen

  • Flugplatz Pottschütt / EDRP 2022

    Flugplatz Pottschütt / EDRP 2022: N202DG Grumman American AA-5 Traveler
  • Militärflugplatz MEIRINGEN (Schweiz) 2022 aktuell

    Militärflugplatz MEIRINGEN (Schweiz) 2022 aktuell: Verpasst auch im neuen Jahr nicht die Basevisiten des Flugzeugforums :thumbup: Daten zum Flugbetrieb 2022 Montag: 1000 - 1200h, 1330 - 1630...
  • Militärflugplatz EMMEN (Schweiz) 2022 aktuell

    Militärflugplatz EMMEN (Schweiz) 2022 aktuell: Auch wenn ein Künstlerkollektiv in Emmen einen See (es befindet sich der grösste unterirdische Süsswassersee der Schweiz unter dem Flugplatz)...
  • Militärflugplatz PAYERNE (Schweiz) 2022 aktuell

    Militärflugplatz PAYERNE (Schweiz) 2022 aktuell: Die Hauptbasis hat schon massiv was in die Luft gelassen diese Woche (und auch schon Hornissen von Meiringen 'geklaut') Daten zum Flugbetrieb...
  • Flugplatz Preschen

    Flugplatz Preschen: Hallo Gemeinde, lang hat es gedauert. Nun ist es da das Buch über den Flugplatz Preschen bis 1994. Kann den Titel nicht zeigen da mein Scanner ne...
  • Ähnliche Themen

    • Flugplatz Pottschütt / EDRP 2022

      Flugplatz Pottschütt / EDRP 2022: N202DG Grumman American AA-5 Traveler
    • Militärflugplatz MEIRINGEN (Schweiz) 2022 aktuell

      Militärflugplatz MEIRINGEN (Schweiz) 2022 aktuell: Verpasst auch im neuen Jahr nicht die Basevisiten des Flugzeugforums :thumbup: Daten zum Flugbetrieb 2022 Montag: 1000 - 1200h, 1330 - 1630...
    • Militärflugplatz EMMEN (Schweiz) 2022 aktuell

      Militärflugplatz EMMEN (Schweiz) 2022 aktuell: Auch wenn ein Künstlerkollektiv in Emmen einen See (es befindet sich der grösste unterirdische Süsswassersee der Schweiz unter dem Flugplatz)...
    • Militärflugplatz PAYERNE (Schweiz) 2022 aktuell

      Militärflugplatz PAYERNE (Schweiz) 2022 aktuell: Die Hauptbasis hat schon massiv was in die Luft gelassen diese Woche (und auch schon Hornissen von Meiringen 'geklaut') Daten zum Flugbetrieb...
    • Flugplatz Preschen

      Flugplatz Preschen: Hallo Gemeinde, lang hat es gedauert. Nun ist es da das Buch über den Flugplatz Preschen bis 1994. Kann den Titel nicht zeigen da mein Scanner ne...

    Sucheingaben

    flugplatz preschen in seiner aktiven zeit

    ,

    flugplatz preschen

    ,

    preschen flugplatz

    ,
    preschen
    , diko 90/350, w50sus-2, www.bilder flugplatz preschen, flugplatz welzow, Grning, nva flugplatz preschen, flugplatz ddr, luftüberlegenheitsblau, w-50 sus, Sauerstoffumfüllstation 2, fptk bautzen, wachkompanie in preschen, flugplatz stromversorgung mobil mig-21, Was ist jetzt im Flugplatz Preschen, ftb 3 preschen, nva preschen, https://www.flugzeugforum.de/threads/flugplatz-preschen-in-seiner-aktiven-zeit.45251/page-2, nachrichten flugsicherung preschen, diko kompressor bremse, flugnummern mig 29 nva, flugplatz welzow geschichte
    Oben