Flugprofil bei Airliner

Diskutiere Flugprofil bei Airliner im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo Ich habe einige Fragen zum Verlauf eines Fluges von A nach B: In welcher Zeit erreicht ein Passagierflugzeug die Reiseflughöhe und...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 SeaTiger, 07.02.2007
    SeaTiger

    SeaTiger Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.08.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    EDLF
    Hallo

    Ich habe einige Fragen zum Verlauf eines Fluges von A nach B:

    In welcher Zeit erreicht ein Passagierflugzeug die Reiseflughöhe und -geschwindigkeit?
    Ich vermute, dass es dutzende Faktoren zu berücksichtigen gibt, möchte aber bloss eine grobe Zeitangabe haben. Gibt es grössere Unterschiede zwischen Langstrecke und Kurzstrecke?

    Nun die Landung; wie wird von Reiseflughöhe und -geschwindigkeit auf Flughafenhöhe und Landegeschwindigkeit gegangen?
    Triebwerksleistung drosselen und den Verlust an Geschwindigkeit durch senken der Nase kompensieren?
    Wie lange dauert der Abstieg und wieviele Kilometer vor dem Aufsetzen wird die Reiseflughöhe verlassen?
    Wird die Fahrt konstsant so verlangsamt, dass man mit der genau richtigen Geschwindigkeit aufsetzt oder verlangsamt man früher und fliegt man die letzen x Kilometer vor der Landung nur noch mit der ungefähren Landegeschwindigkeit?

    Ich schätze es ist mit den modernen Flight Management Systemen vieles möglich.

    Ich kenne vom Studium her ein Diagramm, welches die Leistung und Belastung eines Treibwerkes während eines Fluges (climb cruise descent) zeigt, jedoch fehlen dort beispielsweise die absoluten Zahlen.

    Vielleicht kann jemand sogar Zahlen für Kurz-, Mittel- und Langstrecke liefern.

    Ein Link zu einer entsprechenden Seite würde auch reichen!

    Gruss
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 IberiaMD-87, 07.02.2007
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.693
    Zustimmungen:
    842
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    Deine Frage ist (glaube ich) zu komplex und darum traut sich bisher niemand an eine Antwort:rolleyes: - ich schon gar nicht.

    Du schreibst es ja schon - es sind sehr viele Faktoren, die das Profil eines Fluges beeinflussen und eigentlich hat jeder Flugzeugtyp ein individuelles Verhalten. Darum würden auch einige Deiner Fragen individuelle Antworten generieren.

    Generell darf man annehmen, daß man einerseits ein Ideal bei Flugprofilen anstrebt, aber jeder Flug dann doch letzlich etwas modifiziert (aber natrülich innerhalb der Grenzen) durchgeführt wird.

    Und es gibt internationale Bestimmungen, daß zumeist unter 10000 ft die Geschwindigkeit 250 Knoten nicht überschritten werden soll, unter 5000 ft nicht über 210 Knoten. Dies erleichtert u.a. die Arbeit der Lotsen.

    Weitere Aspekte können Dir andere Mitglieder viel besser erklären.

    Gruss, IB M87
     
  4. #3 Schorsch, 07.02.2007
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.610
    Zustimmungen:
    2.266
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Trauen würde ich mich schon, aber das ist wahrlich komplex.

    Nach dem Start wird meist moderat gestiegen, bis die Klappen eingefahren werden können (kann je nach Flughafen anders gehandthabt werden). Ich hab auch schonmal von Spitzenpiloten gehört, die ihre 737 vor Ende der Startbahn schon "clean" hatten.

    Anschließend Steigen mit optimaler Gleitzahl und bestem Powersetting, ist abhängig von Gewicht und Wetter. Dauert in der Regel 20 bis 35 Minuten, erste Flughöhe liegt irgendwo bei 31.000 bis 35.000ft. Auch hier sind schon Sportler in 14 Minuten bis auf 41.000ft geklettert, aber das sind Ausnahmen.

    Optimaler Sinkflug sollte wie gesagt so beginnen, dass man seine Energie bestens ausnutzt. Problematisch sind die Anflugverfahren, welche mitunter verlangen, dass man auf 3.000ft stabilisiert. Wenn Du im Flugzeug sitzt und der Pilot ballert vor der letzten Kurve Spoiler und Fahrwerk raus, dann hat er seinen Anflug schlecht geplant (oder wurde komisch eingewiesen).

    Und als Schmankerl:

    Anhänge:



    Ach ja, Anfluglänge. Rechne mal so: Reiseflughöhe - 5000ft, durchschnittliche Gleitzahl irgendwo bei 17.
    (35000-5000)ft *0.3048 ft/m * 17 = ~155km. Nur ein Schätzwert, soll heißen: wer in Hamburg landet, fängt irgendwo über Hannover mit dem Landeanflug an.
    Aber krass von Flugroute abhängig, und den Fritzen im Lotsenbunker.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Flugprofil bei Airliner
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flugprofil

Die Seite wird geladen...

Flugprofil bei Airliner - Ähnliche Themen

  1. Airliners 2018 und Boeing 747 Jumbojets 2018 Wandkalender

    Airliners 2018 und Boeing 747 Jumbojets 2018 Wandkalender: Moin Flugzeugfreunde, wie in den letzten Jahren auch gibt es wieder unseren Airliners Wandkalender! Viele tolle Fotos aus einem Jahr...
  2. Airbus BLADE – Laminarprofil an einem Airliner

    Airbus BLADE – Laminarprofil an einem Airliner: (abgezweigt von dort: klick) ---------- Jetzt mal die etwas ketzerische Frage an die Aerodramatik-Profis hier: Warum werden seit Jahrzehnten...
  3. Airliner Classics 2017 in Speyer

    Airliner Classics 2017 in Speyer: Swissair; Douglas DC-3 / N431HM beim Start (02.09.2017) [ATTACH]
  4. Airliner Classics Speyer am 2. - 3. September

    Airliner Classics Speyer am 2. - 3. September: [IMG]
  5. Airliners 2017 Wandkalender in DIN A3

    Airliners 2017 Wandkalender in DIN A3: Moin zusammen, mal ein bisschen Werbung in eigener Sache.. Habe dieses Jahr zum dritten Mal in Folge mit einem Kumpel einen Kalender entworfen....