Flugtauglichkeitstest und die bösen Drogen

Diskutiere Flugtauglichkeitstest und die bösen Drogen im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hey, ich habe im Oktober einen Termin zur Eruntersuchung für Klasse 1. Also ich plane danach auch bestenfalls direkt meine Ausbildung zum...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Moderatoren: gothic75
  1. #1 Emocoredrums, 04.09.2006
    Emocoredrums

    Emocoredrums Flugschüler

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    abc
    Hey, ich habe im Oktober einen Termin zur Eruntersuchung für Klasse 1. Also ich plane danach auch bestenfalls direkt meine Ausbildung zum Berufspiloten cpl(h) zu beginnen. Nun folgendes. Ich rauche nicht, ich nehme auch keine Drogen, nicht mal mehr bier oder sonstigen Alkohol trinke ich. Ich komme grade allerdings aus einem 4-wöchigen urlaub von ibiza zurück. Ich habe dort meinen zweitwohnsitz und in ibiza würde ich sagen herrscht ein ernsthaftes drogenproblem und alle meine freunde kiffen da wie hier manche kettenraucher ihre kippen vernichten. Ich habe also wirklich sehr viel zeit in schlimm verrauchten Räumen verbracht und kann mir gut vorstellen dass dieses passivkiffen oder wie man es nennen kann sich auch irgendwie in meinem körper befindet. Ich weiss definitiv dass im blut oder urin sicher kein nachweis mehr sein kann und man definitiv erkennen kann dass ich mit der ganzen chose eigentlich nichts am hut habe...aber ich weiss auch von einem haartest und ich weiss dass sich haare über viele jahre hinweg jede kleinigkeit merken. Wenn sich dieses einatmen von kanabisrauch nun irgendwie in meinen haaren merklich nachweisen lässt. Wie würde das meinen test beeinflussen? es muss sich doch erkennen lassen dass ich selbst mit drogen nichts zu tun habe, oder etwa nicht? ist selbst die kleinste spur schon grund dafür dass ich nicht fliegen darf? Also habt ihr informationen wie verfahren wird?

    liebe grüße
    emo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 troschi, 04.09.2006
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    307
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
  4. #3 Emocoredrums, 04.09.2006
    Emocoredrums

    Emocoredrums Flugschüler

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    abc
    ja ich weiss, das klingt ja alles recht krass, aber so komisch das klingt in ibiza is das für die leute normal und das sind alles sehr sehr liebe menschen und nur weil ihnen das spaß macht muss ich sie ja nicht veruteilen...jedem das seine denke ich mir...allerdings dass ich mir wegen dieser freundschaft nun gedanken machen muss, dass winzigste spuren von drogen in mir nachweisbar sind, obwohl ich da ja selbst strikt gegen bin, das ist allerdings schrecklich für mich. Ich meine dürfte ein exjunky zum beispiel niemals fliegen? bei ihm würde sich ja definitiv ne menge in den haaren nachweisen lassen, aber wenn ihm jemand bescheinigt er ist nun clean...warum sollte er nicht fliegen dürfen? wenn ein solcher mensch das dürfte, dann sollte meine viel harmlosere situation ja auch keine probleme bereiten.

    Also die primäre frage ist wohl...soll dieser test zeigen ob jemals irgendwann drogen konsumiert wurden oder ob man derzeitig süchtig ist.
    Bestenfalls is passivkiffen ja nciht mal nachweisbar und ich mache mir hier ganz umsonst sorgen. Wird den fliegerarzt nur kaum interessieren dass mir schon beim riechen von zigarettenrauch schlecht wird :(
     
  5. Sepp

    Sepp Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Raum Nürnberg
    Vielleicht haben die Nebenwirkungen das Passiv-Kiffens hier ihren Ausdruck in fehlender Interpunktion und Großschreibung gefunden. :rolleyes:

    Gruss

    Sepp
     
  6. #5 Emocoredrums, 04.09.2006
    Emocoredrums

    Emocoredrums Flugschüler

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    abc
    hehe, sorry, bin viel zu sehr vom icq geprägt...da bekommt so etwas leider nicht mehr viel Beachtung. Denke die Problematik ist trotzdem verständlich, also würde ich mich über eine qualifizierte Antwort sehr freuen.
     
  7. #6 troschi, 04.09.2006
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    307
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    Problematischer wird in dem Falle des "Exjunkies" wohl eher der Auszug aus dem Bundeszentralregister. Zeigen sich da Auffälligkeiten im Bezug auf Verstöße gegen das BTM, dann braucht man nicht mal Drogentests machen.
     
  8. #7 Emocoredrums, 04.09.2006
    Emocoredrums

    Emocoredrums Flugschüler

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    abc
    ja gut ok, nur das beantwortet meine frage leider nicht. Diesbezüglich brauche ich mir auch keine sorgen machen, weil ich bei der polizei noch nie auffällig wurde, noch nicht mal einen punkt in flensburg.
     
  9. #8 JensB2001, 04.09.2006
    JensB2001

    JensB2001 Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2005
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Luftfahrzeugtechnische Abteilung, HflgWaSHalle 4,
    Ort:
    Herford, Germany, Germany
    Hey!

    Mal Butter bei die Fische...!!

    Wat heißt das denn??

    "..kein Nachweis mehr sein kann.."

    "..eigentlich nichts am .."

    Wonach das ansich klingt muß man wohl nicht erwähnen...

    Und all deine große Sorge um den Nachweis von Drogen..macht doch etwas nachdenklich...

    Entweder konsumierst du oder du hast konsumiert..u dann dürftest du dir die Antwort wohl selber geben können..
    Wenn aber nicht u nimmer nie..dann : Warum machst du dir solche Gedanken...

    Wobei es schon dennoch merkwürdig klingt, wenn man das ganze selber so verabscheut, sich aber dennoch in solch einem (Freundes-?!)
    Kreis aufhält..

    U 4 wochen Ibiza und dann noch Zweitwohnsitz?! U da hält man sich dann nur in einem Kreis auf, wo es wie du sagst ein ernsthaftes Drogenproblem gibt??

    Toller Urlaub dann..und ne tolle Umgebung..

    Und angeblich kann man angeblich schon einen geringen PC-Gehalt im Blut nach Konsum eines Mohnbrötchens nachweisen..

    Und nun?!?!?!

    Gruß
    Jens
     
  10. #9 ayrtonsenna594, 04.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2006
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.249
    Zustimmungen:
    11.034
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Ich hab da einen Freund und der hat ein kleines Problem...:D :D

    PS: Und wie der Titel schon sagt: Die "bösen" Drogen:?!
     
  11. #10 Emocoredrums, 04.09.2006
    Emocoredrums

    Emocoredrums Flugschüler

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    abc
    es ist einfach so, ich habe lange jahre in ibiza gewohnt und nun wohnt nur noch meine familie dort und besuche sie natürlich regelmäßig. Ich sehe das nicht als urlaub sondern eher als heimatbesuch. Meine einzigen kontakte die ich dort noch habe sind nun mal so geworden. ich kann das nicht ändern und möchte aber trotzdem was mit den jungs unternehmen...ich geb zu, war vielleicht nicht klug sich mit ihren kiffgewohnheiten immer im selben raum aufzuhalten, aber ich hab selbst wie gesagt mit dem kram nix am hut. Das mit urin und blut meinte ich, weil ich gelesen habe dass man da eventuelle reste nur ein paar wochen lang nachweisen kann, ich spreche definitiv von eventuellen resten, weil ich wie gesagt nicht weiß inwiefern sich etwas ablagert wenn man nur dabeisitzt. Also warum wird sich hier nur der kopf zerbrochen ob ich nicht doch was mit drogen am hut habe, sondern einfach geantwortet was wäre wenn der unwahrscheinliche fall eintritt dass in meiner haarprobe die winzigsten rückstände nachgewiesen würden... ich will mich doch einfach nur in alle richtungen absichern weil fliegen mein größter traum ist und ich mich mein halbes leben schon darauf vorbereite und das auch durch eine gesunde lebensweise und da passen drogen, alkohol und zigaretten gar nicht rein.
     
  12. #11 Rotorhead, 05.09.2006
    Rotorhead

    Rotorhead Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Deutschland
    Bei der medizinischen Flugtauglichkeitsuntersuchung wird nicht auf Drogenmissbrauch untersucht.

    Bei dieser medizinischen Untersuchung geht es nicht darum festzustellen ob du irgendwann mal gegen das Gesetz verstoßen hast, sondern darum ob du körperlich als Pilot geeignet bist.

    Manche Arbeitgeber führen Drogenscreenings durch. Dabei geht es aber auch nicht darum dich irgendwelcher Jugendsünden zu überführen, sondern darum festzustellen ob du Momentan einen Lifestyle pflegst der dich als Pilot ungeeignet macht.

    Wenn du einen Unfall mit einem Luftfahrzeug hattest wirst du sicher untersucht werden ob du zum entsprechenden Zeitpunkt unter Drogeneinfluss standest.
     
  13. #12 Emocoredrums, 05.09.2006
    Emocoredrums

    Emocoredrums Flugschüler

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    abc
    Ja so etwas dachte ich auch, aber als ich mich gestern zum Flugtauglichkeitstest angemeldet habe, wurde mir gesagt ich solle bitte frisch gewaschene Haare ohne Gel oder Haarspray haben, wegen des Haardrogentests...denke das widerspricht dem ganzen dann doch etwas.
    Ich finde das ja auch absolut legitim. Sogar richtig das angehende Piloten getestet werden, aber wenn um den momentanen Lebensstil geht, was für mich vielleicht die letzten 8 Wochen sind oder so, warum testet man dann Haare? Kenne mich mit solchen Tests ja nicht aus, aber ich habe gehört aktuelle Werte liefern Blut und Urin und Haare liefern Werte über Jahre hinweg.
    Ich denke ich werde mich heute auch mal bei einem Fliegerarzt informieren.
     
  14. #13 Emocoredrums, 05.09.2006
    Emocoredrums

    Emocoredrums Flugschüler

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    abc
    ich kann nur zitieren was ich am telefon gesagt bekommen habe. ihr könnt natürlich auch recht haben, nur vielleicht ist grade der test auf drogen kein einheitlicher standart und das aero medical center in frankfurt nimmts genauer als die anderen. Ich meine, ich werds ja sehen, aber es ist immer angenehm zu wissen was einen erwartet.
     
  15. #14 JensB2001, 05.09.2006
    JensB2001

    JensB2001 Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2005
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Luftfahrzeugtechnische Abteilung, HflgWaSHalle 4,
    Ort:
    Herford, Germany, Germany
    Hey!

    Und eigentlich weiß man ja auch ob man ohne Bedenken solch einen Test durchmachen kann oder eben nicht..

    Und ob das nun nur der Zeitraum des momentanen Lebensstils ist mag ich ehrlich gesagt bezweifeln..
    würde ja heißten vor 8 Wochen war ich ein Junky u heute eben hab ich nie was mit Drogen zu tun gehabt..denn alles was Älter als 8 Wochen ist ist nicht mein Lebensstil?!

    Wenn du doch nichts zu befürchten hast, da du keine Drogen konsumierst, wearum dann bloss so eine riesige Aufregung??

    Und wenn du dir dennoch so große Sorgen um dein "Umfeld" machts, das das "schädlich" sein könnte, solltest du mal überlegen ob der "Umgang" den du pflegst vielleicht doch nicht ganz der richtig ist..

    Und macht schon Sinn für ein EEG kein Gel u Haarspray oder sonstiges im Haar, bzw auf der Kopfhaut zu haben, weil das die Ableitung etwas erschwert sonst..kann schon sein das deshalb der Hinweis auf die Haare erfolgte..


    Gruß
    Jens
     
  16. #15 Emocoredrums, 05.09.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.09.2006
    Emocoredrums

    Emocoredrums Flugschüler

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    abc
    Ich verstehe nicht, warum ich mich hier 100 mal hintereinander erklären muß. Ich muß mir keine Sorgen machen, weil ich nie selber Drogen genommen habe. Aber...ich habe diesen Artikel gelesen, wo Leuten die selber nie Drogen genommen haben...Drogen nachgewiesen wurden, weil sie daneben saßen und infolge haben sie ihren Führerschein verloren. In entsprechender Situation befinde ich mich. Warum ich 8 Wochen ansprechem, ist einfach meine Schätzung, wie lange man vielleicht etwas in Blut oder Urin oder so nachweisen kann. Ich kenne mich da nicht aus, das war eine Schätzung, aber wenn tatsächlich Passivrauchen bei mir irgendwelchen nachweisbaren Mist hinterlassen hat, dann wäre das auch egal, weil diese Passivrauchsituation schon ein paar Wochen her ist und mein Test auch erst in 6 Wochen ist. Wenn nun aber die Haare getestet würden, dann sind 8 Wochen ja egal, weil Haare ja viel länger etwas speichern.
    Noch mal...das hier ist keine Aufregung, sondern eine Absicherung, damit ich nicht eine Überraschung erlebe. Ich mache mir auch keine Sorge um mein Umfeld, ich sehe meine alten Ibizafreunde vielleicht 2 Wochen im Jahr, nur im Sommer und das bleiben meine Freunde...wenn sie meinen kiffen zu wollen, dann können sie das tun, ich nehme die Leute wie sie sind und verurteile sie nicht. Das ist also auch nicht mein Umgang, weil ich den Rest des Jahres nur von Leuten umgeben bin, die nicht so drauf sind. Nur weil Menschen Drogen nehmen, macht sie das auch noch lange nicht zu schlechten Menschen. Also würde ich vorschlagen doch bitte keine Leute zu bewerten, die man nicht kennt und bestenfalls doch einfach auf meine simple Frage einzugehen.
    Momentan wirkt das hier mehr wie ein Quiz-thread ob der @emocoredrums nicht eventuell ein Exjunky ist, was ich für total banal halte.
     
  17. #16 papasierra, 05.09.2006
    papasierra

    papasierra Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Chef
    Ort:
    Mandelbachtal
    Das hier ist sehr wohl Aufregung. Und es zwingt dich auch niemand, hier überhaupt irgend etwas zu erklären. Im Gegenteil: Ich empfinde diesen Thread hier zunehmend als Entwertung unseres eigentlich gar nicht so niveaulosen Forums. :mad:

    Deine Frage in Ehren. Die ist ja gar nicht mal uninteressant. Aber wer so penetrant darauf herumreitet, dass er ja völlig clean sei, darf sich nicht wundern, wenn der Ein oder Andere stutzig wird und nachhakt.

    Vorschlag zur Güte: Du gehst zu dieser Untersuchung und erzählst uns anschlileßend, ob sie deine Haare für den "Daum-Test" gebraucht haben. Dann hat das Geeiere hier ein Ende, und am Schluss sind wir alle wieder etwas gelernt. Übrigens: Wenn es tatsächlich so wäre, wie du befürchtest, dann könntest du jetzt auch nichts mehr dran ändern. Also hilft eh nur abwarten.

    PS: Wenn's soweit ist, spendiere ich dir gerne auch ein Paar Großbuchstaben.
     
  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Emocoredrums, 05.09.2006
    Emocoredrums

    Emocoredrums Flugschüler

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    abc
    da hast du recht, wenn es wirklich spuren hinterlassen hätte, dann könnte ichs auch nicht mehr ändern, aber meine frage wurde leider einfach nicht wirklich beantwortet...ich wollte hier auch kein niveau herunterziehen oder sonst was, sonst bin ich immer derjenige der auf niveau pocht, aber ich empfinde diese frage doch als durchaus wichtig. Ich denke ja selber nicht wirklich dass das jetzt was bei mir hinterlassen hat, nur wie gesagt, ich dachte man würde mir die frage hier beantworten und ich wollte halt auf jeden fall klarstellen dass hier kein exjunky ins cockpit steigen will sondern jemand der wirklich sein ganzes leben lang die liebe zum fliegen hatte und einfach möchte dass das mit der pilotenkarriere perfekt wird, entsprechend kann ich nur meine distanz von drogen immer wieder betonen, weil mir das ja komischerweise nicht abgenommen wird. Ich meine wenn damit in kontakt gewesen wäre, dann wüßte ich was mich erwartet und wäre schön dumm, also wüßte ich auch nicht warum ich dann hier fragen sollte. Entsprechend komisch fand ich es dass mein empfang eher darauf beruhte dass mein umgang der falsche ist. Für mich steht das hier einfach nicht zur debatte.
    Ich halte es für eine ernste frage wie in der fliegerei mit dem drogenproblem umgegangen wird. Jetzt generell. Ich werde hier auch bericht erstatten wenn es soweit ist und dann sind wir alle schlauer.

    Fänd es trotzdem gut wenn die frage nach der intension des drogentests geklärt würde.

    Gruß Julien
     
  20. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.621
    Zustimmungen:
    2.329
    Zur Verwendung der deutschen Rechtschreibung im FF empfehle ich einen Blick in die Forumregeln.
    Wenn noch jemand einen interessanten Beitrag abgeben will... kurze PN genügt.
     
Moderatoren: gothic75
Thema: Flugtauglichkeitstest und die bösen Drogen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flugbegleiter drogentest

    ,
  2. flugtauglichkeitsuntersuchung drogen

    ,
  3. fliegerärztliche untersuchung drogentest

    ,
  4. drogentest lufthansa flugbegleiter,
  5. drogentest flugbegleiter,
  6. Flugbegleiter thc,
  7. fliegerärztliche untersuchung thc,
  8. was wird getestet im blut flugtauglichkeitsuntersuchung,
  9. thc LAPL,
  10. drogentest beim medical LAPL,
  11. drogentest schnelltest flugmedizin,
  12. drogentest medical center,
  13. fliegerärztliche untersuchung flugbegleiter,
  14. kiffen flugbegleiter ,
  15. drogentest lufthansa haare,
  16. flugbegleiter und cannabis,
  17. lufthansa drogentest ausbildung,
  18. lufthansa kabinenpersonal drogen,
  19. drogenscreening bei ppl,
  20. thc medical flugbegleiter,
  21. lufthansa drogentest,
  22. Drogentest für Stewardessen ,
  23. medizinische flugtauglichkeitsprüfung thc,
  24. medical klasse 2 drogentest,
  25. flugmedizinische untersuchung klasse 2 blut urin thc
Die Seite wird geladen...

Flugtauglichkeitstest und die bösen Drogen - Ähnliche Themen

  1. Raus mit den bösen Körnchen!

    Raus mit den bösen Körnchen!: Vielleicht kann dieser Tipp mal hilfreich sein :)
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.