Flugüberwachung am Wochenende...

Diskutiere Flugüberwachung am Wochenende... im Schweizer Luftwaffe Forum im Bereich Einsatz bei; Oder Narrenfreiheit für Bonzen mit Business-Jets ? War heute auf der Ruine Falkenstein bei Balsthal (SO). Da kam gegen 14.30 Uhr ein...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 freeman, 11.03.2007
    freeman

    freeman Sportflieger

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Oder Narrenfreiheit für Bonzen mit Business-Jets ? War heute auf der Ruine Falkenstein bei Balsthal (SO). Da kam gegen 14.30 Uhr ein zweistrahliger BU-Jet (Ca. 20 Plätzer) moderner Bauart im Tiefstflug von Oensingen her angeflogen. Leider konnte ich den Typ nicht erkennen, Auch keine Bezeichnung oder Hoheitsabzeichen waren sichtbar. Die hinten links und rechts angeordneten Triebwerke waren recht gross im Verhältnis zum ganzen und auch recht leise. Und der Tiefe Überflug über die Ruine wäre ja noch ok, aber als der weiter Richtung Mümliswil düste und einfach gegen den Berg zuflog hätte ich meinen Allerwertesten verwettet, der hat ein Problem und setzt sich jetzt demnächst in die Bäume. Der Schatten des Fliegers war so nah, der war unter 30m unterwegs. Direkt übers Dorf und dann kehrt durch die Täler nach 2 min wieder zurück Richtung Oensingen. Hab schon viel gesehen aber das war der Hammer. Klar kriegt das keiner mit, der war auf keinem Radar zu sehen. Aber da frag ich mich schon haben die die absolute Narrenfreiheit ? Soweit ich weiss gibts am Weekend eh keine einsatzbereite Flugwaffe in der Schweiz. Also Sportmotorflieger, Gleitschirmflieger und Hochspannungsnetze gibt acht... Tiefflieger unterwegs :-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tigerfan, 11.03.2007
    Tigerfan

    Tigerfan inaktiv

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    233
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    CH, nähe LSME Emmen
    Der Luftraum wird mit Hilfe des Florakos durchgehend (auch am Wochenende) überwacht. Aber wie du schon erwähnt hast, flog dieser Businessjet unter dem Radar.

    Momentan sind in unregelmässigen Abständen zwei F/A-18 "Stand-By" aber man will in Zukunft analog wie Deutschland und Österreich eine Alarmrotte bereit stellen.

    Allerdings ist Mümiswil/Balsthal wie man hier sehen kann im TMA Sektor 1 Basel. Dieser Luftraum ist aber erst ab 5200ft überwacht.
     
  4. MIG

    MIG Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Thalwil / CH
    Aber irgendwann muss er ja mal in überwachtem Luftraum geflogen sein?!?

    Da dürfte es doch nicht passieren, dass ein Flieger einfach so vom Radar verschwindet?

    Die haben doch alle ein Transpondersignal? Kann dass nur ab einer gewissen Höhe geortet werden?

    Gruss
    Michael
     
  5. #4 freeman, 12.03.2007
    freeman

    freeman Sportflieger

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Genau die Frage habe ich mir auch gestellt. Kenn mich da zwar nicht so aus, aber denke man kann sich bei der Luftraumsicherung schon mal über Funk die Genehmigung holen, mal etwas tiefer zu gehen, sozusagen legal unter die Radargrenze. Würde mich interessieren, was da die strafrechtliche Konsequenz wäre, würde so eine Aktion nachgewiesen und angezeigt...
    (Nichts desto trotz find ich solche Manöver ja ganz flott, aber wenn dann an einer Flugshow oder dergleichen...)
     
  6. #5 _Michael, 12.03.2007
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    572
    Beruf:
    Ingenieur
    Wer das nötige Kleingeld hat, um mal eben am Sonntag mit dem Privatjet ein bisschen Tiefflug zu betreiben, der wird dann wohl auch das nötige Personal und die entsprechenden Beziehungen haben, um sich da glatt aus der Schlinge zu ziehen. :FFTeufel:
     
  7. MIG

    MIG Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Thalwil / CH
    Leider hast du mit diesem Satz wohl recht aber gehört dahinter nicht eher ein solcher Smiley :mad: / :FFCry: / :( ????

    Korrigiere mich wenn ich falsch liege aber mit dem :FFTeufel: hinter der Aussage kommt mir so vor als sei das völlig ok!

    Gruss
    Michael
     
  8. #7 _Michael, 12.03.2007
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    572
    Beruf:
    Ingenieur
    @MIG: Da hast du natürlich vollkommen recht. Das Sarkasmus-Smiley nicht im Sinne des hier eher üblichen "frechen Sarkasmus" (Das klassische "du Ratte" :FFTeufel: ) sondern eher im Sinne von "resignierendem Sarkasmus". Ist ja ungefähr wie mit dem Ferrari, der einem auf der Autobahn mit 180 Sachen überholt - die Bussen sind halt dann einfach Spesen.
     
  9. MIG

    MIG Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Thalwil / CH
    Freut mich, dass du es auch so siehst.

    Das Beispiel mit dem Raser ist mir eben auch in den Sinn gekommen!

    Schönen Abend

    Michael
     
  10. #9 Heuwender, 18.03.2007
    Heuwender

    Heuwender Fluglehrer

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    In der Mitte von Europa
    Um es kurz zu sagen: Ich glaube Dir das nicht!
    Sicherlich wirst Du mir deinen genauen Standort sagen können von wo aus Du das beobachtet haben willst. :)
     
  11. #10 _Michael, 18.03.2007
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    572
    Beruf:
    Ingenieur
    Halte ich auch für _äusserst_ knapp. Aufgrund der Abmessungen und der Tatsache, dass sie meist hoch fliegen, wirken Tiefflieger tendenziell eher näher als sie tatsächlich sind. Und: 30 Meter sind ja selbst in einer topfebenen Landschaft höchst gefährlich, und bereits bei kleinen, flachen Hügeln unmöglich.
     
  12. #11 freeman, 25.03.2007
    freeman

    freeman Sportflieger

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    War sicher ne emotional geprägte Schätzung, aber mein Standort war mittlere Höhe Ruine Falkenstein, grosser Platz, und der Flieger reduzierte nach dem Überflug der Ruine Höhe deutlich. Klar ist über flachen Gelände eine konstante Höhe zu halten, also über besagtem Gebiet so gar nicht möglich, aber wenn der Schatten über einem Hügel sehr nah an das Flugzeug kommt schliesse ich daraus in diesem Moment sehr tiefe Flughöhe...
     
  13. #12 Tigerfan, 08.04.2007
    Tigerfan

    Tigerfan inaktiv

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    233
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    CH, nähe LSME Emmen
    Apropos Flugüberwachung am Wochenende...

    http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/news/schweiz/706481.html

    Was Deutschland echauffiert, hat die Schweiz bereits geregelt. Die Luftwaffe dürfte in der Not ein von Terroristen entführtes Flugzeug abschiessen.

    Weiss jemand, ab wann die Luftwaffe endlich auch ausserhalb der Bürozeiten einsatzbereit ist?:confused:
     
  14. #13 Heuwender, 08.04.2007
    Heuwender

    Heuwender Fluglehrer

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    In der Mitte von Europa
    Formell gilt schon immer die Formel: 24h/7d/365d
    Allerdings nur auf dem Papier ... :D
     
  15. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    310
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Für etwas pflegen wir doch jetzt gute Kontakte mit unseren französischen Kollegen - die wären dann sicher von Dijon aus innert kürzester Zeit zur Stelle, müsste wirklich mal eine scharfe Waffe am Schweizer Himmel ausserhalb der Bürozeiten einsatzbereit sein ... ;)
     
  16. #15 _Michael, 10.04.2007
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    572
    Beruf:
    Ingenieur
    IMHO gar keine so dumme Idee. Anstatt, dass in jedem Land ständig Jets einsatzbereit sind, wäre eine gemeinsame Luftüberwachung in Friedenszeiten wohl wesentlich effizienter und günstiger. So lange jedes Land bei Bedarf sofort die alleinige Kontrolle des eigenen Luftraums verfügen kann, wäre nicht mal die Souveranität angetastet.
     
  17. #16 beistrich, 10.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2007
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Mit der Neutralität es nicht vereinbar wenn ein anderes Land, wenn auch in Friedenszeiten, den Luftraum und damit defacto Staatsgebiet mit scharfen Waffen verteitigt
     
  18. #17 EDGE-Henning, 10.04.2007
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Leider war!
     
  19. #18 _Michael, 11.04.2007
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    572
    Beruf:
    Ingenieur
    Nicht verteidigt, nur überwacht. Damit geht es ja eher um Polizeiarbeit denn um Armeeaufgaben.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 beistrich, 11.04.2007
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Solange es Kampfflugzeuge mit scharfes Waffen eines fremdes Heeres sind macht das keinen Unterschied ;)
     
  22. #20 Tigerfan, 26.09.2007
    Tigerfan

    Tigerfan inaktiv

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    233
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    CH, nähe LSME Emmen
    Die Luftwaffe hat zu diesem Thema ein interessantes Facssheet veröffentlicht.

    An Rand- und Nachtzeiten sowie an Wochenenden wären monatlich mit ca drei Interventionen zu rechnen. Für die permantente Flugüberwachung bräuchte es rund 50 neue Stellen (davon 11 Piloten) und es würde jährlich etwa 13,2 Mio Franken kosten. Vorgesehen sind zwei F/A-18 in Alarmbereitschaft mit Minimalbewaffnung (Kanone und Flares), 30 Minuten Reaktionszeit und Ausweichflugplatz Genf.
    Falls der Entscheid positiv ausfallen sollte, dauert es rund drei Jahre (!) bis zur permanenten Luftraumüberwachung.

    Ist 30 Minuten Reaktionzeit nicht viel zu lange?:?! Ich meine in dieser Zeit ist das zu identifizierende Objekt schon längst über alle Berge.
     
Moderatoren: Grimmi
Thema: Flugüberwachung am Wochenende...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. naviausfall bei flugzeug

    ,
  2. alarmrotte

Die Seite wird geladen...

Flugüberwachung am Wochenende... - Ähnliche Themen

  1. US Air Force F-35 nach Europa dieses Wochenende

    US Air Force F-35 nach Europa dieses Wochenende: US sagt US Air Force F-35s fliegen nach Europa dieses Wochenende.
  2. Wochenende an der Jade – Stadt- und Hafenfest Wilhelmshaven 02.-05.07.2015

    Wochenende an der Jade – Stadt- und Hafenfest Wilhelmshaven 02.-05.07.2015: Wochenende an der Jade – Stadt- und Hafenfest Wilhelmshaven 02.-05.07.2015 Am vergangenen Wochenende fand das alljährliche „Wochenende an der...
  3. Und, wie war Dein Wochenende?

    Und, wie war Dein Wochenende?: Wer kennt sie nicht diese Montagmorgenfrage? Und wie schön ist es dann, wenn man einfach auf ein paar Bilder im Flugzeugforum verweisen kann. Ich...
  4. "Fliegendes Wochenende" 20./21. August 2011

    "Fliegendes Wochenende" 20./21. August 2011: Am 20./21. August 2011 findet in Großenhain auf dem Flugplatz wieder ein Fliegendes Wochenende statt. Da wird das fliegende Museum wieder seine...
  5. Markersbach letztes Januarwochenende

    Markersbach letztes Januarwochenende: Hoffe die Info ist neu. am letzten Januarwochenende finde in Markersbach wider die Modellbauaustellung der i.G. Plastmodellbau Erzgebirge statt....