Flugunfall auf der Wasserkuppe

Diskutiere Flugunfall auf der Wasserkuppe im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Hallo, Das man solche/ derartige Unfälle im Allgemeinen nicht verhindern kann, das Schicksal findet immer seinen Weg, ob es nun Fehlverhalten...

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
2.246
Zustimmungen
1.385
Ort
Hannover
Hallo,

?? Was soll mir das sagen?
Das man solche/ derartige Unfälle im Allgemeinen nicht verhindern kann, das Schicksal findet immer seinen Weg,
ob es nun Fehlverhalten, Leichtsinn, Unvermögen oder technische Defekte sind.
Die Getöteten haben nichts falsch gemacht, man kann Ihnen nichts vorwerfen, beim Piloten wird dies noch ein Gericht beurteilen.

Grüsse
 
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.828
Zustimmungen
450
Hallo,
eine andere Variante wäre auch gut:
1. Alle Muster die auch auf der Wasserkuppe stationiert sind.
2. Geflogen nur von Piloten die von der Wasserkuppe aus eine Auffrischungsschulung oder Platzeinweisung flogen.
Also ähnlich wie die französischen Altiports!

In der praxis hiese daß, ohne Verwaltzngswege könnte eine Remo während vorrübergehend ersetz werden, warum auch immer.

In Bayern gilt auf einigen Segelfluggeländen, SEP-Motorflugzeuge mit genereller Aussstartgenehmigung wenn sie eine zugelassende Schleppkupplung haben.

In Baden Württemberg muß man bei der Regierung ( am Wochenende ? ) die Ersatzmaschine genehmigen lassen, dort lautet die Bewilligung auf das Eintragungszeichen der inviduellen Maschine.
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.471
Zustimmungen
3.401
Der Zwischenbericht der BFU liegt vor.
Seite 21: https://www.bfu-web.de/DE/Publikationen/Bulletins/2018/Bulletin2018-10.pdf?__blob=publicationFile

Rein rechtlich war die Maschine zum Unfallzeitpunkt mit 20kg leicht überladen. Zuvor waren sie etwa 45 Minuten geflogen, d.h. beim Start wird sie noch etwas deutlicher überladen gewesen sein.
Die Maschine hatte nicht aufgesetzt, sondern war aus niedriger Höhe durchgestartet. Die BFU hat keine technischen Störungen an der Maschine gefunden. Es gab allerdings Eintragungen im Bordbuch zu Problemen mit dem "Drehzahlverhalten des Triebwerks", worauf die BFU aber nicht näher eingeht.

Zeugen beobachteten beim Landeanflug ..., dass das Luftfahrzeug in Höhe der Halbbahnmarkierung noch ca. "mannshoch" über der Piste war.
...
Zeugen am Boden beobachteten, wie der Landeversuch abgebrochen wurde und das Luftfahrzeug erneut starten wollte. Es wurde wahrgenommen, wie sich die Drehzahl des Triebwerks deutlich erhöhte und der Pilot versuchte, mit seinem Luftfahrzeug über dem ansteigenden Pistenverlauf wieder an Höhe zu gewinnen.
...
Es wurde beobachtet, dass das Luftfahrzeug keine Höhe gewann und es ca. 70 m hinter dem Pistenende, links neben der Pistenverlängerung, ... zur ersten Bodenberührung der Cessna kam.
...
Der Bedienhebel der Vergaservorwärmung war ca. 5 mm geöffnet, der Gashebel befand sich in der Stellung "Vollgas" und der Gemischhebel in der Stellung "reich". Die Trimmungsanzeige befand sich ungefähr in der 50% ND-Position. Der Landeklappenhebel und die Anzeige befanden sich in der 10°-Position.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.355
Zustimmungen
6.681
Es gab allerdings Eintragungen im Bordbuch zu Problemen mit dem "Drehzahlverhalten des Triebwerks", worauf die BFU aber nicht näher eingeht.
Vielleicht wird das noch untersucht, ist ja nur ein Zwischenbericht.
 
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.828
Zustimmungen
450
Hallo,
es bleib die grundsätzliche Frage, Wissenslücke des Piloten?, möglicher theoretischer Steigwinkel in der Höhe bei perfekten Motor und 20kg+MTOW in der Höhe und bei der Temperatur, dazu der Windeinfluß, Gegenwind bringt Lee, Rückenwind ist mies für den geometrischen Steigwinkel relativ zum Boden.

Gibt es ausser den französischen Altioports noch um 1000m höher noch Plätze in Mitteleuropa um 1000m nn plus ca. 5% Steigung auf der Landebahn plus nahfolgendem Gelände?
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.471
Zustimmungen
3.401
Die Luftfahrtbehörde hat nun eine neue Regelung erlassen, mit der "ortsfremde" Piloten wieder auf der Wasserkuppe fliegen dürfen:
Neue Auflagen: Flugbetrieb auf der Wasserkuppe kann nach tödlichem Unfall wieder starten

Neuregelungen:
1. Bessere Markierung der Schwelle auf der Landebahn, damit Piloten den Landepunkt deutlicher wahrnehmen.
2. Neue Fangzäune, gestaffelt aufgestellt, um ein Durchbrechen von Flugzeugen bis zur Straße/Fußweg zu verhindern.
3. Piloten dürfen dort nur noch starten/landen, wenn sie eine Einweisung inkl. 3 Starts&Landungen mit einem ortskundigen Fluglehrer absolviert haben. Die Berechtigungen muss alle 3 Jahre erneuert werden (sofern dort im Zeitraum nicht mindestens 3 Starts/Landungen absolviert wurden).

Strenggenommen heißt das natürlich eigentlich, dass "ortsfremde" dort weiterhin nicht fliegen dürfen - weil man nach so einer Trainingseinheit ja nicht mehr "ortsfremd" im Sinne des Wortes ist. Immerhin ist aber mal genau festgelegt worden, wie genau aus einem "ortsfremden" nun ein "ortskundiger" Pilot wird.
 
Augsburg Eagle

Augsburg Eagle

Alien
Dabei seit
10.03.2009
Beiträge
20.814
Zustimmungen
77.095
Ort
Bavariae capitis
Gegen den Pilot wurde Anklage erhoben wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Gefährdung des Luftverkehrs
 
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.828
Zustimmungen
450
Hallo,
die Wasserkuppe ist eben kein Flugplatz für Durchstartmanöver. In Bahnmitte noch 2m Höhe, am Bahnanfang also bei 5% Gefälle 15m bis 20m... , nur wenn es ein horizontales Endteil gewesen wäre.
 
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
3.610
Zustimmungen
4.932
Ort
Bamberg
Das folgende hat sicher mit dazu beigetragen, dass sich die Opfer am Boden nicht hatten rechtzeitig in Sicherheit bringen können und überrascht wurden.

"Nach Zeugenaussagen war die Straße bis auf den Schrankenbereich mit Fahrzeugen zugeparkt, obwohl dies offiziell nicht erlaubt war. Somit war der Fußgängerverkehr auf der Straße verdeckt und schwer erkennbar. Für Personen auf der Straße blieb das sich annähernde Flugzeug dadurch ebenfalls unbemerkt."
 
F-16

F-16

Space Cadet
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
1.198
Zustimmungen
1.166
Ort
Chemnitz
... bis auf den Schrankenbereich mit Fahrzeugen zugeparkt, obwohl dies offiziell nicht erlaubt war. ...
Die Cessna ist ja genau im Bereich der Schranke durchgerauscht- im Umkehrschluß hätten die Autos die Maschine vielleicht ausreichend gebremst.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.355
Zustimmungen
6.681
... im Umkehrschluß hätten die Autos die Maschine vielleicht ausreichend gebremst.
Es saß ja ein Steuerer im Flugzeug, welcher im Rahmen seiner Möglichkeiten die Richtung bestimmt hat. Da geht Lücke vor Hindernis.
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.471
Zustimmungen
3.401
Es saß ja ein Steuerer im Flugzeug, welcher im Rahmen seiner Möglichkeiten die Richtung bestimmt hat. Da geht Lücke vor Hindernis.
Schon, allerdings sagt der BFU Bericht auch:
"Es kann davon ausgegangen werden, dass der Pilot im Steigflug mit eingefahrenen Klappen durch die angehobene Flugzeugnase keine Sicht nach vorne hatte."
(gemeint ist natürlich: nach vorne, auf den Erdboden...)

Und nach dem Luftbild war die erste, ungewollte Bodenberührung nur 2-3 Autolängen von der Straße entfernt. Glaube kaum, dass der Pilot nach Bodenkontakt die Richtung noch maßgeblich beeinflussen konnte. Ist aber auch eine müßige Frage.
 
321sky

321sky

Flieger-Ass
Dabei seit
08.02.2007
Beiträge
486
Zustimmungen
64
Ort
8645 Jona, Schweiz
Der Pilot wird sich für seine Fehler vor dem Richter verantworten müssen. Was mich etwas verwundert das gegen die Flugplatzbetreiber abgesehen von der Auflagen keine rechtliche Schritte unternommen wurden. Für einen sicheren Betrieb sind die Flugplatzbetreiber genauso verantwortlich. Wasserkuppe ist nicht der einzige Flugplatz wo im Endflug Strassen und Fusswege die Landebahn kreuzen. Dort gibt es aber Lichtsignale, Schranken, akustische Warnanlagen etc.
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.471
Zustimmungen
3.401
Wasserkuppe ist nicht der einzige Flugplatz wo im Endflug Strassen und Fusswege die Landebahn kreuzen. Dort gibt es aber Lichtsignale, Schranken, akustische Warnanlagen etc.
Die Platzgenehmigung erteilt die Landesluftfahrtbehörde. Auflagen, wie Ampelanlagen, Sperrung von Straßen etc, werden in der Platzgenehmigung detailliert aufgelistet - wenn diese von der Behörde als notwendig angesehen werden. Wenn der Platzbetreiber hier alle Auflagen aus der Genehmigung gehalten hat, dann kann er für fehlende Auflagen nicht verantwortlich gemacht werden. Ein Platzbetreiber kann auch nicht einfach selbständig die (temporäre) Sperrung einer öffentlichen Straße anordnen.

Wenn man wegen der genannten Platzverhältnisse klagen wollte, müsste sich die Klage in diesem Fall gegen die Landesluftfahrtbehörde richten (unter der Annahme, dass sich der Betreiber an alle Auflagen gehalten hat).
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.355
Zustimmungen
6.681
Wenn der Platzbetreiber hier alle Auflagen aus der Genehmigung gehalten hat, dann kann er für fehlende Auflagen nicht verantwortlich gemacht werden.
Parten nicht Autos wo keine Autos hätten parken dürfen?
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.471
Zustimmungen
3.401
Parten nicht Autos wo keine Autos hätten parken dürfen?
Ja, falls in der Platzgenehmigung etwas stand wie z.B. "Landungen dürfen nur stattfinden, wenn die Straße oberhalb des Flugplatzgeländes auf einer Länge von 30m zu beiden Seiten der Piste frei von parkenden Autos ist.", dann hätte der Betreiber das regelmäßig kontrollieren und den Flugbetrieb sofort einstellen müssen, sobald dort Autos parkten...

Persönlich glaube ich aber nicht, dass so etwas in der Genehmigung stand. Es war ja nicht mal vorgesehen, dass die Stelle überhaupt tief überflogen wird (weder beim Start, noch bei einer Landung). Wenn die Behörde die Hindernisfreiheit dort zur Auflage gemacht hätte, hätte sie ja auch gleich eine Ampelanlage vorschreiben müssen (es durften dort ja sogar LKW fahren...). Das Parkverbot hatte vermutlich nicht direkt etwas mit dem Flugbetrieb zu tun (sondern ggf. eher mit den Besuchermassen und dem Verkehr).
 
Thema:

Flugunfall auf der Wasserkuppe

Flugunfall auf der Wasserkuppe - Ähnliche Themen

  • Flugunfall Podcast Air Crash

    Flugunfall Podcast Air Crash: Hallo Zusammen, die Idee reift schon etwas länger in mir. Seit dem zweiten Lockdown beschäftige ich mich nun intensiver mit der Thematik und...
  • Flugunfall mit einem Hubschrauber bei Schwerin - Bell 47?

    Flugunfall mit einem Hubschrauber bei Schwerin - Bell 47?: https://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Wismar/Drei-Verletzte-bei-Hubschrauber-Absturz-nahe-Schwerin-Das-war-die-Ursache
  • Flugunfall in Manila

    Flugunfall in Manila: Ein Ambulanzflieger mit 8 Personen an Bord (1 Patient, 1 Angehöriger, 2 Piloten, medizinisches Personal) ist am Ende der Runway in Flammen...
  • Flugunfall in Strausberg

    Flugunfall in Strausberg: Unfall in Strausberg: Zwei Tote bei Absturz eines Kleinflugzeugs
  • Flugunfallstatistik 2019

    Flugunfallstatistik 2019: 2019 war wieder ein sehr sicheres Jahr für die kommerzielle Luftfahrt. Je nach Zählweise und Betrachtung (Anzahl der Opfer/Anzahl der tödlichen...
  • Ähnliche Themen

    • Flugunfall Podcast Air Crash

      Flugunfall Podcast Air Crash: Hallo Zusammen, die Idee reift schon etwas länger in mir. Seit dem zweiten Lockdown beschäftige ich mich nun intensiver mit der Thematik und...
    • Flugunfall mit einem Hubschrauber bei Schwerin - Bell 47?

      Flugunfall mit einem Hubschrauber bei Schwerin - Bell 47?: https://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Wismar/Drei-Verletzte-bei-Hubschrauber-Absturz-nahe-Schwerin-Das-war-die-Ursache
    • Flugunfall in Manila

      Flugunfall in Manila: Ein Ambulanzflieger mit 8 Personen an Bord (1 Patient, 1 Angehöriger, 2 Piloten, medizinisches Personal) ist am Ende der Runway in Flammen...
    • Flugunfall in Strausberg

      Flugunfall in Strausberg: Unfall in Strausberg: Zwei Tote bei Absturz eines Kleinflugzeugs
    • Flugunfallstatistik 2019

      Flugunfallstatistik 2019: 2019 war wieder ein sehr sicheres Jahr für die kommerzielle Luftfahrt. Je nach Zählweise und Betrachtung (Anzahl der Opfer/Anzahl der tödlichen...

    Sucheingaben

    flugunfall wasserkuppe

    ,

    wasserkuppe flugunfall

    ,

    d-efjx

    ,
    wasserkuppe strasse und fussgängerweg hinter start und landebahn
    , flugunfall heute, Wasserkuppe cessna forum, d efjx, wasserkuppe unfallbericht, wasserkuppe 172, unfall wasserkuppe forum, unfallbericht flugunfall wasserkuppe, flugzeugunfall auf der wasserkuppe, wasserkuppe unfall, wasserkuppe unfall forum, durchstarten wasserkuppe, flugzeug-unfall auf der wasserkuppe, Flugunfall auf der Wasserkuppe, Wasserkuppe durchstarten forum, flugzeugunfall wasserkuppe, Flugzeug Unfall Wasserkuppe 2018 Forum, wasserkuppe tote flugzeug
    Oben