Flugzeug der Zukunft !!

Diskutiere Flugzeug der Zukunft !! im Privatfliegerei & Flugsport Forum im Bereich Einsatz bei; [ATTACH] Ich wollte nur kurz die Gelegenheit nutzen um auf eine sehr interessante Entwicklung hinzuweisen. Zum ersten mal seit der Zeit des...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 JetNomad, 02.06.2012
    JetNomad

    JetNomad Flugschüler

    Dabei seit:
    31.05.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg

    Anhänge:



    Ich wollte nur kurz die Gelegenheit nutzen um auf eine sehr interessante Entwicklung hinzuweisen.
    Zum ersten mal seit der Zeit des Burt Rutans, gibt es am Horizont eine wirklich interessante Entwicklung die sich wahrscheinlich bald als Bahnbrechende erweisen wird, und die endlich mal Bewegung in den „Private Aviation Sector“ bringen könnte !
    Als ehemaliger Luftfahrt Eng. , anschliessend 20 Jahren Linienpilot, und leidenschaftlicher „General aviation“ pilot, hat mich das Konzept fasziniert.
    Ein Boeing test pilot hat mich darauf aufmerksam gemacht, und ich habe daraufhin mehr auf deren home page: Synergy Aircraft und viele andere Quellen recherchiert. Ich habe ebenfalls entdeckt das deren „Kick Starter Campaign“ (oben auf deren Homepage) noch bis Montag morgen (4ter Juni) laüft-– und ich hoffe es könnte einige inspirieren, bei der Verwirklichung etwas Aussergewönliches gegen sonst schwierigen Ausichten, mitzumachen!

    Den Skeptikern sei gesagt, auch wenn wir uns nicht die Zeit sich tiefer mit dieses faszinierende Konzept zu befassen leisten können, hoffe ich doch sehr das wir zumindest ein symbolischen Betrag spenden können, um im Zweifelsfall dem Prototyp die Chance zu lassen sich in die Luft zu erheben um die Fakten für sich selbst sprechen zu lassen, ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rhönlerche, 02.06.2012
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.821
    Zustimmungen:
    1.103
    Ort:
    Deutschland
  4. #3 Vtg-Amtmann, 02.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2012
    Vtg-Amtmann

    Vtg-Amtmann inaktiv

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    57
    Beruf:
    Pilot & consultant
    Ort:
    Franken
    Bewährtes innovativ!

    Nachdem ich Ende der 70er am Bau einer Rutan Quickie - Wikipedia, the free encyclopedia beteiligt war, fällt mir spontan dazu ein:

    Eine aerodynamisch höchst interessante Neuauflage des Doppeldeckers als nahezu „Nurflügler“ (Denn die Rumpfgestaltung trägt ganz offensichtlich zum Auftrieb bei), unter Vermeidung der für „Nurflügler“ typischen glockenförmigen Auftriebsverteilung, der mit zunehmender Geschwindigkeit steigenden Tendenz zur Kopflastigkeit sowie der geringen Längsstabilität und der Randwirbel an den Tragflächenenden (wie u.a. typisch bei Horten).

    Über einen Canard-Wing könnte man noch diskutieren, kommt aber wohl drauf an, wie die Einstellwinkel bzw. die Profile der oberen und unteren Fläche konzipiert sind?

    Und statt der DeltaHawk Diesel Engine würde eine Neuauflage des Junkers Diesel-Gegenkolbenmotors (vgl. http://www.flugzeugforum.de/suche-j...iven-gegenkolben-motor-70184.html#post1738983) das Projekt der Synergy Aircraft komplett „rund“ machen (vgl. Synergy Aircraft designed by John McGinnis - YouTube ).

    Insgesamt erscheint mir aber das Design geringfügig eleganter und auch funktional etwas optimierter als bei Bleriot (vgl. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e9/Bleriot_III.jpg)

    Gruß @all, Vtg-Amtmann
     
  5. #4 Rhönlerche, 02.06.2012
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.821
    Zustimmungen:
    1.103
    Ort:
    Deutschland
    Danke für den Nachtrag.:loyal:
     
  6. #5 JetNomad, 02.06.2012
    JetNomad

    JetNomad Flugschüler

    Dabei seit:
    31.05.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Kleines Detail - grosse Wirkung …

    Es ist niemandem aufgefallen das es sich hierbei eben nicht um die alte „Box-Tail Configuration“ handelt (beide Flächen „tragend“), sondern erstmalig um „Double Box Tail „ (Tragflache tragend, tail provides „down force“ ) .
    – und ebenfalls nicht mit Höhen rudder verbunden .

    Ich habe sie zusammen mit hunderte anderen gesponsored, weil wir es einfach toll fanden was man im heutigen Zeitalter, mit Verstand und ein kleines motiviertes Team - die Aeronautik Welt noch aufmischen kann ;)
     
  7. #6 Taliesin, 02.06.2012
    Taliesin

    Taliesin Astronaut

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    896
    Ort:
    Nürnberg
    Bist du es, Fritz Unger?
     
  8. #7 MiG-Mech, 02.06.2012
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    Ja, genau an den hat mich das Ganze auch erinnert. :FFTeufel:
     
  9. #8 Vtg-Amtmann, 02.06.2012
    Vtg-Amtmann

    Vtg-Amtmann inaktiv

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    57
    Beruf:
    Pilot & consultant
    Ort:
    Franken
    Doch, das meinte ich mit
    Komme halt von der "rotierenden Fakultät" und der Begriff "Doppeldecker" war unglücklich, sorry.

    Gruß @all, Vtg-Amtmann
     
  10. gero

    gero Alien

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    5.720
    Zustimmungen:
    5.833
    Ort:
    München
    Zukunft, Vergangenheit, Gegenwart. Wenn mann all die wunderbaren Anpreisungen der Homepage mal wegläßt bleibt ein interessantes Konzept übrig. Welches in dieser oder jener Form seine Tauglichkeit bereits nachgewiesen hat. Und täglich nachweist.

    Interessanten Lesestoff dazu findet man zum Beispiel hier. Hier und da begegnet man einem der Sunnys auch auf einem Flugplatz.

    gero
     
  11. #10 Vtg-Amtmann, 02.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2012
    Vtg-Amtmann

    Vtg-Amtmann inaktiv

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    57
    Beruf:
    Pilot & consultant
    Ort:
    Franken
    Zukunft, Vergangenheit, Gegenwart

    Klasse Gero (in Ermangelung eines Grünen eben hier),

    und so macht FF Spaß. Verbleibt aber immernoch noch unser Schokoladen vernichtender Doktorfisch und es fehlen dessen aerodynamischen Goldkörnchen (*).

    Gruß Bernhard

    ___________________________________________
    (*) Gilt z.B. auch für Arneh, Auita, Ing, LFeldTom, Lime, Nummi, POK, Praetorian, Schorsch, Taliesin, u.A. (Reihenfolge ohne Wertung und ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
     
  12. Lime

    Lime Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    129
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (E-Technik), Forschung & Technologie, A
    Ort:
    Norden
  13. #12 Kenneth, 03.06.2012
    Kenneth

    Kenneth Space Cadet

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.794
    Zustimmungen:
    158
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Maschinenbau)
    Ort:
    Süddeutschland
    (Zu) viele neue Konzepte + und ein "Hersteller" ohne Geld = daraus wird nichts....

    Sagen mir meine über 30 Jahre als mehr oder weniger Aktiver in General Aviation.
     
  14. #13 Taliesin, 03.06.2012
    Taliesin

    Taliesin Astronaut

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    896
    Ort:
    Nürnberg
    Die Vorteile dieses Konzepts sehe ich jetzt wie folgt:
    Durch die Kastenbauform ergibt sich kein klassisches Flügelende und deshalb ein schwächerer Randwirbel, das Winglet wird sozusagen direkt mit verbaut.
    Die Kastenbauform verleiht dem Flügel außerdem mehr Steifigkeit, man kann also leichter bauen.

    Beide Punkte wären meiner Meinung nach in der kommerziellen Luftfahrt von viel größerem Interesse, in der GA sind doch Aerodynamik und Baugewicht von viel geringerer Bedeutung, oder sehe ich das falsch?
    Mir scheint so, als würde hier ein Konzept entwickelt, dass in Bereichen Stärken hat, die für die GA gar nicht so sehr relevant sind.
     
  15. #14 atlantic, 03.06.2012
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.469
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    Auch in der GA ist Gewicht eine wichtige Grösse:TD:
    mehr Gewicht = stärkerer Motor = mehr Sprit

    denn auch in der GA gehts um die Kosten
     
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. gba

    gba Flugschüler

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süddeutschland
    Ich habe meine Zweifel, ob das wirklich das Konzept der Zukunft ist.

    Gründe:

    - Das Konzept gibt es seit ca. 70 Jahren. Da wurde viel geforscht, immer wieder probiert und es gibt nicht ein einziges Muster am Markt, obwohl es die seltsamsten Flugzeuge in Kleinserie gibt. Die großen Hersteller geben Milliarden für die Optimierung der Aerodynamik aus. Da arbeiten tausende hochmotivierte Ingenieure, viele sind selbst Piloten, Bastler, Modellbauer etc. Glaubt Ihr wirklich, da ist noch niemand auf die Idee gekommen und es gab nie ein Budget, das mal zu erforschen?

    - Der Widerstand entsteht, weil der Luft Energie zugeführt wird, die die vor dem Flügel ruhige Luft hinter dem Flügen verwirbelt. Mit den senkrechten Komponenten beruhigt man die Luft etwas, aber grundsätzlich habe ich einen Druckunterschied zwischen Ober- und Unterseite, der irgendwo ausgeglichen werden muss. Dann verwirbelt hier vielleicht das Profil mehr oder es gibt noch größere Geschwindigkeitsunterschiede zwischen Ober- und Unterseite. Aber man kann damit höchstens ein paar Prozente Effizient rausholen, die man sich meistens mit anderen Problemen erkämpft (z.B. höheres Strukturgewicht).

    -Auch ist die Frage, od der Druckausgleich dann nicht einfach innen entlang von der unteren Oberseite zur oberen Unterseite erfolgt. Dann ist das halt das schädliche System. Und außen erfolgt der Druckausgleich von der Unteren Unterseite zur Oberen Oberseite. Irgendwo muss der Druckausgleich zwingend erfolgen.

    - Ich habe bei der Kastenform relativ viele senkrechte Komponenten, die nur zum Widerstand, aber nicht zum Auftrieb beitragen. Das nimmt mir auch wieder Effizienz. Und die beiden Tragflächen müssen ja weit genug voneinander entfernt sein, damit sie sich nicht gegenseitig sehen. Je weiter sie weg sind, desto mehr senkrechte Abstandshalter brauche ich.

    - Ich habe keine Zweifel, dass man damit vielleicht ein paar Prozent effizienter als mit einem klassischem Winglet wird fliegen können, aber es wird kein "Flugzeug der Zukunft".
     
  18. #16 Rhönlerche, 04.06.2012
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.821
    Zustimmungen:
    1.103
    Ort:
    Deutschland
    Vtg-Amtmann gefällt das.
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Flugzeug der Zukunft !!

Die Seite wird geladen...

Flugzeug der Zukunft !! - Ähnliche Themen

  1. DLR und NASA suchen Flugzeug der Zukunft

    DLR und NASA suchen Flugzeug der Zukunft: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt suchte frische Ideen für die Luftfahrt der Zukunft. Ein Flugzeug mit Hybridantrieb und einem...
  2. Nasa präsentiert Flugzeuge der Zukunft

    Nasa präsentiert Flugzeuge der Zukunft: Es ist ein Blick ins Jahr 2025: Im Auftrag der US-Weltraumbehörde Nasa präsentieren drei Unternehmen faszinierende Modellstudien futuristischer...
  3. Flugzeuge der Zukunft....

    Flugzeuge der Zukunft....: Zur Zeit rätzeln ja alle ob Boeing es schafft mit der 787 wieder eine neue Flugzeugfamilie aus der taufe zu heben um Airbus wieder hinter sich zu...
  4. Militärflugzeuge der Zukunft

    Militärflugzeuge der Zukunft: kennt einer das Buch "Militärflugzeuge der Zukunft" von David Oliver und Mike Ryan?? Wollte es mir nämlich kaufen und wollt von euch hören ob...
  5. Flugzeug der U.S. Navy in der Phillipinischen See abgestürzt

    Flugzeug der U.S. Navy in der Phillipinischen See abgestürzt: Wie die 7. US Flotte miteilt ist ein Flugzeug der Navy mit insgesmt 11 Personen an Bord in die Phillipinische See gestürzt. Die U.S.S. Ronald...