Flugzeug-Kennzeichnung

Diskutiere Flugzeug-Kennzeichnung im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo zusammen, was sagen mir eigentlich die Kennzeichnungen am Rumpf von WKI-Flugzeugen (wie B234 oder so)? Ist das wie eine Werknummer an...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Markus Stüber, 03.11.2010
    Markus Stüber

    Markus Stüber Kunstflieger

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Hallo zusammen,

    was sagen mir eigentlich die Kennzeichnungen am Rumpf von WKI-Flugzeugen (wie B234 oder so)? Ist das wie eine Werknummer an WKII-Flugzeugen?

    Gruß Markus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wolfgang Henrich, 03.11.2010
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    577
    Ort:
    Köln
    Welche Flugzeuge? Welches Land? Beispiel? (Link oder Bilder)
     
  4. #3 Markus Stüber, 03.11.2010
    Markus Stüber

    Markus Stüber Kunstflieger

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    ...Deutsche, Kennzeichnung am Rumpf...
     
  5. Husar

    Husar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Grün-Weis
    Ort:
    Augusta Treverorum
    Ist so nicht komplett, z. B. LVG C VI dann darunter 4802/18.

    Bedeutet Flugzeughersteller und Typ, also ein C-Flugzeug, dann die Werknummer einschl. des Herstellungsjahres.
     
  6. #5 Markus Stüber, 09.11.2010
    Markus Stüber

    Markus Stüber Kunstflieger

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Husar,

    Danke für die Infos. Die Bezeichnungen am Rumpf können aber auch rudimentärer sein, oder?

    Gruß Markus
     
  7. #6 Hurvinek, 14.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2010
    Hurvinek

    Hurvinek Sportflieger

    Dabei seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Markus

    Die Bezeichnungen an deutschen Flugzeugen (wie in Husars Beispiel) wurden nach meinem Wissen ab 1915 verwendet. Die Idflieg (Inspektion der Fliegertruppen) legte für verschiedene Flugzeugtypen bestimmte Kennbuchstaben fest.

    Hier findest Du den entsprechenden Wikipedia-Artikel:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Flugzeugtyp_des_Ersten_Weltkrieges_(Deutsches_Reich)

    Dein Beispiel B234 scheint eher eine englische Bezeichnung zu sein...

    Mit Gruss,
    Hurvinek
     
  8. #7 Markus Stüber, 15.11.2010
    Markus Stüber

    Markus Stüber Kunstflieger

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Hurvinek,

    Danke für den Link! Englisch ist die Kennzeichnung, die ich meine nicht - eisernes Kreuz am Rumpf klar zu erkennen. B.234 als Bsp. neben dem Kreuz ist da zu lesen. Kein / oder anderes. Leider. Dachte, dass man da was draus erkennen könnte, wie bei den dt. Flugzeugen im WKII.

    Gruß Markus
     
  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Harry Kane, 25.11.2010
    Harry Kane

    Harry Kane Flugschüler

    Dabei seit:
    16.05.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Na ja - B Typen sind unbewaffnete, zweisitzige Doppeldecker. Später dann nur noch Schulflugzeuge.
    Erkennt man auch an der Typenbezeichung.
    Albatros B III = Schulflugzeug,zweisitzig.
    Albatros C III - Zweisitzig, bewaffnet
    Albatros D III = Einsitzig, bewaffnet (NICHT Doppeldecker....)
    Fokker D VIII = Einsitzig, bewaffnet, (Eindecker...)

    B 234 am Flugzeug sollte eigentlich vollständig noch die Jahreszahl der Fertigung beinhalten, also z.b. B 234/15
    Kann Dein Foto auch eine Österreich/ungarische Maschine zeigen ?
    Das eiserne Kreuz hatten die auch und deren Kennungen lauteten einfach z.b. eben B 234.....

    Thomas
     
  11. #9 Markus Stüber, 30.11.2010
    Markus Stüber

    Markus Stüber Kunstflieger

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,
    B 234 war nur ein Beispiel. Mein Scanner funzt zurzeit nicht, sonst hätte ich das Bild mal gezeigt. Sind Rümpfe drauf von WKI-Flugzeugen, aber neben der Kennung gibt es keinen "/" oder Verweis auf das Baujahr. Ötserreich als Aufnahemort scheidet aus, wurde in D geknippst.
    Gruß Markus
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Flugzeug-Kennzeichnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flugzeugkennzeichnung wo am flugzeug

    ,
  2. flugzeugkennzeichnung