Flugzeug mit nur einem Triebwerk

Diskutiere Flugzeug mit nur einem Triebwerk im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Abgerissene Triebwerke sind definitiv ein seltenes Ereignis. Auf die Schnelle fällt mir nur El-Al-Flug 1862 ein. Spätestens nach der Landung in...
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.968
Zustimmungen
5.248
Abgerissene Triebwerke sind definitiv ein seltenes Ereignis. Auf die Schnelle fällt mir nur El-Al-Flug 1862 ein. Spätestens nach der Landung in Schönefeld wird es jemandem aufgefallen sein. Warten wir ab, ob es noch passende Meldungen dazu gibt.

Weitere Gedanken bezüglich Asymmetrie:
  • ein vierstrahliges Verkehrsflugzeug mit nur drei funktionierenden Triebwerken auf die Reise zu schicken hat es schon gegeben: A380 fliegt dreimotorig zur Reparatur. Aber der vierte Motor war dennoch montiert.
  • 5-motorig gibt es, wenn als Außenlast ein Austauschtriebwerk zu einem gestrandeten Flugzeug transportiert werden muss: klickmich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
7.672
Zustimmungen
2.291
Ort
Deutschland
Manchmal kann man ein Flugzeug einfach schlecht erkennen. Sonne, Winkel, Bewegung etc. Die EInmotorigkeit lag wohl eher am Betrachter und nicht am Flugzeug.
 
Spoelle

Spoelle

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
1.731
Zustimmungen
1.084
Ort
Wunstorf
Kann man die Flugpläne von gestern mit der Uhrzeit der Sichtung abgleichen?
 
Diamond Cutter

Diamond Cutter

Astronaut
Dabei seit
01.12.2006
Beiträge
3.334
Zustimmungen
1.668
Ort
Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
Abgerissene Triebwerke sind definitiv ein seltenes Ereignis. Auf die Schnelle fällt mir nur El-Al-Flug 1862 ein. Spätestens nach der Landung in Schönefeld wird es jemandem aufgefallen sein. Warten wir ab, ob es noch passende Meldungen dazu gibt.
Schon 3 - 1 konnte tragisch enden, wie American-Airlines-Flug 191 zeigte.
Alllerdings erfolgte hier der Absturz eher durch die extrem schwere Beschädigung des Hydrauliksystems und dass der Crew keine Zeit mehr verblieb, sich überhaupt erst einmal einen Überblick über die Lage zu verschaffen und entsprechend zu reagieren.

Aber die Beschreibung des fraglichen Flugzeuges gibt tatsächlich Rätsel auf. Lassen wir mal das fehlende Triebwerk beiseite - aber schon ein großer Zweistrahler ohne T-Leitwerk komplett in Dunkelgrün - ich könnte mir im Moment beim besten Willen nicht vorstellen, was das sein könnte.

Airlines mit rundum grüner Livery sind eher selten.

S7 fliegt so herum, aber da ist die Farbe wohl eher hellgrün als dunkel.

Oder sollte Boeing
eine unlackierte KC-46 über den großen Teich geschickt haben? :headscratch:

Gruß
André
 

johnsmith2019

Flugschüler
Dabei seit
08.04.2020
Beiträge
9
Zustimmungen
1
Kann man die Flugpläne von gestern mit der Uhrzeit der Sichtung abgleichen?
Hallo!

Das würde mich auch interessieren ob man das irgendwo nachträglich einsehen kann. Habe wie gesagt direkt in der Flightradar24-App nachgesehen (musste die erst aktualisieren), aber da wurde mir kein Flugzeug angezeigt.

Zur Farbe will ich mich nicht streiten ob es dunkelgrün oder eher dunkelgrau war. Aber sicher kein helles grün. Und auch kein gelb. War auch keine Aufschrift erkennbar. Meine erste Vermutung war Frachtmaschine oder Militär.
 
flyer408

flyer408

Space Cadet
Dabei seit
26.10.2009
Beiträge
2.400
Zustimmungen
9.435
Das "fehlende" Triebwerk würde ich mal einer optischen Täuschung (evtl. im gleißenden Gegenlicht?) zuschreiben - sonst wäre da sicherlich was in den Nachrichten gekommen.

War vielleicht zur fraglichen Zeit ein grauer A310 von der Luftwaffe in der Gegend? Oder ein A330 der RAF oder eine KC-767 der Italian Air Force? Könnta ja momentan einiges auf (medizinischen) Hilfs(güter)flügen unterwegs sein...
 

johnsmith2019

Flugschüler
Dabei seit
08.04.2020
Beiträge
9
Zustimmungen
1
Hm... Ich nehm das jetzt mal ganz sportlich als „muss so sein hin“. :wink2:

Ich hätte Stein und Bein geschworen das da ein Triebwerk fehlte...
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.968
Zustimmungen
5.248
Mir sind schon große Verkehrsflugzeuge als "unbekannter VFR-Verkehr" vom Lotsen gemeldet worden. Und ich kenne Berichte, wo Piloten im letzten Moment am Start gehindert wurden, die mit einem zweimotorigen Flugzeug mit nur einem laufenden Motor starten wollten. Also ausschließen würde ich nichts. Nur die Tatsache, dass der Flug außer Dir und Deinem Sohn niemand anderes aufgefallen ist, lässt mich die optische Täuschung als Grund vorziehen.
 
Sentinel R.1

Sentinel R.1

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2017
Beiträge
1.011
Zustimmungen
1.061
Ort
Berlin
Laut Flightaware sind im fraglichen Zeitraum folgende Flüge dort unterwegs gewesen (von FA als Anflug kategorisiert):

FCK311B350 (Beech King Air)→ EDDV/HAJATA 11:53 CESTscheidet aus, da Turboprop, FCK ist ein Flightchecker, der die Anflughilfen kalibriert
RYR1367B738 (Boeing 737-800)→ EDDB/SXFATA ~12:31 CESTanscheinend eine Platzrunde
RYR1403B738→ EDDB/SXFATA 13:48 CESTanscheinend eine Platzrunde
RYR1410B738→ EDDB/SXFATA ~15:04 CESTanscheinend eine Platzrunde

Es war übrigens wie vermutet die Start- und Landebahn 07L in Betrieb.
 
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
2.570
Zustimmungen
2.850
Ort
Bamberg
@MichaSXF hat ja vielleicht noch Connections nach SXF und könnte mal anfragen, was da so an aktivem Luftverkehr an dem Tag los was. Bei dem wenigen Verkehr ist das sicher nicht mal ne DIN A4 Seite voll. ;-)
 

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.337
Zustimmungen
352
Es könnte auch eine Stemme S15 sein mit dem Sensorpod unter einer Fläche. Die Größenabschätzung ist ab einer gewissen Entfenung schwierig.
 
Shark31

Shark31

Flieger-Ass
Dabei seit
05.07.2004
Beiträge
264
Zustimmungen
393
Ort
Deutschland
Aus Schönhagen flog die D-FSPG um die fragliche Zeit richtung Osten: Live Flight Tracker - Real-Time Flight Tracker Map | Flightradar24
Die hat tasächlich an der rechten Fläche einen großen Sensorpod der links nicht vorhanden ist.
Aber ansonsten passt das nicht zur Beschreibung des Fragestellers (wahrgenommene Größe, Farbe, evtl. sogar Position).

Ein Flugzeug in der Größe eines Airliners mit fehlendem Triebwerk schließe ich eigentlich auch aus. Die Dinger wiegen extrem viel und sind weit dezentral aufgehängt. Das dürfte schon allein vom Schwerpunkt her nicht gehen.
 
Del Sönkos

Del Sönkos

Space Cadet
Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
1.206
Zustimmungen
998
Ort
Hamburg
Aus Schönhagen flog die D-FSPG um die fragliche Zeit richtung Osten: Live Flight Tracker - Real-Time Flight Tracker Map | Flightradar24
Die hat tasächlich an der rechten Fläche einen großen Sensorpod der links nicht vorhanden ist.
Auf den Bildern, die ich von der D-FSPG im Internet finde, sehe ich nur ein normales Radome für das Wetterradar - wie es auch auch anderen einmotorigen Turboprops (TBM700-Serie oder Piper M500) zu Anwendung kommt.

Die Kameratechnik ist im Rumpf installiert:

Quelle

Ich gebe dir natürlich recht, dass es für einen Laien komisch aussehen könnte - egal ob nun Radome oder Sensorpod.
 
Anhang anzeigen
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
2.570
Zustimmungen
2.850
Ort
Bamberg
Und den Propeller sieht man ja auch nicht, wenn er sich dreht. ;-)
 
Shark31

Shark31

Flieger-Ass
Dabei seit
05.07.2004
Beiträge
264
Zustimmungen
393
Ort
Deutschland
Auf den Bildern, die ich von der D-FSPG im Internet finde, sehe ich nur ein normales Radome für das Wetterradar

Da schau mal, rechte Fläche ein Pod, links nicht.

P.S. Stimmt, hast recht. Aber für jemanden der das nicht kennt schon sehr auffällig.
Evtl. nähert man sich der Sache damit ja auch an. Denn derartige Maschinen müssen auch nicht zwangsläufig bei FR24 auftauchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sentinel R.1

Sentinel R.1

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2017
Beiträge
1.011
Zustimmungen
1.061
Ort
Berlin
Grundsätzlich nicht, aktuell herrscht aber, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ein Verbot von VFR-Flügen in Kontrollzonen und teilweise kontrollierten Lufträume und innerhalb dieser Kontrollzonen und kontrollierten Lufträume wird man von der Flugsicherung zwangsläufig einen Transponder-Code zugewiesen bekommen und damit tauchen diese Flüge dann auch bei Flight Radar 24 auf. Entweder, weil mit ADS-B, darüber oder über MLAT mit älteren XPDRs.

Demnach wäre es höchst ungewöhnlich, dass ein Flugzeug ohne eingeschalteten Transponder im oder durch den Endanflug eines internationalen Flughafens fliegt. Ist aber auch nur ein weiteres Indiz bei diesem Rätsel :wink2:
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.968
Zustimmungen
5.248
... wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ein Verbot von VFR-Flügen in Kontrollzonen ...
Im NOTAM A2009/20 heißt es "... VFR FLIGHTS SHOULD AVOID AIRSPACE D CTR FOR INTERNATIONAL AIRPORTS AND VFR FLIGHTS ARE RESTRICTED TO THE ABSOLUTE MINIMUM ..."
VFR-Flüge sind nicht verboten, sondern sollten Kontrollzonen meiden. Tatsächlich von mir beobachtet wird, dass so wenig los ist, dass VFR-Flüge sogar zu längeren Aufenthalten in Kontrollzonen animiert werden, wenn die Piloten eine Kontrollzone eigentlich nur streifen wollten und entsprechend zurückhaltend und höflich angefragt haben.

Bei dem besagten Flug der D-FSPG in 10.000 Fuß über Polen kann ich mir sehr gut vorstellen, dass sie mit einem Z-Plan unterwegs war -> ergo ein IFR-Flug. Ich habe noch nie Fotoflüge mit so vielen parallelen Bahnen gemacht. Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass dies IFR in gemanagten Lufträumen (also ab D aufwärts) besser möglich ist als VFR darunter, wo man gegebenenfalls wegen kreuzendem Verkehr und Vorflugregeln vom vorgesehenen Track abweichen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Del Sönkos

Del Sönkos

Space Cadet
Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
1.206
Zustimmungen
998
Ort
Hamburg
Grundsätzlich nicht, aktuell herrscht aber, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ein Verbot von VFR-Flügen in Kontrollzonen und teilweise kontrollierten Lufträume und innerhalb dieser Kontrollzonen und kontrollierten Lufträume wird man von der Flugsicherung zwangsläufig einen Transponder-Code zugewiesen bekommen und damit tauchen diese Flüge dann auch bei Flight Radar 24 auf. Entweder, weil mit ADS-B, darüber oder über MLAT mit älteren XPDRs.

Demnach wäre es höchst ungewöhnlich, dass ein Flugzeug ohne eingeschalteten Transponder im oder durch den Endanflug eines internationalen Flughafens fliegt. Ist aber auch nur ein weiteres Indiz bei diesem Rätsel :wink2:
Ich hoffe nicht, denn seit Mitte letzten Jahres darf in Deutschland kein Flugzeuge mehr ohne ausgeschalteten Transponder fliegen, wenn es einen eingebaut hat. Grundlage ist die VO (EU) Nr. 923/2012, auf der auch das NfL 1-1687-19 basiert und dort steht:
Verfügt das Luftfahrzeug über einen betriebsfähigen SSR-Transponder, hat der Pilot den Transponder unaufgefordert, das heißt ohne Funkkontakt mit den Flugverkehrsdiensten durchgängig zu betreiben, unabhängig davon, ob sich das Luftfahrzeug innerhalb oder außerhalb eines Luftraums befindet in dem Sekundärrundsichtradar (SSR) für Zwecke des Flugverkehrsdienstes verwendet wird und bei Flügen nach Sichtflugregeln auf den Code 7000 (mit automatischer Höhenübermittlung) zu schalten.

Es gibt nur ganz wenige Ausnahmen, in der dein Flugzeug keinen Transponder haben muss (z.B. kein Bordstrom) doch das ist die absolute Ausnahme und dann kannst du das Flugzeug nicht effektiv betreiben. Die AOPA hat das ganz gut zusammengefasst.

Kontrollzonen sind nicht gesperrt, sondern nur restriktiert. Kann das bezeugen, da ich selbst neulich in HH VFR gelandet bin. Intrepid hat noch tiefere Einblicke...

Transponder erhöhen die Sicherheit und ich hoffe, dass sich in Zukunft alle daran halten. Es gibt doch diverse schwarze Schafe! Ich meinte hiermit natürlich nicht Sentinel R.1 persönlich, das war jetzt ein allgemeiner Wunsch :cool1
 
Shark31

Shark31

Flieger-Ass
Dabei seit
05.07.2004
Beiträge
264
Zustimmungen
393
Ort
Deutschland
Also die Diskussion wollt ich damit nicht auslösen.
Man kann auch Transponder an haben ohne das man das auf FR24 sieht. Militär z.B..
Das war eher so gemeint.
 
Thema:

Flugzeug mit nur einem Triebwerk

Flugzeug mit nur einem Triebwerk - Ähnliche Themen

  • Das Werk Jetzt auch mit Flugzeugbausätzen

    Das Werk Jetzt auch mit Flugzeugbausätzen: Hiermit eröffene ich mal ein Thema zu einer neuen Herstellerlinie. Zunächst einmal gibt es die Vorstellung einer nun konkreten Neuheit von der...
  • A310-Tankflugzeug im Landeanflug mit ausgefahrenen Tankrüsseln

    A310-Tankflugzeug im Landeanflug mit ausgefahrenen Tankrüsseln: Auf fotocommunity.de hab ich ein Bild gefunden, da kommt ein A-310-Tanker mit herausgelassenen Tankschläuchen im Landeanflug an. Lt. dem...
  • Ukrainisches Flugzeug mit 180 Menschen im Iran abgeschossen

    Ukrainisches Flugzeug mit 180 Menschen im Iran abgeschossen: Eine ukrainische Passagiermaschine ist am Mittwochmorgen in der Nähe des Teheraner Imam-Chomeini-Flughafens abgestürzt. Nach Angaben der...
  • Ab wann Privatflugzeuge mit Atlantikreichweite?

    Ab wann Privatflugzeuge mit Atlantikreichweite?: Hallo, ab wann gab es Privatflugzeuge mit atlantischer oder transkontinentaler Reichweite ( USA Ostküste-Westküste )? Welche Muster? Gruß
  • Pilot verschüttet Kaffee - Flugzeug mit 326 Passagieren kehrt um

    Pilot verschüttet Kaffee - Flugzeug mit 326 Passagieren kehrt um: Die Maschine sollte von Frankfurt nach Cancun fliegen - doch dann geschah dem Pilot ein folgenreiches Missgeschick. Das Flugzeug befand sich...
  • Ähnliche Themen

    Oben