Flugzeuggestützte Kernwaffen des Warschauer Pakts?

Diskutiere Flugzeuggestützte Kernwaffen des Warschauer Pakts? im Bordwaffen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Nun sind mir die Systeme der NATO alle gut bekannt aber was die andere Seite betrifft herrscht bei mir große Leere. Welche Trägersysteme gab es...
nexus

nexus

Testpilot
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
748
Zustimmungen
1.605
Ort
EDDK
Nun sind mir die Systeme der NATO alle gut bekannt aber was die andere Seite betrifft herrscht bei mir große Leere.

Welche Trägersysteme gab es, abgesehen von den üblichen Bomber-Verdächtigen?
Welche freifallenden Nuklearwaffen gab es und was war deren Einstzdoktrin?

Was gibt es da an nichtrussischer Literatur oder gute Weblinks, die mir weiterhelfen können?

Fragen über Fragen, aber wenn nicht hier wüsste ich nicht, wo mir sonst geholfen werden könnte.

Brauche mal ein paar gute Stichworte als Einsteig zu eigener Recherche.

Vielen Dank!
 
TRIGS

TRIGS

Space Cadet
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
1.867
Zustimmungen
5.725
Ort
zwischen Hunsrück und Mosel
Wir haben einen ausführlichen Thread über dieses Thema irgendwo im FF....
Mir fällt nur gerade der Name nicht ein
 
nexus

nexus

Testpilot
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
748
Zustimmungen
1.605
Ort
EDDK
Den habe ich gesucht, also so etwas. Aber nichts gefunden...
 
nexus

nexus

Testpilot
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
748
Zustimmungen
1.605
Ort
EDDK
Den kenne ich, aber da geht es mehr oder weniger nur um technische Details an der MiG-21. Auch wenn da ein paar gute Stichworte dabei sind.
 
TRIGS

TRIGS

Space Cadet
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
1.867
Zustimmungen
5.725
Ort
zwischen Hunsrück und Mosel
Im Thema Warschauer Pakt - Schlachtordnung im Kalten Krieg gibt es Links und im Thema Atomwaffen in der DDR.
 
Tester U3L

Tester U3L

Space Cadet
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
1.935
Zustimmungen
1.603
Ort
Meerbusch/Potsdam
Kennst Du diese Seiten? 3.8 Special weapons

Ansonsten kann man auch folgendes Buch sehr empfehlen:

Nielsen, Harald: Die DDR und die Kernwaffen - Die nukleare Rolle der Nationalen Volksarmee im Warschauer Pakt. Nuclear History Program (NHP). Baden-Baden: Nomos, 1998
ISBN-10: 3789055107
ISBN-13: 978-3789055102
 
Zuletzt bearbeitet:
nexus

nexus

Testpilot
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
748
Zustimmungen
1.605
Ort
EDDK
Nee, danke, kannte ich noch nicht.

Das Buch klingt klingt hoch interessant, jetzt muss ich es nur noch irgendwo finden!
 
Zuletzt bearbeitet:
MiG-21.de

MiG-21.de

Testpilot
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
649
Zustimmungen
296
Ort
Thüringen
Und jetzt gibt es noch ein Buch zum Thema - siehe hier.
 

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.183
Zustimmungen
289
Frage zu den Kernwaffen NATO und Vertrag von Warschau, wie sehr waren die und die nahe Umgebung wegen safety zu schützen, daß security sehr sehr hoch dabei war ist mir klar.

Beispiel wäre tägliche Flugklarprüfung und Landescheinwerfer defekt, was bedeutete das betreff Strahlenschutz für die Mechaniker? Oder Gewittergefährdung?
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
5.420
Zustimmungen
3.169
Ort
Germany
Frage zu den Kernwaffen NATO und Vertrag von Warschau, wie sehr waren die und die nahe Umgebung wegen safety zu schützen, daß security sehr sehr hoch dabei war ist mir klar.

Beispiel wäre tägliche Flugklarprüfung und Landescheinwerfer defekt, was bedeutete das betreff Strahlenschutz für die Mechaniker? Oder Gewittergefährdung?
Hä? Was haben Landescheinwerfer mit Nuklearwaffen zu tun?

C80
 
eggersdorf

eggersdorf

Space Cadet
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
1.894
Zustimmungen
1.724
Ort
Bleitsch
Hä? Was haben Landescheinwerfer mit Nuklearwaffen zu tun?

C80
Seine Beschreibung stellt wohl darauf ab das die nukleare Bewaffnung am Flugzeug dran war. Und geht halt mal was kaputt am Flugzeug kommt jemand und muss es reparieren dann fragt er sich wie derjenige vor der Strahlung der Bewaffnung geschützt war. Kann sein das er es so meinte, laienhaft übersetzt. Seine Frage scheint sich auf beiden Seiten zu beziehen.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.617
Zustimmungen
23.548
Ort
Niederlande
Frage zu den Kernwaffen NATO und Vertrag von Warschau, wie sehr waren die und die nahe Umgebung wegen safety zu schützen, daß security sehr sehr hoch dabei war ist mir klar.

Beispiel wäre tägliche Flugklarprüfung und Landescheinwerfer defekt, was bedeutete das betreff Strahlenschutz für die Mechaniker? Oder Gewittergefährdung?
Ich glaube da gab es keine hohes Risiko, wenigstens kann man im Internet lesen das bei der NATO geubt wird mit B61-4 Type 3E Ubungsbomben wohl ohne Waffenkopf.
Es gab ja ein par Unfalle mit Bomben in 1958, B-47 Greenham Common, 1961 B-52 Goldboro NC, und 1966 Spanien B-52 Palomares. Mit Verseuchung der Umgebung.

Personlich glaube ich das etwa die F-104G (AN/ASG-14T) und die Hawk Radaren viel gefahrlicher waren fur das Personal. In Jahre 60 und auch wohl siebziger haben vielen zu viel Strahlung abbekommen, als ofteres ohne ausreichende Schutz damit gearbeitet wurde.
Einigen bekamen zu viel Strahlung, Krebs und sind daran gestorben.
Auch das J-79 Triebwerk enthaelt Cesium und Thorium und ist leicht radioaktief.

Wie das beim WP war weiss ich nicht, aber an zu nehmen ist das es da auch ahnliches gab.
 
Tester U3L

Tester U3L

Space Cadet
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
1.935
Zustimmungen
1.603
Ort
Meerbusch/Potsdam
Und die in die andere Himmelsrichtung gerichtete Frage wird hier wohl niemand beantworten können.
ABER, an munitionierten Flugzeugen durfte - zumindest in Friedenszeiten - nicht gearbeitet werden. D.h., wenn Scheinwerfer kaputt, dann Bombe abhängen, Scheinwerfer reparieren, prüfen und dann Bombe wieder ran.
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
6.935
Zustimmungen
1.811
Ort
Deutschland
Es gibt doch auch diese Bunker, wo die A-Bomben gleich im Fußboden der Shelter in sonen Hubschächten "unter den Flügeln" liegen. Kriegt man da eine ständige Dröhnung ab?
 
Tester U3L

Tester U3L

Space Cadet
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
1.935
Zustimmungen
1.603
Ort
Meerbusch/Potsdam
Es gibt doch auch diese Bunker, wo die A-Bomben gleich im Fußboden der Shelter in sonen Hubschächten "unter den Flügeln" liegen. Kriegt man da eine ständige Dröhnung ab?
Sicher?
Nur hingen bei den betreffenden Fliegern im Fall der Fälle die 'SpezAB' nicht unter den Flügeln.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.617
Zustimmungen
23.548
Ort
Niederlande
Tester U3L

Tester U3L

Space Cadet
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
1.935
Zustimmungen
1.603
Ort
Meerbusch/Potsdam
Thema:

Flugzeuggestützte Kernwaffen des Warschauer Pakts?

Flugzeuggestützte Kernwaffen des Warschauer Pakts? - Ähnliche Themen

  • Vorraussetzungen für ein Träger von Kernwaffen?

    Vorraussetzungen für ein Träger von Kernwaffen?: Hallo zusamm' welche Vorraussetzungen muss ein Flugzeug eigendlich erfüllen um Atomwaffen tragen zu können/dürfen?
  • MiG-21 als Kernwaffenträger

    MiG-21 als Kernwaffenträger: ich habe das Bild von dem Bedienteil wieder gefunden . Mfg Fishbed792 http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?threadid=58674...
  • Ähnliche Themen

    • Vorraussetzungen für ein Träger von Kernwaffen?

      Vorraussetzungen für ein Träger von Kernwaffen?: Hallo zusamm' welche Vorraussetzungen muss ein Flugzeug eigendlich erfüllen um Atomwaffen tragen zu können/dürfen?
    • MiG-21 als Kernwaffenträger

      MiG-21 als Kernwaffenträger: ich habe das Bild von dem Bedienteil wieder gefunden . Mfg Fishbed792 http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?threadid=58674...
    Oben