Fly-by-Wire

Diskutiere Fly-by-Wire im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Moin Flugzeugfreunde, ich bereite gerade im Zuge meines Studiums für ein Seminar ein kleines Referat vor, dass das Thema „Fly-by-Wire“...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 blackhawk86, 14.01.2010
    blackhawk86

    blackhawk86 Kunstflieger

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Student, Lader
    Ort:
    Hamburg
    Moin Flugzeugfreunde,

    ich bereite gerade im Zuge meines Studiums für ein Seminar ein kleines Referat vor, dass das Thema „Fly-by-Wire“ behandelt. Nun habe ich noch einige Fragen und hoffe das ihr sie mir eventuell beantworten könnt.

    Es geht um das Thema Force-Feedback. Wie weit ist es verbreitet? Was gibt es für Nachteile?
    Ich hab gehört das Airbus beispielsweise kein Force-Feedback im Sidestick und den Pedalen hat, warum?:?!
    Der Stick-Shaker ist ja vermutlich auch eine Form von Force-Feedback, wie funktioniert er?

    Danke schon mal für die Antworten.

    Mit freundlichen Grüßen
    blackhawk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 blackhawk86, 16.01.2010
    blackhawk86

    blackhawk86 Kunstflieger

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Student, Lader
    Ort:
    Hamburg
    Moin nochmal,
    hat denn da keiner Ahnung von?
    Im Netz ist nichts zu finden dazu :confused:

    Mit freundlichen Grüßen
    Blackhawk
     
  4. #3 MiG-Mech, 16.01.2010
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
  5. #4 Rhönlerche, 16.01.2010
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.752
    Zustimmungen:
    1.081
    Ort:
    Deutschland
  6. #5 tigerstift, 17.01.2010
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    Wie gesagt: "Force Feedback" kennen wir eigentlich nicht. Artificial Feel wird es korrekt bezeichnet.

    Komt auf die Philosophie drauf an. Bei Airbus am besten auf www.smartcockpit.com unter "Flight Controls nachgucken. Dort findest du dann die verschiedenen Flight Laws.

    Siehe Flight Laws. Ist dann eigentlich selbsterklärend

    Wie ein Vibrationsalarm beim Handy. Einfach ein elektromotr mit einer Unwucht.
    [/QUOTE]
     
  7. #6 Oberbayer, 17.01.2010
    Oberbayer

    Oberbayer Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    CAT B1
    Ort:
    Oberbayern
    Man muß die Systeme ganzheitlich sehen:!: Wie Tigerstift schon gesagt hat, es ist eine Frage der Philosophie. Da hat halt Airbus einen anderen Weg gewählt als Bill Boeing ;)

    Es macht z. B. keinen Sinn, einen Stickshaker an ein Airbus-Sidestick zu bauen - das paßt einfach nicht zusammen.
     
  8. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    451
    Ort:
    EDDF
    Guten Morgen,

    Ich schätzte du meinst aktive Rudderkraftsimulation, sprich kleine Elektromotoren (oder wie auch immer gelöst) simulieren die tatsächlichen Windkräfte an den entsprechenden Rudern.
    Meines Wissens verfügt die Boeing 777 über ein System was so in etwa funktioniert, allerdings hab ich keinerlei Erfahrung auf dem Typ, deswegen erstmal unter Vorbehalt.

    Sonst verfügt jedes Flugzeug, welches mit hydraulisch angesteuerten Ruderflächen unterwegs ist, über die angesprochene "Artificial Feel", wobei es sich da meist um ordinäre Federn handelt, event. in Verbindung mit Dämpfern ect. die dann zusätzlich, wenn Hydraulik an ist, die Ruder wieder in die Neutralstellung bringen. Diese Federkraft, die gegen den Steuerausschlag wirkt, soll dem Pilot eine Vorstellung davon geben, wie weit er nun die Ruder betätigt hat.

    Ob es mit dem System nun Probleme gibt: bin ich auch überfragt, bei Airbus ist es wegen der anderen Philosophie einfach nicht nötig und deswegen nicht verbaut.

    Das System ist bei "älteren" Flugzeugen verbaut und kann nicht als "Force-Feedback" bezeichnet werden. Im Prinzip nen großer "Vibrationsalarm" der an der Steuersäule befestigt ist und bei Überschreitung eines bestimmten kritischen Anstellwinkels Diesen in Vibration versetzt.
    Manchmal ist parallel dazu ein Stick-Pusher verbaut, der die Steuersäule noch etwas nach vorne "schubst" um der kritischen Situation aus dem Weg zu gehen.



    Was weisst du den sonst so über "Fly-by-Wire" ? Das ganze Thema hört sich alles erstmal recht "lapidar" an, aber hats in sich. Viele meinen, dass hier nur die elektronische Ansteuerung bzw. Datenübertragung gemeint ist, die Systeme bieten aber weitreichende Möglichkeiten und zusätzliche Eigenschaften gegenüber herkömmlicher Ansteuerung, welche sich im Spritsparen, zusätzlicher Sicherheit und geringerem Struckturgewicht äussern.

    die angegeben Quellen sind schonmal ganz gut um sich einen Überblick zu verschaffen.

    Gruss michi
     
  9. #8 Oberbayer, 18.01.2010
    Oberbayer

    Oberbayer Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    CAT B1
    Ort:
    Oberbayern
    @Cool

    Kurz gesagt: Du kennst dich nicht aus, oder:confused:

    Bitte nicht böse sein, aber dein Posting besteht aus Vermutungen und Halbwissen.
     
  10. #9 strike_r, 18.01.2010
    strike_r

    strike_r Testpilot

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    298
    Ort:
    im Westen der Republik
    Erklärung

    ...wir warten auf entsprechende Erläuterungen Deinerseits @oberbayer
     
  11. #10 Oberbayer, 18.01.2010
    Oberbayer

    Oberbayer Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    CAT B1
    Ort:
    Oberbayern
    na schön, geb` mir ein paar Tage:TOP:
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    451
    Ort:
    EDDF
    Das must Du mir schon etwas näher definieren, bzw. was ich genauer erklären müsste. Wie gesagt, mit Boeing Fly-by-Wire kenn ich mich nicht besonders gut aus, dafür kenn ich das System der grossen Airbusse ein wenig.

    Gruß michi
     
  14. #12 blackhawk86, 19.01.2010
    blackhawk86

    blackhawk86 Kunstflieger

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Student, Lader
    Ort:
    Hamburg
    Moin Leute,

    also ich danke erst einmal allen für die vielen Antworten und Links. Das hat mir wirklich alles sehr geholfen und ich konnte so einige interessante Einblicke in die Materie bekommen. Ich freu mich natürlich auch über weitere Postings (aber kein Streit hier ;) ). Bestimmt ergeben sich in den nächsten Tagen noch mehr Fragen bei mir.

    Mit freundlichen Grüßen
    Blackhawk
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Fly-by-Wire

Die Seite wird geladen...

Fly-by-Wire - Ähnliche Themen

  1. Warum bei Fly-by-Wire trotzdem mechanische Ansteuerung ???

    Warum bei Fly-by-Wire trotzdem mechanische Ansteuerung ???: Hallo zusammen, bei den Airbusflugzeugen werden die Ruder mitels Fly-by-Wire angesteuert, dabei wird das Signal vom Stick zu einem Computer...