FLY-OUT MiG-21 SPS 1:32

Diskutiere FLY-OUT MiG-21 SPS 1:32 im Jets ab 1/32 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Anbei ein Flyout in 1:32 MiG-21 SPS in den Farben der LSK-LV der DDR Das Modell ist von Revell und ausnahmslos aus der Kiste gebaut....

Moderatoren: AE
  1. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Anbei ein Flyout in 1:32

    MiG-21 SPS in den Farben der LSK-LV der DDR
    Das Modell ist von Revell und ausnahmslos aus der Kiste gebaut. Schwerpunkt dieses Themas ist aber nicht das Modell sondern es "fliegen" zu lassen.

    Gedacht ist es für einen "Ehemaligen".
     

    Anhänge:

    • s009.jpg
      Dateigröße:
      107,6 KB
      Aufrufe:
      542
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 neo, 30.03.2004
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2004
    neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Durch eine gemeinsame Reise nach Moskau zur MAKS 2001 lernte ich einen ehemaligen Piloten vom FAG-15 kennen. Durch seine Ortskenntnis und sein fließendes Russisch konten wir uns entspannen und mussten uns um nix weiter kümmern als um unsere Flieger. In den vielen Gesprächen drehte sich natürlich viel um die Fliegerei. Irgendwann erzählte er doch, das er eine riesengroße L-39 hat und sich ärgert, das es keine MiG-21 ist, weil er die so gerne geflogen ist. Was lag also näher, als einen Tausch anzubieten. Gesagt getan. Nachdem das Modell einen ganz eigenen Werdegang hatte, ewig unterbrochen wurde, näherte ich mich Anfang diesen Jahres endlich der Fertigstellung des Modells. Nun war es an der Zeit, sich um einen geeigneten Sockel ein paar Gedanken zu machen. Eine Idee, wie sowas aussehen kann, war schnell zur Hand. Also auf ihn ...
     

    Anhänge:

    • s008.jpg
      Dateigröße:
      100,9 KB
      Aufrufe:
      530
  4. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Zunächst galt es das Material zu beschaffen. Die Grundplatte ist 28mm starkes Leimholz. In diesem Falle war es ein Stück aus der Restekiste im Baumarkt. Der Stab ist aus Acryl und wurde ebenfalls im Baumarkt geordert (Abteilung Baustoffe). Als ich das gute Stück abgeholt habe, bekam ich eine zwei Meter große Luftkissenrolle, in der dann der Stab wunderbar kratzgeschützt eingewickelt war.
     

    Anhänge:

    • s001.jpg
      Dateigröße:
      104 KB
      Aufrufe:
      516
  5. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Zu Hause angekommen wurde zunächst die diagonale Länge der Backröhre gemessen und ein entsprechendes Stück vom Acrylstab abgesägt. Die Enden schlug ich vorsichtigerweise in Alu-Folie ein, da ich keine Ahnung hatte, wie weit die plastische Verformung ging, nicht das ich mir den Herd versaue. Im Nachninein, muß man feststellen, es wäre nix passiert. Nach einem kunstvollen Befestigen des oberen Endes mittels der Alufolie am Rost, begann nun der spannende Teil des Ganzen. Temperatur 250°C bei Mittelhitze - nicht vorgeheizt.
    (Natürlich bei geschlossener Ofentür)
     

    Anhänge:

    • s002.jpg
      Dateigröße:
      98,2 KB
      Aufrufe:
      510
  6. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    So saß ich nun mit den vorsorglich angezogenen Handschuhen vor dem Ofen und wartete ... und wartete. Nach ca. 10 min begann der Stab kaum merklich durchzuhängen. Nach weiteren 2 min bewegte sich die Mitte des Stabes sichtlich Richtung Boden.
     

    Anhänge:

    • s003.jpg
      Dateigröße:
      87,4 KB
      Aufrufe:
      494
  7. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Ein sicheres Zeichen, jetzt ist er weich. Also raus, und vorsichtig weiter biegen bis der gewünschte Radius erreicht ist. Danach abkühlen lassen.
     

    Anhänge:

    • s004.jpg
      Dateigröße:
      77,8 KB
      Aufrufe:
      479
  8. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Als nächstes wurde der Stab probehalber in die gebohrte Grundplatte gesteckt, um die Längen der beiden Enden anzupassen. Weiterhin konnten nun auch die Proportionen von Modell und Grundplatte begutachtet und die Form und Grösse der Platte gewählt werden. Beim anschließenden Besuch im Baumarkt wurde dann die endgültige Form zugeschnitten. Das geht sicher auch in Heimarbeit, so denn eine Handkreissäge vorhanden.
     

    Anhänge:

    • s010.jpg
      Dateigröße:
      109,8 KB
      Aufrufe:
      473
  9. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Danach dann noch ein bischen was für die Oberfläche, entweder Beize oder Wachs - reine Geschmacksache. Ich hatte noch etwas Wachs vom letzten Regalbau übrig. Um der ganzen Sache noch eine persönliche Note zu geben, besorgte ich in einem Geschäft für Pokale/Urkunden das Schildchen und lies mir die Schrift aufbringen. Das war es schon.
     

    Anhänge:

    • s007.jpg
      Dateigröße:
      63,6 KB
      Aufrufe:
      464
  10. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Zusammenfassung:

    - Grundplatte (30-40cm Fichte Leimholz) 3 Euro

    - Zuschnitt 6,50
    (wegen der schrägen Kanten, kann man auch selber machen)

    - Acrylstab 13,69 Euro
    für 2m, ist also noch ne Menge übrig

    - Schildchen 4,50 Euro
    inklusive Schrift
     

    Anhänge:

    • s006.jpg
      Dateigröße:
      92,5 KB
      Aufrufe:
      454
  11. #10 flogger, 30.03.2004
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.688
    Zustimmungen:
    658
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    :TOP: mal etwas anderes! Genau das richtige für einen Schreibtisch.

    Neo, sind die MiG-21 auch ferngesteuert geflogen?:FFTeufel:
     
  12. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    :red:

    das sieht man doch eigentlich gar nicht :mad: :)
     
  13. Toche

    Toche Space Cadet

    Dabei seit:
    21.11.2003
    Beiträge:
    1.243
    Zustimmungen:
    492
    Beruf:
    CNC Dreher/Fräser
    Ort:
    Zerbst
    Hallo
    Eine super Idee und toller "Baubericht" von dir. Danke ,denn jetzt weiss ich, was auch ich mal in angriff nehmen kann.Schaut sehr gut aus das Holz und die zusammenstellung der Komponente :) .
     
  14. #13 redstar, 31.03.2004
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    :TOP:
    klasse gemacht, schöner Hingucker.
    Jetzt aber ran an die Susi:D
     
  15. #14 HorizontalRain, 05.04.2004
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.663
    Zustimmungen:
    1.394
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    @ neo

    Schönes Ding - kleiner Schönheitsfehler die "510" war eine MiG-21MF und keine SPS. Aber sonst klasse Idee (und Modell).

    HR
     
  16. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Ich hatte es schon mal im Modellbaustammtisch geschrieben.

    Das Modell ist ein Einzelstück in diesem Maßstab. Das die 510 eine MF war, ist mir bewußt. Ich hatte nur keinen Bock für diesen einen Flieger extra Decals zu beschaffen - und den Beschenkten stört es nicht.
     
  17. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.589
    Zustimmungen:
    2.190
    :TOP: Mut zeichnet die Besten aus. Nach Deinem Bericht darf ich auch an den Backofen. Die Alufolie ist unbedingt erforderlich, wenn nicht für den Herd, dann für die Ruhigstellung der Gattin. Roll out und Tips kombiniert. Spitze.
    Ja, MiG-21 flogen ohne Piloten, zumindest eine polnische und die bis in die Niederlande?
     
  18. #17 HorizontalRain, 05.04.2004
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.663
    Zustimmungen:
    1.394
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    NEIN, es war eine RUSSISCHE und eine MiG-23 , welche von einem Platz in POLEN gestartet war - aber sonst war fast alles richtig, denn runtergekommen ist sie meines Wissens in Belgien!:TD:

    HR
     
  19. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.589
    Zustimmungen:
    2.190
    Dazu kann ich nur sagen Frechheit, so weit war ich gar nicht weg! MiG stimmt, Polen stimmt und sonst fast dran... :D

    "04.07.1989 Eine sowjetische MiG-23 aus Polen (Kolobrzeg) hat technische Probleme und der Pilot rettet sich mit dem Schirm. Die Maschine stabilisiert sich daraufhin wieder und überfliegt im Norden den Luftraum der DDR, der BRD und der Niederlande. Über Belgien geht der Maschine der Kraftstoff aus und sie stürzt auf ein Haus südlich von Ghent, dicht bei der Französischen Grenze. Dabei wird eine Person getötet."
    Was tragisch ist!
    Das Ganze gefunden auf:
    http://home.snafu.de/veith/krieg.htm
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Starfighter, 05.04.2004
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    ...übrigens liegt GENT (ohne "h") garnicht sooo nah der französischen grenze...:D
     
  22. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.589
    Zustimmungen:
    2.190
    Also bevor ich hier völlig zerrissen werde: das ziehe ich mir nicht an! Beschwerden an
    http://home.snafu.de/veith/krieg.htm
    richten! Kein glücklicher Tag :)
     
Moderatoren: AE
Thema:

FLY-OUT MiG-21 SPS 1:32

Die Seite wird geladen...

FLY-OUT MiG-21 SPS 1:32 - Ähnliche Themen

  1. BILDSUCHE: BELL UH 1D SAR 70+88 Fly-Out Lackierung

    BILDSUCHE: BELL UH 1D SAR 70+88 Fly-Out Lackierung: Hallo, als wahnsinniger SAR Fan und persönlicher Verbindung zur 70+88 blieb es mir bislang verwehrt, den Hubschrauber mit Sonderlackierung...
  2. Fly-Out BO-105 Fritzlar 26.11.2014

    Fly-Out BO-105 Fritzlar 26.11.2014: Hallo, ich habe gerade bei Facebook gesehen, das Morgen der Fly-Out der Bölkow Bo-105 in Fritzlar stattfindet und dieses Fluggerät damit leider...
  3. Fly-Out "Tomcatter-102" (Revell F-14D 1/144)

    Fly-Out "Tomcatter-102" (Revell F-14D 1/144): Hallo Freunde... Habe mich heute hier angemeldet und will gleich mal meinen Einstand mit meiner kürzlich fertig gewordenen F-14D von Revell...
  4. [Report] "Fly-Out" HFR 6 21.05.03

    [Report] "Fly-Out" HFR 6 21.05.03: ... hallo Leute, das HFR 6 in Hohenlockstedt wird am Ende diesen Jahres offiziell außer Dienst gestellt und veranstaltete am 20.05.03 sein Fly...
  5. MiG-21UM Beladungsvarianten

    MiG-21UM Beladungsvarianten: Hallo liebe FF´ler. Ich bin auf der Suche nach den verschiedenen Beladungsvarianten der MiG-21UM. Kann mir da einer helfen?