Focke Wulf FW 190 D-9

Diskutiere Focke Wulf FW 190 D-9 im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Focke Wulf FW 190 D-9 ,1:24 ,Trumpeter Hallo Fliegers trotz meiner (zum Glück besser werdenden) Magen/Darm Grippe , möchte ich Euch mein...

Moderatoren: AE
  1. #1 Morky, 05.12.2004
    Zuletzt bearbeitet: 06.12.2004
    Morky

    Morky Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    3.355
    Zustimmungen:
    271
    Beruf:
    Lader am Airport CGN
    Ort:
    5min vom Airport CGN
    Focke Wulf FW 190 D-9 ,1:24 ,Trumpeter

    Hallo Fliegers

    trotz meiner (zum Glück besser werdenden) Magen/Darm Grippe , möchte ich Euch mein neuesten Roll Out präsentieren .

    Also es handelt sich um den gerade erschienen Bausatz der FW 190 D-9 von Trumpeter , ein wirklich schöner Bausatz , wo aber der Putty doch ab und zu benutzt werden sollte .
    Die Teile sind schön detailliert und wissen zu gefallen , aber der Bausatz bietet auch einige unlogische Dinge , wie z.B. ein später nicht mehr sichtbarer MW 50 Tank oder keine seperaten Motorhauben , dann noch zwei Decal Varianten , wovon eine falsch erklärt ist und eine mit dem grün-weiß karierten RVB , nur leider ist das Decal des RVB (grün(weiß) beim Aufbringen zerbröselt , so dass ich mich für eine , wie in sovielen Büchern betitelte "unbekannte Maschine" entschied . Denn um die andere Decal Variante zuverwenden , hätte ich zu viel neu lackieren müssen . Werd noch ein Display machen mit dem Titel "Verlassen und vergessen" in Anspielung auf die Wirren der letzten Kriegstage .
    Aber zurück zum Modell , das Cockpit (mit eduardgurten) und der Motor machen einen sehr guten Eindruck und entsprechend detailliert , was auch die gesamte Oberfläche zutrifft . Damit man den Motor besser sieht , hab ich einen Teil der Haube herausgetrennt , der Ringkühler ist abnehmbar so dass man das Getriebe noch sehen kann . Einzig was wirklich mißfällt sind die Fahrwerksbeine , also da hätte man auf die Fähigkeiten verzichten können und eine solidere Variante wählen sollen , so steht sie etwas wackelig da .
    Lackiert hab ich mit Revell , Gunze und Testors Farben , und etwas gealtert mit Ölfarbe , hab auch zu ersten Mal Weichmacher verwendet , klasse zeug (siehe Bilder ) .
    So nun genug gelabert , hier die Bilder !!


    Gruß Martin :)
     

    Anhänge:

    • bd10c.jpg
      Dateigröße:
      92,6 KB
      Aufrufe:
      409
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Morky

    Morky Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    3.355
    Zustimmungen:
    271
    Beruf:
    Lader am Airport CGN
    Ort:
    5min vom Airport CGN
    Hier No 2
     

    Anhänge:

  4. Morky

    Morky Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    3.355
    Zustimmungen:
    271
    Beruf:
    Lader am Airport CGN
    Ort:
    5min vom Airport CGN
    Hier No 3
     

    Anhänge:

  5. Morky

    Morky Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    3.355
    Zustimmungen:
    271
    Beruf:
    Lader am Airport CGN
    Ort:
    5min vom Airport CGN
    Hier No 4
     

    Anhänge:

    • bd15c.jpg
      Dateigröße:
      85,3 KB
      Aufrufe:
      390
  6. Morky

    Morky Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    3.355
    Zustimmungen:
    271
    Beruf:
    Lader am Airport CGN
    Ort:
    5min vom Airport CGN
    und das letzte Bild :)
     

    Anhänge:

    • bd17c.jpg
      Dateigröße:
      64,2 KB
      Aufrufe:
      378
  7. Morky

    Morky Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    3.355
    Zustimmungen:
    271
    Beruf:
    Lader am Airport CGN
    Ort:
    5min vom Airport CGN
    Hi Leute

    kein Interesse an der "Langnase" ?? :FFCry:

    Gruß Martin
     
  8. #7 Hackepeter, 06.12.2004
    Hackepeter

    Hackepeter Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.09.2003
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Luftfahrttechniker
    Ort:
    Zürich
    doch... sieht super aus!
    :TOP: :TOP: :TOP:
     
  9. Morky

    Morky Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    3.355
    Zustimmungen:
    271
    Beruf:
    Lader am Airport CGN
    Ort:
    5min vom Airport CGN
    hallo

    hat denn niemand ausser Hackepeter , eine Meinung zu diesem Modell :?!

    Gruß Martin
     
  10. #9 Hackepeter, 07.12.2004
    Hackepeter

    Hackepeter Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.09.2003
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Luftfahrttechniker
    Ort:
    Zürich

    scheint wohl nicht so.... aber mal ne frage hast du das HK am pc enkenntlich gemacht oder ist das so aufm modell?
     
  11. Morky

    Morky Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    3.355
    Zustimmungen:
    271
    Beruf:
    Lader am Airport CGN
    Ort:
    5min vom Airport CGN
    Hi Hackepeter

    tja , du bist aber bis jetzt der einzige , der seine Meinung geäußert hat .
    Das HK hab ich mit MS Paintshop unkenntlich gemacht , im Bausatz sind schon richtige drin :)

    Gruß Martin
     
  12. #11 schrammi, 07.12.2004
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.412
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Sieht gut aus; sauber gearbeitet und schön gealtert. Stehe aber trotzdem nicht auf Flieger mit Ventilator :p
     
  13. #12 Friedarrr, 07.12.2004
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.511
    Zustimmungen:
    1.581
    Beruf:
    Klappenaffe
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Und ich nicht auf welche mit Flüstertüten! Machen einfach zu viel arbeit!!
    Und jetzt können wir noch über die Maßstäbe herziehen...! :)

    Morky, was hast du denn für eine Airbrush?
    Denke du solltest mal probieren, ob du an den Seiten ein besseres Ergebniss mit der Airbrush erzielst, als mit Trockenpinseln! Das kommt gerade in diesem Maßstab nicht mehr so rüber.

    Die HF-Antenne kann ich nicht sehen? Wegen den Farben kann man immer Streiten (Übergänge zu weich?)!
    Und gerade in den großen Maßstäben kann man leicht einige Sachen ergänzen.

    Das alles als Anregung, nicht Kritik!

    Mach weiter so!
     
  14. #13 ArthurDent, 07.12.2004
    ArthurDent

    ArthurDent Testpilot

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Essen
    Hallo Morky,

    schöne D-9 hast Du da gebaut.

    ...und so schnell :-) Die 24er von Trumpeter liegen bei mir noch auf Halde.

    Ein paar kleine Anmerkungen:

    Die Fahrwerksabdeckungen solltest Du noch korrigieren. Die Bretter, die Trumpeter da fabriziert hat, haben auf der Innenseite keine Ähnlichkeit mit dem Original. Dann würden ein paar Kabel den (schon sehr schönen Motorraum) weiter aufwerten. Außerdem schließe ich mich Friedarrr an, was den Einsatz der Airbrush angeht. Gerade in dem grossen Massstab kann man mit der Airbrush viel mehr machen als mit dem Pinsel. Dann solltest Du noch die Antenne ergänzen.


    Bye
    Norbert
     
  15. #14 Pater Brown, 07.12.2004
    Pater Brown

    Pater Brown Sportflieger

    Dabei seit:
    30.08.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    bei Berlin-Ost
    Fw 190D Tarnung

    von Fried.: Morky, was hast du denn für eine Airbrush?

    'ne Trockenmalvorrichtung! :FFTeufel:

    Schade, so viel Mühe und dann dies! :?! Es sollte wohl schnell fertig werden? :eek:
     
  16. #15 Hackepeter, 07.12.2004
    Hackepeter

    Hackepeter Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.09.2003
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Luftfahrttechniker
    Ort:
    Zürich

    naja.. findste nich das das bisserl übertrieben ist???

    m.f.g.

    Andreas
     
  17. Morky

    Morky Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    3.355
    Zustimmungen:
    271
    Beruf:
    Lader am Airport CGN
    Ort:
    5min vom Airport CGN
    Hallo Leute

    na also , geht doch :p !
    @friedarr

    hab ne Revell Standard mit Medium Düse , hab schonmal die Flecken an der Seite mit nem Pinsel gemacht, bei ner 109 in 1:24 . Deswegen hab ichs hier auch so gemacht , denn die gun macht ziemlich große Punkte .
    Die Antenne hab ich aufgrund einer abnehmbaren (um besser ins Cockpit zu schauen) Haube erstmal weggelassen . Kann aber noch nachgeholt werden.
    Hab mit den Farbübergängen schon öfter festgestellt , dass die bei 109ern eher scharfkantig sind und bei 190ern eher weich , aber gegen Kriegsende war ja (fast) alles drin.

    @Arthur Dent
    also bei den Fahrwerksabdeckungen , meinst du die Innen- oder Aussenseite , denn die Innenseite stimmt mit dem Original überein , und die Aussenseite ist nicht besser oder schlechter detailliert und dargestellt wie bei den 32ern von Hasegawa.

    @pater brown
    dein statement versteh ich nicht ganz , kann Dir nur eins sagen , schnell fertig werden sollte sie nicht , hab halt momentan relativ viel Zeit .

    Gruß Martin
     
  18. #17 Friedarrr, 08.12.2004
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.511
    Zustimmungen:
    1.581
    Beruf:
    Klappenaffe
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    <<@friedarr

    hab ne Revell Standard mit Medium Düse , hab schonmal die Flecken an der Seite mit nem Pinsel gemacht, bei ner 109 in 1:24 . Deswegen hab ichs hier auch so gemacht , denn die gun macht ziemlich große Punkte .<<

    Dann würde ich es eher mit einer Schablone versuchen! Wie man weiche Übergänge damit bekommt wurde hier im FF ja schon in allen Varianten gezeigt!

    <<Die Antenne hab ich aufgrund einer abnehmbaren (um besser ins Cockpit zu schauen) Haube erstmal weggelassen .>>

    Funktionsmodellbau find ich auch gut, aber bei mir zwickt sich das oft mit der Detailtreue, deshalb entscheide ich mich meist für die Details, aber jeder wie er will! Es ist nur Modellbau und ein Hobby!


    << Kann aber noch nachgeholt werden.
    Hab mit den Farbübergängen schon öfter festgestellt , dass die bei 109ern eher scharfkantig sind und bei 190ern eher weich , aber gegen Kriegsende war ja (fast) alles drin.<<

    Kann man def. so nicht sagen! Es gibt bei beiden Typen alles...
    Deine Übergänge sind sehr weich, denke so im Orignalen nicht zu sehen! Wenn es an der Brush liegt versuch es doch mal nach den Methoden die hier immer gezeigt werden! Bei dem Maßstab müsste das sehr leicht gehen, bzw. gut zum Üben sein!
    Die großen Maßstäbe sind halt aus der Kiste doch recht leicht zu bauen, aber man sieht wenn man nicht selber Initative ergreift jedes fehlende Detail...
    Das ist aber nur meine Meinung!
     
  19. #18 BOBO, 08.12.2004
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2004
    BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    563
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Ahhh, geh .... nu a bißl .... is do net bees gemaint.
    :engel:

    Aber bei einem so großen Modell hätte ich schon zur Airbrush gegriffen, denn so schwer ist diese Art der Bamalung nicht.

    @ Pater: Wie Du siehst, man ist auf Deine doppeldeutigen zwischenzeiligen teuflischen Seitenhiebe nicht gut drauf..... willkommen im Club! :p
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Sei nicht böse wenn auch ich sage gespritzt wäre besser gewesen! Und in 1/24 wäre das auch mit Deiner M-Düse gegangen. Ich habs ja jahrelang auch gemacht und das in 1/48.
    Die Innenseiten der Fahrwerksbleche stimmen wirklich nicht. Da hat Trumpeter eine seltsame Rippenstruktur erfunden, die es so bei keiner 190 gab.
    Aber im Endeffekt ist es ein schönes Modell und du hast es auch sauber gebaut. :TOP: Leider mit einigen Fehlern bei der Bemalung. Unter anderem die Fahrwerke. Da waren meist nur noch die Beine selbst lackiert und das nicht in RLM 66 Schwarzgrau, sondern in RLM 02 Grau.
    Auch Deine Fotohintergründe hab ich schonmal an anderer Stelle angesprochen. Diese Gehwegplatten sind echt grottig. :(
    Nimm die Kritiken bitte als Tip und nicht als Rumgenörgel! ;)
     
  22. Morky

    Morky Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    3.355
    Zustimmungen:
    271
    Beruf:
    Lader am Airport CGN
    Ort:
    5min vom Airport CGN
    Hallo Sören

    erstmal danke für Deine Tips und Meinung ! Das mit den Innenseiten (Rippenstruktur) der Fahrwerksbleche hab ich mal in nem Review mit nem Belegfoto gesehen , da weiß ich jetzt aber nicht wo das Foto her kommt.

    Also fahrwerkstechnisch hab ich auch schonmal gehört , dass die Schächte in Naturmetall waren und für die Beine und Innenseiten der Verkleidungen RLM 66 verwendet wurde , da RLM 02 nurnich begrenzt vorrätig war , oder so .
    Aber wie gesagt , gegen Ende des Kriegs war so manches möglich .

    Nochmal zu den Fotohintergründen , ich hab leider keine andere Möglichkeit um zu knipsen bei mir in der Ecke , und ich hab auch keine Lust ein Modell (egal wie groß ) durch die Gegend zu schaukeln (in einem 90 Rover Mini :FFTeufel: ) , denn soviel freies Land hab ich hier nicht in der Gegend . :(
    Gruß Martin
     
Moderatoren: AE
Thema:

Focke Wulf FW 190 D-9

Die Seite wird geladen...

Focke Wulf FW 190 D-9 - Ähnliche Themen

  1. Unfall mit Focke Wulff 44 "Stieglitz" in Jahndorf

    Unfall mit Focke Wulff 44 "Stieglitz" in Jahndorf: Heute Mittag in Jahnsdorf bei Stollberg: Doppeldecker mit Bruchlandung | MDR.DE Es ist die D-EELK.
  2. Entwürfe und Konstruktion bei Focke-Wulf

    Entwürfe und Konstruktion bei Focke-Wulf: Über die Ta 154 gibt es einige Publikationen, inländische wie ausländische. Auch in Luftfahrtmagazinen findet man immer wieder mal Artikel über...
  3. Focke Wulf Fw 190 Nachtjäger Revell

    Focke Wulf Fw 190 Nachtjäger Revell: Hallo Zusammen, ich möchte euch heute meine neue Focke Wulf Fw 190 A8/R11 vorstellen. Das Modell entstand bis auf ein paar Sitzgurte von Eduard...
  4. 1/72 Eduard Focke Wulf Fw-190 F8 "Stab/SG.10"

    1/72 Eduard Focke Wulf Fw-190 F8 "Stab/SG.10": Schönen guten Tag, hier mein akutellster Roll-Out: Eduard's Fw-190 F8, gebaut aus dem "Profipack", mit Metallrohren von Master. Es handelt sich um...
  5. Focke Wulf Fw 190 A-8, Hasegawa, 1/32

    Focke Wulf Fw 190 A-8, Hasegawa, 1/32: Hallo zusammen, die Fw 190 A-8 ist fertig: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]