Focke Wulf Fw 56 "Stösser"

Diskutiere Focke Wulf Fw 56 "Stösser" im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Modellbaufreunde, mein neuer Rollout widmet sich der Focke Wulf Fw 56 „Stösser“ von HiPM im Maßstab 1/48.

Moderatoren: AE
  1. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Modellbaufreunde,

    mein neuer Rollout widmet sich der Focke Wulf Fw 56 „Stösser“ von HiPM im Maßstab 1/48.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Die Focke Wulf Fw 56 “Stösser” entstand aufgrund einer Forderung des Reichsluftfahrtministeriums nach einem Fortgeschrittenentrainer sowie einem leichten Jäger. Die Fw 56 war Kurt Tanks erster Entwurf für Focke Wulf und hatte ihren Erstflug im November 1933. Angetrieben von einem 240 PS starken Argus As. 10C V8-Motor, erreichte die Maschine eine Höchstgeschwindigkeit von rd. 280 km/h. Als Bewaffnung dienten zwei MG 17.
     

    Anhänge:

  4. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Nicht nur Deutschland nutzte die Fw 56, sondern einige Maschinen wurden auch nach Ungarn, Österreich, Bulgarien und Spanien exportiert. Letztendlich wurden zwischen 1935 und 1940 ca. 1000 „Stösser“ hergestellt.
     

    Anhänge:

  5. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Als Fan von Flugzeugen nicht nur des Ersten Weltkrieges, sondern auch der Zwischenkriegszeit, konnte ich dem Bausatz der Fw 56 von HiPM nicht widerstehen. Wohl wissend, dass die Qualität und Passgenauigkeit nicht gerade auf der Höhe der Zeit sind.
     

    Anhänge:

  6. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Der Bausatz besteht aus einer überschaubaren Anzahl grauer Spritzgussteile, einer kleinen Fotoätzplatine sowie einem Decalbogen zur Markierung von vier Maschinen (Deutschland, Ungarn, Bulgarien und Spanien).
     

    Anhänge:

  7. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Der Zusammenbau gestaltete sich zwar nicht immer ganz problemlos, aber der mit Short-run-Bausätzen Geübte kann die Hindernisse durchaus meistern. Kritisch war die Kühlermaske, die im Durchmesser nicht zum Rumpf passte. Hier musste großzügig geschliffen und gespachtelt werden.
     

    Anhänge:

  8. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Das Cockpit passte ohne Nacharbeit ebenfalls nicht in den schmalen Rumpf und beim Anbau von Fahrgestell- und Tragflächenstreben ist natürlich auf die korrekte Ausrichtung der Teile zu achten. Schließlich soll der Flieger später nicht windschief dastehen. Die Auspuffstutzen des Bausatzes habe ich gegen selbsthergestellte Teile aus Kunststoffröhrchen ausgetauscht und für die MG-Läufe kamen Spritzkanülen zum Einsatz.
     

    Anhänge:

  9. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Vor dem Lackieren habe ich das Modell komplett zusammengebaut, incl. sämtlicher Tragflächen- und Fahrgestellstreben. Lediglich die Tragfläche wurde erst nach dem Farbauftrag aufgesetzt. Da mir die üblichen grün/hellblauen Tarnanstriche zu langweilig waren, entschied ich mich sofort für die Maschine der spanisch-republikanischen Luftwaffe aus dem Jahr 1937.
     

    Anhänge:

  10. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Die dreifarbige Tarnung wurde freihand mit der Airbrush aufgetragen und steht dem Vogel recht gut. Ob diese Bemalung 100%ig korrekt ist, lasse ich mal offen. Ich fand im www. für diese Maschine auch Hinweise auf einen Anstrich in RLM 02 über alles sowie abweichende Farbtöne und -verläufe für die Dreifarbtarnung.
     

    Anhänge:

  11. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Obwohl mit rd. 1000 gebauten Flugzeugen eigentlich nicht unbedingt ein seltener Vogel, ist die Fw 56 in der Modellbauszene ein wahrer Exot. Umso erfreulicher, dass sich HiPM dieser Maschine angenommen hat.
     

    Anhänge:

  12. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Ich hoffe, Euch hat dieser seltene Vogel ein wenig gefallen.

    Grüße
    Andreas
     
  13. #12 Wild Weasel78, 21.08.2009
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Hallo Andreas

    Wie immer ein sehr schöne Modell was du uns hier zeigst :TOP: . Wann bauste den die Ki-9 die du mir in Siegen abgekauft hast ? :TD:;)

    MFG Michael
     
  14. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Hallo Andreas,
    klasse was du da wider gebaut hast.
    Zu dem Thema FW-56 in spanien gab es vor ein paar Jahren einen Artikel im Jet und Props, bei dem wenn ich mich recht entsinne genau die C-1 nur mit schmalem roten Rumpfbannd, Rumpf und Flaeschen und Hoehenleitwerk in RLM02. Unterseite der Flaeschen und des Hoehenleitwerkes in RLM65 gezeigt wurde.
    Ich glaube auch es wurde ewaehnt, diese Maschinen sind ohne Bewaffung nach spanien gekommen.
    Gruss Mike
     
  15. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Michael,

    danke für Dein Lob! Die (eine) Ki-9 habe ich schon gebaut. Guckstdu hier:
    http://www.modellversium.de/galerie/9-flugzeuge-militaer-bis-1949/2777-tachikawa-ki-9-spruce-nichimo.html

    Aber bei dem Preis konnte ich an Deiner Ki-9 nicht vorbei gehen.

    Grüße
    Andreas
     
  16. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Mike,

    freut mich, dass Dir meine Fw 56 gefällt!

    Die Zweifel bezügl. der Lackierung hatte ich ja schon angesprochen. Insgesamt hatten die Republikaner drei Fw 56 in Gebrauch. Evtel. war eine davon getarnt?

    Grüße
    Andreas
     
  17. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.034
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Also die Lackierung sieht ja Hammer aus :TOP:
    Ein echter Hingucker! Dazu ist die Stösser Dir auch noch bautechnisch gut gelungen. Also mir gefällt dieser Voger Prima !!!!

    Hotte
     
  18. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Hallo Andreas,
    am WE mal in meinen Unterlagen stoebern werde, ob ich die Ausgabe noch habe, aber definitiv hab ich die farbige Seitenansicht der FW aufgehoben.
    Gruss Mike
     
  19. #18 F-14A TomCat, 21.08.2009
    F-14A TomCat

    F-14A TomCat Space Cadet

    Dabei seit:
    24.09.2005
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    2.146
    Ort:
    Hennef, NRW
    Hammer-Lackierung, sauber gebaut und gut in Szene gesetzt also mir ist das :TOP::TOP::TOP::TOP: wert.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Aderlass, 22.08.2009
    Aderlass

    Aderlass Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    Fluggerätemechaniker; Maschinenbautechniker
    Ort:
    Augusta Vindelicorum
    Hallo se5,

    die Lackierung ist toll, gefällt mir sehr gut!!!
     
  22. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Leute,

    danke für Euer Lob !

    Grüße
    Andreas
     
Moderatoren: AE
Thema:

Focke Wulf Fw 56 "Stösser"

Die Seite wird geladen...

Focke Wulf Fw 56 "Stösser" - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Focke Wulf Fw-190 F9 Panzerblitz – Kora

    1/72 Focke Wulf Fw-190 F9 Panzerblitz – Kora: [ATTACH] Eine neue 1/72 Fw-190 von Kora? Natürlich nicht. Es handelt sich um die hinlänglich bekannten Spritzgußrahmen von Eduards Fw-190 F8....
  2. Baubericht Focke Wulf Ta 152 H-0 Zoukei Mura 1:32

    Baubericht Focke Wulf Ta 152 H-0 Zoukei Mura 1:32: Herzlich Willkommen! Hier könnt ihr den Bau meines ersten Auftragsmodells mitverfolgen. Ich werde versuchen so gut es geht, jeden einzelnen...
  3. 1/48 Focke Wulf Fw 190A-4 – Eduard

    1/48 Focke Wulf Fw 190A-4 – Eduard: Focke Wulf Fw 190A-4 [ATTACH] Modell: Focke Wulf Fw 190A-4 Hersteller: Eduard Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 82142 Preis ca. : 31 €...
  4. Focke Wulf Fw 189 A-1, ICM

    Focke Wulf Fw 189 A-1, ICM: Von der Fw 189 gibt es etliche Bilder in Wintertarnung. Die reichen von schneeweiss biss nahezu vollkommen wieder runtergewaschen. Da ich in...
  5. Unfall mit Focke Wulff 44 "Stieglitz" in Jahndorf

    Unfall mit Focke Wulff 44 "Stieglitz" in Jahndorf: Heute Mittag in Jahnsdorf bei Stollberg: Doppeldecker mit Bruchlandung | MDR.DE Es ist die D-EELK.