Focke Wulf TA 152 C-0 Dragon 1:48

Diskutiere Focke Wulf TA 152 C-0 Dragon 1:48 im Props bis 1/48 Forum im Bereich Bauberichte online; Nach der Vorstellung geht es nun ans Werk. Eigentlich dachte ich, das ich den Bausatz relativ zügig bauen könnte, musste jedoch schnell...

Moderatoren: AE
  1. #1 yan.kun0567, 07.11.2009
    yan.kun0567

    yan.kun0567 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Deutschland
    Nach der Vorstellung geht es nun ans Werk. Eigentlich dachte ich, das ich den Bausatz relativ zügig bauen könnte, musste jedoch schnell feststellen, das dem nicht so seien wird, da Dragon mit den neuen Teilen doch extrem viele unnötige und mir unerklärbare Fehler produziert hat, die man wirklich hätte vermeiden können!

    Geplant habe ich die Maschine in eine fiktiven Tarnung des JG 301, angelehnt an das Farbprofil aus dem Buch "Deutsche Jagdflugzeuge". Zwar ist man sich nicht sicher, ob die Maschinen noch Einsätze geflogen sind, aber 2 Maschinen sollen zumindest Stationiert gewesen sein.

    Die erste Baustelle an dem Bausatz war das Cockpit. Da man dieses direkt von der TA 152 übernommen hatte, musste man zuerst die "Deckel" entfernen, die nur für die Druckkabine nötig waren. Nebenbei habe ich dann noch ein paar andere Fehler des Cockpits beseitigt.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 yan.kun0567, 07.11.2009
    yan.kun0567

    yan.kun0567 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Deutschland
    Eine weitere Baustelle sind die Tragflächen bzw. der Fahrwerksschacht. Was Dragon hier geritten hat, will mir wahrlich nicht in den Kopf. Die richtigen Teile sind zwar allen vorhanden, sollen aber an völlig falschen Positionen montiert werden.

    Dies sieht man hier auf dem Bild am besten an dem weißen Klebestreifen, wo ich die Abdeckung zuerst befestigt hatte. Aber kurz darauf wunderte ich mich, und schaute an meiner TA 152 H nach und stellte fest, das die Position völlig falsch war. Die machte sich auch bemerkbar, wenn man die Oberseite der Tragfläche befestigte und die angedeuteten Spanten ins leere liefen. Eine einfache Positionierung um ca. 5-6mm vorn beseitigte das Problem.
     

    Anhänge:

  4. #3 yan.kun0567, 07.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.2009
    yan.kun0567

    yan.kun0567 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Deutschland
    Ebenso musste die Unterseite bearbeitet werden, da Dragon einfach die Patronenauswürfe für die beiden Rumpfkanonen und die Motorkanone vergessen hatte (bei dem TA 152 H Flügel ist letzterer noch vorhanden!).
     

    Anhänge:

  5. #4 yan.kun0567, 07.11.2009
    yan.kun0567

    yan.kun0567 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Deutschland
    Ein weiterer Positionierungsfehler im Fahrwerksschacht betrifft 4 kleine Spanten. Diese sollen viel zu weit innen verklebt werden, wofür extra kleine Halterungen angegossen wurden. Verwunderlich ist jedoch, das dafür ebenso die Halterung aus dem TA 152 H Flügel noch vorhanden ist, welche man natürlich unbedingt verwenden sollte!! Die falschen Halterung müssen weggeschliffen werden.
     

    Anhänge:

  6. #5 yan.kun0567, 07.11.2009
    yan.kun0567

    yan.kun0567 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Deutschland
    Weitere Fehler die jetzt noch behoben werden müssen sind:
    • Falsche Landeklappen
    • Leerer Motorraum
    Für den Motorraum liegt hier bereits Abhilfe in Form eines DB603 von CMK :) Ich muss für diesen noch einen Motorträger bauen und dann mal schauen, wie ich diesen reinfriemeln kann.
     
  7. #6 scotti-74, 07.11.2009
    scotti-74

    scotti-74 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.04.2007
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    KFZ-Meister
    Ort:
    Hanau
    Ich bin doch sehr überrascht was Dragon da so alles falsch gemacht hat zumal der Trimaster (Dragon) Bausatz ja schon mal da war. Wenn ich schon die falschen Landeklappen sehe kommt mir das Grauen, wie kann man denn bei einem neuen Bausatz so einen Fehler machen? :eek:

    Viel Erfolg beim weiteren Bau, ich bin mal gespannt was da noch so alles ans Tageslicht kommt.


    Lars
     
  8. #7 yan.kun0567, 07.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.2009
    yan.kun0567

    yan.kun0567 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Deutschland
    Von dem original Trimaster-Umbausatz reden wir besser gar nicht, der ist eigentlich so gut wie Unbrauchbar :D Jedoch wäre der Umbausatz von Fusion relativ interessant.

    Aber vor allem so unnötige Fehler wie die falsche Positionierung von Bauteilen hätte man sich echt sparen könne, besonders weil es bei der TA 152 H doch richtig war!
     
  9. #8 hpstark, 08.11.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.045
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Schön Dir über die Schulter zu schauen.

    Kann man viel bei lernen. :!: :!:

    Weiter so und viel Erfolg. :TOP: :TOP: :TOP:


    Ich werde den Bericht aufmerksam verfolgen.
     
  10. #9 yan.kun0567, 08.11.2009
    yan.kun0567

    yan.kun0567 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Deutschland
    So, Cockpit ist bis auf die Sitzgurte so gut wie fertig. Pedale kommen auch noch, sehen zwar scheiße aus, aber verbaut sind diese eh unsichtbar.
     

    Anhänge:

  11. #10 yan.kun0567, 08.11.2009
    yan.kun0567

    yan.kun0567 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Deutschland
    und mal alles provisorisch zusammengeklebt. Da kommt noch einiges an Arbeit auf mich zu! :TOP:
     

    Anhänge:

  12. #11 yan.kun0567, 10.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2009
    yan.kun0567

    yan.kun0567 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Deutschland
    So, habe derzeit viele kleine Baustellen an der Maschine offen. Motor, Auspuff, Landeklappen und Querruder.

    Derzeit hört man auch aus anderen Quellen das Kopfschütteln über den Bausatz und es wird weitgehend empfohlen, doch lieber den Fusion Bausatz zu verwenden. Fusion denkt sogar schon darüber nach, ein Korrektur Set für die TA 152 C-0 rauszubringen :D (Wobei man da gleich einfach wieder alle Teile aus dem Umbausatz der 152 H verkaufen könnte :p).

    Naja, ich kämpfe weiter um aus dem vorhandenen was zu machen. Wobei ich das Cowling wohl nicht überarbeiten werde, auch wenn dies völlig falsch ist, aber irgendwo stoßen meine Fähigkeiten an ihre Grenzen :(
     

    Anhänge:

  13. #12 yan.kun0567, 11.11.2009
    yan.kun0567

    yan.kun0567 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Deutschland
    So, als nächstes mussten die Auspuffe daran glauben, den diese waren ebenso falsch dargestellt. Von vorne nach hinten waren diese in einer 1-3-2 Anordnung, gegossen wurde von Dragon jedoch in einer 2-3-1 Anordnung, was dann auch entsprechend aussah.
     

    Anhänge:

  14. #13 Ta-152H, 11.11.2009
    Ta-152H

    Ta-152H Testpilot

    Dabei seit:
    04.10.2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    107
    Beruf:
    Scherenmonteur
    Ort:
    Wuppertal
    Fusion Bausatz

    Hallo

    wo ist es denn möglich diesen Fusion Bausatz für die Ta 152 C zu bekommen:confused::?!

    Gruß Frank
     
  15. #14 yan.kun0567, 11.11.2009
    yan.kun0567

    yan.kun0567 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Deutschland
    Die Lösung: Auspuffrohr abschneiden und neu platzieren! Vorher aber nicht das Aufbohren vergessen.
     

    Anhänge:

  16. #15 yan.kun0567, 11.11.2009
    yan.kun0567

    yan.kun0567 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Deutschland
    Ich habe ihn einmal via google in einem deutschen online Shop gefunden, aber schlag mich tot, jetzt nicht mehr! :( Ansonsten gibt es nur die Möglichkeit über Amerika soviel ich weiß. http://store.dp9.com/product_info.php?products_id=379

    Zurück zum Bau: So sieht der Auspuff jetzt aus, wenn er eingebaut ist. Viel besser!
     

    Anhänge:

  17. #16 yan.kun0567, 12.11.2009
    yan.kun0567

    yan.kun0567 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Deutschland
    So, die Nase ist drann, der Spachtel trocknet jetzt durch und morgen kann verschliffen werden.

    Verschliffen werden muss ebenso die Kanzel, die auf der Innenseite unschöne Linien aufweist, an den Stellen wo die Verschlusshaken angebracht werden sollen. Diese müssen weg! Morgen möchte ich die Maschine zumindest Lackierfertig fürs Wochenende bekommen.
     

    Anhänge:

  18. #17 scotti-74, 13.11.2009
    scotti-74

    scotti-74 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.04.2007
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    KFZ-Meister
    Ort:
    Hanau
    Ein neuer Bausatz und dann so viel Nacharbeit ... Danke Dragon!

    Ich hatte gehört das das Modell zwischenzeitlich noch einmal durch die Hände von Jerry Crandall gegangen sei um Fehler zu korrigieren! Entweder hast Du eine Vorserie erwischt oder der "Neuling" ist schlecht :cool:

    Deine Arbeit jedenfalls sieht super aus und verdient Respekt bei so viel Geduld :FFEEK:

    Den Umbausatz von Fusion habe ich auch schon gekauft und verbaut. Gekauft hab ich ihn in den USA und das ging alles Super! Die Qualität ist jedenfalls super und besser Detailiert als bei Dragon!

    Lars
     
  19. #18 yan.kun0567, 15.11.2009
    yan.kun0567

    yan.kun0567 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Deutschland
    Hm. Hab mittlerweile noch eine 2te aus Amerika bekommen, die genau die selben Fehler aufweist. Ärgerlich! Naja, gestern und heute habe ich noch ein paar Kleinigkeiten gemacht. Zuerst wären da mal provisorische Landeklappen.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 yan.kun0567, 15.11.2009
    yan.kun0567

    yan.kun0567 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Deutschland
    Dann fiel mir plötzlich auf, das Dragon die Anlenkungen für die Querruder vergessen hatte! :mad:
     

    Anhänge:

  22. #20 yan.kun0567, 15.11.2009
    yan.kun0567

    yan.kun0567 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Deutschland
    Und zu guter letzt habe ich heute vorschattiert und das Rumpfband aufgetragen.
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

Focke Wulf TA 152 C-0 Dragon 1:48

Die Seite wird geladen...

Focke Wulf TA 152 C-0 Dragon 1:48 - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Focke Wulf Fw-190 F9 Panzerblitz – Kora

    1/72 Focke Wulf Fw-190 F9 Panzerblitz – Kora: [ATTACH] Eine neue 1/72 Fw-190 von Kora? Natürlich nicht. Es handelt sich um die hinlänglich bekannten Spritzgußrahmen von Eduards Fw-190 F8....
  2. Baubericht Focke Wulf Ta 152 H-0 Zoukei Mura 1:32

    Baubericht Focke Wulf Ta 152 H-0 Zoukei Mura 1:32: Herzlich Willkommen! Hier könnt ihr den Bau meines ersten Auftragsmodells mitverfolgen. Ich werde versuchen so gut es geht, jeden einzelnen...
  3. 1/48 Focke Wulf Fw 190A-4 – Eduard

    1/48 Focke Wulf Fw 190A-4 – Eduard: Focke Wulf Fw 190A-4 [ATTACH] Modell: Focke Wulf Fw 190A-4 Hersteller: Eduard Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 82142 Preis ca. : 31 €...
  4. Focke Wulf Fw 189 A-1, ICM

    Focke Wulf Fw 189 A-1, ICM: Von der Fw 189 gibt es etliche Bilder in Wintertarnung. Die reichen von schneeweiss biss nahezu vollkommen wieder runtergewaschen. Da ich in...
  5. Unfall mit Focke Wulff 44 "Stieglitz" in Jahndorf

    Unfall mit Focke Wulff 44 "Stieglitz" in Jahndorf: Heute Mittag in Jahnsdorf bei Stollberg: Doppeldecker mit Bruchlandung | MDR.DE Es ist die D-EELK.