Focke-Wulf Ta 154 V3 "Moskito" Hasegawa 1/72

Diskutiere Focke-Wulf Ta 154 V3 "Moskito" Hasegawa 1/72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Nun ist mein Baubericht ja schon eine ganze Weile zurück und ich möchte euch mit dem Rollout nicht länger warten lassen:wink:. Seit ich die...

Moderatoren: AE
  1. #1 Nachtfalter, 29.07.2012
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Nun ist mein Baubericht ja schon eine ganze Weile zurück und ich möchte euch mit dem Rollout nicht länger warten lassen:wink:.
    Seit ich die ersten Artikel über die Ta 154 las, wollte ich dieses hölzerne Flugzeug gerne als Modell bauen. Die V3 ist fotografisch gut dokumentiert und Hase hat mit dem Bausatz auch gute Vorraussetzungen für eine Umsetzung geschaffen. Besonders der Artikel in FLUGZEUG CLASSIC 03/2009 und schließlich auch Dietmar Hermanns Buch über die deutsche "Moskito" waren letztlich stark an der Realisierung meines Projektes beteiligt.
     

    Anhänge:

    UweB gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nachtfalter, 29.07.2012
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Die ersten Modellfotos habe ich annähernd an die die existierenden Originalfotos in S/W gewandelt.
     

    Anhänge:

  4. #3 Nachtfalter, 29.07.2012
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Ich habe bis jetzt noch kein so gut dokumentiertes Modell gebaut, Fotos bedeuten immer auch neue Herausforderungen und Aufgaben die es zu lösen gilt.
     

    Anhänge:

  5. #4 Nachtfalter, 29.07.2012
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Die Originalfotos lassen sich auf einen gewissen Zeitraum einschränken, nämlich die letzten Monate des Jahres 1943.
     

    Anhänge:

  6. #5 Nachtfalter, 29.07.2012
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Die Geschichte des deutschen Holzjägers möchte ich natürlich auch etwas anschneiden.
    Den Briten war mit der DH Mosquito ein sehr erfolgreiches Flugzeug in Sperrholzbauweise gelungen. So versuchte man auch in Deutschland ein derartiges Projekt zu entwickeln.
     

    Anhänge:

  7. #6 Nachtfalter, 29.07.2012
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Die hölzerne Konstruktion war mit herkömmlichen Holzflugzeugen nicht vergleichbar. Zum Beispiel standen zu verarbeitende Beplankungsstärken zwischen 40 und 50 mm zu Buche.
     

    Anhänge:

  8. #7 Nachtfalter, 29.07.2012
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Das V- Muster 3 war nun die erste voll ausgerüstete Nachtjägerversion der Ta 154 Versuchsreihe. So wurde die komplette Funkausrüstung und Bewaffnung eingebaut, zum Zeitpunkt der Fotos fehlen allerdings die unteren beiden Kanonen im Vorderrumpf. Desweiteren belud man die V3 auf Maximalfluggewicht, was die starke Hecklastigkeit auf den Fotos erklärt.
     

    Anhänge:

  9. #8 Nachtfalter, 29.07.2012
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Für die V3 existieren einige dokumentierte Testflüge, so ist zumindest ein kleiner Einblick in die Probleme möglich, die Entwicklung und natürlich die ganzen Umstände drumherum mit sich brachten.
     

    Anhänge:

    1 Person gefällt das.
  10. #9 Nachtfalter, 29.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2012
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    So gab man lange Zeit dem Kleber für die Holzkomponenten die Schuld, auch Probleme mit dem hydraulischen Fahrwerk waren zu lösen. So verfügte die V3 noch über eine Bugradgabel ohne Nachlauf,was für dieses Flugzeug auch im Februar 44 das Ende bedeutete. Das Bugrad brach bei der Landung ab und die V3 wurde teilweise zerstört. Eine Reparatur wurde zwar begonnen, aber ein Luftangriff auf die Langenhagener FW-Gelände beendete das Dasein dieser und anderer Ta 154 Versuchsmaschinen.
     

    Anhänge:

  11. #10 Nachtfalter, 29.07.2012
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Die V3 hatte noch Jumo 211 F Motoren eingebaut, eigentlich sollten die Ta 154 mit Jumo 213 ausgerüstet werden. Diese waren aber zum Zeitpunkt noch nicht verfügbar.
     

    Anhänge:

  12. #11 Nachtfalter, 29.07.2012
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Die Dipolantennen am Bug gehören zum FuG 212, nunmehr der dritte Nachtjäger in Folge, dem ich eine derartige "Matratze" verpassen mußte.
     

    Anhänge:

  13. #12 Nachtfalter, 29.07.2012
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Auf die starken Abgasfahnen möchte ich noch kurz eingehen, die Motoren müssen den minderwertigen synthetischen Braunkohlesprit wohl sehr schlecht verbrannt haben. Wenn ich es so auf den Fotos nicht gesehen hätte, würde ich die wohl nie so heftig auftragen.
     

    Anhänge:

  14. #13 Nachtfalter, 29.07.2012
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Die Fotos habe ich bei ziemlich bewölktem Himmel vor natürlichem Hintergrund gemacht, ich finde Sie sind dadurch etwas blass geworden. Und ja, ich weis, das nächste Mal benutze ich eine grünliche Tischunterlage :rolleyes:.
     

    Anhänge:

  15. #14 Nachtfalter, 29.07.2012
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Ein Problem hatte ich bei meinen ersten ROs immer mit der Komprimierung der Bilder. Durch einen Tip im FF habe ich diesmal mit Traumflieger Online-Picture die Fotos auf entsprechende Forumsgröße herunter gebracht. Die Arbeit mit diesem Programm ist wirklich super, nochmals Danke für den Tip!
     

    Anhänge:

  16. #15 Nachtfalter, 29.07.2012
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Die nächsten Fotos sollen für sich sprechen.
     

    Anhänge:

  17. #16 Nachtfalter, 29.07.2012
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Leider hatte ich erst nachdem die Fotos fertig waren bemerkt, das sich die Abklebungen über den HKs etwas gelöst hatten :frown:.
     

    Anhänge:

  18. #17 Nachtfalter, 29.07.2012
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Das kleine Display habe ich aus Sperrholz gemacht. Da der saubergeschliffene Rand mir gut gefiel, habe ich ihn nur lackiert sonst so gelassen.
     

    Anhänge:

  19. #18 Nachtfalter, 29.07.2012
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Nun noch einige Detailfotos
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Nachtfalter, 29.07.2012
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Nochmal von hier...
     

    Anhänge:

  22. #20 Nachtfalter, 29.07.2012
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Der kleine Karren darf natürlich nicht fehlen.
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema: Focke-Wulf Ta 154 V3 "Moskito" Hasegawa 1/72
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ta 154 1:72

    ,
  2. moskito

Die Seite wird geladen...

Focke-Wulf Ta 154 V3 "Moskito" Hasegawa 1/72 - Ähnliche Themen

  1. Entwürfe und Konstruktion bei Focke-Wulf

    Entwürfe und Konstruktion bei Focke-Wulf: Über die Ta 154 gibt es einige Publikationen, inländische wie ausländische. Auch in Luftfahrtmagazinen findet man immer wieder mal Artikel über...
  2. Focke-Wulf FW190-D9 1/32 von Hasegawa - die" Rote 3" vom JV44

    Focke-Wulf FW190-D9 1/32 von Hasegawa - die" Rote 3" vom JV44: Hallo, vor ein paar Tagen ist mein erstes gealtertes Modell der Me109 fertig geworden. In meinem Fundus befand sich eine FW190-D9 im Maßstab 1/32...
  3. Focke-Wulf Ta 152 C-1 HobbyBoss

    Focke-Wulf Ta 152 C-1 HobbyBoss: Hallo Leute,Heut wollte ich euch meine Focke Wulf vorstellen! Ich baute sie vor ca 2 Jahren und kann mich noch sehr gut an diesen hervorragenden...
  4. Focke-Wulf A16

    Focke-Wulf A16: Bereits im Jahre 1919 fassten Heinrich Focke und Georg Wulf den Entschluss einen kleinen Schulterdecker zu bauen, um Erfahrungen für den späteren...
  5. 1/72 Focke-Wulf Fw 44 „Stieglitz“ - Huma

    1/72 Focke-Wulf Fw 44 „Stieglitz“ - Huma: Auch der Stieglitz gehört zu den „Klassikern der Luftfahrt“ und ein paar Exemplare trifft man immer noch in Museen oder an Flugtagen. Hier soll...