Fokker D VII 1:48 Roden

Diskutiere Fokker D VII 1:48 Roden im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Erst mal ein gutes Neues 2010. Und immer den Duft von Kleber in der Nase:TOP: So zum "neuen" ein Roll-Out von einem "alten". Nachdem ich bis...

Moderatoren: AE
  1. #1 Rampf63, 03.01.2010
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Erst mal ein gutes Neues 2010. Und immer den Duft von Kleber in der Nase:TOP:

    So zum "neuen" ein Roll-Out von einem "alten". Nachdem ich bis dato nur WWI-Flieger von Revell, Dragon und hauptsächlich Eduard gebaut hatte, erstand ich vorletztes Jahr im ModellCenter Nürnberg eine Fokker D VII OAW von Roden.
    Der Bausatz selbst ist von der Fülle der Details her ein Gedicht. Es lassen ergeben sich viele Möglichkeiten zur Nachdetailierung -> so zum Beispiel ein weglassen der Motorverkleidungen.
    Im krassen Gegensatz zu den Plastikteilen stehen aber die Decals. Gut, es lassen sich nicht weniger als 6 Versionen mit den beiliegenden Abziehbildern realisieren. Aber dei Qualität dieser Wasserschieber ist nicht sonderlich. Einige sind versetzt, andere relativ unscharf. Aber das Hauptärgerniss bei meinem Kitt waren die Tarnstoffdecals. Nur sehr wiederspenstig vom Papier zu trennen und dann absolut "bröselig" auf dem Modell. Einmal anschauen genügt und schon lößt sich wieder ein Eckchen ab.
    Aber jetzt genug gejammert - hier gehts um das Ergebniss.
    Das Vorbild aus den 6 Angebotenen war für mich relativ schnell ausgesucht, die Maschine von Lt. Karl Ritscherle. Und zwar wegen dem Mercedes Stern auf der Flanke. (passt gut zu meiner E V. mit den Krupp Ringen)
    Karl Ritscherle wurde am 1. Mai 1898 geboren und flog im WWI unter anderem bei der Jasta 60. Mit Verlaub gesagt ein sehr junger Pilot. Im WWII war er als Pilot einer He111 eingesetzt. Mit diesem Bomber wurde auch am 24.8.1940 über England abgeschossen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rampf63, 03.01.2010
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Aber jetzt zum Modell. In der totalen sieht man die vielen kleinen "Abbröselungen" nur allzu deutlich. Die größten Brocken wurden mit etwas hingemischter Farbe wieder ausgebessert.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      79,5 KB
      Aufrufe:
      186
  4. #3 Rampf63, 03.01.2010
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Das grün und das rot wurden lt. der Lackieranleitung von Roden aufgetragen. Die Farbtöne im Internet anhand der Humbrol-Nummern auf meine Revell Aqua-Color umgepfriemelt.
     

    Anhänge:

    • 2.jpg
      Dateigröße:
      72,8 KB
      Aufrufe:
      184
    Naphets gefällt das.
  5. #4 Rampf63, 03.01.2010
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Alles was in Tarnstoff ist, sind die beiligenden Decals. Sie schmiegen sich zwar super an die Oberfläche, aber ansonnsten ...:eek:.
     

    Anhänge:

    • 3.jpg
      Dateigröße:
      69,9 KB
      Aufrufe:
      183
  6. #5 Rampf63, 03.01.2010
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Alle Rippensicherungsbänder liegen ebenfalls als Decals bei, nur die schwarzen für die Höhenruder reichen von der Länge her nicht -> darum handgemalt.
     

    Anhänge:

    • 4.jpg
      Dateigröße:
      94,1 KB
      Aufrufe:
      183
  7. #6 Rampf63, 03.01.2010
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Hier unters Röckchen gekuckt. Auf Ölspuren und sonstige Schmierereinen habe ich hier verzichtet.
     

    Anhänge:

    • 6.jpg
      Dateigröße:
      99,7 KB
      Aufrufe:
      183
  8. #7 Rampf63, 03.01.2010
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Der Motor ist sehr sauber dargestellt und bietet viel Raum für "Friemeleien". Die Benzinleitungen sind aus dünnem Draht, und auch die Zündleitungen von den Magneten weg zum Sammelrohr habe ich dargestellt. Leider sind sie auf kein Foto mehr zu bekommen.
     

    Anhänge:

    • 5.jpg
      Dateigröße:
      93,2 KB
      Aufrufe:
      183
  9. #8 Rampf63, 03.01.2010
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Hier mal ein Blick ins Cockpit. Dort ist die Detailierung ooB nicht so berauschend. Darum ein paar Ätzteile aus anderen Bausätzen "entwendet" und plaziert.
     

    Anhänge:

    • 7.jpg
      Dateigröße:
      94,4 KB
      Aufrufe:
      180
  10. #9 Rampf63, 03.01.2010
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Der Propeller wurde wieder mit fein zugeschnittenem Tamiya-Tape maskiert und dick mit Klarlack aus der Spraydose versiegelt. Ich nehm dazu immer den Klarlack der bei 2-Schicht-Metallic Sets von Opel dabei ist. Braucht zwar ein bischen zum trocknen lässt sich aber prima polieren.
     

    Anhänge:

    • 9.jpg
      Dateigröße:
      90,5 KB
      Aufrufe:
      182
    Auita gefällt das.
  11. #10 Rampf63, 03.01.2010
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Auch hier nochmal die Rohrstruktur im Motorraum sehr schön zu sehen. Ist nicht einfach zu bauen, macht aber nachher viel Spaß zum anschauen.
    Und jetzt... :eek: Sch..... Propellernabe nicht fertig gemacht - Schande auf mein Haupt - gleich nachholen.
     

    Anhänge:

    • 8.jpg
      Dateigröße:
      87,3 KB
      Aufrufe:
      182
  12. Auita

    Auita Space Cadet

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Kunststofftechnik
    Ort:
    Bad Iburg
    Hi,

    wirklich tolles Modell, super Rollout und schöne Fotos! :TOP:
     
  13. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.029
    Zustimmungen:
    601
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Schöne D. VII.
    Das was Du Problemen angemerkt hast, das sieht man allerdings.
    War im Bausatz, die Motorverkleidung dabei, und Du hast sie weggelassen?


    Hotte
     
  14. #13 Rampf63, 04.01.2010
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Motorverkleidung liegt dem Bausatz bei, die braucht man auch um die Rahmenteile in der richtigen Ausrichtung zusammenzukleben. Lt. Anleitung kann man die D VII ohne "Motorhaube" bauen.
     
  15. #14 Han Solo, 04.01.2010
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.481
    Zustimmungen:
    1.134
    Ort:
    SMÜ
    Schön geworden :TOP:.
    Warum Roden immer noch keine vernünftigen Decals hinbekommt bleibt mir ein Rätsel. Mir graust schon vor meiner Gotha :FFEEK:.
     
  16. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.029
    Zustimmungen:
    601
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Wie sieht es eigentlich jetzt bei den Preisleistungsverhältnis aus.
    Wenn man jetzt die D. VII von Roden mit der von Eduard oder gar die von Revell vergleicht. Bin ja bei WK I Modellen total vom andern Stern :p
    Hab jetzt aber schon mal gelesen, die Revell D.VII gar nicht so schlecht sein soll, für das wenige Geld :?!

    Hotte
     
  17. #16 peter2907, 05.01.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Das Modell gefällt mir gut, da bekomme ich Lust auch einen WK1 Flieger zu bauen.:TOP:
     
  18. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Die Macken, die deine Fokker hat, hast du ja schon angesprochen. Ansonsten gefällt sie mir gut.:TOP:. Ein paar Sachen würde ich aber noch machen: so zum Beispiel die Propellernabe bemalen. Schwarze Rippensicherungsbänder für das Höhenruder? Ist das so für diese Maschine belegt? Ich hätte die auf jeden Fall aus schwarzen(oder schwarz eingefärbten Decals) geschnitten statt sie mit zittriger Hand aufzumalen. Das wird nie 100%.
    Ich finds jammerschade, daß Roden es immer noch nicht hinkriegt, ordentliche Decals zu drucken. Schöne Modelle haben die ja. Oder warum lassen sie ihre Decals nicht woanders drucken? Machen doch etliche andere Hersteller auch.
    Ich jedenfalls würde jeder anderen Fokker D.VII die von Eduard vorziehen. Oder wenn Roden dann mit neuen Decals.:!: Revell??? Nee!!! Höchstens Decals plündern.:p
     
  19. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.029
    Zustimmungen:
    601
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Was ist jetzt an der Revell D. VII schlecht!
    Ich denke mal für jemanden, der bisher noch keine Erfahrungen mit WK I Kisten hat, wäre womöglich der billig Einstieg mit dem Revell Bausatz gar nicht so schlecht. Oder stimmt bei dieser Fokker gar nix! Ausser das man die Decals gebrauchen kann. Habe für die ferne Zukunft mal das Projekt einer trägergestützen Fokker D. VII im Kopf. (Die kaiserliche Marine hatte ja auch einen Träger im Bau :!:) Da hol ich mir jetzt schon mal Info`s ein :)

    Hotte
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 peter2907, 05.01.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Bitte mehr Infos, vielleicht im Träger whatif thread.
     
  22. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Rampf63,

    mir gefällt Deine Fokker sehr gut! Dafür, dass die Lozenge-Decals so katastrophal waren, hast Du sie aber ganz gut gebändigt.

    Grüße
    Andreas
     
Moderatoren: AE
Thema:

Fokker D VII 1:48 Roden

Die Seite wird geladen...

Fokker D VII 1:48 Roden - Ähnliche Themen

  1. Fokker V.4 - der Prototyp des Dr.I Dreidecker (Roden 1/32)

    Fokker V.4 - der Prototyp des Dr.I Dreidecker (Roden 1/32): Ein gepflegtes "Hallo" an die Liebhaber der Holz,Leinwand und Draht-Komoden. Ab und zu, so beim Durchstöbern alter Bausatzkartons, stoße ich auf...
  2. Fokker D.VII von Roden

    Fokker D.VII von Roden: Hier nun mein nächstes Modell. Es handelt sich um eine Fokker D.VII (Alb.) von Roden inkl. einem Ätzsatz von Part. Der Bausatz ist nicht so...
  3. Fokker D.VII F - Jasta 59 - Roden 1:72

    Fokker D.VII F - Jasta 59 - Roden 1:72: Liebe Modellbaukollegen Ich weiss, dass diese "Drahtverhaue" bei den Modellbauern nicht unbedingt Jubelgeschrei auslösen, und doch gehören sie...
  4. W2015/16RO Fokker D.VII OAW mid - Roden 1:72

    W2015/16RO Fokker D.VII OAW mid - Roden 1:72: Liebe Modellbaufreunde, hier mein erster Rollout im FF! Da ich mich seit einigen Jahren den "Drahtverhauen" verschrieben habe, ist auch mein...
  5. Fokker D.VII Alb late - Roden 1:72 - Jasta 40

    Fokker D.VII Alb late - Roden 1:72 - Jasta 40: Hallo 72er Fans Hier kommt die zweite D.VII der Jasta 40, es wird die Maschine von Willy Rosenstein, und sie wird später zusammen mit der D.VII...