Fokker D.XXI Special Hobby 1/48

Diskutiere Fokker D.XXI Special Hobby 1/48 im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Geplant war der Jäger für den Einsatz bei den Truppen in Niederländisch Ostindien (KNIL = Koninklijk Nederlandsch-Indisch Leger). Der Planungen...

Moderatoren: AE
  1. #1 redstar, 13.12.2008
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    Geplant war der Jäger für den Einsatz bei den Truppen in Niederländisch Ostindien (KNIL = Koninklijk Nederlandsch-Indisch Leger). Der Planungen sahen einen billigen und stabilen Jäger mit mittlerer Leistungsfähigkeit vor.
    Die Bestellung aus Niederländisch-Ostindien wurde von der niederländischen Luftwaffe Koninklijke Luchtmacht storniert und 36 Maschinen für das Inland bestellt. Der Erstflug erfolgte am 27. Februar 1936.
    Bis zum Angriff Deutschlands auf die Niederlande am 10. Mai 1940 wurden 36 Maschinen geliefert, davon waren 28 einsatzfähig. Obwohl die D.XXI wesentlich schwächer als die deutsche Messerschmitt Bf 109 war, stellte sie im Luftkampf doch einen ernstzunehmenden Gegner dar. Der Grund lag in der guten Manövrierfähigkeit des Flugzeugs. Alle niederländischen Maschinen gingen allerdings durch die Übermacht der deutschen Luftwaffe verloren.
    1937 kaufte die finnische Luftwaffe sieben D.XXI. Zwischen 1938 und 1944 baute Finnland weitere 93 Maschinen in Lizenz. Die D.XXI kam in Finnland bereits im Winterkrieg 1939 zum Einsatz. Das Flugzeug schlug sich sehr gut gegen die sowjetischen Maschinen Polikarpow I-15 und Polikarpow I-16, insbesondere unter den harten finnischen Winterbedingungen. Erst später konnten modernere sowjetische Jäger die untermotorisierte und nur schwach bewaffnete D.XXI besiegen. Daher wurde das Flugzeug später vor allem als Aufklärer eingesetzt.
    Dänemark und Spanien kauften ab 1938 weitere Maschinen oder planten deren Lizenzbau. Im Spanischen Bürgerkrieg kamen die D.XXI auf Seiten der Republikanischen Regierung nicht mehr zum Einsatz. Die finnischen Maschinen blieben bis 1948 im Dienst.(Quelle Wikipedia)
     

    Anhänge:

    • 01.jpg
      Dateigröße:
      51,8 KB
      Aufrufe:
      230
    mosquito gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 redstar, 13.12.2008
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    Mein Modell entstand aus dem Bausatz von Special Hobby. Dem Kit liegen Teile für das Radfahrwerk sowie die Skivariante bei. Da es eine Maschine aus dem sogenannten Winterkrieg werden sollte, habe ich das Skifahrwerk verwendet. Die Rumpf und Tragflächenbauteile sind mit feinen Gravuren und Nachbildungen der Stoffbespannung versehen, bei den Kleinteilen hat man leider mit leichtem Formversatz zu kämpfen, darum fertigte ich auch z.B.den Rohrrahmen aus Profilen von Evergreen neu an. Das Armaturenbrett liegt nur als Spritzgussteil bei. Hier leistet der alte Classic Airframes Kit der Fokker D XXI wertvolle Hilfe, vor allem im Cockpitbereich. Zur Stabilität klebte ich in die Tragflächen einen ca. drei mm dicken Stahldraht, das half auch die etwas verzogenen Flächen zu richten.. Für die Lackierung verwendete ich Farben von Humbrol, gealtert wurde zum großen Teil mit Pastellkreide, die Ölschlieren auf der Unterseite sind mit Ölfarben gemacht .Die Hoheitszeichen entnahm ich dem Bausatz, die individuelle Kennung schnippelte ich mir aus dem vorhandenen Decalbogen zurecht.
     

    Anhänge:

    • 02.jpg
      Dateigröße:
      50,5 KB
      Aufrufe:
      230
    BlackWidow01 gefällt das.
  4. #3 redstar, 13.12.2008
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    Nr. 3
     

    Anhänge:

    • 03.jpg
      Dateigröße:
      46,4 KB
      Aufrufe:
      229
  5. #4 redstar, 13.12.2008
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    Nr.4
     
  6. #5 redstar, 13.12.2008
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    ...das Bild :red:
     

    Anhänge:

    • 04.jpg
      Dateigröße:
      49,2 KB
      Aufrufe:
      227
  7. #6 redstar, 13.12.2008
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    Mein Modell stellt die Maschine von Major G.E.Magnusson, kommandierender Offizier der Fliegerstaffel 24, im Winter 1939/40 dar. Magnusson erzielte vier Luftsiege über russische Bomber im Verlauf des Winterkrieges, drei davon mit FR-99
     

    Anhänge:

    • 05.jpg
      Dateigröße:
      57,6 KB
      Aufrufe:
      230
  8. #7 redstar, 13.12.2008
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    Nr.6
     

    Anhänge:

    • 06.jpg
      Dateigröße:
      55,1 KB
      Aufrufe:
      227
  9. #8 redstar, 13.12.2008
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    .....
     

    Anhänge:

    • 07.jpg
      Dateigröße:
      59,5 KB
      Aufrufe:
      225
  10. #9 redstar, 13.12.2008
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    Nr. 8
     

    Anhänge:

    • 08.jpg
      Dateigröße:
      60,2 KB
      Aufrufe:
      223
  11. #10 redstar, 13.12.2008
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    ...noch eins..
     

    Anhänge:

    • 09.jpg
      Dateigröße:
      68,7 KB
      Aufrufe:
      220
  12. #11 redstar, 13.12.2008
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    Nr.10
     

    Anhänge:

    • 10.jpg
      Dateigröße:
      60,1 KB
      Aufrufe:
      94
  13. #12 redstar, 13.12.2008
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    Für die Bemalung des Abgassammlers verwendete ich eine Mischung aus brauner und silberner Farbe, nach dem Trocknen wurde mehrmals mit Pastellkreide kräftig verschmutzt und nach jedem Durchgang mit Klarlack versiegelt.
     

    Anhänge:

    • 11.jpg
      Dateigröße:
      75,4 KB
      Aufrufe:
      96
  14. #13 redstar, 13.12.2008
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    Nr.12
     

    Anhänge:

    • 12.jpg
      Dateigröße:
      74,2 KB
      Aufrufe:
      96
  15. #14 redstar, 13.12.2008
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    ..von vorn..
     

    Anhänge:

    • 13.jpg
      Dateigröße:
      61,7 KB
      Aufrufe:
      94
  16. #15 redstar, 13.12.2008
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    die Unterseite
     

    Anhänge:

    • 14.jpg
      Dateigröße:
      81,9 KB
      Aufrufe:
      97
  17. #16 redstar, 13.12.2008
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    ......
     

    Anhänge:

    • 15.jpg
      Dateigröße:
      57,8 KB
      Aufrufe:
      97
  18. #17 redstar, 13.12.2008
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    Die Haube aus Spritzguss ist von tadelloser Qualität und passt gut an den Rumpf. Mit einer geätzten Säge trennte ich das Klappteil heraus und fertigte ein neues aus der Vacuhaube des CA-Kits, welches ich in geöffneter Position anbrachte
     

    Anhänge:

    • 16.jpg
      Dateigröße:
      89,5 KB
      Aufrufe:
      96
  19. #18 redstar, 13.12.2008
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    das letzte, ich hoffe die Fokker gefällt
     

    Anhänge:

    • 17.jpg
      Dateigröße:
      101,8 KB
      Aufrufe:
      97
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Han Solo, 13.12.2008
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.142
    Ort:
    SMÜ
    Sie gefällt ausgezeichnet :HOT: :TOP:.
    Besonders die Alterung hast Du sehr gut hinbekommen. Nicht übertrieben und stimmig. Hast Du das mit den Standardmethoden (vorschattieren usw.) gemacht? Vieleicht kannst Du dein Vorgehen erläutern.
     
  22. HSS

    HSS Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Erlangen
    Gefällt mir auch ganz ausgezeichnet.:TOP:

    Wieder mal ein seltenes Flugzeug.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Fokker D.XXI Special Hobby 1/48

Die Seite wird geladen...

Fokker D.XXI Special Hobby 1/48 - Ähnliche Themen

  1. Fokker V.4 - der Prototyp des Dr.I Dreidecker (Roden 1/32)

    Fokker V.4 - der Prototyp des Dr.I Dreidecker (Roden 1/32): Ein gepflegtes "Hallo" an die Liebhaber der Holz,Leinwand und Draht-Komoden. Ab und zu, so beim Durchstöbern alter Bausatzkartons, stoße ich auf...
  2. Wingnut Wings WNW Fokker E.1 5/15 Kurt Wintgens FFA 6b

    Wingnut Wings WNW Fokker E.1 5/15 Kurt Wintgens FFA 6b: Hallo werte Modellbaukollegen, nachdem ich mich aus den englischsprachigen Foren Zeit - und Fotoplattform-bedingt komplett zurückgezogen habe,...
  3. Fokker D.VII von Roden

    Fokker D.VII von Roden: Hier nun mein nächstes Modell. Es handelt sich um eine Fokker D.VII (Alb.) von Roden inkl. einem Ätzsatz von Part. Der Bausatz ist nicht so...
  4. Fokker F-27-500 Amerer Air (Doyusha 1:144)

    Fokker F-27-500 Amerer Air (Doyusha 1:144): Was macht man mit einer Modellbau-Jugendsünde, die doch zu schade zum Wegwerfen ist? Refurbishment ist das Zauberwort beim Vorbild. In 1:144...
  5. Fokker D.VII Flotte in 1:72

    Fokker D.VII Flotte in 1:72: Hier möchte ich euch kurz zeigen, wie weit meine Fokkersammlung gediehen ist, es sind mit der Schweizer-Version und den beiden D.VII auf dem...