Fokker Dr.I (1/32)

Diskutiere Fokker Dr.I (1/32) im Props ab 1/32 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Am 2. Mai 1892 wird Manfred Freiherr von Richthofen in Breslau (heute: Wroclaw, Polen) als Sohn eines preußischen Majors geboren. Seine...

Moderatoren: AE
  1. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Am 2. Mai 1892 wird Manfred Freiherr von Richthofen in Breslau (heute: Wroclaw, Polen) als Sohn eines preußischen Majors geboren.
    Seine militärische Laufbahn beginnt 1903 als Kadett.
    Zu Beginn des Ersten Weltkriegs dient Richthofen zunächst als Kavallerist bis er sich im Mai 1915 freiwillig zur Fliegertruppe meldet, wo er als beobachter tätig ist.
    Im Jahre 1916 lernt er den berühmten Jagdflieger Oswald Boelke kennen. Er absolviert erfolgreich eine Pilotenausbildung und wird im September dessen Jasta zugewiesen.
    Nachdem Boelke fällt steigt Richthofen zum erfolgreichsten Jagdflieger der Jasta auf und zählt bereits zum Jahresende die meisten Abschüsse aller deutschen Jagdflieger.
    Im Jahre 1917 erhält er den Pour le Merite und übernimmt das Kommando der neugegründeten Jasta 11, die schnell berühmt und gefürchtet wird.
    Im März 1918 erzielt er seinen 80. Abschuß.
    Am 21.April als er einen kanadischen Jagdflieger verfolgt, erhält Richthofen einen tödlichen Brustdurchschuß durch eine australische Luftabwehrstellung. Er stürzt in der Nähe von Vaux-sur-Somme ab.
    Lange Zeit war umstritten wer den tödlichen Treffer anbrachte. Einerseits beanspruchte ein weiterer kanadischer Jagdflieger den Abschuß, andererseits wurde er von der Stellung am Boden beansprucht.
    Am 22.April bestatten die Alliierten Manfred von Richthofen mit militärischen Ehren in Bertangles.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sören, 11.02.2006
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2006
    Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Das Modell meiner Dr.I ist von Roden mit Verwendung von Eduardätzteilen. Die Decals sind von Cutting Edge. Die Figur Manfred von Richthofens und seines Hundes Moritz ist von Andrea. Als Grundplatte habe ich eine MDF-Platte mit den Maßen 20x20cm benutzt. Auf diese wurde mit einem Gemisch aus Vogelsand und Weißleim das Gelände modelliert und mit Streugras aus dem Eisenbahnzubehör begrünt.
     

    Anhänge:

    • 01.JPG
      Dateigröße:
      42,1 KB
      Aufrufe:
      222
  4. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Um die bei Fokker Dreideckern typische gestromte Bemalung nachzubilden habe ich zunächst einen hellen beigen Farbton mit Farben von Tamiya gespritzt. Nach Trocknung habe ich die Fläche mit Terpentinersatz befeuchtet. Anschließend wurde mit einem breiten Flachpinsel Dunkelgrün aufgepinselt fast wie beim Trockenmalen. Der Pinsel wird dabei erst wieder mit Farbe versehen wenn er kaum noch Farbe abgibt.
     

    Anhänge:

    • 02.JPG
      Dateigröße:
      36,9 KB
      Aufrufe:
      221
    AE gefällt das.
  5. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Die Fokker Dr.I mit Werknummer 152/17 war eine der bekannteren Maschinen Richthofens. Richthofen erzielte drei Luftsiege auf dieser Maschine. So wie ich mein Modell gebaut habe sah sie Anfangs aus. Später wurde die Maschine komplett rot umlackiert. Die 152/17 überlebte den Krieg und war im Zeughaus in Berlin ausgestellt. Während des Zweiten Weltkriegs wurde das Flugzeug zerstört.
     

    Anhänge:

    • 03.JPG
      Dateigröße:
      45,8 KB
      Aufrufe:
      216
  6. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Für die Verspannung und die Steuerseile habe ich 0,22mm Angelsehne verwendet, die schon den Vorteil hat, daß sie schwarz eingefärbt ist.
     

    Anhänge:

    • 05.JPG
      Dateigröße:
      48,5 KB
      Aufrufe:
      209
  7. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Motorbereich
     

    Anhänge:

    • 06.JPG
      Dateigröße:
      57 KB
      Aufrufe:
      206
  8. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Blick ins Cockpit
     

    Anhänge:

    • 07.JPG
      Dateigröße:
      50 KB
      Aufrufe:
      205
  9. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    vorletztes Bild
     

    Anhänge:

    • 08.jpg
      Dateigröße:
      53 KB
      Aufrufe:
      204
  10. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    letztes Bild
     

    Anhänge:

    • 09.jpg
      Dateigröße:
      58,1 KB
      Aufrufe:
      203
  11. #10 Thunderbolt, 11.02.2006
    Thunderbolt

    Thunderbolt Space Cadet

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Stuttgart
    Sieht super aus! :TOP: Interesantes Modell! Sonst sieht man fast immer nur die komplett rote Lackierung

    (Hast du noch eine Nahaufnahme von Moritz? :TD: )
     
  12. #11 Intruder, 11.02.2006
    Intruder

    Intruder Astronaut

    Dabei seit:
    13.11.2002
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    931
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Bernkastel-Kues
    Super Teil, Sören.Sonst sieht man immer nur die rote Version. Passt ales zusamen, die Maschine, die Figur und die Grundplatte. Wirklich super, Sören:TOP: :TOP:
     
  13. #12 Chemo3012, 11.02.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    einfach mal wieder nur genial, das Modell und die Infos dazu. :TOP: :TOP: :TOP:

    ich wäre auch noch für Nahaufnahmen :TD:
     
  14. #13 Skysurfer, 11.02.2006
    Skysurfer

    Skysurfer Space Cadet
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2005
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Butzbach
    Sehr schöne Arbeit!!!

    Grüße
    Thorsten
     
  15. STOP

    STOP Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.05.2004
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    17
    Beruf:
    Rentner = Kranker Unruhegeist
    Ort:
    56299 Ochtendung
    hiho

    Klasse gemacht Sören.
    Der steht bei mir auch noch auf dem Programm.

    Das mit der Grünen Farbe hast du sehr gut hinbekommen.

    :TOP:
     
  16. #15 McTschegsn, 11.02.2006
    McTschegsn

    McTschegsn Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dreieich
    Toll gemacht, Respekt...
    Irgendwann kann ich sowas auch ;)
     
  17. #16 Bad-Angel, 11.02.2006
    Bad-Angel

    Bad-Angel Testpilot

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Ingolstadt
    Ich kann mich den anderen einfach nur anschließen.
    Super Arbeit.:TOP: :TOP: :TOP:
    Gruß Andre
     
  18. TKaner

    TKaner Space Cadet

    Dabei seit:
    21.05.2004
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mandelbachtal
    Wow sehr schönes Teil plus super Diorama.:TOP: :TOP:



    TKaner
     
  19. #18 Hans Trauner, 12.02.2006
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Tolles Modell, Sören. Diese Streifentarnung ist ja wirklich nicht so ganz banal aufzubringen, ist dir aus meiner Sicht recht gut gelungen. Jeder Dreidecker sah da im Detail etwas anders. Oft war der Farbauftrag etwas kontrastreicher, soll heissen, der Untergrund kam etwas ärger durch, die Streifen waren 'randschärfer', aber von der 152/17 gibts leider keine wirklich gute Aufnahme - was auch die Debatte darüber erklärt ob der Rumpfrücken wie bei deinem Modell ganz rot war oder ob der rote Bereich erst dort beginnt, wo auch die Seitenflächen in rot bemalt sind.

    Zwei Kleinigkeiten wären mir trotzdem aufgefallen: Der 'Fahrwerksflügel' war komplett aus Sperrholz, er wurde flächig lackiert, keine Streifen, wie zB die Motorhaube. Man sieht das auf den Vorbildfotos nicht recht deutlich. Oft entsteht auch der Streifeneffekt, aber das ist auf den Motor zurückzuführen, der sein Öl besonders gerne hier zurückließ. Auch die Rumpfunterseiten waren mit Rizinusöl stark verschmutzt, schwierig zu entfernen, man musste da mit Holzspachteln ran. Die Wartungsklappe unten hinter dem Motor fehlt wie bei allen Dr I Modellen auch mal wieder. Kein Hersteller hat diese doch grosse Klappe bislang dargestellt. Das Foto zeigt KEIN Modell von mir, es ist von einem befreundeten Modellbauer aus den USA, aber ich finde auf die Schnelle nix besseres.

    Und noch eine Kleinigkeit: Nach aktueller herrschender Meinung waren die Eisernen Kreuze auf den Flügelunterseiten nicht auf weissen Feldern aufgebracht, sondern auf einem Feld unlackierten Naturleinens, mitunter auch einfach auf hellblau (selten).

    Viele Grüße
    Hans
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Hans Trauner, 12.02.2006
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Oops...ich sehe bei näherer Betrachtung, die Klappe hast du ergänzt, oder?

    Grüße
    Hans
     
  22. jo020

    jo020 Space Cadet

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    270
    Ort:
    Mönchengladbach
    Scharf, Sören. Sieht klasse aus :HOT
     
Moderatoren: AE
Thema: Fokker Dr.I (1/32)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fokker dr 1

Die Seite wird geladen...

Fokker Dr.I (1/32) - Ähnliche Themen

  1. Fokker V.4 - der Prototyp des Dr.I Dreidecker (Roden 1/32)

    Fokker V.4 - der Prototyp des Dr.I Dreidecker (Roden 1/32): Ein gepflegtes "Hallo" an die Liebhaber der Holz,Leinwand und Draht-Komoden. Ab und zu, so beim Durchstöbern alter Bausatzkartons, stoße ich auf...
  2. Wingnut Wings WNW Fokker E.1 5/15 Kurt Wintgens FFA 6b

    Wingnut Wings WNW Fokker E.1 5/15 Kurt Wintgens FFA 6b: Hallo werte Modellbaukollegen, nachdem ich mich aus den englischsprachigen Foren Zeit - und Fotoplattform-bedingt komplett zurückgezogen habe,...
  3. Fokker D.VII von Roden

    Fokker D.VII von Roden: Hier nun mein nächstes Modell. Es handelt sich um eine Fokker D.VII (Alb.) von Roden inkl. einem Ätzsatz von Part. Der Bausatz ist nicht so...
  4. Fokker F-27-500 Amerer Air (Doyusha 1:144)

    Fokker F-27-500 Amerer Air (Doyusha 1:144): Was macht man mit einer Modellbau-Jugendsünde, die doch zu schade zum Wegwerfen ist? Refurbishment ist das Zauberwort beim Vorbild. In 1:144...
  5. Fokker D.VII Flotte in 1:72

    Fokker D.VII Flotte in 1:72: Hier möchte ich euch kurz zeigen, wie weit meine Fokkersammlung gediehen ist, es sind mit der Schweizer-Version und den beiden D.VII auf dem...