Fokker Dr.I 1:72 Revell Magic Flight *erster Rollout*

Diskutiere Fokker Dr.I 1:72 Revell Magic Flight *erster Rollout* im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo, hier mein erster Rollout, und mein 3tes gebautes Modell insgesamt, der erste 1:72 Maßstab. Verzeiht mir den ein oder anderen Fehler und...

Tomoise

Berufspilot
Dabei seit
24.07.2005
Beiträge
89
Zustimmungen
3
Ort
Hattenofen
Hallo,

hier mein erster Rollout, und mein 3tes gebautes Modell insgesamt, der
erste 1:72 Maßstab. Verzeiht mir den ein oder anderen Fehler und die
Ungenauigkeiten, bin erst ganz frisch zum Modellbau gestoßen :)
Da mir hier immer sehr freundlich und kompetent geholfen wurde und ich mir hier sehr viel angelesen habe, will ich euch an meinen ersten Versuchen teilhaben lassen, auch wenn diese bei weiterm noch nicht an die Modelle der Profis hier rankommen.

Bilder zum "fliegenden" Modell gibts dann die nächsten Tage.
 
Anhang anzeigen

Tomoise

Berufspilot
Dabei seit
24.07.2005
Beiträge
89
Zustimmungen
3
Ort
Hattenofen
Zu dieser Fokker Dr.I und dem Piloten muss wohl nix gesagt werden, das dürfte ja jedem bekannt sein :)

Der Bausatz ist anscheinend der alte Revell, zur Besonderheit muss man noch sagen, dass ein Magnet im Rumpf verbaut wird, und somit kein Platz für Cockpitausbauten vorhanden ist. Statt dessen muss der beigelegte Sitz und Pilot in der Mitte zerteilt werden, damit der überhaupt Platz findet.
 
Anhang anzeigen

Tomoise

Berufspilot
Dabei seit
24.07.2005
Beiträge
89
Zustimmungen
3
Ort
Hattenofen
Der im Rumpf verbaute Magnet ist das tükische an diesem Magic Flight Bausatz. Mir ist es nicht nur einmal passiert, dass ich durch den Magneten eine Pinzette in den Rumpf gerammt habe. Beim ersten Mal wollte ich ein kleinTeil das neben dem frisch lackierten Rumpf lag aufheben. *ZACK* Rumpf in die Pinzette gerammt, Lackschaden. Paar Tage später die Platzierung der MGs: vorsichtiges annähern der MGs an den Rumpf mit Hilfe der Pinzette zum Einpassen: *ZACK* schon wieder vergessen, nächste Schramme.
 
Anhang anzeigen

Tomoise

Berufspilot
Dabei seit
24.07.2005
Beiträge
89
Zustimmungen
3
Ort
Hattenofen
Im Bausatz wurde die Verspannung leider gar nicht berücksichtigt.
Die beiden x Verspannungen hab ich noch hinzugefügt,
die Höhen und Seitenruder Verpannungen hab ich weggelassen, da schon gar keine Halterungen berücksichtigt wurden und man alles neu erstellen müsste.
Aus Angst das Modell total zu versauen hab ich dann lieber darauf verzichtet.
Im Maßstab 1:72 war mir das dann doch zu fummelig und ich hätte es eh nicht zufriedenstellend hingebracht. Vielleicht das nächste Mal.
 
Anhang anzeigen

Tomoise

Berufspilot
Dabei seit
24.07.2005
Beiträge
89
Zustimmungen
3
Ort
Hattenofen
Ich bin für jede Kritik dankbar und offen für jegliche Tips und Verbesserungsvorschläge, ich hab noch viel zu lernen,
also nur zu :-)
 
Anhang anzeigen
jo020

jo020

Space Cadet
Dabei seit
20.04.2002
Beiträge
2.093
Zustimmungen
267
Ort
Mönchengladbach
sieht prima aus. Bin mal gespannt auf den "Magic Flight" :TOP:
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.795
3. Modell ? - und sieht gut aus :) - Decals schön aufgtragen und sauber in die Strukturen gelegt, Anstrich sauber ...
:TOP: weiter so !
 

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.924
Zustimmungen
373
Ort
Nuernberg
Saubere Arbeit, da gibts nix. Bin gespannt, ob du die Mühle zum Fliegen bringst, ich gebe zu, ich hatte da nicht die Geduld. Es ist ein rechtes Gefuzzel, bis alle Fäden so austariert sind, dass der Vogel auch wirklich in der Luft bleibt.

Zum Bau: Schau dir mal das Fahrgestell genauer an. Ich werde das Gefühl nicht los, dass du die Streben verkehrt herum, um 180° verdreht angebaut hast. Die nach vorne weisenden Streben sind bei deinem Modell die längeren, dies waren aber eigentlich die nach hinten weisenden Streben.

Grüße
Hans
 

Tomoise

Berufspilot
Dabei seit
24.07.2005
Beiträge
89
Zustimmungen
3
Ort
Hattenofen
Danke erstmal :-)

bin auch mal gespannt, ob ich das Ding zum Fliegen überreden kann.

@ Hans:

bist Du Dir sicher, dass die hinteren die längeren sein müssen?
In der Bauanleitung sind eindeutig die Hinteren kürzer,
so hab ichs auch montiert. Ich denke es könnte auch eine leichte optische Täuschung sein, dadurch das der Rumpf vorne um einiges höher steht als hinten, sehen die vorderen Fahrwerksstreben auch um einiges länger aus.
zudem hab ich hier noch diese Zeichnung grad gefunden, an der man eigentlich keinen großen Längenunterschied der Streben feststellen kann:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
bregenzer

bregenzer

Space Cadet
Dabei seit
30.07.2005
Beiträge
1.043
Zustimmungen
36
Ort
Bregenz / Vorarlberg / Österreich
Ein schönes Modell! Herzlichen Glückwunsch. :TOP:

Das mit dem Fahrwerk müsste schon stimmen so, anders rum würde es viel zu weit nach vorne ragen, oder :?!
 

Tomoise

Berufspilot
Dabei seit
24.07.2005
Beiträge
89
Zustimmungen
3
Ort
Hattenofen
Hier sehen auch die vorderen Streben extrem länger aus, ich glaube das ist nur eine Täuschung bedingt durch den Betrachtungswinkel, oder?
 
Anhang anzeigen

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.924
Zustimmungen
373
Ort
Nuernberg
Es kann ein optischer Gag sein. Ich hab mal versucht, grafisch darzustellen, was ich meine. Die weisse Linie steht ungefähr 90° zur Hauptachse des Rumpfes, man erkennt so, wo die Mitte des Laufrades steht, im Verhältnis zum Rumpf. Die gelbe Linie zeigt, wo es stehen sollte. Wie gesagt, es kann auch eine optische Verzerrung sein.

Grüße
Hans
 
Anhang anzeigen

Tomoise

Berufspilot
Dabei seit
24.07.2005
Beiträge
89
Zustimmungen
3
Ort
Hattenofen
wie schon beschrieben befindet sich im Rumpf ein kleiner Magnet, der sich von einem riesigen Magneten der sich unter dem Sockel befindet abstößt
 
Anhang anzeigen

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.924
Zustimmungen
373
Ort
Nuernberg
Glückwunsch zum Erstflug! Schaut klasse aus.

H.
 

Tomoise

Berufspilot
Dabei seit
24.07.2005
Beiträge
89
Zustimmungen
3
Ort
Hattenofen
ich hatte eigentlich gedacht, sobald man den Flieger in der Luft hat bewegt sich nichts mehr. Aber in Wirklichkeit schwingt der Vogel noch Minutenlang hin und her bis er dann irgendwann stillsteht.
 
Anhang anzeigen

Tomoise

Berufspilot
Dabei seit
24.07.2005
Beiträge
89
Zustimmungen
3
Ort
Hattenofen
Dieses Magic Flight macht im Endeffekt sogar mehr her, als ich erwartet hatte.
 
Anhang anzeigen
Thema:

Fokker Dr.I 1:72 Revell Magic Flight *erster Rollout*

Fokker Dr.I 1:72 Revell Magic Flight *erster Rollout* - Ähnliche Themen

  • Fokker und Spad / WK1 in 1:28 von Revell....

    Fokker und Spad / WK1 in 1:28 von Revell....: Hallo zusammen, hier mal eine "Triologie" aus der Zeit der ersten Luftkämpfe.... Alle drei Modelle sind im Maßstab 1:28 von Revell. Der...
  • Fokker Dr.I in 1/72 (Revell, Eduard, Roden)

    Fokker Dr.I in 1/72 (Revell, Eduard, Roden): Hallo Modellbaufreunde, Ich heiße Achim, bin 59 Jahre und wohne in Köln. Modellbau betreibe ich -mehr oder weniger intensiv- seit 50 Jahren...
  • 1/28 Fokker Dr.1 Revell

    1/28 Fokker Dr.1 Revell: Was tun mit einem Modell, wenn thematisch nirgends Platz ist? Ganz zufällig habe ich dann noch eine ziemliche verschandelte Wandablage geerbt...
  • 1/48 Fokker DR.I Triplane – Revell

    1/48 Fokker DR.I Triplane – Revell: Das Vorbild : Die Fokker DR.1 war das legendärste Flugzeug des I.Weltkrieges, obwohl kaum mehr als 300 Stück gebaut wurden. Den wichtigsten Teil...
  • 1/72 Fokker Dr. 1 „Magic Flight“ – Revell

    1/72 Fokker Dr. 1 „Magic Flight“ – Revell: Die Repräsentation von Modellflugzeugen ist oft genug etwas eintönig; hier hat die Frima Revell mit der Einführung des <Magic Flight>-Konzeptes...
  • Ähnliche Themen

    • Fokker und Spad / WK1 in 1:28 von Revell....

      Fokker und Spad / WK1 in 1:28 von Revell....: Hallo zusammen, hier mal eine "Triologie" aus der Zeit der ersten Luftkämpfe.... Alle drei Modelle sind im Maßstab 1:28 von Revell. Der...
    • Fokker Dr.I in 1/72 (Revell, Eduard, Roden)

      Fokker Dr.I in 1/72 (Revell, Eduard, Roden): Hallo Modellbaufreunde, Ich heiße Achim, bin 59 Jahre und wohne in Köln. Modellbau betreibe ich -mehr oder weniger intensiv- seit 50 Jahren...
    • 1/28 Fokker Dr.1 Revell

      1/28 Fokker Dr.1 Revell: Was tun mit einem Modell, wenn thematisch nirgends Platz ist? Ganz zufällig habe ich dann noch eine ziemliche verschandelte Wandablage geerbt...
    • 1/48 Fokker DR.I Triplane – Revell

      1/48 Fokker DR.I Triplane – Revell: Das Vorbild : Die Fokker DR.1 war das legendärste Flugzeug des I.Weltkrieges, obwohl kaum mehr als 300 Stück gebaut wurden. Den wichtigsten Teil...
    • 1/72 Fokker Dr. 1 „Magic Flight“ – Revell

      1/72 Fokker Dr. 1 „Magic Flight“ – Revell: Die Repräsentation von Modellflugzeugen ist oft genug etwas eintönig; hier hat die Frima Revell mit der Einführung des <Magic Flight>-Konzeptes...

    Sucheingaben

    revell magic flight

    ,

    revell magic flight 262

    Oben