Fototips für Leeuwarden 2006

Diskutiere Fototips für Leeuwarden 2006 im Foto und Film Forum im Bereich Literatur u. Medien; Hi, Ich werde eine Canon 350D mitsamt Kitobjektiv und einem Canon 75-300mm III USM mitnehmen (bitte jetzt nichts über pro und contra des...

Blue-Angel

Guest
Hi,

Ich werde eine Canon 350D mitsamt Kitobjektiv und einem Canon 75-300mm III USM mitnehmen (bitte jetzt nichts über pro und contra des Objektives sagen, kann oder besser gesagt will mir erstmal nichts besseres leisten...)

Mit dem 75-300mm möchte ich natürlich einigermaßen gute Flugaufnahmen der Jets machen.

Die Sache ist nur die, dass ich ziemlih unbelekt bin, was DSLR angeht und Leeuwarden ist ja schon in 2 1/2 Wochen.

Könnt ihr mir Einstellungstips für die 350D mit dem 75-300mm geben, bezüglich Blende, Iso, Belichtungszeit etc., dass ich einigermaßen gute und scharfe Bilder der Jets hinbekomme?!

Wie verhält es sich bei zB Gegenlicht und unterschiedlichen Wetterlagen?

Wenn man die Jets am Boden beim Rollen fotografiert, welche Einstellungen sollte man da wählen?
 
seahawk

seahawk

Testpilot
Dabei seit
11.05.2003
Beiträge
961
Zustimmungen
592
Ort
Essen
Mein Tip wäre üben. Auf zum nächsten Flughafen an den kommenden Wochendenden und üben. Egal wie das Wetter ist, denn auch in Leeuwarden kann schlechtes Wetter sein.
 
René

René

Astronaut
Dabei seit
20.07.2001
Beiträge
3.502
Zustimmungen
380
Ort
BaWü
bugsbunny schrieb:
Es ist ja denke ich was völlig anderes Zivilflieger zu Fotografieren oder Millitärjets oder irre ich mich da?
Ich denke so hat seahawk das nicht gemeint. Es geht um das Erfahrungen sammeln. Es macht keinen Sinn mit schnellen Kampfjets anzufangen. Es gilt sich langsam ranzutasten. Es gibt einen größeren Verkehrsflughafen in Deiner Nähe? Dann nix wie hin. Deinem Profil nach wäre das Nürnberg, evtl. München. Da hast Du Gelegenheit Jets und Props in verschiedenen Größen beim Starten/Landen/Rollen zu fotografieren. Die Maschinen sind nicht all zu schnell und Du wirst sicher schon bald erste zufriedenstellende Resultate erzielen, kannst diverse Einstellungen ausprobieren und Dich mit der Kamera anfreunden. Denn für die schnellen Kampfjets ist es gut wenn Du sie quasi im Schlaf bedienen kannst. Die nächste Stufe wäre an einem Militärplatz mit Jet-Traffic zu fotografieren, aber dafür könnte es natürlich zeitlich knapp werden. Evtl. gibt es ja noch das eine oder andere Flugplatzfest in Deiner Nähe. Das wären auch gute Trainingsmöglichkeiten.
 
seahawk

seahawk

Testpilot
Dabei seit
11.05.2003
Beiträge
961
Zustimmungen
592
Ort
Essen
Militärjets sind kleienr und schneller und gerade bei den Kunstflugformationen wirst Du einen schnellere Belichtungszeit brauchen als bei einem gemütlich landenden Airbus, aber alles andere bleibt. Wie verändert sich das Belichtungsverhaltne der Kmaera mit unterschiedlichem Licht und unterschiedlichen Flugzeugfarben. Wie verhält sich der Weissabgleich, gibt es ein Wetter bei de mAuto versagt ?
 

Blue-Angel

Guest
Ich hab nochmal ne Frage zum Thema Fokusieren.

Wenn man zB bei den Blua Angels mehr aöls einen Jet auf die Linse bekommen will, sollte man dann die Mehrfachpunktfokusierung nehmen, damit alle Jets schön scharf werden oder reicht es den mittleren Punkt zu wählen und den auf den mittleren Jet zu halten?
 
VJ101

VJ101

Testpilot
Dabei seit
02.11.2004
Beiträge
696
Zustimmungen
41
Ort
Oldenburg
Einstellungen für Lumix FZ30?

Hallo, hier gibt es offensichtlich geballtes Wissen und Erfahrung für Kameraeinstellungen auf Airshows. Die meißten von euch benutzen offensichtlich digitale Spiegelreflexkameras. Gibt es vielleicht aber auch jemanden der schon ausreichende Erfahrungen mit der Lumix FZ30 gemacht hat? Ich hab sie jetzt schon mit auf der ILA gehabt (zum Üben für Leeuwarden:rolleyes: ) und einige brauchbare Bilder machen können, aber ich hab die "perfekten" Einstellungen noch nicht rausbekommen. Besonders was die Qualität der Bilder bei Bewölkung angeht.
Wäre toll wenn mir jemand Tipps geben könnte.
 
seahawk

seahawk

Testpilot
Dabei seit
11.05.2003
Beiträge
961
Zustimmungen
592
Ort
Essen
Hmm, meine Erfahrung mit P&S sagt eigentlich, dass die Auslöseverzögerung zu hoch ist um sie ernsthaft bei militärischen Displays einsetzen zu können. Ich würde mich daher auf Taxi- und Static konzentrieren.

Wenn die KAmera ne mittenbetonte Messung hat, dann würde ich diese für Flugvorführungen nutzen.
 
keksi

keksi

Testpilot
Dabei seit
26.06.2004
Beiträge
578
Zustimmungen
507
Ort
Oberschleißheim
Eine Frage an die hier die One-Shot nutzen? Warum? Ist der präziser oder macht ihr das nur um danach den Bildausschnitt wählen zu können, was natürlich zb bei Formationen Sinn macht.

Danke schon mal im Vorraus
Andi


PS: Dalibor wir haben uns in Lechfeld kurz kennen gelernt, vielleicht laufen wir uns ja in Leeuwarden mal über den Weg.
 

Kwashiorkor

Fluglehrer
Dabei seit
27.10.2005
Beiträge
238
Zustimmungen
202
Ort
ETSI
Aha, ich dachte, ihr meint "one shot" auch als "one shot", hab das auf die Fließbandgeschwindigkeit der Bilder bezogen. Aber das heißt dann wohl "single frame".

Autofokus hab ich kontinuierlich. Mit der entsprechenden Optik passt das auch super. Mit lichtschwachen und/oder langsamen Objektiven würd ich allerdings auch mit "one shot" fotografieren.
 
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.527
Zustimmungen
8.551
Ort
near ETSH/SXF
MR.ETAR schrieb:
Hallo Blues,
Also ich versuche dir mal zu helfen:

1.Je nach Wetterlage ist Zeit und Blende relativ zu sehen.D.h.
bei gutem Wetter,schön viel Sonne würde ich nicht unter Blende 8 oder 9 gehen.

3.Stelle die Kamera auf Av Modus,d.h. die Kamera sucht sich die Zeit selbst
du gibst ihm die Blende vor.Allerdings zu Anfang würde ich dir empfehlen
die Zeit nicht unter den Blendenwert zu nehmen,z.B. bei 250mm nicht unter
1/250 gehen usw...

4.Versuche den Iso Wert bei 100 zu halten,damit erzielst du Qualitativ die besten
Ergebnisse.Thema Banding,Verzerrungen etc..
Natürlich ist dies auch wieder Wetterabhängig.



6.Geh die Sache gelassen an,jeder fängt klein an.Nur durch Üben,Üben
wirst du den Dreh herausbekommen.
Fürs static kannst du die Einstellung P wählen. Du kannst auch TV Modus wählen für das flying. Ich glaub du hast ein 300mm Teleobjektiv da kannst du auf 1/750 stellen das du nicht verwackelst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blue-Angel

Guest
jockey schrieb:
Fürs static kannst du die Einstellung P wählen. Du kannst auch TV Modus wählen für das flying. Ich glaub du hast ein 300mm Teleobjektiv da kannst du auf 1/750 stellen das du nicht verwackelst.
THX, werd morgen mal den TV Modus ausprobieren.

Ich denke auch das 1/750sec schon sein müssten um bei den schnellen Jets nicht zu verwackeln. Hoffentlich kommt dann bei 300 noch genug Licht rein.
 
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.527
Zustimmungen
8.551
Ort
near ETSH/SXF
Blue-Angel schrieb:
THX, werd morgen mal den TV Modus ausprobieren.

Ich denke auch das 1/750sec schon sein müssten um bei den schnellen Jets nicht zu verwackeln. Hoffentlich kommt dann bei 300 noch genug Licht rein.
Also bei 300mm kommt bei 1/750 noch genug Licht durch auch bei starker Bewölkung.Hatte da noch nie Probleme als ich früher immer mit nem 300er fotografiert habe.Das Wetter soll doch so schön bleiben oder?Wenn die Sonne scheint kannst du sogar bis 1/1000 gehen.
 
Fighter117

Fighter117

Alien
Dabei seit
22.03.2006
Beiträge
5.168
Zustimmungen
3.180
Ort
Panketal (nordöstliche Einflugschneise von TXL)
Ich merk ja, hier sind echt viele Fotoprofis unter euch. Mal ne Frage: erzielt man beim Flying nicht die besten Resultate mit dem Sportmodus :?! Bis jetzt hab ich da meiner Meinung ganz gute Ergebnisse erziehlt, aber vielleicht sollte ich doch anfangen mich mit diesem "One shot"-verfahren vertraut machen, oder nicht?
 

Blue-Angel

Guest
Fighter117 schrieb:
Ich merk ja, hier sind echt viele Fotoprofis unter euch. Mal ne Frage: erzielt man beim Flying nicht die besten Resultate mit dem Sportmodus :?! Bis jetzt hab ich da meiner Meinung ganz gute Ergebnisse erziehlt, aber vielleicht sollte ich doch anfangen mich mit diesem "One shot"-verfahren vertraut machen, oder nicht?
Naja, One-shot is doch ein Autpofocusmodus, oder. Da hab ich immer AL Servo drinne, ich hoffe mal der ist der richtige.
 
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.527
Zustimmungen
8.551
Ort
near ETSH/SXF
Blue-Angel schrieb:
Naja, One-shot is doch ein Autpofocusmodus, oder. Da hab ich immer AL Servo drinne, ich hoffe mal der ist der richtige.
Ja ist ein Autofocus Modus.Al Servo is ok, ist für bewegte Objekte Ideal aber Mr ETAR schrieb schon das die 350D da Probleme hat und er empfielt mit One shot zu fotografiern.Ich verwende an meiner 33V Al Focus dieser wechselt je nachdem ob sich das Objekt bewegt oder nicht von One shot zu Al Servo.Noch was, man sollte nur das zentrale AF Meßfeld benutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blue-Angel

Guest
THX

Ich war heute bei uns am Flugplatz und hab an den Segelfliegern geübt.
War sehr heiss und klar.

Manche Bilder sind ok geworden, aber viele auch ziemlich unscharf.

Hier zB.:

http://mitglied.lycos.de/fotopage350/IMG_0743.jpg

Kamera war 350D mit Canon 75-300mm III USM
155mm
1/640sec
Blende F/8

Kann das einer erklären, wieso die so unscharf sind?
 
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.527
Zustimmungen
8.551
Ort
near ETSH/SXF
Ich glaub ich brauch eine Brille :confused: Also auf mein Laptop kann ich keine Unschärfe erkennen,sorry :confused:
 

Blue-Angel

Guest
jockey schrieb:
Ich glaub ich brauch eine Brille :confused: Also auf mein Laptop kann ich keine Unschärfe erkennen,sorry :confused:
mach die Bilder mal auf Originalgroeße
 

boba23

Flugschüler
Dabei seit
19.06.2006
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Ort
Homburg
seahawk schrieb:
Hmm, meine Erfahrung mit P&S sagt eigentlich, dass die Auslöseverzögerung zu hoch ist um sie ernsthaft bei militärischen Displays einsetzen zu können. Ich würde mich daher auf Taxi- und Static konzentrieren.

Wenn die KAmera ne mittenbetonte Messung hat, dann würde ich diese für Flugvorführungen nutzen.
hey leute,

erst ma hallo an alle, da ich ja neu bin :-) war am samstag auch in leeuwarden und war erst mal restlos begeistert, super wetter, ausgewogenes programm (ok was russisches in der luft hätt ich mir noch gewünscht) ... aber vor allem die Blues :-) hatte sie 97 glaub ich in Salinas, Kalifornien schon gesehn und mich da bereits verliebt.
so zum thema ... ich bin zwar auch absoluter amateur knipser, aber laut den tests die ich online gelesen hab, schlägt die FZ30 die 350D was die Auslöseverzögerung angeht knapp. EOS350D ~ 0.4sec, FZ30 ~0.3sec. Also das sollte nich das Problem sein. Konnte ich mit meiner auch gut mit leben in Leeuwarden. Mein Problem ist einfach das verfolgen der schnellen Maschinen und sie dann auch im richtigen Moment scharf zu haben :-) aber wie gesagt, bin absoluter Amateur in der Richtung. Muß mich einfach mal mehr mit der FZ30 beschäftigen, ist eigentlich viel zu Schade für mich das Teil ... pack sie ca. alle 2 Monate mal aus :-(

boba
 
Thema:

Fototips für Leeuwarden 2006

Fototips für Leeuwarden 2006 - Ähnliche Themen

  • Nichts für schwache Nerven!

    Nichts für schwache Nerven!: Ein Beispiel, wie man es nicht machen sollte...
  • ADS-B Sichtbarkeit für die Allgemeinheit wird eingeschränkt.

    ADS-B Sichtbarkeit für die Allgemeinheit wird eingeschränkt.: Die Sichtbarkeit von Daten, die via ADS-B von Flugzeugen ausgesendet werden, soll für die Allgemeinheit erschwert bzw . Unterbundem werden. Sehen...
  • Lufthansa und BASF: "Haifischhaut" für Flugzeuge

    Lufthansa und BASF: "Haifischhaut" für Flugzeuge: Lufthansa entwickelt zusammen mit BASF eine Art Haifischhaut für Flugzeugoberflächen. Eine feine Rillenstruktur mindert Luftverwirbelungen...
  • L'Arsenal Enterprise Hangar Deck für Tamiya's 1:350 CVN-65

    L'Arsenal Enterprise Hangar Deck für Tamiya's 1:350 CVN-65: Wer sich bisher für den Tamiya-Bausatz der CVN-65 Enterprise entschieden hat, mußte schnell feststellen, daß der Bausatz komplett ohne Hangar Deck...
  • Gesucht: Fototips

    Gesucht: Fototips: Zunächst mal ein ganz grosses Kompliment an die vielen Fotografen hier im Forum. Die Bilder, die ihr hier zeigt, sind Spitzenklasse. Zum...
  • Ähnliche Themen

    Oben