Fototreport von Tchernobyl

Diskutiere Fototreport von Tchernobyl im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Hier ein Fotoreport einer Frau die ein Trip nach Tchernobyl unternommen hat: This comes from a fascinating & eerie off-topic story at...
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
16.805
Zustimmungen
44.859
Ort
Köln
Hier ein Fotoreport einer Frau die ein Trip nach Tchernobyl unternommen hat:
This comes from a fascinating & eerie off-topic story at http://www.angelfire.com/extreme4/kiddofspeed/

Und hier der interessante Teil der Fotoreportage,man beachte die Hubis die wegen verstrahlung einfach abgestellt wurden,ein paar Mi-6 und Mi-8ten.
See pictures at http://www.angelfire.com/extreme4/kiddofspeed/chapter6.html

ist zwar irgendwo traurig das ganze aber eine sehr interessante Reportage.
 

Strike

Space Cadet
Dabei seit
22.03.2002
Beiträge
1.698
Zustimmungen
36
Ort
Forchheim/Obfr.
Sehr beeindruckend dieser Bericht, danke für den Link... Macht sehr nachdenklich und traurig das Ganze :(
 
AMIR

AMIR

Astronaut
Dabei seit
06.09.2001
Beiträge
2.869
Zustimmungen
319
Ort
CH-8200 Schaffhausen
Ich weiss nicht, ob ich diese junge Dame auf ihrem Trip begleitet hätte. Es scheint, als ob dort der Horror wahr wurde, den wir nur aus Filmen wie "The Day after" kennen, oder all den anderen Filmen, in denen einige Männer auf U-Booten den III. Weltkrieg überleben und dann in die "Geisterstädte" zurückkehren ...
 
HenningOL

HenningOL

Space Cadet
Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
1.139
Zustimmungen
31
Ort
Wildeshausen
Tja, wirklich interessant - ich finde die junge Dame zwar etwas lebensmüde - aber das ist ihr Bier.

btw - Es gibt auch bei uns noch Regionen in denen man gewisse Pilzsorten (im wesentlichen den Maronen Röhrling) nicht essen sollte...
 
Starfighter

Starfighter

Alien
Dabei seit
14.02.2002
Beiträge
6.353
Zustimmungen
630
Ort
Raeren / Belgien
wirklich faszinierender und vor allem erschreckende bericht - hoffen wir, dass soetwas nicht noch einmal passiert...
 
HenningOL

HenningOL

Space Cadet
Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
1.139
Zustimmungen
31
Ort
Wildeshausen
Original geschrieben von Starfighter
wirklich faszinierender und vor allem erschreckende bericht - hoffen wir, dass soetwas nicht noch einmal passiert...
Gestern war 25 Jähriges Jubiläum von Harrisburg-Gau - da gab es einen interesannten Bericht auf Nano (3Sat)...

es war nicht sehr ermutigend.. :mad:
 
Flightliner

Flightliner

Astronaut
Dabei seit
02.01.2003
Beiträge
2.543
Zustimmungen
4.501
Ort
Weinort an der Weinstrasse
Ein wahrlich erschütternder Bericht, der mich tief betroffen gemacht hat.
Aber wir sollten nicht vergessen, daß wir alle in der Nähe solcher Kraftwerke leben und es ein "Akimov" doch überall gibt, der infolge menschlicher Unvollkommenheit den falschen Button drückt und damit einen Super-Gau auslösen kann.

Bei aller Betroffenheit kann ich für den Abenteuertrip dieser jungen Dame, den man doch wohl unter den Begriff des Katastrophen-Tourismus subsumieren darf, wenig Verständnis aufbringen.

Flightliner
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.795
Tschernobyl ist ein sehr trauriges Beispiel.

Aber teilweise auch ein gutes für unötige Panikmache.
Ich komme aus Gera. Dicht bei Gera liegt Ronneburg.
Und Ronneburg - das ist Wismut, das ist Uranerzabbau.
Unsere Gegend hat höhere Strahlenwerte als irgendwelche Gegenden um A-Kraftwerke. Die Werte sind auch höher als alles das was von Tschernobyl nach Deutschland kam ( ich erinnere mich mit einem Schmunzeln wie an der westdeutschen Grenze damals LKW's von Leuten in Strahlenschutzanzügen empfangen wurden).
Diese Werte aber sind bei uns seit tausenden von Jahren so hoch.
Wir leben noch ;)- ohne messbare Schäden !

Ich will damit nicht die objektiven Gefahren von AKW's etc herunterspielen - aber ich mache mir schon so manchmal meine Gedanken...;)

Rein statistisch kommen übrigens durch den Kohleabbau und deren Verbrennung mehr Menschen um und es erkranken auch mehr als durch die Uran-Geschichte....
 
EDGE-Henning

EDGE-Henning

Space Cadet
Dabei seit
02.09.2001
Beiträge
2.425
Zustimmungen
153
Ort
Eisenach, Thüringen, BRD
@ Arne :TOP:
Stimmt !
Und was es in der Kaufhalle für schöne Dinge gab.
 
kosmodian

kosmodian

Space Cadet
Dabei seit
25.08.2003
Beiträge
2.039
Zustimmungen
269
Ort
Schleswig-Holstein
@arne: mag schon sein.... aber wenn es einen unfall in einem konventionellem Kraftwerk gibt, ist nicht eine solch große Umgebung betroffen, wie es bei einem Unfall in einem akw der Fall ist. Und die Betroffenen Gebiete sind auch, wie man an dem Bericht ieht, für etliche Zeit unbewohnbar....:(


und ich denke nicht das es hierbei um Panikmache geht...

wie Flightliner schon sachte: daß wir alle in der Nähe solcher Kraftwerke leben und es ein "Akimov" doch überall gibt, der infolge menschlicher Unvollkommenheit den falschen Button drückt und damit einen Super-Gau auslösen kann.


und wie es danach hier aussehen könnte, das sieht man ja....
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.795
Meinen Beitrag bitte nicht so verstehen als ob ich solche Fälle Tschernobyl für ungefährlich halte.

Ich denke man kann klar herauslesen was ich meine und sagen möchte. Wer mich nun unbedingt als Freund solcher Unfälle/Katastrophen sehen will der darf das gerne tun - ich verbitte mir aber eindeutig den Ausdruck der Freude darüber hier im FF.

Desweiteren ist es bei soetwas auch ganz interessant sich mal damit zu befassen wie es zu diesem Unglück kam.
Ich teile Flightliners Ansicht hinsichtlich der Besorgniss um Menschl. Fehlverhalten bei solchen Anlagen etc. voll und ganz.
Denn die Geschichte hat bewiesen das die AKW's recht sicher sind - die Zwischenfälle selber sind Ergebnisse nicht nur Menschlicher Fehler sondern vor allem mitunter regelwidrigster Bedienung und Verhalten .
 
kosmodian

kosmodian

Space Cadet
Dabei seit
25.08.2003
Beiträge
2.039
Zustimmungen
269
Ort
Schleswig-Holstein
tya... wenn ich nicht dauernd am pc sitzen würde, würde er auch ohne probleme laufen ;)
 
HenningOL

HenningOL

Space Cadet
Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
1.139
Zustimmungen
31
Ort
Wildeshausen
Original geschrieben von Arne
...
Denn die Geschichte hat bewiesen das die AKW's recht sicher sind - die Zwischenfälle selber sind Ergebnisse nicht nur Menschlicher Fehler sondern vor allem mitunter regelwidrigster Bedienung und Verhalten .
Genau das ist das Problem das man Zwischenfälle nicht ausschließen kann. Auch halten sich Betreiber nicht unbedingt an die Gesetzte. Was passiert denen auch schon? Da gibts ne Geldstrafe... die in Deutschland in der Regel aus der Portokasse beglichen werden kann ...

Gerade in Deutschland - was ja sehr Dicht besiedelt ist - wäre ein GAU eine Kathasrophe.
 
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
16.805
Zustimmungen
44.859
Ort
Köln
nach über vier Jahren mal wieder hervorkramt, jetzt gibt es das ganze auch mit deutschem Text. Sehr interessant der bericht.
 

schneemann

Fluglehrer
Dabei seit
17.07.2008
Beiträge
104
Zustimmungen
7
Ort
Köln
Zum Thema Gefährlichkeit:
Solange die Verweildauer im Bereich um den Reaktor kurz gehalten wird, besteht keine wirkliche Gefahr - ich würde mich trotzdem nicht in seine Nöhe wagen, Kopffaktor. Zudem gibt es geführte Touren durch Prypjat und in die Nähe des AKW.
 
MiG-Mech

MiG-Mech

inaktiv
Dabei seit
22.06.2004
Beiträge
3.082
Zustimmungen
638
Ort
Rostock, Prag, Israel
Ah, danke. Dachte da wäre woanders der Beitrag in dt. Sprache erschienen.
 

Oliver1977

Fluglehrer
Dabei seit
17.10.2005
Beiträge
165
Zustimmungen
17
Ort
bei Limburg
Bin letztes Jahr auf diesen link im ersten Post gestossen. Jetzt will ich ihn mal wieder hervorziehn denn es gibt neue Reiseberichte....

Genauso schockierend wie die anderen...
 
Thema:

Fototreport von Tchernobyl

Fototreport von Tchernobyl - Ähnliche Themen

  • Aktive Geräuschdämmung in Kabinen von Propellerflugzeugen

    Aktive Geräuschdämmung in Kabinen von Propellerflugzeugen: Hallo zusammen, diese Diss ist nun schon über 20 Jahre alt: https://core.ac.uk/download/pdf/217154508.pdf Mein Eindruck ist, da tut sich...
  • Me 163A Komet von (1:48 Flashback) und Quellenlage

    Me 163A Komet von (1:48 Flashback) und Quellenlage: Den Bausatz von Flashback habe ich schon lange liegen und auch angefangen. Es sind nicht viele Teile, die einen dazu verleiten, schnell das Ding...
  • Nieuport XXI von CSM in 1/32

    Nieuport XXI von CSM in 1/32: Servus, am diesjährigen Wettbewerb werde ich mich mit einer Nieuport XXI von Copperstate Models beteiligen. Bei der Bemalung habe ich mich für...
  • Ein bisschen Fantasy im Spiel - Bau des Ekranoplanes Victroy 357 Hawk von AMP in 1/72

    Ein bisschen Fantasy im Spiel - Bau des Ekranoplanes Victroy 357 Hawk von AMP in 1/72: Sie hat es mir echt angetan. Dieses Futuristische Gebilde, das laut AMP auf einem Antigravitationsprinzip aus dem jahre 1929 von Thomas T. Brown...
  • Rüstungshilfe der USA an die Verbündeten im Zweiten Weltkrieg von Wolfgang Schlauch

    Rüstungshilfe der USA an die Verbündeten im Zweiten Weltkrieg von Wolfgang Schlauch: Rüstungshilfe der USA an die Verbündeten im Zweiten Weltkrieg von Wolfgang Schlauch Von der "wohlwollenden Neutralität" zum Leih- und Pachtgesetz...
  • Ähnliche Themen

    Oben